>> BLACK FRIDAY: 20% Rabatt auf tolino eReader & mehr**

Jump / Das Spiel Bd.1

Das Spiel 1

Das Spiel 1

(12)

Rasante und romantische Science Fiction - für alle, die den Thrill des Spiels suchen

Sieh ihnen nicht in die Augen!

Ihre Quecksilberaugen.
Sie sind Gift.
Sie werden mich töten.

Miki Jones kommt bei einem Unfall ums Leben. Doch sie kommt wieder zu sich, an einem Ort, der Lobby genannt wird. Aus ihrem Alltag wurde sie durch Raum und Zeit in eine Art Spiel gezogen, in dem sie gemeinsam mit anderen Jugendlichen furchteinflößende Wesen bekämpfen muss. Teammitglied Luka, ein Schulfreund, erklärt ihr, dass sie weiter ihr gewohntes Leben führen kann, außer wenn sie auf Mission im ›Spiel‹ ist. Und sie muss jeden Einsatz in dieser anderen Welt überleben.
Es gibt keine Vorbereitung, kein Training und keinen Ausweg. Miki muss sich auf die fragwürdige Führung Jackson Tates verlassen, des attraktiven und geheimnisvollen Leiters ihres Teams. Er weicht ihren Fragen aus und hält alle auf Abstand. Jeder spiele für sich, lautet sein Motto. Doch dann nimmt das Spiel eine tödliche Wende, und Jackson bringt sich selbst in extreme Gefahr, um Miki zu schützen.

Rezension
Nicht minder spannend als der erste Teil der genauso rasanten wie romantischen Science-Fiction-Reihe 'Das Spiel' ist der zweite Band: 'Run!' heißt der Titel. Westfalen Blatt Sonntagszeitung 20150602
Portrait
Eve Silver wird für ihre ausgefallenen und actionreichen Romane gefeiert, in denen sich der Dunst der Dark Urban Fantasy auf jeder Seite niederschlägt. Sie beschreibt finstere sexy Männer und Frauen, die nicht zögern, sondern die Dinge in die Hand nehmen. Silvers Werk ist u.a. für den Kritikerpreis der Romantic Times nominiert worden und vom Library Journal in der Kategorie beste Genreliteratur ausgezeichnet worden.
Alice Jakubeit wurde 1964 geboren. Die gelernte Buchhändlerin studierte Literaturübersetzen und überträgt seit 1999 englischsprachige Romane und Sachbücher ins Deutsche. Sie lebt in Düsseldorf.
Zitat
»Nicht minder spannend als der erste Teil der genauso rasanten wie romantischen Science-Fiction-Reihe ›Das Spiel‹ ist der zweite Band: ›Run!‹ heißt der Titel.«
Westfalen Blatt Sonntagszeitung, 2.6.2015
»Das Buch ist packend geschrieben und der Autorin gelingt es, bis zum Schluss der Geschichte die Spannung noch zu steigern.«
Chantal Reiser, querlesen, 6.7.2015
»Das Buch ist packend geschrieben und der Autorin gelingt es, bis zum Schluss der Geschichte die Spannung noch zu steigern.«
Chantal Reiser, querlesen.ch, 15.5.2015
»Für mich war dieses Buch einfach perfekt - viel Action, ein wenig Liebe und viele Geheimnisse zum aufdecken!«
Seval Tütü, Amazon, 5.9.2014
»Ein Sci-Fi -Abenteuer der etwas übermenschlichen Art, welche den Leser immer wieder mit der Spannung elektrisieren und an den Roman zu fesseln weiß!«
Amazon, 4.9.2014
»eine etwas andere Coming-of-age-Geschichte, die jugendliche Leser beiderlei Geschlechts, Gamer und Liebesromanfans gleichermaßen anspricht.«
Love Letter, September 2014
»Eine rasante und romantische Science-Fiction-Geschichte«
Doris Wassermann, Westfalen-Blatt, 24.8.2014
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 416
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 21.08.2014
Serie Das Spiel 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8414-2158-6
Verlag Fischer FJB
Maße (L/B/H) 205/121/32 mm
Gewicht 449
Originaltitel RUSH - The Game: Book 1
Auflage 1
Buch (Paperback)
15,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40788824
    Wir wollten nichts. Wir wollten alles
    von Sanne Munk Jensen
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 44068476
    KILL / Das Spiel Bd.3
    von Eve Silver
    (1)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 64477344
    Aquila
    von Ursula Poznanski
    (55)
    Buch (Paperback)
    17,50
  • 45256822
    Zimt und weg
    von Dagmar Bach
    (28)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 41860801
    Mind Games
    von Teri Terry
    (57)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • 41008572
    Big Game - Die Jagd beginnt
    von Dan Smith
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,50
  • 45244807
    NERVE - Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen
    von Jeanne Ryan
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39182612
    Panic - Wer Angst hat, ist raus
    von Lauren Oliver
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • 43867185
    Das Labyrinth erwacht / Labyrinth Bd.1
    von Rainer Wekwerth
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 44068482
    Rain – Das tödliche Element
    von Virginia Bergin
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Weitere Bände von Das Spiel

  • Band 1

    39268543
    Jump / Das Spiel Bd.1
    von Eve Silver
    (12)
    Buch
    15,50
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    40396106
    RUN! / Das Spiel Bd.2
    von Eve Silver
    Buch
    15,50
  • Band 3

    44068476
    KILL / Das Spiel Bd.3
    von Eve Silver
    (1)
    Buch
    15,50

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein etwas anderes Spiel“

Sabrina Reiter, Thalia-Buchhandlung Wien, Donauzentrum

"Jump" ist der erste Band einer Serie, an welcher vor allem Fans von Videospielen Gefallen finden werden.

Miki Jones hat sich verändert. Seit dem Tod ihrer Mutter vor zwei Jahren ist sie nicht mehr dieselbe, ein Umstand, der sie zunehmend von ihren Freundinnen entfernt.
Nach einem Verkehrsunfall, bei dem sie selbst ums Leben kommt,
"Jump" ist der erste Band einer Serie, an welcher vor allem Fans von Videospielen Gefallen finden werden.

Miki Jones hat sich verändert. Seit dem Tod ihrer Mutter vor zwei Jahren ist sie nicht mehr dieselbe, ein Umstand, der sie zunehmend von ihren Freundinnen entfernt.
Nach einem Verkehrsunfall, bei dem sie selbst ums Leben kommt, wacht sie an einem ihr unbekannten Ort auf. Dort erfährt sie, dass sie für das Spiel rekrutiert wurde, soll heißen, sie muss gegen die Drokes kämpfen, die die Erde erobern wollen. Im Gegenzug darf sie ihr Leben weiterleben.
Aber wie soll sie ihren Freundinnen erklären, was mit ihr passiert, wenn sie nicht über das Spiel sprechen darf? Zum Glück gibt es Jackson, den Teamleiter ihrer Gruppe. Doch kann sie ihm wirklich trauen?

Ich könnte mir vorstellen, dass diese Serie vor allem Videospiel-Fans anspricht. "Jump" ist actionreich und schnell zu lesen und erinnert teilweise auch ein bisschen an "Die Tribute von Panem" und "Die Auserwählten".
Obwohl es eine kurzweilige Lektüre ist, muss ich jedoch gestehen, dass mir persönlich das gewisse Etwas fehlt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 21634813
    Black Out
    von Andreas Eschbach
    (51)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (144)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 35146777
    Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen
    von Jeanne Ryan
    (30)
    Buch (Klappenbroschur)
    15,50
  • 37621394
    Du kannst keinem trauen – Band 1
    von Robison Wells
    (14)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 38237997
    Mehr als das
    von Patrick Ness
    (23)
    eBook
    13,99
  • 39263960
    Im Auge des Feindes / Paladin Project Bd.2
    von Mark Frost
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    16,50
  • 41008572
    Big Game - Die Jagd beginnt
    von Dan Smith
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,50
  • 42462781
    Aquamarin
    von Andreas Eschbach
    (43)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • 43867185
    Das Labyrinth erwacht / Labyrinth Bd.1
    von Rainer Wekwerth
    Buch (Taschenbuch)
    13,40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
5
6
1
0
0

