>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Junkgirl

Roman

(4)
»Die Zeit mit Tara war die großartigste Zeit meines Lebens. Und die beschissenste.«

Alles begann mit Tara. Der wilden, außergewöhnlichen Tara, in die sich Alissa Hals über Kopf verliebt. Um mit Tara zusammen zu sein, führt Alissa heimlich ein Doppelleben, irrlichtert zwischen Sein und Schein, belügt ihre Eltern und – nimmt Drogen. Sie erlebt ungeahnte Höhenflüge, fühlt sich unsterblich. Da zeigen sich tiefe Risse in Taras schillernder Welt ...
Ein überwältigender Roman, der mit ungeheurer Wucht vom Rausch der Liebe, der Drogen und vom Erwachsenwerden erzählt.
Rezension
"Ein rasanter Jugendroman über Verführung und Desillusionierung." Die besten 7 Bücher für junge Leser, Deutschlandfunk "Zimperlich ist Anna Kuschnarowa nicht, wenn sie die Fassaden der heilen Welt niederreißt. Unverblümt schildert sie, wie Alissa in den Strudel aus Heroin, Prostitution und Kleinkriminalität abrutscht." Märkische Allgemeine Zeitung "Der Text hat Sog, und man glaubt zunächst, authentischen Einblick in den Alltag von drogenabhängigen Jugendlichen zu bekommen. Doch zunehmend fehlt die nötige psychologische Feineinstellung." NZZ "Krasses Buch, das einen nicht mehr loslässt. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo 2.0." Mädchen online "Das Thema mag bekannt sein, aber Anna Kuschnarowa hat es in eine einzigartig geschriebene und brutal authentische Hülle gepackt und mit ein paar neuen Elementen bestückt, wie zum Beispiel die homosexuelle Liebe zwischen Tara und Alissa. Das Buch verläuft nicht chronologisch und so finden sich zwischendurch auch immer Absätze von Alissa, die sich im Zwiegespräch mit Alice befindet. Junkgirl zeigt, wie schnell es auch heute immer noch ist, dem Monster in uns zu verfallen." die-blaue-seite.de "Eine schonungslose und bewegende Geschichte, über den tiefen Fall in den Drogensumpf, eines jungen, unschuldigen Mädchens, das sich nur nach Zuneigung und Unabhängigkeit gesehnt hat." Medina-of-books.blogspot.com "Auch wenn ich den dramaturgischen Aspekt dahinter nachvollziehen kann, hätte ich doch gerne gewusst, wie es Alissa weiter ergeht. Trotzdem ist 'Junkgirl' wie es das Cover verspricht: hell und dunkel, wild und berauschend - einfach empfehlenswert." Buchjunkies.blog.de "Obwohl mich das Cover in der Buchhandlung nicht angesprochen hätte, muss ich zugeben, dass es perfekt zum Inhalt passt. Die ineinander verlaufenen Farben suggerieren den Rausch und geben andererseits ein Bild davon, wie planlos Alissas Leben verläuft, nachdem sie suchtkrank geworden ist." Katze mit Buch-Blog "Dieses Buch war seit langem mal wieder etwas ganz anderes für mich. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen, bis es zu Ende war. Die Geschichte ist zwar vorhersehbar und man kann sich denken wie die Karriere eines Drogenjunkies aussieht, dennoch hat es mich gefesselt." Tomatenmädchen-Blog "'Junkgirl' ist ein Buch, das berührt, das bewegt, das traurig macht, das Gänsehaut verursacht und unseren schwarzen-weißen Horizont so weit öffnet, dass wir ein bisschen farbiger sehen, ein bisschen mehr hinter die Fassade blicken und das uns vielleicht auch ein bisschen verständnisvoller macht." Fantasie und Träumerei-Blog
Portrait

Anna Kuschnarowa, geboren 1975 in Würzburg, studierte Ägyptologie, Prähistorische Archäologie und Germanistik in Leipzig, Halle/Saale und Bremen. Sie unterrichtet Mittelägyptisch an der Universität Leipzig, seilt sich aber regelmäßig aus dem Elfenbeinturm ab und arbeitet dann als freiberufliche Autorin und Fotografin. Bei Beltz & Gelberg erschienen ihre Romane Spielverderber, Schattensommer, Junkgirl und zuletzt Kinshasa Dreams.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 222
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 19.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-74385-5
Verlag Beltz
Maße (L/B/H) 18,8/12,6/1,7 cm
Gewicht 221 g
Auflage 3
Buch (Taschenbuch)
8,20
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Djihad Paradise
    von Anna Kuschnarowa
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • Weil Liebe knallt und das Glück zu weit ist
    von Sookee
    Buch (gebundene Ausgabe)
    5,20
  • Sea Purple (OmU)
    mit Valeria Solarino, Isabella Ragonese, Valeria Solarino, Isabella Ragonese, Ennio Fantastichini, Giselda Volodi, Maria Grazia Cucinotta
    Film (DVD)
    13,99
  • Keine Angst
    von Frank Schätzing
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • Junkgirl
    von Anna Kuschnarowa
    eBook
    6,99
  • Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums
    von Salah Naoura
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    7,20
  • 'Deine beste Freundin Anne Frank'
    von Jacqueline Maarsen
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,40
  • Ich und die Menschen
    von Matt Haig
    (72)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Bis dass der Tod euch scheidet
    von Justin C. Skylark
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    14,40
  • Als Hitler das rosa Kaninchen stahl, Band 1-3
    von Judith Kerr
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
1
0
0

empfehlenswert! angenehmer schreibstil.
von einer Kundin/einem Kunden am 19.12.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

habe schon mehrere bücher zum thema gelesen und muss sagen, dieses ist eines der besseren. ein gutes buch für jugendliche, auch für nicht-leser. werde es meiner kleineren schwester empfehlen!

Droge 2.0
von einer Kundin/einem Kunden am 12.12.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon seit längerem habe ich den Eindruck, dass Christiane F. die Jugendlichen nicht mehr wirklich anspricht. So schreckliche die Geschichte ist, sie kommt einem heute fast harmlos vor. "Junkgirl" ist Christiane F. 2.0. Diesen Ausspruch legt die Autorin ihrer Hauptfigur, Alissa, in den Mund. Und damit hat sie vollkommen... Schon seit längerem habe ich den Eindruck, dass Christiane F. die Jugendlichen nicht mehr wirklich anspricht. So schreckliche die Geschichte ist, sie kommt einem heute fast harmlos vor. "Junkgirl" ist Christiane F. 2.0. Diesen Ausspruch legt die Autorin ihrer Hauptfigur, Alissa, in den Mund. Und damit hat sie vollkommen recht. Mit diesem Roman trifft Kuschnarowa genau die Sprache der "Jugend von heute". Eine rasante, knallharte Geschichte. Die Drogenkarriere von Alissa nimmt schnell Fahrt auf und führt in atemberaubendem Tempo und Sprache abwärts. Eine eindringliche Warnung für alle ab 14 Jahren. Sollte als Pflichtlektüre in jedem Bücherregal stehen.

"Die harte Wirklichkeit"
von Andrea Baumgartner aus Krems am 21.10.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alissa berichtet wie sie zu `Drug Princess Alice´ wurde. Wie sie Tara kennenlernt, sich in sie verliebt und sich neue Welten für die unscheinbare, graue Maus auftun. Die wohlbehütete Tochter einer Architektenfamilie flüchtet aus dem goldenen Käfig und taucht ein in eine schillernde Welt aus Partys, Drogen und Alkohol.Sie... Alissa berichtet wie sie zu `Drug Princess Alice´ wurde. Wie sie Tara kennenlernt, sich in sie verliebt und sich neue Welten für die unscheinbare, graue Maus auftun. Die wohlbehütete Tochter einer Architektenfamilie flüchtet aus dem goldenen Käfig und taucht ein in eine schillernde Welt aus Partys, Drogen und Alkohol.Sie lebt wie in einem Rausch, doch die scheinbar so perfekte Welt bekommt tiefe Risse. Nachdem das Geld verprasst ist und der Drogenkonsum immer ärgere Ausmaße annimmt, lernt Alissa das richtige Strassenleben kennen... Ein tief bewegendes und aufrüttelndes Schicksal!