>> tolino vision 4 HD + eBook-Bundle zum Vorteilspreis | Jetzt sparen**

Jeden Tag ein bisschen mehr

Roman

(6)

***Der Insidertipp für alle, die mitreißende, außergewöhnliche Bücher lesen wollen.***

„Ich bin dreimal gestorben, bevor ich das Alter von fünf Jahren erreicht habe. Vielleicht ist ‚krank‘ mein gesund.“

Audrey ist nicht wie andere Mädchen. Sie hat keine großen Träume, sondern wünscht sich einfach nur ein normales Leben. Als sie mit ihrer Mutter und dem jüngeren Bruder in ein abgelegenes Haus zieht, nimmt sich der Nachbarsjunge Leo der Neuankömmlinge an. Doch mit Audreys Körper scheint irgendwas nicht zu stimmen. Audrey ist krank, ohne dass ihre Krankheit einen Namen hat. Ihre Mutter und ihr Bruder wollen ihr Bestes, doch was ist das Beste? Für sie? Für die Familie?

Rezension
›Jeden Tag ein bisschen mehr‹ ist nichts für schwache Nerven, dafür aber unglaublich ergreifend und stimmt den Leser mehr als nachdenklich.
Portrait

Louisa Reid ist glückliche Mutter von zwei Töchtern, die sie jeden Tag zum Lachen bringen. Ihre Texte hingegen waren schon immer ungewöhnlich – so ungewöhnlich, dass ihre kleine Schwester manchmal bei der bloßen Beschreibung der Textideen zu schluchzen anfing. Für ihr Debüt ›In deinem Licht und Schatten‹ wurde die Autorin mit Lob überschüttet, und der Text rührte – wie könnte es anders sein – viele Leser zu Tränen. Louisa Reid lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Cambridge.

Literaturpreise:

- longlisted für den Branford Boase Award
- longlisted für die CILIP Carnegie Medal

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 560 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783104034102
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1072 KB
Übersetzer Birgit Maria Pfaffinger
eBook
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42449034
    Kinder des Winters - Simon Montefiore
    Kinder des Winters
    von Simon Montefiore
    eBook
    9,99
  • 44140398
    Mein Herz wird dich finden - Jessi Kirby
    Mein Herz wird dich finden
    von Jessi Kirby
    (97)
    eBook
    8,99
  • 42220159
    Pfefferminzeis - Hannah Kaiser
    Pfefferminzeis
    von Hannah Kaiser
    (6)
    eBook
    3,49
  • 40021463
    In deinem Licht und Schatten - Louisa Reid
    In deinem Licht und Schatten
    von Louisa Reid
    eBook
    14,99
  • 30188766
    Styling deluxe - Carmen Reid
    Styling deluxe
    von Carmen Reid
    eBook
    4,99
  • 31701463
    Mucksmäuschentot - Gordon Reece
    Mucksmäuschentot
    von Gordon Reece
    eBook
    9,99
  • 44247755
    Speed-Dating oder die verrückten Wege der Liebe - Emma Jahn
    Speed-Dating oder die verrückten Wege der Liebe
    von Emma Jahn
    (5)
    eBook
    2,99
  • 42465706
    Kress - Aljoscha Brell
    Kress
    von Aljoscha Brell
    eBook
    8,99
  • 42449046
    Der Traum von Rückkehr - Horacio Castellanos Moya
    Der Traum von Rückkehr
    von Horacio Castellanos Moya
    eBook
    17,99
  • 42449050
    Sehnsucht nach Somerton Court - Leila Rasheed
    Sehnsucht nach Somerton Court
    von Leila Rasheed
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 30.01.2018
Bewertet: anderes Format

Eine Geschichte, die wirklich nahe geht. Außergewöhnlich, traurig und berührend.