Nachdenklich machend - absolut fantastisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 08.10.2015

JUMP ist ein wirklich besonderes Buch. Ich habe den Klappentext gelesen und dachte mir: Gut, ich nehm mir das Buch jetzt zur Hand und lese es! Ich habe nicht damit gerechnet, was auf mich zukam, obwohl ich wusste, dass es irgendwas Mysteriöses auf sich hat. Für mich war der Einstieg... JUMP ist ein wirklich besonderes Buch. Ich habe den Klappentext gelesen und dachte mir: Gut, ich nehm mir das Buch jetzt zur Hand und lese es! Ich habe nicht damit gerechnet, was auf mich zukam, obwohl ich wusste, dass es irgendwas Mysteriöses auf sich hat. Für mich war der Einstieg unglaublich verwirrend, weil ich mit dem Namen Miki nicht wirklich zurechtkam. Für mich war der Name im Zusammenhang zum Beginn des Buches eher männlich und nicht weiblich. Was mich oftmals auch nervt an Geschichten ist, wenn es so unglaublich pubertär zu sich geht. „Oh mein Gott Jungs sind ja sooooooooo toll!“ – da ist bei mir der Nervfaktor schon echt weit oben. Einerseits denk ich mir, dass dieses Buch auch für Jugendliche geschrieben ist, aber dennoch glaube ich nicht, dass Jugendliche so sehr auf dieses Mädchengekreische in Büchern steht. »Die Menschen sind leichter zu töten, wenn sie nicht wissen, was auf sie zukommt.« [Seite 167] Jetzt aber auch mal was total Tolles an diesem Buch, denn das macht die ganze Geschichte aus. Ich musste, konnte und durfte hinter diese Geschichte schauen und nachdenken. Das liebe ich an Büchern sehr, wenn es einen richtig guten Bezug zu unserer Welt hat und den Leser zum Nachdenken anregt. Das Thema „Weltuntergang“ wird nämlich durch die Drow, also den Außerirdischen, die wie Menschen aussehen, angesprochen. Genau das hat mich dazu gebracht, dass Eve Silver versucht hat uns selbst Menschen als Außerirdische hinzustellen und mir als Leser klarzumachen, dass wir uns am Ende selbst ausrotten. Eigentlich war mir das schon immer klar, aber ich finde es toll, dass sie einen so großen Mehrwert in die Geschichte mit einbaut, sodass die Mehrheit hoffentlich auf diese zweideutige Anspielung kommt und sich darüber mal ernsthaft Gedanken macht. Was ich außerdem noch toll fand, ist die Liebesgeschichte zwischen Jackson und Miki. Irgendwie find ich ihn schon sehr gruselig, weil er etwas Komisches an sich hat, dennoch gehen sie sehr liebevoll und ein Glück nicht pubertär miteinander um, sodass ich mich sogar selbst damit identifiziere. Bei „JUMP – Das Spiel 1“ ist für jeden etwas dabei. Viel Action, gefährliche und traurige Szenen, aber auch etwas für die Leute, die es gern mal herzlich mögen. Freundschaft, Liebe, Vertrauen, Angst und Verlust spürt man innerhalb dieser Geschichte. Ein Glück geht es sogar noch weiter, denn das ist erst der erste Band! Das Ende war nämlich offen und bleibt somit unglaublich spannend. Für mich ist das Buch definitiv ein Must-Read, auch wenn der Anfang für mich leider nicht so gelungen war wie der Rest der Geschichte! Dadurch, dass die Autorin mich zum Nachdenken anregen konnte zu einem sehr wichtigen Thema in unserer Gesellschaft, möchte ich dem Buch „JUMP – Das Spiel 1“ eine Bewertung von 4,5 von 5 Herzen geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Pageturner
von My Books Paradise am 15.09.2014

Der erste Satz: Miki. Meine Meinung: Inhalt Miki kann es kaum glauben, als sie in einer mysteriösen Welt landet, nachdem sie eigentlich nur das Leben eines kleines Mädchens gerettet hat. Sie soll fortan in dieser Welt gegen Außerirdische kämpfen und kann dies am Anfang natürlich überhaupt nicht so richtig glauben. Bei ihrer ersten... Der erste Satz: Miki. Meine Meinung: Inhalt Miki kann es kaum glauben, als sie in einer mysteriösen Welt landet, nachdem sie eigentlich nur das Leben eines kleines Mädchens gerettet hat. Sie soll fortan in dieser Welt gegen Außerirdische kämpfen und kann dies am Anfang natürlich überhaupt nicht so richtig glauben. Bei ihrer ersten Mission lösen sich ihre Zweifel allerdings sofort in Luft auf. Die Wesen, gegen die sie kämpft, haben Quecksilber-Augen, sobald man zu tief in sie hineinblickt, bringt es einen qualvollen Tod mit sich. Miki hat viele Fragen. Vor allem möchte sie wissen, was die Wesen vorhaben, und natürlich auch, ob sie nun wirklich gestorben ist, oder nicht. Was ist nur passiert? "Na klar. Ich bin heute gestorben, und jetzt kämpfe ich mit einem Lichtschwert gegen Außerirdische. Danach können wir ja vielleicht noch Meerjungfrauen suchen. Oder Einhörner." Zitat aus "Jump, The Game #1" Charaktere Miki ist ein selbstloses Mädchen, stets auf das Wohl der Anderen bedacht. Als sie sieht, das ein kleines Mädchen fast überfahren wird, zögert sie nicht und rettet es. Nichts ahnend, was ihr dadurch bevor steht. Ihre lockere, sarkastische Art hat mich stets sehr amüsiert. Jackson mochte ich sehr. Er ist zwar ein bisschen undurchschaubar, aber gerade diese Eigenschaft hat ihn so interessant für mich gemacht. Er ist ein harter Kerl, mit einem weichen Kern. Das Brummen meines Weckers ist mir in etwa so willkommen wie das Geräusch des Bohrers beim Zahnarzt. Zitat aus "Jump, The Game #1" Gesamt Der Einstieg fiel mir extrem leicht. Die Schreibweise von Eve Silver empfand ich als äußerst angenehm. Sie schreibt flüssig und hat ein enormes Tempo. Spannung zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Buch und sie bricht selbst auf der letzten Seite nicht ab. Ständig fragt man sich, aus welchem Grund diese merkwürdigen Wesen, die Drow genannt werden, auf einmal auf der Erde ihr Unwesen treiben und wie zur Hölle ein paar Teenager es schaffen sollen sie aufzuhalten. Die gesamte Geschichte wird aus der Sicht von Miki geschildert. Sie erzählt uns alles aus der Ich-Perspektive, was das Leseerlebnis für mich noch intensiviert hat. Ich habe irgendwann ihren Platz an der Seite von Jackson und Co eingenommen und ihre Angst am eigenen Leib gespürt, wenn sie erneut auf einer Mission waren. Diese Missionen entscheiden über Leben und Tod. Stirbt einer der Teens bei einer, ist er auch im realen Leben gestorben, was den Nervenkitzel für mich nur noch gesteigert hat. Ich wollte keinen einzelnen der Protagonisten verlieren und klebte so förmlich an dem Buch, damit ich ganz schnell erfuhr, wie es weiter geht, und ob wirklich alle überlebten, oder nicht. Zudem wirft Eve Silver auch noch andere Dinge mit in die Geschichte, deren Antworten man sehnsüchtig erwartet. Nur um diese zu erfahren, muss man eben am Ball bleiben. Diese verschiedenen Spannungsstränge haben mich dazu veranlasst das Buch in einem Rutsch durchzulesen, denn ansonsten wäre ich vor Ungewissheit sicherlich wahnsinnig geworden. Der Plot die Drow in einer "Spielewelt" herumlaufen zu lassen, zu denen die einzelnen Charaktere immer springen, hat mir außerordentlich gut gefallen. Ich mag Bücher mit dieser Thematik eh total gerne und war deshalb äußerst entzückt, als ich gelesen habe, wie das alles vonstatten geht. Die Protagonisten leben zwar noch in ihrer normalen, realen Welt, werden aber in regelmäßigen Abständen zu ihrer Mission gerufen, egal, wo sie sich gerade befinden. Gerade weil dieser Roman in zwei verschiedenen Welten spielt, fand ich die Idee, teils in der Realität, teils in der anderen Umgebung die Geschichte zu erzählen, äußerst gelungen. Immer wenn gerade ein "Break" stattfand und man sich zum Beispiel bei den Drow wieder findet, ist man total neugierig darauf, wie es wohl in der Realität weiter geht. Diese kleinen, gemeinen Cliffhanger hat die Autorin vorzüglich eingebaut, genau wie verschiedene Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte, und macht das Weglegen des Buches so zu einer richtig gehenden Qual. Zusätzlich zu der ganzen Action, die wirklich zuhauf in diesem Roman zu finden ist, kommt auch die Romantik nicht zu kurz. Miki entdeckt zum ersten Mal Gefühle, von deren Existenz sie bei sich selbst vorher noch nicht mal was erahnt hat. Wie ihre Emotionen sich weiter entwickeln und ob ihr "Auserwählter" ähnlich fühlt wie sie, möchte ich an dieser Stelle aber natürlich nicht verraten. Das Ende des Buches ist an Gemeinheit kaum mehr zu überbieten. Der Cliffhanger ist wirklich richtig, richtig fies und macht mich nun schon ganz hibbelig auf den zweiten Teil, der hoffentlich sehr bald erscheinen wird. Ich muss einfach wissen, wie es mit Miki weiter geht. Fazit: Positiv Die Schreibweise hat mich auf ganzer Linie überzeugt. Eve Silver schreibt flüssig, bildlich und hat in der ganzen Geschichte immer mal wieder gemeine Cliffhanger und Überraschungsmomente eingebaut, was die Spannung stets auf einem hohen Level lässt. Mit Miki hat die Autorin eine richtiggehend sympathische Protagonistin erschaffen, die man einfach mögen muss. Sie ist so herrlich sarkastisch. Der Plot ist einfach genial. Ich mag es total, wie die Charaktere von einer Welt zur nächsten springen. Besonders die düstere Welt, in der sich die Drow befinden, wurde sehr gut beschrieben. Ich habe alles vor Augen gehabt und mich selbst vor den Wesen gefürchtet. Des Öfteren habe ich mich dabei ertappt, wie ich im Stillen zu Miki sagte: "Schau ihnen um Himmels Willen bloß nicht in die Augen!" Trotz dieser ganzen Action kommen auch die Gefühle nicht zu kurz, was ich auch toll fand. Zwar wäre eine Liebesgeschichte meiner Meinung nach nicht zwingend notwendig gewesen, allerdings passt sie wundervoll in das Buch hinein. Der Titel passt wie die Faust aufs Auge zum Buch, denn die Charaktere "springen" von einer Welt in die andere. Kurzum könnte ich auch sagen, dass mir einfach alles an diesem Buch gefallen hat, denn so ist es. Ich kann es wirklich kaum erwarten, endlich den zweiten Teil lesen zu können. Negativ Bei diesem Buch habe ich nichts Negatives anzumerken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Rasante und romantische Science Fiction
von einer Kundin/einem Kunden am 02.01.2017

Ein actiongeladenes Buch. Spannend bis zur letzten Seite. Das Buch hat eine toll Grundidee und ich bin gespannt auf mehr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Jump / Das Spiel Bd.1 - Eve Silver

Jump / Das Spiel Bd.1

von Eve Silver

(12)
Buch (Paperback)
15,50
+
=
RUN! / Das Spiel Bd.2 - Eve Silver

RUN! / Das Spiel Bd.2

von Eve Silver

Buch (Paperback)
15,50
+
=

für

31,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen