>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Ketogene Ernährung bei Krebs

Die besten Lebensmittel bei Tumorerkrankungen

(1)
Die ketogene Ernährung als »Medizin«.

Wie man dem Krebs die Kraft nimmt – und dabei auch noch genussvoll essen kann.
Für die meisten Krebspatienten bedeutet die ketogene Ernährung einen echten Gewinn an Lebensqualität. Die KetoKüche bremst die Auszehrung, bewahrt Muskelmasse und reduziert gleichzeitig eventuell vorhandene Fettansammlungen.

Es sind sogar hemmende Effekte auf das Tumorwachstum zu erwarten. Einen zusätzlichen positiven Effekt versprechen die Ketone, die in der Leber bei einer ketogenen Ernährung gebildet werden. Wissenschaftler bezeichnen die Ketone heute ganz offen als »gute Medizin«, denn sie setzen Abläufe im Organismus in Gang, die denen von Wirkstoffen ähneln, die auch als Krebsmedikamente eingesetzt werden.

Wie man mit einer erfolgreichen ketogenen Ernährung beginnt, wie man Startschwierigkeiten vermeidet und einen genussvollen, abwechslungsreichen Ernährungsplan aufstellt, zeigt dieses Buch.

Es liefert nicht nur die neuesten Daten und Argumente der Forschung – es räumt auch mit Vorurteilen und Klischees zur ketogenen Ernährung auf.

- Für den Laien/Patienten
- Überarbeitete, aktualisierte Neuauflage
- Auch für Personen geeignet, die Krebs und anderen Volkskrankheiten vorbeugen wollen
- »Was genau kann ich denn nun essen?«
- Übersicht über die vielfältigen Möglichkeiten, eine ketogene Diät zu gestalten
Portrait
Prof. Dr. rer. biol. hum. Ulrike Kämmerer ist Biologin und forscht zusammen mit ihrer Arbeitsgruppe an der Universitäts-Frauenklinik in Würzburg zu immunologischen Fragestellungen der Reproduktions- und Tumorbiologie. Sie war Mit-Initiatorin einer der ersten klinischen Studien über ketogene Ernährung bei Krebs überhaupt.

PD Dr. rer. nat. Christina Schlatterer ist Biologin. Ihr Forschungsschwerpunkt ist die Untersuchung von Signalprozessen in Zellen. Sie arbeitet derzeit Wissenschaftskoordinatorin an der Universität Konstanz und ist seit Jahren auch publizistisch tätig.

Dr. rer. nat. habil. Gerd Knoll ist Biologe und wissenschaftlicher Berater. Daneben ist er Autor seit Jahren auch publizistisch tätig mit den Schwerpunkten Ernährung und Krebs. Sein besonderes Interesse gilt der Rolle von Mitochondrien in der Zelle.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 21.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95814-037-0
Verlag Systemed Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/14,6/1,7 cm
Gewicht 455 g
Abbildungen mit zahlreichen Farbfotos
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 8.497
Buch (Taschenbuch)
15,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die ketogene Diät
    von Susanne Reidelbach
    eBook
    29,99
  • Ketogene Ernährung für Einsteiger
    von Jimmy Moore, Eric Westman
    eBook
    15,99
  • KREBS mag Weizen, liebt Zucker und knutscht Milch: Wie Ernährung Krebs auslöst
    von Dantse Dantse
    eBook
    6,99
  • Die offene Gesellschaft und ihre Freunde
    eBook
    9,99
  • Erbarmen mit den Männern
    von Sophie Ruth Knaak
    eBook
    8,99
  • Ketogene Diät
    von Friedrich A.M. Baumeister, Friedrich Baumeister
    eBook
    39,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Lecker ketogen Ernähren
von Ingrid aus NRW am 23.05.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Krebs, eine der schlimmste Diagnose die man sich vorstellen kann. Überall wo man hinhört, ist diese Diagnose im Umlauf. Selbst in meinem Freunde-, Bekannten- und Verwandtenkreis begegnet mir diese Diagnose. Gerade diese Situation machte mich auf dieses Buch aufmerksam und ich musste es einfach lesen. Bei diesem Buch handelt... Krebs, eine der schlimmste Diagnose die man sich vorstellen kann. Überall wo man hinhört, ist diese Diagnose im Umlauf. Selbst in meinem Freunde-, Bekannten- und Verwandtenkreis begegnet mir diese Diagnose. Gerade diese Situation machte mich auf dieses Buch aufmerksam und ich musste es einfach lesen. Bei diesem Buch handelt es sich um einen Ratgeber, beidem die Autoren versuchen, die beiden wichtigsten Fragen nachdem man diese Diagnose bekommen hat zu beantworten. 1. Was können die Ärzte für mich tun? 2. Was kann ich selbst tun? Für mich selber zählt noch eine dritte und vierte Frage, wie kann ich meinen Freunden helfen? Und kann ich Krebs durch eine gesunde Ernährung verhindern? Dass die Ernährung eine ganz entscheidende Rolle spielt, wird niemanden wundern. Das, was wir essen, ernährt uns. Es ernährt aber auch den Tumor. Das, was wir essen, kann gleichzeitig gut für die gesunden Teile des Körpers sein – und unnütz oder gar schädlich für den Tumor. Deshalb sollte man als Krebspatient versuchen, genau das zu essen und zutrinken, was die gesunden Teile des Körpers nährt und stärkt, dem Krebs aber nichts nützt oder ihn vielleicht sogar schwächt. Bei Krebspatienten ändert sich mit der Zeit der Stoffwechsel so, dass normale, kohlenhydratreiche Kost für sie zunehmend schlechter zu verwerten ist und ihnen sogar zunehmend schadet. Die ketogene Ernährung dagegen kann die gesunden Teile des Körpers stärken, ihnen optimal Energie und Erneuerungsmaterial liefern, während sie Krebsgeschwüren nichts nutzt. Die Autoren liefern ganz viele Basisinformationen rund um das Thema Krebs und die Diagnose. Danach werden viele Lebensmittel einzeln mit ihren positiven Eigenschaften beschrieben und im Nachhinein einige Gewürze in einer Tabelle zusammen gefasst. Toll finde ich, dass die Autoren auch einige Eiweißquellen extra für Vegetarier und Veganer aufzeigen. Denn obwohl man erkrankt ist, ändert sich ja nicht die ethische Einstellung. Außerdem finden wir einige tolle Rezepte die uns Ideen geben für eine ketogene Ernährung. Auf den letzten Seiten finden wir nach den Rezepten sogar einige Menüpläne die uns Anregungen und gleichzeitig als Leitfaden dienen können. Fazit: Dieses Buch ist keine Anleitung zur Wunderdiät die den Krebs einfach verschwinden lässt oder aushungert. Hier sind Tipps für eine Ernährung die einem helfen soll sich wieder besser zu fühlen und zu stabilisieren. Außerdem werden viele Basisinformationen rund um das Thema Krebs (wie er entsteht etc.) geliefert und ebenfalls einige Thesen genauer unter die Lupe genommen.