>> tolino vision 4 HD + eBook-Bundle zum Vorteilspreis | Jetzt sparen**

Josiahs Stimme

Ein stummer Junge erzählt vom Himmel

(3)
Josiah ist das einzige Kind von Tahni und Joe Cullen und bis zu seinem zweiten Lebensjahr ein normaler, lebensfroher Junge. Dann beginnt er sich verändert, spielt nicht mehr und hört sogar auf zu sprechen. Die Diagnose: Autismus. Fünf Jahre lang versuchen seine Eltern alles, damit Josiah wieder lernt zu kommunizieren. Vergeblich.
Doch eines Tages, aus heiterem Himmel, fängt Josiah an, ganze Sätze auf einem Tablet zu tippen, obwohl er nie richtig lesen und schreiben gelernt hat. Was er zu erzählen hat, verschlägt seinen Eltern den Atem: Josiah berichtet von Erlebnissen und Begegnungen im Himmel und schreibt Texte voller tiefer Einsichten und Weisheit. Ein bewegendes und mutmachendes Zeugnis für uns.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 312 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783775173650
Verlag SCM Hänssler im SCM-Verlag
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45069831
    Juhu, berühmt! Ach nee, doch nich'
    von Christin Henkel
    eBook
    10,99
  • 47838256
    Niemandskinder
    von Lisa Brönnimann
    (1)
    eBook
    8,99
  • 47838255
    Mein Leben war in seiner Hand
    von Morgane Seliman
    eBook
    8,99
  • 42126791
    Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden
    von Per Andersson
    (29)
    eBook
    10,99
  • 55488208
    Der Schrei der Möwe
    von Emmanuelle Laborit
    eBook
    7,99
  • 58105542
    Mein ungebügeltes Leben
    von Conny Schramm
    eBook
    6,99
  • 54233104
    Initia
    von Pierre Maurice
    eBook
    5,99
  • 52926130
    Grande Dame im Schatten
    von Petra Gentz Werner
    eBook
    8,99
  • 52693977
    Mama, werde ich dann auch ein Spießer, wenn ich mal groß bin?
    von Markus Kaufmann
    eBook
    16,99
  • 48837836
    Der Junge der nicht hassen wollte
    von Shlomo Graber
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
1
0

Der Himmel hat jetzt eine Stimme
von LEXI am 28.05.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

„Keine bekannte Ursache. Keine bekannte Heilmethode. Lebenslang“ Die Diagnose Autismus ist für die Familie Cullen ein schwerer Schlag. Ihr fröhliches, aufgewecktes und an allem interessiertes Kind entwickelt Verhaltensweisen, die seine Großeltern argwöhnisch machen. Bald bemerken auch Tahni und Joe Cullen, dass ihr knapp zweijähriger Sohn sich anders zu verhalten beginnt... „Keine bekannte Ursache. Keine bekannte Heilmethode. Lebenslang“ Die Diagnose Autismus ist für die Familie Cullen ein schwerer Schlag. Ihr fröhliches, aufgewecktes und an allem interessiertes Kind entwickelt Verhaltensweisen, die seine Großeltern argwöhnisch machen. Bald bemerken auch Tahni und Joe Cullen, dass ihr knapp zweijähriger Sohn sich anders zu verhalten beginnt und zu alledem auch noch seine Sprache verliert. Die ärztlichen Untersuchungen und Therapien kosten dem jungen Ehepaar nicht nur eine Menge Geld, sondern auch sehr viel Kraft. Ihre Ehe und Joes Glaube, werden auf eine harte Probe gestellt. Mit einem Intensiv-Programm der Rapid-Prompting-Methode offenbart sich erstmals die Möglichkeit, zu ihrem Sohn durchzudringen. Und plötzlich offenbart Josiah Fähigkeiten, die seine Eltern und sein gesamtes Umfeld sprachlos machen. Durch die Kommunikation über ein Tablet erfahren sie vom scharfen Verstand ihres Sohnes und dessen geistlichen Begegnungen. Josiah berichtet nämlich von seinen Erlebnissen mit Jesus und hat Kenntnis von Dingen, die er im Grunde unmöglich wissen kann. Josiah übermittelt Botschaften aus dem Himmel und bezeichnet sich selbst als „brillantes Sprachrohr Gottes“, das von dessen Feuer erleuchtet wird. Der Name Josiah bedeutet schließlich auch „Gottes Feuer“. Tahni ist Diakonin und glaubt fest daran, dass die Worte ihres Sohnes eine klare Botschaft von Gott darstellen. Die Entwicklungsstörung „Autismus“ und die ganz besonderen Fähigkeiten der Betroffenen haben mich seit jeher fasziniert und auch bei dem vorliegenden Buch sofort mein Interesse geweckt. Leider hatte diese Lektüre jedoch einen etwas eigenartigen Beigeschmack für mich. Achtung – Spoiler! Da es mir nicht möglich ist, meine Bewertung zu begründen, ohne diese Gründe auch zu konkretisieren, möchte ich hiermit ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich nachfolgend relevante „störende“ Aspekte dieses Buches anführe, dadurch jedoch jemandem den Lesegenuss trüben könnte. Was bei mir allergrößte Skepsis hervorrief waren die ganz konkreten Beschreibungen, in denen Josiah beispielsweise auf die äußere Erscheinung von Jesus Christus eingeht („er ist Bartträger, hat die Statur von Männern, die schwer trainieren, blaue Augen, trägt eine Krone und teure Königskleidung“). Zudem berichtet der Junge, dass er jede Nacht im Himmel ist, in einer Schulklasse von Jesus Christus persönlich unterrichtet wird, Renoir beim Malen zusieht und Abraham Lincoln „da oben trifft“. Er sagt, dass alle Verstorbenen eine Villa im Himmel bekommen und von ihren riesigen Terrassen aus die Erde betrachten. Er spricht von geliebten Tieren und Dingen wie Puppen, Möbel, Schuhen, Klaviere, Klettergerüste, die man auf Erden geliebt hat und auch im Himmel haben wird. Er erzählt von der „Apfel-Mutproben-Fabrik“ und den Positionen, die seine verstorbenen Familienmitglieder und Vorfahren dort inne haben. Besonders in der zweiten Hälfte des Buches werden zunehmend längere Passagen von Josiahs Worten wiedergegeben. Angesichts des Inhalts und der Wortwahl kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass diese Aussagen von einem kleinen, autistischen Jungen kommen, der nicht sprechen kann und dem keine schulischen (oder gar theologischen) Lerninhalte vermittelt werden konnten. Fazit: Dieses Buch zu beurteilen ist mir nicht leicht gefallen. Einerseits würde ich sehr gerne glauben, was dieser kleine Junge schreibt. Ich bin auch tief beeindruckt von dem Kampfgeist der Mutter, die ihr autistisches Kind nicht aufgegeben hat, sondern es mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützt. Ich war – und bin – ehrlich gesagt ein wenig verunsichert aufgrund der Tatsache, dass Autisten manchmal tatsächlich nachweislich außergewöhnliche Fähigkeiten entwickeln. Ich möchte mir auch nicht anmaßen zu beurteilen, ob dies bei Josiah Cullen zutrifft. Faszinierend fand ich jene Passagen, in denen Josiah Dinge erzählte, von denen er nichts wissen konnte. Angesichts der oben angeführten detaillierten Beschreibungen war es für mich dennoch äußerst schwer, dieser Geschichte Glauben zu schenken.

Josiahs Stimme
von einer Kundin/einem Kunden aus Hausmening am 24.04.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich habe schon mehrer Bücher gelesen, in denen Kinder Verbindung zu Gott und den Engeln aufbauen, nach einer Nahtoderfahrung, oder so wie Josiah als Autistisches Kind. Ich finde auch dieses Buch lesenswert. Es sind immer die Eltern der Kinder, die eigene Emotionen lebensnah erzählen, so dass man die Sorge... Ich habe schon mehrer Bücher gelesen, in denen Kinder Verbindung zu Gott und den Engeln aufbauen, nach einer Nahtoderfahrung, oder so wie Josiah als Autistisches Kind. Ich finde auch dieses Buch lesenswert. Es sind immer die Eltern der Kinder, die eigene Emotionen lebensnah erzählen, so dass man die Sorge miterleben kann. Großartig erzählt!

inhaltlich teilweise fragwürdig
von TrustInTheLord am 30.03.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Insgesamt hat mich daher das Buch hauptsächlich zum Nachdenken darüber angeregt, ob Josiah von Gott geleitet ist oder nicht. Und wenn ja, ob alles wirklich allgemeingültig oder manches nur für Josiah so ist. Es hat mir aber auch gezeigt, dass Gott uns auch heute noch sehr nahe ist und... Insgesamt hat mich daher das Buch hauptsächlich zum Nachdenken darüber angeregt, ob Josiah von Gott geleitet ist oder nicht. Und wenn ja, ob alles wirklich allgemeingültig oder manches nur für Josiah so ist. Es hat mir aber auch gezeigt, dass Gott uns auch heute noch sehr nahe ist und uns sehr persönlich begegnet, was ich so für nicht mehr vorhanden gehalten habe ? sofern alles der Wahrheit entspricht.


Wird oft zusammen gekauft

Josiahs Stimme - Tahni Cullen, Cheryl Ricker

Josiahs Stimme

von Tahni Cullen , Cheryl Ricker

(3)
eBook
11,99
+
=
Tom Gates, Band 04 - Liz Pichon

Tom Gates, Band 04

von Liz Pichon

(1)
eBook
5,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen