In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Karolinas Töchter

(10)
Aus Verzweiflung gab sie einst ein Versprechen.
Nun ist es an der Zeit, es zu erfüllen und zwei verlorene Töchter zu finden.
Die hochbetagte Lena Woodward will ein Versprechen erfüllen, das sie ihrer Freundin Karolina vor langer Zeit gab - mehr als ein halbes Jahrhundert zuvor. Mit Hilfe einer Anwältin begibt sich Lena auf die Suche nach den Zwillingstöchtern ihrer Freundin, die seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs verschwunden sind. Doch es kommen Zweifel an ihrer Geschichte auf, und aus Sorge um seine Mutter versucht ihr Sohn Arthur, sie zu bremsen. Warum sucht sie die Mädchen erst jetzt? Und was ist damals im polnischen Ghetto wirklich geschehen? Bald ist klar, dass das Schicksal der beiden Freundinnen ein Geheimnis birgt, das Lena seit Jahrzehnten verfolgt - und das gelüftet werden muss, um die Kinder von damals zu finden.
»Leser, die auf mehr Bücher wie Kristin Hannahs Die Nachtigall warten, werden begeistert sein.« Booklist.
»Eine herzzerreißende Geschichte über die Liebe einer Mutter, Freundschaft und Familie im Angesicht des Todes - fesselnd.« Library Journal
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 448, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783841213198
Verlag Aufbau
Verkaufsrang 4.992
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 31097983
    Eine Nacht im November
    von Katja Maybach
    (11)
    eBook
    9,99
  • 65297906
    Sommernachtsklänge
    von Inga Lindström
    eBook
    5,99
  • 64496454
    Nachtblumen
    von Carina Bartsch
    (47)
    eBook
    3,99
  • 48760569
    Antonias Tochter
    von Nora Elias
    eBook
    8,99
  • 63921667
    Kukolka
    von Lana Lux
    (21)
    eBook
    16,99
  • 47838235
    Ein letzter Tanz in Havanna
    von Juliet Hall
    eBook
    8,99
  • 64486449
    Jungfrau
    von April Ayers Lawson
    eBook
    16,99
  • 47844371
    Die Tänzerin von Paris
    von Annabel Abbs
    (24)
    eBook
    9,99
  • 64492773
    Die Unzertrennlichen
    von Stuart Nadler
    eBook
    9,99
  • 47872167
    Das Jahr der Schmetterlinge
    von Harriet Evans
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
10
0
0
0
0

einfach bewegend
von Marakkaram aus dem Emsland am 02.12.2017

Ich nehme an, ich sollte ganz von vorn beginnen und Ihnen erzählten, wie ich diese Kinder kennenlernte. Eines Tages tritt die über 90-jährige Lena Scheinmann mit einem ungewöhnlichen Auftrag an den Privatdetektiv Liam heran. Sie möchte, dass er zusammen mit seiner Frau, der Rechtsanwältin Catherine, nach den im Krieg verschwundenen... Ich nehme an, ich sollte ganz von vorn beginnen und Ihnen erzählten, wie ich diese Kinder kennenlernte. Eines Tages tritt die über 90-jährige Lena Scheinmann mit einem ungewöhnlichen Auftrag an den Privatdetektiv Liam heran. Sie möchte, dass er zusammen mit seiner Frau, der Rechtsanwältin Catherine, nach den im Krieg verschwundenen Zwillingsbabies ihrer Freundin Karolina, forscht, der sie damals ein Versprechen gab. Aber irgendetwas scheint an Ihrer Geschichte nicht zu stimmen. Warum sucht Lena erst jetzt nach ihnen und warum behauptet ihr Sohn, sie habe sich in eine Wahnvorstellung verrannt? ~ * ~ * ~ * Karolinas Töchter ist eine sehr berührende Geschichte, aus der Nazizeit, bei der ich immer wieder Tränen in den Augen hatte. Sie ist nicht rührsehlig, ganz im Gegenteil. Ronald H. Balson lässt seine Hauptprotagonistin Lena in Rückblicken ihre Lebensgeschichte erzählen, die einer jungen jüdischen Frau, im von Nazis besetzten Polen. Das Stilmittel ist perfekt gewählt, denn man erlebt alles hautnah mit; den Abtransport ihrer Familie, der Verlust ihres kleines behinderten Bruders, von dem einzig ein Schuh geblieben ist, das Versteck über dem Schrank und ihr darauffolgender jahrelanger Überlebenskampf. Die Geschichte wirkt unheimlich authentisch. Und irgendwie ist sie das auch. Zwar fiktiv, aber durchweg aus Zeitzeugen-Aussagen genommen. Was bei anderen dann manchmal wie zusammengeschustert und holprig wirkt, beherrscht Ronald H. Balson und erzählt hier eine großartige Geschichte, die fesselt und mitreisst. Die Charaktere sind greifbar und lebendig. Und mit der Rechtsanwältin Catherine gibt es automatisch einen kritischen Part, der auch mal Dinge hinterfragt und anzweifelt, wodurch das Ganze noch mehr Tiefe bekommt. Fazit: Lena`s Geschichte hat mich so gefesselt und bewegt, dass mir selbst das Chaos der Bahn am Wochenende und die damit verbundenen stundenlangen Wartezeiten, nichts ausgemacht hat, da ich einfach nur weiterlesen wollte. Dies ist nicht Ronald H. Balsons erster Roman, der sich mit der Thematik beschäftigt, aber leider der Einzige, der bislang auf Deutsch erschienen ist. Vielen Dank an den ATB-Verlag hierfür und ich hoffe, das bald noch weitere Romane von ihm übersetzt werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
emotional und berührend
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 01.09.2017

Eine alte elegante Dame meldet sich bei Privatdetektiv Liam Taggert. Lena ist vor vielen Jahren aus ihrem Heimatland Polen in die USA eingewandert. Sie möchte gerne, dass er zwei Menschen für sie findet. In den Wirren des zweiten Weltkrieges sind die Töchter ihrer besten Freundin verschwunden und ... Eine alte elegante Dame meldet sich bei Privatdetektiv Liam Taggert. Lena ist vor vielen Jahren aus ihrem Heimatland Polen in die USA eingewandert. Sie möchte gerne, dass er zwei Menschen für sie findet. In den Wirren des zweiten Weltkrieges sind die Töchter ihrer besten Freundin verschwunden und Lena hat Karolina versprochen, sie zu finden. Jetzt, fast 70 Jahre später, möchte sie dieses Versprechen einlösen, bevor es zu spät ist. Sie erzählt also Taggert und einer Anwältin, was damals passiert ist. Der Leser taucht ein in die Schrecken des zweiten Weltkrieges. Lena ist Jüdin und erlebt als Teenager den Einzug der Deutschen in ihre Heimatstadt. Bald bekommt die Familie die Repräsalien gegen die Juden am eigenen Leib zu spüren und eines nachts wird ihre Familie von der SS abgeholt und nur Lena kann sich verstecken und für kurze Zeit den Klauen der Häscher entkommen. Aber irgendwann landet sie doch wieder im Ghetto und nur ihrer Freundin Karolina ist es zu verdanken, dass sie im Winter nicht verhundert oder erfriert. Während die 80jährige Stück für Stück ihre dramatische Lebens- und Überlebensgeschichte erzählt, wird auch das Geheimnis um Karolina und die beiden verschollenen Kinder langsam aufgedröselt. Aber die Zeit drängt, denn Lena's Sohn möchte sie für unzurechnungsfähig erklären lassen, um die Suche zu unterbinden. Ein hochemotionales berührendes Buch über das Schicksal einiger Menschen in harten Kriegszeiten ist „Karolinas Töchter“. Die mitreißende Sprache schafft eine intensive Nähe zu Lena und auch wenn das Schicksal der polnischen Juden dem Leser sicherlich bekannt ist, so ist man immer aufs Neue von der perfiden Nazi-Maschinerie schockiert und fürchtet um die Hauptdarstellerin und ihre Freundin. Ich denke, solche Romane kann es gar nicht genug geben, sie zu lesen und als Warnung zu verstehen. Noch dazu, wenn sie so spannend und glaubwürdig sind wie das Buch von Ronald H. Bason.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
~ “She ‘ erit ha - Pletah” ~ Die letzten Überlebenden
von einer Kundin/einem Kunden aus Recklinghausen am 04.12.2017
Bewertet: Taschenbuch

~Aus Verzweiflung gab sie einst ein Versprechen. Nun ist es an der Zeit, es zu erfüllen.~ ** Chicago 2013 ** Als sich die 89 jährige Lena Woodward an den Privatdetektiv Liam Taggart wendet und ihn nach einem Termin fragt , an dem auch seine Frau die Anwältin Catherine Lockhart dabei sein... ~Aus Verzweiflung gab sie einst ein Versprechen. Nun ist es an der Zeit, es zu erfüllen.~ ** Chicago 2013 ** Als sich die 89 jährige Lena Woodward an den Privatdetektiv Liam Taggart wendet und ihn nach einem Termin fragt , an dem auch seine Frau die Anwältin Catherine Lockhart dabei sein kann , ist er erstaunt. Er ahnt nicht welche Geschichte Lena ihm und seiner Frau erzählen wird . Die hochbetagte aber geistig rege Frau hatte im zweiten Weltkrieg ihrer geliebten Freundin geschworen, das sie Karolinas Töchter suchen und sich um sie kümmern wird . Die 6 Monate alten Zwillingsbabys Rachel und Leah , sind damals auf dem Transport nach Auschwitz verschwunden. Liam und Catherine sollen ihr nun helfen Karolinas Töchter zu finden . Doch warum hat Lena fast 70 Jahre nichts unternommen ? Weshalb will sie die beiden Kinder jetzt auf einmal finden ? Ihr Sohn Arthur vermutet , dass seine Mutter eine senile , verwirrte , alte Frau ist , die “sein Erbe” für die Suche nach zwei fiktiven Kindern verschwenden wird . Deshalb will Arthur auch seine Mutter entmündigen und in ein Heim einweisen lassen . Es steht viel auf dem Spiel , für Mutter und Sohn . Liam und Catherine möchten sich ein Bild machen und Lena erzählt den beiden ihre und Karolinas Geschichte, die sie so noch nie jemanden erzählt hat . “She ‘ erit ha - Pletah” ~Die letzten Überlebenden~ "Ich nehme an, ich sollte ganz von vorne beginnen und Ihnen erzählen, wie alles begann. Mein Mädchenname ist Lena Scheinmann, 1924 geboren in Chrzanóv in Polen , südwestlich von Kraków in Schlesien." *** Zitat S. 13 im Buch *** ** Chrzanóv in Polen 1939 ** Der Nationalsozialismus steht 1939 in voller Blüte und hat seinen dunklen Schatten auch über die jüdische Bevölkerung Polens ausgebreitet . Millionen Polnischer Juden werden in den folgenden Jahren selektiert , enteignet und in sogenannte Arbeitslager , wie Auschwitz - Birkenau oder Majdanek deportiert . Niemals ist jemand wieder daraus zurückgekehrt . So ergeht es auch der Familie von Lena Scheinmann. Ihr Vater , Hauptmann Scheinmann , ist beliebt und ein hoch dekorierter Kriegsheld ,der im ersten Weltkrieg Seite an Seite mit deutschen Soldaten gekämpft hat . Jetzt hilft er in seiner Verzweiflung dem Widerstand im Untergrund , um gegen die deutschen Besatzer vorzugehen. Durch einen Verrat kommt alles ans Licht und die jüdische Familie wird sofort in eines der “Arbeitslager” deportiert. Einzig Lena , die vom Vater versteckt wurde , kann für einige Zeit entfliehen. Es dauert nicht lange bis auch Lena gefasst wird und ins Ghetto kommt .Fast grenzt es an ein Wunder , als sie ihrer tot geglaubten Freundin Karolina durch einen Zufall bei der Zwangsarbeit begegnet . Glücklich , endlich nicht mehr alleine zu sein und sich gefunden zu haben , kämpfen die Freundinnen gemeinsam jeden Tag um ihr Überleben im Ghetto . Während Lena eines Tages beschließt sich dem polnischen Widerstand anzuschließen, verliebt sich Karolina in einem der Aufseher in der Fabrik . Fritz ist Deutscher und Soldat des NS- Regime . ... Das Schicksal von Lena und Karolina hält noch einige schlechte Karten in der Hand für die beiden Frauen. Lenas und Karolinas Weg ist geprägt von so viel Leid , aber auch von unendlicher Liebe ,ihrer bedingungslosen Freundschaft , dem Zusammenhalt ihrer Gemeinschaft und einer immerwährenden Hoffnung , ohne die ein Überleben nicht möglich gewesen wäre .Ihr Glaube und die Liebe geben ihnen die Kraft ,niemals aufzugeben und zu hoffen. Ronald H Balson lässt Lena in Rückblicken ihre sehr berührende und authentische Geschichte erzählen . Zur Zeit des Nationalsozialismus wird es so ähnlich leider bestimmt unendlich viele Male passiert sein . Sehr viel des Erzählten beruht auf dem Nachlass der Überlebenden des Holocaust , das der Autor hier mit viel Feingefühl und Einfühlungsvermögen in seinem Roman verarbeitet hat . Sehr authentisch wirken die Charaktere und ihr Schicksal. Ronald Balson beschreibt mit nüchternen aber trotzdem sehr eindringlichen Worten das Leben und Leiden , der fein skizzierten Protagonisten. Mit Bravour gelingt es dem Autor die gespenstige Szenerie des Holocaust mit seinen Worten einzufangen und für den Leser sehr eindrucksvoll zu beschreiben. Es ist nicht möglich sich den Worten zu entziehen zu groß ist der Sog des Geschehen . Wer die Bilder vom Holocaust gesehen hat , hier werden sie lebendig und bekommen einen Namen . Gänsehautfaktor und ganz viel Tiefgang steckt bei dem emotionalen Thema in dem intensiven Roman , über eines der dunkelsten Kapitel unseres Zeitgeschehen . Für mich ist dieser Roman eines der wunderbaren Werke gegen das Vergessen , die uns immer wieder daran erinnern was geschehen ist und nie wieder auch nur einem Menschen passieren darf ! “Karolinas Töchter” hat mir sehr gut gefallen und mir viele emotionale Momente bereitet . Ich werde Lenas und Karolinas Geschichte bestimmt nicht vergessen ! Ein weiteres Buch , das einen ganz besonderen Platz bei meinen Herzensbüchern hat . Sehr gerne vergebe ich für diesen wunderbaren Roman 5 Sterne sowie eine ganz klare Leseempfehlung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Karolinas Töchter - Ronald H. Balson

Karolinas Töchter

von Ronald H. Balson

(10)
eBook
9,99
+
=
Sommer unseres Lebens - Kirsten Mit einem Nachwort Wulf

Sommer unseres Lebens

von Kirsten Mit einem Nachwort Wulf

(57)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen