>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Janusz Korczak

Ein Held der Kinder

(1)
Schon früh entwickelte Janusz Korczak die Vision einer besseren Welt, in der Kinder nicht leiden müssen. Der polnische Pädagoge und Schriftsteller gründete Anfang des 20. Jahrhunderts ein Waisenhaus für arme und verwahrloste jüdische Kinder in Warschau. Davon überzeugt, dass Kinder in Selbstverwaltung leben könnten, ermutigte er seine Schützlinge dazu, ein Parlament zu wählen, ein Gericht zu halten und eine eigene Wochenzeitung herauszubringen. Die ergreifende Lebensgeschichte eines mutigen Mannes, der trotz der Todesgefahr seine Kinder in das Vernichtungslager Treblinka begleitete, hat Tomek Bogacki eindrucksvoll illustriert.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 40
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 19.08.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86873-275-7
Verlag Knesebeck
Maße (L/B/H) 29,2/24/1 cm
Gewicht 369 g
Originaltitel The Champion of Children: The Story of Janusz Korczak
Abbildungen mit farbigen Illustrationen
Illustrator Tomek Bogacki
Übersetzer Egbert Baque
Buch (gebundene Ausgabe)
15,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Wie man ein Kind lieben soll
    von Janusz Korczak
    eBook
    16,50
  • Geschwister chronisch kranker und behinderter Kinder im Fokus
    von Birgit Möller, Marlies Gude, Jessy Herrmann, Florian Schepper
    eBook
    20,60

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein besonderer Mensch
von einer Kundin/einem Kunden aus Göppingen (BaWü) am 27.06.2011

..., der für seine Ideale lebte und starb war der polnisch-jüdische Arzt Janusz Korczak. Schon als kleiner Junge fielen ihm, dem behütet aufwachsenden Hendryk (Janusz Korczak war ein Künstlername), die armen, hungernden oder schwer arbeitenden Kinder in Warschaus Strassen auf und folgerte daraus seine eigenen Schlüsse. Einige Jahre später... ..., der für seine Ideale lebte und starb war der polnisch-jüdische Arzt Janusz Korczak. Schon als kleiner Junge fielen ihm, dem behütet aufwachsenden Hendryk (Janusz Korczak war ein Künstlername), die armen, hungernden oder schwer arbeitenden Kinder in Warschaus Strassen auf und folgerte daraus seine eigenen Schlüsse. Einige Jahre später als sein Vater erkrankte, mußte der Elfjährige mit Nachhilfestunden die Familie finanziell unterstützen, doch dies hinderte ihn nicht daran, die Kinder in der Altstadt ebenso mit ein wenig Essen zu versorgen. So manifestierten sich schon sehr früh Korczaks Visionen, die er viele Jahre später durch seinen Beruf als Arzt und Leiter eines jüdischen Waisenhauses rigoros in die Realität umsetzte. Auch in Artikeln und Büchern verbreitete er seine revolutionäre Ideen zu Kinderrechten und -erziehung, an denen sich übrigens die Vereinten Nationen 1989 in ihrem Abkommen über die Rechte des Kindes stark orientierten. Das vorliegende Bilderbuch erzählt kindgerecht das Leben und Wirken dieses bedeutenden Mannes nach, der völlig selbstlos und unermüdlich für die Rechte von Kindern eintrat. Begleitet wird die Geschichte von hellen, warmen, künstlerisch anspruchsvollen Bildern. Mit Janusz Korczak und den Kindern des jüdischen Waisenhauses nahm es leider kein gutes Ende. Als die Nationalsozialisten Warschau besetzten, mussten sie zunächst wie alle Juden ins Ghetto und am 06.08.1942 blieb auch ihnen der Weg ins Konzentrationslager nicht erspart, das sie nicht überleben sollten. Korczak boten sich mehrmals Möglichkeiten zur Flucht aus dem Ghetto, doch er blieb eisern bei "seinen" Kindern - bis zum bitteren Ende. Aufgrund seiner anspruchsvollen Thematik ist das Buch erst für Kinder im Grundschulalter zu empfehlen, die dann auch schon in der Lage sind es selbst zu lesen. Ich finde, in diesem Alter kann und soll man Kindern zwischen all den Wohlfühl- und Abenteuergeschichten durchaus mal ein Buch wie dieses mit pädagogisch wertvollem Inhalt "zumuten". Neben Kinderarmut, 3. Reich und Holocaust werden auch Korczaks revolutionäre Ideen über die Kinderrechte sehr schön veranschaulicht, nach denen wir heute leben und die wir schon als selbstverständlich betrachten - zumindest in unserem Teil der Welt. Fazit: Pädagogisch wertvoll - sehr empfehlenswert! Altersempfehlung: ab 7 Jahren