>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Irrlichter / Ein Worpswede-Krimi Bd.2

Ein Worpswede-Krimi

Ein Worpswede-Krimi 2

(9)
Worpswede im kühlen Juni. Ex-Großstädter Alexander Laroche zieht in eine neue Luxus-Anlage am Rande des idyllischen Künstlerdorfes. Doch kaum angekommen, erkennt er, dass er der einzige Bewohner ist. Nachts sieht er Lichter, die nicht brennen dürften. Hört eine Stimme, die er nicht hören will. Und stößt auf eine Leiche am Baum, die dort nicht hängen sollte …
Portrait

Helga Beyersdörfer studierte in Frankfurt a. M., bevor sie eine Ausbildung zur Journalistin absolvierte. Sie arbeitete als Redakteurin bei der "Frankfurter Rundschau", beim Zeit-Magazin, beim "Stern" und bei Sat.1. Helga Beyersdörfer lebt in Hamburg und Berlin. Bei Knaur veröffentlichte sie u. a. die erfolgreichen Worpswede-Romane "Moornächte" und "Irrlichter".

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 270
Erscheinungsdatum 02.11.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-50862-6
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 19,1/12,6/2,2 cm
Gewicht 205 g
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Moornächte / Ein Worpswede-Krimi Bd.1
    von Helga Beyersdörfer
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die Nachmittagskinder
    von Helga Beyersdörfer
    Buch (Paperback)
    13,40
  • Irrlichter
    von Helga Beyersdörfer
    (9)
    eBook
    9,99
  • Franziskus - Zeichen der Hoffnung
    von Andreas Englisch
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Blutroter Winter
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Friede mit dir
    Buch (Taschenbuch)
    4,99
  • Irrlichter
    von Wolfgang Krug
    Buch (Taschenbuch)
    17,40
  • Die Frau im blauen Kostüm
    von Helga Beyersdörfer
    Buch (Taschenbuch)
    8,20
  • Moorfeuer
    von Nicole Neubauer
    (11)
    eBook
    8,99
  • Solomord
    von Sandra Dünschede
    Buch (Taschenbuch)
    10,20

Weitere Bände von Ein Worpswede-Krimi

  • Band 1

    16332145
    Moornächte / Ein Worpswede-Krimi Bd.1
    von Helga Beyersdörfer
    (1)
    Buch
    10,30
  • Band 2

    28941904
    Irrlichter / Ein Worpswede-Krimi Bd.2
    von Helga Beyersdörfer
    (9)
    Buch
    10,30
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
3
5
0
0
1

Gemächlich, aber gut
von einer Kundin/einem Kunden am 19.05.2014

Krimis müssen nicht immer rarsant sein. Dieser besticht durch schöne Beschreibungen der Landschaft. Was mich ein wenig gestört hat, waren die vielen Zufälle. Das wirkte etwas konstruiert, aber hat mir trotzdem Spaß gemacht.

Irrlichter
von einer Kundin/einem Kunden am 22.05.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Alexander Laroche kommt für eine Auszeit aus der Großstadt Frankfurt in das Künstlerörtchen Worpswede. Doch die erwartete Idylle wird bald von Todesfällen und Misstrauen getrübt. Helga Beyersdörfer legt mit "Irrlichter" ihren zweiten Worpswede-Krimi vor. Ein unblutiger Krimi, der einen gemütlichen Nachmittag verspricht. Der Leser taucht sofort in die Landschaft... Alexander Laroche kommt für eine Auszeit aus der Großstadt Frankfurt in das Künstlerörtchen Worpswede. Doch die erwartete Idylle wird bald von Todesfällen und Misstrauen getrübt. Helga Beyersdörfer legt mit "Irrlichter" ihren zweiten Worpswede-Krimi vor. Ein unblutiger Krimi, der einen gemütlichen Nachmittag verspricht. Der Leser taucht sofort in die Landschaft und Umgebung ein und lernt die Menschen dort kennen. Zudem ist die Geschichte mit Details zur Worpsweder Künstlervergangenheit und -gegenwart gespickt. Ein lesenswertes Buch.

Weggelegt
von MissRichardParker am 21.04.2013

Eins der wenigen Bücher die ich weggelegt habe nachdem es mich einfach überhaupt nicht gepackt hat. Ich habs kaum zur Hälfte geschafft. Die vielen guten Bewertungen erstaunen mich. Vielleicht hab ich ja zu früh aufgegeben.