>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Kafkas Sohn

Prosa


Szilárd Borbély, dessen Romandebüt Die Mittellosen in Ungarn, Deutschland und vielen anderen Ländern ein literarisches Ereignis war, wollte seinen nächsten großen erzählerischen Text Franz Kafka widmen. Die Sammlung von Bruchstücken, aus dem Nachlass veröffentlicht, ursprünglich zur Publikation bestimmt, bezieht ihre Intensität aus der leidenschaftlichen Suche des Autors nach sich selbst und der eigenen Stimme.

Ein Essay über die Bedeutung Kafkas in der ungarischen Gegenwartsliteratur im Allgemeinen und im Werk Szilárd Borbélys im Besonderen ergänzt den Band.

Kafkas Sohn, das ist ein junger ungarischer Schriftsteller, der lernt, im Schreiben seine Heimat zu finden. Die Sprache nennt er einen Friedhof, der sich die Toten einverleibt; er will Geschichten schreiben, die »meine eigenen Spuren, die ich zwischen den Wörtern zurücklassen könnte, auslöschen«. Kafka als Bruder, als Projektionsfigur, als Lehrer, als Erzähler, als Mensch der Verzweiflung, der Krankheit, der unglücklichen Liebe. Borbély nimmt Kafkas »Brief an den Vater« als Folie, sich mit der eigenen Vaterbeziehung auseinanderzusetzen. Die Prosastücke, formal hier und da an jüdische Geschichten und Legenden angelehnt, passagenweise an Kertész’ Galeerentagebuch erinnernd, sind Selbstbekenntnis und Vermächtnis in einem.
Portrait

Szilárd Borbély, 1964 in Fehérgyarmat im nordöstlichsten Winkel Ungarns geboren, debütierte 1988 als Lyriker und veröffentlichte rund ein Dutzend Gedicht- und Prosabände. Er war Hochschullehrer in Debrecen und übersetzte Lyrik aus dem Deutschen und Englischen, u.a. von Monika Rinck, Robert Gernhardt und Durs Grünbein. Mit seinem Romandebüt Die Mittellosen hat er sich an die Spitze der ungarischen Gegenwartsliteratur geschrieben. Im Februar 2014 nahm er sich das Leben.


… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 26.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-42590-9
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 20,3/12,3/2,5 cm
Gewicht 330 g
Originaltitel Kafka fia
Auflage 1
Übersetzer Heike Flemming, Laszlo Kornitzer
Buch (gebundene Ausgabe)
24,70
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Kafkas Sohn
    von Szilárd Borbély
    eBook
    20,99
  • Die Mittellosen
    von Szilard Borbély
    eBook
    11,99
  • Cassandras Fluch / Die Chroniken der Seelenwächter Bd. 22
    von Nicole Böhm
    (3)
    eBook
    2,49
  • Landfrauen backen
    von Doris Bopp
    eBook
    7,99
  • Kafka war jung und er brauchte das Geld
    von Konstantin Richter
    eBook
    11,99
  • Es ist Gottes Wille
    von Ute Borngräber
    (4)
    eBook
    7,99
  • Kirio
    von Anne Weber
    eBook
    18,99
  • Europa erfindet die Zigeuner
    von Klaus-Michael Bogdal
    eBook
    13,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.