ein außergewöhnliches Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenselbold am 11.10.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Audrey ist anders als die anderen,. Denn Audrey hat bereits mehrmals den Tod gesehen. Sie ist durch ihre Erfahrungen ernsthaft krank, leidet unter Depressionen und körperlich ist sie genauso wenig fit. Ihre Mutter zieht mit Audrey und ihrem Bruder fort, um ein neues Leben zu starten, ja sogar vielleicht... Audrey ist anders als die anderen,. Denn Audrey hat bereits mehrmals den Tod gesehen. Sie ist durch ihre Erfahrungen ernsthaft krank, leidet unter Depressionen und körperlich ist sie genauso wenig fit. Ihre Mutter zieht mit Audrey und ihrem Bruder fort, um ein neues Leben zu starten, ja sogar vielleicht um einmal im Leben normal zu sein. Doch das ist nicht so einfach und je mehr Audrey sich anstrengt, desto mehr scheint sie zu scheitern. Dann ist da noch Leo..Leo, der auch Probleme hat und der nach Freundschaft sucht. Gemeinsam scheinen die beiden sich helfen zu kommen, doch nach und nach kommen schreckliche Dinge zu Tage. Meinung: Bereits als ich die Kurzbeschreibung gelesen habe, hatte ich es im Gefühl, dass dieses Buch außergewöhnlich ist. Etwas ganz besonderes, und ich wurde nicht im Mindesten enttäuscht. Ich habe lange überlegt, wie ich die Rezension schreiben soll ohne zu spoilern, das ist dieses mal echt schwierig. Die Geschichte um Audrey allein hat mir schon eine Gänsehaut bereitet, es wird authentisch die Qual und die Ohnmacht Audreys dargestellt. Ihr Kampf gegen eine psychische Krankheit, für die sie nichts kann, ist bewegend und ich habe mitgefiebert und konnte so manches doch nicht verstehen. Ich habe schon am Anfang ein paar Vermutungen aufgestellt, diese gepaart mit den immer krasser steigernden Geschehnissen waren nerven zerreißend für mich. Das Buch steigert sich von Kapitel zu Kapitel in einem hohen Maße, sodass ich immer weiter und weiter lesen musste. So viele Emotionen, die ich in dieses Buch hinein gepfeffert habe, hatte ich in diesem Jahr noch nicht. Als Leser beginnt man selbst aktiv tätig zu werden und ein Gespür aufzubauen, und dieses Gespür sagt einem: Irgendwas stimmt doch da nicht ! Dies steigert sich bis zu dem Punkt, in dem sich alles umkehrt und auch alles aufgedeckt wird. Dieser Umkehrpunkt und wie alles ineinander fließt und plötzlich logisch wird, war ein faszinierender Moment für mich. In dem Buch macht Audrey eine steile Entwicklung mit, was zusätzlich noch interessant ist, denn diese Entwicklung ist nur logisch. Auch wenn manche Entscheidungen ihrerseits sehr schade sind, so bleiben sie gerade dadurch realistisch. Leo ist total super, einen besseren Freund für Audrey gibt es gar nicht, leider erfährt man nicht so viel über ihn, wie man gerne möchte. Ich hätte sehr gerne noch mehr über seine Probleme erfahren. Das Ende ist gelungen, es ist emotional gemächlich und gediegen, mit einem Fünkchen Hoffnung, sodass Leo und Audrey dem Leser noch eine Weile im Herzen erhalten bleiben. Insgesamt ein absolut genialer Roman: Spannende Geschichte;ein wenig mysteriös; eine überraschende Wendung; Freundschaft; eine Thematik, über die man nicht all zu oft liest; überkochende Emotionen...dies alles hat mich davon überzeugt dem Buch die volle Punktzahl zu geben. Für mich persönlich eines der Lesehighlights des Jahres.

keine leichte Kost
von Weinlachgummi aus Schwarzwald am 03.10.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Dies ist der zweite Roman von Louisa Reid, ihren ersten "In deinem Licht und Schatten" habe ich zwar nicht gelesen, er ist mir aber durch das Cover schon öfters aufgefallen. Hier hat mich der Klappentext gleich angesprochen, er deutet an verrät aber nicht viel. Für alles gab es eine Tablette.... Dies ist der zweite Roman von Louisa Reid, ihren ersten "In deinem Licht und Schatten" habe ich zwar nicht gelesen, er ist mir aber durch das Cover schon öfters aufgefallen. Hier hat mich der Klappentext gleich angesprochen, er deutet an verrät aber nicht viel. Für alles gab es eine Tablette. Bloß nicht für Freiheit: Seite187 Ich empfand das Buch als sehr aufwühlend. Für das Lesen habe ich länger gebraucht. Aber nicht weil es schlecht war oder langweilig. Sonder weil mich die Thematik mit genommen hat. Audrey ist depressiv und sie verletzt sich selbst, doch dies ist nur die Spitze des Eisberges, es versteckt sich noch viel mehr dahinter. Dieses Thema und die Umsetzung machen dieses Buch zu keiner leichten Kost. Man muss sich darauf einlassen können. Mir war schon recht früh klar, was sich hinter Audrey Krankheit verbirgt. Und so hatte ich es beim Lesen nicht leicht. Am liebsten wäre ich in das Buch hinein gesprungen und hätte Audrey da heraus geholt. Und jemand anderen mal Kräftig die Meinung gesagt. Audrey ist ein sehr nettes, ruhiges und in sich gekehrtes Mädchen. Alle halten sie für verrückt, sie selbst hält sich für verrückt und besonders ihre Mutter denkt sie sei verrückt. Doch ich hätte ihr gerne gesagt, sie solle doch mal was verrücktes machen, aus ihrem Leben ausbrechen, mal alles hinter sich lassen. Denn sie kümmert sich nicht nur um ihren kleinen Bruder, sondern auch um ihre Mutter. Jede Menge Verpflichtungen, aber keinen Spaß. Bis Leo in ihr Leben kommt.Er ist der andere Hauptcharakter des Buches. Für mich war er ein Lichtblick, ist er doch der einzige, der die Dinge einigermaßen klar sieht. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von Audrey und Leo erzählt. Louisa Reid gelingt es diesen Unterschied deutlich zu machen, sodass keine Verwechslungen aufdrehten. Die Abwechslung hat mir gut gefallen, so hat man als Leser einen besseren Überblick und kann beide Charaktere besser verstehen. Außerdem wäre es zu bedrückend gewesen, wenn man immer nur Audrey begleitet hätte. Unterteilt ist das Buch auch noch in die verschiedene Monate. Dadurch wird die Zeit, die vergeht noch mal deutlich hervorgehoben, was die Stimmung auch noch mal vertieft. Das war mein Körper, und er war kaputt. Tat weh. Der Schmerz gehörte nur mir, Mum hatte kein Recht, ihn mit dem Rest der Welt zu teilen. Seite 153 Die Atmosphäre des Buches ist wirklich toll und auch ungewöhnlich. Ich war wütend, geschockt, hatte Mitleid und habe Abscheu empfunden. Und doch fand ich es etwas unrealistisch. Ich kann mir sehr gut Vorstellen, dass jemand so etwas tut. Menschen können grausam sein. Ich kann und möchte aber nicht glauben, dass es so viele Inkompetente Menschen im Gesundheitswesen gibt und auch in im Lehrberuf. So etwas muss doch auffallen. Zumindest hoffe ich das sehr...... Trotz dieser bedrückenden Atmosphäre und den ganzen negativen Dingen im Buch. Ist es doch auch voller Hoffnung und Lebenslust. Kennt ihr das Bild von dem Löwenzahn, der sich durch den Asphalt nach oben drückt, wächst obwohl er nicht wachsen sollte, so ist Audrey. Fazit: Keine Leichte Kost, sehr ergreifend und aufwühlend. Liebevoll gezeichnete Charaktere. Ein Buch, dass im Gedächtnis bleibt, so schnell vergessen kann man es nicht mehr. Sehr interessante Thematik. Und auch ein bisschen ein Armutszeugnis an unsere Gesellschaft.


Wird oft zusammen gekauft

Jeden Tag ein bisschen mehr - Louisa Reid

Jeden Tag ein bisschen mehr

von Louisa Reid

(6)
eBook
14,99
+
=
Schmerzenskinder - Waris Dirie

Schmerzenskinder

von Waris Dirie

eBook
9,99
+
=

für

24,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen