In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Jetzt

(2)
Manchmal ist die mutigste Tat von allen, sich der Vergangenheit zu stellen ... Einmal war Felix ein kleiner Junge in Polen, der sich vor den Nazis verstecken musste. Jetzt ist er Großvater und lebt seit vielen Jahren in Australien. Kurz vor seinem 80. Geburtstag zieht seine Enkelin Zelda zu ihm, da ihre Eltern ein Hilfsprojekt in Afrika begleiten. Großvater und Enkelin verstehen sich gut, aber an der neuen Schule hat Zelda Probleme. Und auch Felix fällt die Veränderung nicht ganz leicht. Denn Zelda stellt viele Fragen und so werden die schmerzlichen Erinnerungen seiner Kindheit plötzlich wieder sehr lebendig. Doch als ein gefährliches Buschfeuer ausbricht, müssen Felix und Zelda ihre Ängste und die Vergangenheit hinter sich lassen. Denn jetzt geht es um ihre Zukunft – und ums Überleben. --- Von Felix‘ trauriger Kindheit erzählen die Bände "Einmal" (Katholischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2011) und "Dann" – schmerzlich, berührend, hoffnungsvoll.
Portrait
Morris Gleitzman wurde 1953 in England geboren, 1969 wanderte seine Familie nach Australien aus. Er arbeitete als Drehbuchautor für Film und Fernsehen, bevor er 1985 sein erstes Kinderbuch schrieb. Heute ist er einer der erfolgreichsten Autoren Australiens und seine Bücher wurden vielfach ausgezeichnet.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Altersempfehlung 11 - 99
Erscheinungsdatum 24.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783646924084
Verlag Carlsen
Dateigröße 745 KB
Übersetzer Uwe-Michael Gutzschhahn
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Zehn Goldene Regeln für dein Glück
    von Thomas Damran Landsberg
    eBook
    5,49
  • Das Paradies der Täter
    von Jürgen Seidel
    eBook
    7,99
  • Einmal
    von Morris Gleitzman
    eBook
    6,99
  • Soon
    von Morris Gleitzman
    eBook
    5,49
  • Einmal
    von Morris Gleitzman
    eBook
    6,99
  • Oksa Pollock. Die Entschwundenen
    von Anne Plichota, Cendrine Wolf
    (9)
    eBook
    9,99
  • Orbis Abenteuer – Ein kleiner Roboter büxt aus
    von Thomas Christos
    (3)
    eBook
    6,99
  • Raus bist du noch lange nicht
    von Elfriede Wimmer
    eBook
    7,99
  • Zwischen jetzt und immer
    von Sarah Dessen
    eBook
    7,99
  • Die Roswell Verschwörung
    von Boyd Morrison
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Jetzt
von nancy wilde am 19.12.2012
Bewertet: Taschenbuch

Trotz das ich die ersten beiden Bücher noch nicht gelesen habe bin ich sehr gut ins Buch reingekommen. Es lies sich flüssig lesen und der Schreibstil war super. Felix erinnert sich oft an die Kriegzeit und vorallem seine Freundin Zelda zurück. Seine Enkelin Zelda. die momentan bei ihm wohnt, da ihre Eltern in... Trotz das ich die ersten beiden Bücher noch nicht gelesen habe bin ich sehr gut ins Buch reingekommen. Es lies sich flüssig lesen und der Schreibstil war super. Felix erinnert sich oft an die Kriegzeit und vorallem seine Freundin Zelda zurück. Seine Enkelin Zelda. die momentan bei ihm wohnt, da ihre Eltern in Afrika sind, hat es auch nicht grade leicht. Neue Schule neue Umgebung. Als dann auch noch ein Buschfeuer ausbricht, lassen beide ihre Ängste vergessen und konzentrieren sich auf die Gegenwart. Felix hat mir persönlich am besten gefallen, trotz seines Alters ist er noch sehr fit und merkt wenn Zelda Probleme hat. Fazit: Ich kann das Buch nur empfehlen und werde mir auf jeden Fall noch die ersten beiden Bücher davon kaufen. Ein Buch was so rührend und gleichzeitig spannend ist.

Sehr schön :-)
von Rebecca H. aus Hamburg am 05.09.2012
Bewertet: Taschenbuch

Eigentlich geht es in diesem Buch nur darum, dass Zelda versucht ihren Großvater aufzumuntern, sich selbst in ihrer neuen Heimat irgendwie zurechtzufinden und glücklich zu werden. Doch diese schlichte Geschichte wurde vom Autor mit einer spannenden Erzählung versehen. Im Nachhinein hat mich der Klappentext doch sehr enttäuscht. Eigentlich ist dieser... Eigentlich geht es in diesem Buch nur darum, dass Zelda versucht ihren Großvater aufzumuntern, sich selbst in ihrer neuen Heimat irgendwie zurechtzufinden und glücklich zu werden. Doch diese schlichte Geschichte wurde vom Autor mit einer spannenden Erzählung versehen. Im Nachhinein hat mich der Klappentext doch sehr enttäuscht. Eigentlich ist dieser bereits dreiviertel der Geschichte in ein paar Sätzen zusammengefasst. Ich hätte mir gewünscht, dass Dinge passieren, die nicht auf dem Buchcover stehen. Mir hat es trotz der Kritik viel Spaß gemacht diese Geschichte zu lesen, nicht nur weil die „Ich“-Erzählperspektive eine gute Wahl und der Schreibstil sehr flüssig war, sondern auch, weil trotz der wenigen Seiten viel passiert und ausführlich erzählt wird, ohne das wichtige Details in Vergessenheit geraten. Sehr gut finde ich auch, dass das Buch leicht verständlich geschrieben wurde, sodass auch Kinder und Jugendliche Zeldas Stimmungen gut nachvollziehen können. Das Buch ist der Nachfolger von „Einmal“ (2009) und „Dann“ (2011). Obwohl ich keines der Vorgänger gelesen habe, wurde mir beim Lesen nicht das Gefühl gegeben, dass mir Informationen fehlen. Für mich ist die Geschichte in diesem Buch in sich abgeschlossen, auch wenn es inhaltlich zu den anderen beiden passt. Bis auf den oben genannten kleinen Kritikpunkt,habe ich nichts zu bemängeln. Das Buch ist das richtige für Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren. Es hat nicht so viele Seiten, sodass man deswegen nicht die Lust am Lesen verlieren könnte. Die Geschichte ist zudem sehr schön und auch für Erwachsene lesenswert.