>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Keine Angst vor dem Islam

Die meistgefürchtete Weltreligion besser verstehen und Muslimen offen begegnen

(5)

Der Islam durchlebt zurzeit intensive Konflikte mit sich selbst und mit Menschen anderer Religionen. Patrick Nachtigall präsentiert die Grundlagen des islamischen Glaubens und erklärt die Gründe für die derzeitige Instabilität des Islam. Politische Spannungen und die terroristische Bedrohung werden ebenso thematisiert wie die Bekehrungen unter Muslimen. Und er wagt einen Ausblick darauf, wie sich der Islam in den verschiedenen Teilen der Welt entwickeln wird.
Das Buch bereitet Christen darauf vor, von Vorurteilen befreit auf Muslime zuzugehen, ausgerüstet mit einer realistischen Sicht bezüglich der Unterschiede zwischen dem christlichen Glauben und dem Islam. Ein Buch voller Hoffnung - insbesondere für Menschen, die sich Sorgen um die Zukunft unserer Kultur und unserer Welt machen.

Portrait

David Jeremiah ist Pastor der "Shadow Mountain" Kirche in El Cajon, Kalifornien, Autor von über 40 Büchern sowie ein gefragter Redner. Mit seiner Frau Donna hat er vier erwachsene Kinder, und die beiden freuen sich über mittlerweile elf Enkel.
(c) Foto: Alan Weissmann

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 13.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95734-147-1
Verlag Gerth Medien
Maße (L/B/H) 216/137/15 mm
Gewicht 248
Originaltitel Facing Islam without Fear
Buch (gebundene Ausgabe)
13,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45748158
    100 Fragen zum Islam
    von Samir Khalil Samir
    Buch (Taschenbuch)
    5,00
  • 35363406
    Träume und Visionen
    von Tom Doyle
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 2977225
    Islam
    von Murad Wilfried Hofmann
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,20
  • 3124842
    Rumi und die islamische Mystik
    von Yasar Nuri Öztürk
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 23004359
    Der Koran
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,95
  • 40146611
    Islam für Dummies
    von Malcolm R. Clark
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 47919091
    Dschihad und der Islam
    von Nabeel Qureshi
    Buch (Paperback)
    14,30
  • 41053123
    Islam ist Barmherzigkeit
    von Mouhanad Khorchide
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 39283346
    Zu den heiligen Quellen des Islam
    von Ilija Trojanow
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 42425893
    Basiswissen Islam
    von Andreas Maurer
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    17,50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
1
1
0
1

Aus Unwissenheit entsteht Angst
von Smilla507 aus Rheinland Pfalz am 04.07.2016

„Dieses Buch verfolgt das Ziel, den Leser in die aktuelle islamische Welt einzuführen, ohne die derzeitigen Herausforderungen zu verschweigen, und stößt zugleich einen Prozess der Humanisierung der Muslime an.“ (S. 17) Ich muss gestehen, dass ich sehr neugierig auf dieses Buch war. Welche Richtung würde er Autor einschlagen? Und ich... „Dieses Buch verfolgt das Ziel, den Leser in die aktuelle islamische Welt einzuführen, ohne die derzeitigen Herausforderungen zu verschweigen, und stößt zugleich einen Prozess der Humanisierung der Muslime an.“ (S. 17) Ich muss gestehen, dass ich sehr neugierig auf dieses Buch war. Welche Richtung würde er Autor einschlagen? Und ich muss sagen: Mich hat er positiv überrascht! Zunächst erklärt der Autor im Groben, welche unterschiedlichen islamischen Strömungen bzw. Ausrichtungen es gibt, wie unterschiedlich der islamische Glaube in den verschiedenen Ländern ausgelebt wird. Des weiteren erläutert er die wichtigsten Begriffe, u.a. „Dschihad“, welches ursprünglich eine ganz andere Bedeutung hat(te), als wir das heute in Zeiten des Terrors vermuten. Interessant fand ich die Zusammenfassung über Mohammed, wer er war, wie er die Prophezeiungen empfing, wie es nach seinem Tod weiterging. Oft vergleicht Patrick Nachtigall den Islam mit dem Christentum: Welche Unterschiede es gibt z.B. im Vergleich Koran und Bibel. Warum Muslime sich schwer tun sich zum Christentum zu bekehren und wodurch sie sich dann doch für Jesus entscheiden und dem Islam den Rücken kehren. Besonders die Hintergründe zur aktuellen Situation mit dem Terrorismus und ein „Ausblick“ auf die Zukunft fand ich spannend. Der Autor erläutert, wie unwahrscheinlich es ist, durch einen Terroranschlag zu sterben und dass die Angst davor durch die Nachrichten geschürt wird - Angst als Marketingstrategie. Ich habe so viel durch dieses Buch gelernt und erfahren. Gerade für Kirchen und Gemeinden ist dieses Buch eine wichtige Lektüre. Durch Flüchtlinge kommen wir immer öfter in Kontakt mit Muslimen – da ist es wichtig, ihren Hintergrund zu kennen. Der Titel ist m.E. sehr gut gewählt. Aus Unwissenheit entsteht oft Angst. Wer nur wenig über den Islam weiß, ist mit diesem Buch gut beraten. Ich habe durch dieses Buch viel Neues erfahren. Anmerkung: Der Autor erklärt, dass im Islam der Koran nur in Arabisch anerkannt ist. Er bestreitet nicht, dass der Koran nicht in andere Sprachen übersetzt wurde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein tolles Einstiegsbuch!
von Samm2411 aus Herten am 25.06.2016

Das Buch „Keine Angst vor dem Islam“ von Patrick Nachtigall hat einen sehr herausfordernden Titel, wie ich finde. Der Autor geht auf die Geschichte des Islams, seine Entstehung und auch seine Ausbreitung ein. Er zählt auch ganz klar die Probleme des Islams auf, wofür er bestimmt viel Gegenwind kassieren wird,... Das Buch „Keine Angst vor dem Islam“ von Patrick Nachtigall hat einen sehr herausfordernden Titel, wie ich finde. Der Autor geht auf die Geschichte des Islams, seine Entstehung und auch seine Ausbreitung ein. Er zählt auch ganz klar die Probleme des Islams auf, wofür er bestimmt viel Gegenwind kassieren wird, weil es sich von der politischen Korrektheit, die in unserem Land herrscht, abhebt und die viele Leser vielleicht erschrecken wird. Gleichzeitig schafft er es durch viele Informationen und die fortwährende Wiederholung, dass nicht alle Muslime so sind, dem besorgten Leser die Angst zu nehmen. Diese Gratwanderung bekommt der Autor erstaunlich gut hin. Besonders stark finde ich, dass er am Ende des Buches nochmal darauf hinweist, welchen Auftrag wir als Christen anderen Menschen gegenüber zu haben. Nämlich den anderen so zu lieben, wie uns selbst. Was mir besonders gut gefällt ist, dass es ein Kapitel zum Thema „Missionierung“ gibt. Wenn wir Jesus lieben, strahlt es automatisch durch unser Handeln und unser Tun auf andere und vielleicht wird man mal von einem Muslim auf sein „Anders sein“ angesprochen und dann finde ich gut, wenn ich ein paar Tipps habe auf welcher Ebene ich ihn ansprechen kann. Für manche Leser ist dieses Buch vielleicht unbequem, da der Autor sich von der vorherrschenden Meinung, die herrscht abhebt, und einen Absolutheitsanspruch des Christentums stellt. Diese Meinung ist leider bei manchen Christen nicht erwünscht und wird ihnen deswegen sauer aufstoßen. Dieses Buch ist ein sehr aufschlussreiches Einsteigerbuch zum Thema Islam. Es mag an einigen Stellen vielleicht nur an der Oberfläche kratzen, aber für alle die sich über den Islam informieren wollen, reicht dieses Buch vollkommen aus. Außerdem gibt es am Ende eines jeden Kapitels ein paar Fragen, die man entweder alleine beantworten kann oder idealerweise mit seinem Hauskreis durchnehmen kann. Hier kann jeder seine eigenen Ansichten reflektieren und seinen Horizont erweitern. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine erste Einführung
von SiCollier aus Bad Hersfeld am 22.06.2016

Es vergeht kaum ein Tag, da man nicht irgendwo etwas über den Islam liest oder hört, meist in Verbindung mit geplanten oder durchgeführten Terroranschlägen. Da der Autor vergleichende Religionswissenschaft studiert hat, hatte ich einige Erwartungen an das Buch in Bezug auf Sachinformation, die jedoch nicht vollständig erfüllt worden sind.... Es vergeht kaum ein Tag, da man nicht irgendwo etwas über den Islam liest oder hört, meist in Verbindung mit geplanten oder durchgeführten Terroranschlägen. Da der Autor vergleichende Religionswissenschaft studiert hat, hatte ich einige Erwartungen an das Buch in Bezug auf Sachinformation, die jedoch nicht vollständig erfüllt worden sind. Erst im Verlauf des Buches wird erwähnt, daß Nachtigall etliche Jahre als Missionar tätig war, und das taucht dann als Tendenz auch an einigen Stellen im Buch auf. Konkret und vor allem geht es um das Kapitel 4 „Die Herausforderung, Muslime zu erreichen“, in dem es ihm um Möglichkeiten der Mission geht. Das mag für manche ein interessantes Thema sein; in einem Buch, welches vor allem informieren und die „Angst nehmen“ will, ist so ein Abschnitt für meine Begriffe eher unpassend - oder wäre höchstens am Ende als eine Art Epilog denkbar, nicht jedoch an zentraler Stelle des Buches. Ob es dem Autor gelungen ist, Angst vor dem Islam zu nehmen oder zu mindern, wird wohl jeder für sich selbst entscheiden müssen. Er gibt einen Überblick über die historische Entwicklung einschließlich der Beschreibung der größten islamischen Richtungen. Schon dadurch wird deutlich, daß es „den Islam“ bzw. „die islamische Welt“ nicht gibt, sind doch manche Richtungen miteinander dermaßen verfeindet, daß eine Versöhnung weit außerhalb des Denkbaren erscheint. „Jesus befahl seinen Jüngern, das Schwert beiseitezulegen und endete am Kreuz. Mohammed führte Krieg und gewann.“ (S. 99) „Wie das Christentum ist auch der Islam ein absolutistischer Glaube: ‘Es gibt nur einen Weg.’ Doch die Botschaft kam aus einem Land mit bewaffneten Männern, nicht von zwölf staubigen Jüngern.“ (S. 101) In seinen ersten Jahrhunderten erlebte der Islam eine rasche und weite Verbreitung - vor allem durch Krieg, Eroberung und Unterwerfung. Im Gegensatz dazu litten die Christen in den ersten Jahrhunderten unter ständiger Verfolgung. Diese Grunderfahrungen prägen das Wesen beider Religionen bis heute und sind, wie der Autor schreibt, quasi in deren DNA übergegangen. Während der Gründer des Christentums gemartert und getötet wurde und dennoch zum Frieden aufrief, führte derjenige des Islam aktiv Kriege. „Das Chaos, das die Vereinigten Staaten im Nahen Osten anrichten, betrifft Europa viel direkter als die USA - zum Beispiel in Form der Flüchtlingskrise“. (S. 143) Der Autor macht deutlich, daß ausgerechnet die USA, die am Wenigsten betroffen sind, am Härtesten und Militantesten reagieren. Während die USA ihre Mittel zunehmend ins Militärische stecken, investieren die europäischen Staaten vor allem in Sicherheit, wie Polizei. Und erreichen damit deutlich mehr mit deutlich weniger finanziellem Einsatz. Einen vollständigen Überblick kann so ein relativ kurzes Buch naturgemäß nicht vermitteln, sondern nur Eckpfeiler. So wird der Koran kurz vorgestellt, auf „Der Koran und die Gewalt“ sowie das Recht der „Scharia“ eingegangen oder die „5 Säulen des Islam“ angerissen. Mit am Interessantesten fand ich das letzte Kapitel „Die Zukunft der islamischen Welt“, in dem er nach Ländern bzw. Weltregion gegliedert eine kurze Istbeschreibung sowie einen Ausblick, wie es sich dort möglicherweise entwickeln könnte, gibt. Insgesamt vermag das Buch zu einem ersten Überblick zum Thema zu verhelfen, wer sich näher für die Thematik interessiert, wird jedoch nicht umhin kommen, sich weitere Literatur zu Gemüte zu führen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Keine Angst vor dem Islam - Patrick Nachtigall

Keine Angst vor dem Islam

von Patrick Nachtigall

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,40
+
=
Entängstigt euch! - Paul M. Zulehner

Entängstigt euch!

von Paul M. Zulehner

Buch (Taschenbuch)
13,40
+
=

für

26,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen