>> 15% Rabatt auf Hörbücher & Downloads** | Gutscheincode: MAIHOEREN

Jenseits von Afrika

ungekürzte Lesung

(11)
Eine Liebeserklärung an Kenia

Die Majestät des Hochlands, die unendliche Weite der Steppe und ihre Bewohner ziehen die Dänin Tania Blixen augenblicklich in den Bann, als sie sich 1914 im kolonialen Britisch-Ostafrika niederlässt und eine Kaffeeplantage gründet. In eindrucksvollen, farbigen Bildern beschreibt sie die märchenhaft-mystische Atmosphäre eines vom Untergang bedrohten Paradieses. Nina Hoss‘ Lesung lässt den Hörer Sehnsucht, Melancholie und Glück der großen Erzählerin mitfühlen.

(2 mp3-CDs, Laufzeit: 13h 01)

Portrait
Die Dänin Tania Blixen (1885 - 1962) hat sich erst in Kenia, wo sie nach ihrer Heirat lange Jahre eine Kaffeefarm betrieb, ernsthaft der Schriftstellerei zugewandt. Ein eigentliches Jugendwerk der Autorin liegt deshalb nicht vor. 1935 veröffentlichte sie 'Sieben phantastische Geschichten'; ihr Afrika-Buch und weitere Erzählungen folgten. Als Dichtung bleibt ihr Werk eine einmalige Erscheinung, keiner bestimmten Generation verpflichtet und gerade deshalb bei jedem Wiederlesen überraschend vielschichtig.
Gisela Perlet, 1942 in Magdeburg geboren, gilt als herausragende Andersen-Kennerin. Sie studierte Germanistik und Skandinavistik, war danach zwölf Jahre lang Lektorin und ist seit 1979 freiberuflich als Übersetzerin und Lektorin tätig. Neben Hans Christian Andersen zählen Tania Blixen und Sören Kierkegaard zu den wichtigsten von Gisela Perlet übersetzten und herausgegebenen Autoren. Sie übersetzte Andersens gesamte Reiseliteratur und seine früheste Autobiografie und gab sie auch heraus. Für ihre Arbeit wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet: 1998 Hans-Christian-Andersen-Preis, 1999 Dannebrog-Orden; 2001 Bundesverdienstkreuz; 2002 Johann-Heinrich-Voß-Preis. Gisela Perlet lebt in Rostock.
Nina Hoss, 1975 in Stuttgart geboren, sammelte schon als Abiturientin erste Erfahrungen vor der Kamera im Kinofilm "Und keiner weint mir nach". Bei dieser Produktion wurde Bernd Eichinger auf sie aufmerksam und verpflichtete sie für die Rolle der Rosemarie Nitribit in der Neuverfilmung von "Das Mädchen Rosemarie". 1999 schloss Hoss ihr Schauspielstudium an der renommierten Ernst-Busch-Schule in Berlin ab. Neben einem Engagement am Deutschen Theater in Berlin ist sie auch in zahlreichen TV- und Kinoproduktionen zu sehen, u. a. in Doris Dörries "Nackt" und in "Die weiße Massai". 2003 und 2005 erhielt sie den Grimme-Preis in Gold. Für ihre Hauptrolle im Kinofilm "Yella" wurde Hoss 2008 mit dem Deutschen Filmpreis und dem silbernen Bären auf der Berlinale ausgezeichnet. 2012 erschien der Kinofilm "Barbara" von Christian Petzold, in dem sie die Hauptrolle spielt. 2014 war sie in "Phoenix" und "A Most Wanted Man" zu sehen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Nina Hoss
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 13.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783844513677
Genre Belletristik
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 781 Minuten
Übersetzer Gisela Perlet
Hörbuch (MP3-CD)
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42361549
    Die Brücken am Fluss
    von Robert J. Waller
    Hörbuch (CD)
    19,99
  • 44717556
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (32)
    Hörbuch (CD)
    14,99
  • 44153489
    Das Buch vom Süden
    von Andre Heller
    Hörbuch (MP3-CD)
    19,99
  • 44252578
    Das Seehaus
    von Kate Morton
    (74)
    Hörbuch (CD)
    9,99
  • 94956464
    Die Tyrannei des Schmetterlings
    von Frank Schätzing
    (27)
    Hörbuch (MP3-CD)
    26,99
  • 90911880
    Strandkorbträume
    von Gabriella Engelmann
    (9)
    Hörbuch (CD)
    16,99
  • 85051777
    Mein Herz in zwei Welten / Lou & Will Bd.3
    von Jojo Moyes
    (91)
    Hörbuch (CD)
    28,99
  • 65236958
    QualityLand
    von Marc-Uwe Kling
    (161)
    Hörbuch (CD)
    18,99
  • 85051639
    Verzogen
    von Susanne Fröhlich
    Hörbuch (CD)
    28,99
  • 65236925
    QualityLand
    von Marc-Uwe Kling
    (161)
    Hörbuch (CD)
    18,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2905047
    Nirgendwo in Afrika
    von Stefanie Zweig
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 2943338
    Anne Elliot
    von Jane Austen
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,60
  • 14241118
    Der Duft der Kaffeeblüte
    von Ana Veloso
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 16332488
    Roter Hibiskus
    von Katherine Scholes
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 21005196
    Der Ruf der Kalahari
    von Patricia Mennen
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 30701657
    Der Ruf des Kolibris
    von Christine Lehmann
    eBook
    8,99
  • 33834536
    Schnee, der auf Zedern fällt
    von David Guterson
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 37822397
    Ich kehre zurück nach Afrika
    von Stefanie Gercke
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42436421
    McLain, P: Lady Africa/6 CDs
    von Paula McLain
    Hörbuch (CD)
    29,99
  • 44253275
    Dornenvögel
    von Colleen McCullough
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47722967
    Masken der Furcht
    von Karin Brynard
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 87619222
    Kenia Valley
    von Kat Gordon
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
7
2
1
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 15.01.2018
Bewertet: anderes Format

Eins meiner Allzeit- Lieblingsbücher! Ich habe selten ein Buch so verschlungen. Beeindruckende Natur, Liebe, ferne Kulturen - mit diesem Buch habe ich mich in Afrika verliebt!

Ein absoluter Klassiker im neuen Gewand
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 10.11.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Als Tania Blixen 1914 nach Afrika reist, verliebt sie sich in das Land und seine endlosen Weiten. Mit ihrem Ehemann bewirtschaftet sie eine Farm mit Kaffeeplantage, doch so richtig glücklich werden die beiden nicht zusammen. Stattdessen wird die Ehe von vielen Problemen überschattet und Tania muss auf harte Weise... Als Tania Blixen 1914 nach Afrika reist, verliebt sie sich in das Land und seine endlosen Weiten. Mit ihrem Ehemann bewirtschaftet sie eine Farm mit Kaffeeplantage, doch so richtig glücklich werden die beiden nicht zusammen. Stattdessen wird die Ehe von vielen Problemen überschattet und Tania muss auf harte Weise lernen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen... . Diesen Klassiker wollte ich schon immer einmal lesen und wurde davon auch nicht enttäuscht. Die Autorin Tania Blixen versteht es, den Leser sofort durch ausschweifende Landschaftsbeschreibungen mit nach Kenia auf ihre Farm zunehmen und dort mit den Begebenheiten vertraut zu machen. Auch wenn die meiste Zeit über gar nicht so viel passiert, fühlt man sich doch gut unterhalten. Was ich ein wenig ungewöhnlich finde, ist das Spiel der Autorin mit den verschiedenen Genres. Man weiß nie genau, wann oder ob sie überhaupt von ihren eigenen Erlebnissen in Kenia berichtet oder ob ein großer Teil der Erzählung komplett fiktiv ist. Tanja Blixen schreibt stets so, dass man sich alles gut vorstellen kann. Manchmal sind ihre Beschreibungen etwas zu lang und zu genau für meinen Geschmack, aber dennoch ist das Buch an keiner Stelle langweilig. Es ist einfach interessant zu erfahren, wie das Leben auf einer Farm in Afrika seinen Gang geht und wie sich Frau Blixen dort als Frau immer mehr selbst verwirklicht und auch ohne ihren Ehemann zurecht kommt. Da es sich bei diesem Buch um eine besondere Ausgabe aus dem Manesse-Verlag handelt, möchte ich auch ein paar Worte dazu sagen. Als das Exemplar bei mir ankam, war ich erst über das kleine Format überrascht und hatte dann die Sorge, dass eventuell die Schrift zu klein sein könnte. Das ist hier absolut nicht der Fall, denn das Buch ist absolut lesefreundlich gestaltet und auch sonst sehr hochwertig. Mir hat auch gefallen, dass bestimmte erläuterungsbedürftige Dinge im Anschluss in Form von Endnoten erklärt werden und es auch ein Nachwort gibt, indem man etwas zur Entstehungsgeschichte, zur Autorin und vor allem auch zu der Gattungsfrage erfährt. Wer sich für das Leben in Afrika interessiert, der sollte an diesem Klassiker nicht vorbei gehen. Gerne empfehle ich das Buch hier weiter.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.02.2017
Bewertet: anderes Format

"Ich hatte eine Farm in Afrika..." ein wunderbarer Roman über eine große Liebe, die Suche nach einer neuen Heimat und die Treue zu sich selbst! Herausragend!