In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Inspector Swanson und der Fall Jack the Ripper / Inspector Swanson Bd.2

Ein viktorianischer Krimi

Inspector Swanson 2

(5)
London, East End, 1888: Ein unheimlicher Killer verübt im Stadtteil Whitechapel eine bis dahin beispiellose Mordserie, der ausschließlich Prostituierte zum Opfer fallen. Er nennt sich selbst »Jack the Ripper«.
Scotland Yards Chief Inspector Donald Swanson und sein Team werden auf den Fall angesetzt. Doch alle Versuche, Licht ins Dunkel zu bringen, scheitern. Sogar Oscar Wilde und Lewis Carroll geraten in den Dunstkreis der Ermittlungen.

Wer ist der perfide Killer? Und warum ordnet der Commissioner von Scotland Yard die Vernichtung von Beweismaterial an? Ist am Ende etwas dran an den Gerüchten, das britische Königshaus selbst habe seine Finger im Spiel?
Portrait
Robert C. Marley, geboren 1971, ist Autor, Kriminalhistoriker, Goldschmiedemeister und Mitglied des Syndikats - der Vereinigung deutschsprachiger Krimiautoren. Seit seiner Jugend liebt er Sherlock Holmes und Agatha Christie und besitzt ein privates Kriminalmuseum. Der Autor lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in einer sehr alten Stadt in Ostwestfalen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 354 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.05.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783941408807
Verlag Dryas Verlag
Dateigröße 2734 KB
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Inspector Swanson und der Magische Zirkel / Inspector Swanson Bd.4
    von Robert C. Marley
    eBook
    6,99
  • Bloody Rosemary
    von Katharina M. Mylius
    (8)
    eBook
    6,99
  • Das verlorene Symbol / Robert Langdon Bd.3
    von Dan Brown
    (118)
    eBook
    8,99
  • Inspector Swanson und das Schwarze Museum
    von Robert C. Marley
    eBook
    6,99
  • Inseljahre
    von Jette Hansen
    (10)
    eBook
    3,99
  • Herzblut / Kluftinger Bd.7
    von Volker Klüpfel, Michael Kobr
    (37)
    eBook
    9,99
  • Die Schuld der Väter
    von James Lee Burke
    (1)
    eBook
    7,99
  • Wege zur Freundschaft
    von Ulli Reichmann
    (2)
    eBook
    11,99
  • Die sieben Templer
    von Guido Dieckmann
    (4)
    eBook
    9,99
  • Das Geheimnis der Lady Audley
    von Mary Elizabeth Braddon
    (2)
    eBook
    6,99

Weitere Bände von Inspector Swanson

  • Band 1

    39404220
    Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten / Inspector Swanson Bd.1
    von Robert C. Marley
    (9)
    eBook
    6,99
  • Band 2

    42488220
    Inspector Swanson und der Fall Jack the Ripper / Inspector Swanson Bd.2
    von Robert C. Marley
    eBook
    6,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    45289327
    Inspector Swanson und der Magische Zirkel / Inspector Swanson Bd.4
    von Robert C. Marley
    eBook
    6,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten / Inspector Swanson Bd.1
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    10,80
  • Sherlock Holmes
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • Das Geheimnis des weißen Bandes
    (74)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Stadt in Angst / Finley Jameson Bd.1
    (15)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • Tiefer Fall / Anna Kronberg & Sherlock Holmes Bd.2
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Die lange Reise / Anna Kronberg & Sherlock Holmes Bd.3
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Das Zeichen der Vier
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • Die Augen der Heather Grace / Arthur Conan Doyle und Joseph Bell Trilogie Bd.1
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Der Irische Löwe
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Die Zeichen der Furcht / Arthur Conan Doyle und Joseph Bell Trilogie Bd.2
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Die drei Königinnen. Ein neuer Fall für Sherlock Holmes
    eBook
    0,00
  • Sherlock Holmes
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • Sherlock Holmes: Gesammelte Detektivgeschichten und Romane (43 Titel in einem Buch - Vollständige deutsche Ausgaben)
    eBook
    0,99
  • Die Einkreisung
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Der Fall Moriarty
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die Hebamme und das Rätsel von York
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Die Rückkehr des Sherlock Holmes
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Der Teufel von New York
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die Hexe von Dunwich
    eBook
    8,99
  • Jack the Ripper
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,60

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Eine gelungene und vor allem spannende Mischung aus Fakten und Fiktion, die einen exzellenten viktorianischen Krimi über die Jagd nach Jack the Ripper ergibt.
von Pink Anemone aus Wien am 13.05.2018
Bewertet: Taschenbuch

London, East End, 1888: Ein unheimlicher Killer verübt im Stadtteil Whitechapel eine bis dahin beispiellose Mordserie, der ausschließlich Prostituierte zum Opfer fallen. Er nennt sich selbst ?Jack the Ripper?. Scotland Yards Chief Inspector Donald Swanson und sein Team werden auf den Fall angesetzt. Doch alle Versuche, Licht ins Dunkel zu... London, East End, 1888: Ein unheimlicher Killer verübt im Stadtteil Whitechapel eine bis dahin beispiellose Mordserie, der ausschließlich Prostituierte zum Opfer fallen. Er nennt sich selbst ?Jack the Ripper?. Scotland Yards Chief Inspector Donald Swanson und sein Team werden auf den Fall angesetzt. Doch alle Versuche, Licht ins Dunkel zu bringen, scheitern. Sogar Oscar Wilde und Lewis Carroll geraten in den Dunstkreis der Ermittlungen. Wer ist der perfide Killer? Und warum ordnet der Commissioner von Scotland Yard die Vernichtung von Beweismaterial an? Ist am Ende etwas dran an den Gerüchten, das britische Königshaus selbst habe seine Finger im Spiel?...(Klappentext) ?????????? ?Sie schien nur so in Blut zu schwimmen. Ihr Körper war größtenteils im Schatten verborgen, aber das durch das Fenster einfallende Licht spiegelte sich deutlich im matten Glanz ihrer weit geöffneten Augen.? (S. 16) Obwohl dies der 2. Teil der Inspector Swanson-Reihe ist, spielt dieser 5 Jahre vor ?Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten?. Daher eignet sich dieser Teil auch sehr gut, um in diese Reihe einzusteigen. Das Interessante und auch Spannende an dieser Inspector Swanson-Reihe ist, dass hier so mancher Protagonist keineswegs fiktiv ist, allen voran der Hauptcharakter Chief Inspector Donald Swanson. Er war damals tatsächlich einer der leitenden Ermittler im Fall ?Jack the Ripper?. Dadurch erhält diese viktorianische Krimi-Reihe eine ganz besondere Authentizität. Doch unser Inspector ist nicht der Einzige der keineswegs fiktiv ist, denn auch die Romane selbst stützen sich auf historische Fakten. War es im 1. Teil der tatsächlich immer noch existierende Hope-Diamant mit seinem anhaftendem Fluch, ist es in diesem Teil niemand geringeres als Jack the Ripper. Hie erkennt man ein weiteres Mal wie viel Recherchearbeit vom Autor geleistet wurde, denn die Story stützt sich auch hier wieder auf diverse Fakten, wie z.B. bezüglich der damaligen Tatverdächtigen, die vermeintlichen von Jack the Ripper stammenden Briefe oder die damalige Ermittlungsarbeit. Und auch hier haben wieder diverse damals existierende Personen, wie z.B. der Psychiater Dr. Forbes Winslow, Inspector Abberline und sogar Oscar Wilde und Lewis Carroll und noch einige mehr, ihren Auftritt. Mit all dem erschuf der Autor eine gelungene Mischung aus Fakten und Fiktion, welche einen äußerst spannenden viktorianischen Krimi entstehen ließ. Die Auflösung ist überraschend und keineswegs unglaubwürdig. Alle begonnenen Fäden verlaufen zu einem stimmigen Ganzen. Das Buch ist in vier Abschnitte geteilt und jeder davon wird durch private Notizen eines damaligen Beamten eingeleitet. Nicht alle davon sind wahr und daher mit einem schelmischen Augenzwinkern zu betrachten. Der Schreibstil ist flüssig und klar, die Erzählweise packend und atmosphärisch. Robert C. Marley schafft es Bilder im Kopf entstehen zu lassen und somit den Leser in das viktorianische East End zu katapultieren. Man sieht die nebelverhangenen Gassen regelrecht vor sich, während man sich mit Inspector Swanson auf die Jagd nach ?Jack the Ripper? macht. ?>>Sie meinen>der Mörder hat diese Schürze getragen?>Oder ein Schlachter.<<, sagte Chandler. Swanson überlegte, ob das in diesem Fall nicht ein und dasselbe war.? (S. 127) Einen gelungenen Abschluß bildet das Nachwort von Nevill Swanson, Urenkel des berühmten Inspectors Donald Sutherland Swanson, der über den ?wirklichen? Inspector Swanson erzählt. Fazit: Bevor ich an diesen Krimi ging, las ich das Sachbuch ?Jack the Ripper ? Anatomie einer Legende?. Ich war also quasi auf dem letzten Stand der ?Ripper-Forschung?. Daher fand ich es besonders interessant und äußerst bewundernswert, wieviel Fakten der Autor in diesen Krimi fließen ließ und dies zu einer neuen und spannenden Geschichte verwoben hat. Selbst für sogenannte ?Ripperologen? ist dieser Krimi also durchaus lesenswert. Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen, war komplett in die Jagd von ?Jack the Ripper? vertieft und tauchte nur ungern wieder daraus auf. Wieder einmal konnte mich Robert C. Marley von sich überzeugen und ich freue mich schon jetzt, mit dem 3. Teil der Inspector Swanson-Reihe ein weiteres Mal in das viktorianische London einzutauchen, um mit dem Inspector auf Verbrecherjagd zu gehen.

Viktorianischer Krimi gefällig?
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2015
Bewertet: Taschenbuch

Meine Meinung: Es fiel mir dieses Mal deutlich leichter, der Geschichte von Anfang an zu folgen. Da ich viele der agierenden Personen schon aus dem ersten Band kannte, konnte ich mich besser auf die Story konzentrieren. Die Geschichte fand ich wirklich spannend, wenn auch teilweise sehr gruselig und grausam, sie konnte... Meine Meinung: Es fiel mir dieses Mal deutlich leichter, der Geschichte von Anfang an zu folgen. Da ich viele der agierenden Personen schon aus dem ersten Band kannte, konnte ich mich besser auf die Story konzentrieren. Die Geschichte fand ich wirklich spannend, wenn auch teilweise sehr gruselig und grausam, sie konnte mich größtenteils fesseln. Das lag vor allem auch daran, dass hier geschichtliche Fakten über Jack the Ripper und die damaligen Polizeiaktionen in die Geschichte verwoben wurden. Dadurch hatte ich den Eindruck, dass ich selbst nach dem Serienmörder suche. Sehr gefallen, hat mir die Auflösung. Ich habe noch lange darüber nachgedacht, was ich von dem Ende halten soll. Es ist intelligent und doch grausam. Dabei habe ich mich trotzdem ertappt, dass ich die Entscheidung des Mörders teils sogar nachvollziehen konnte. Fragt sich nur: Warum diese Grausamkeit? Ich persönlich habe mich beim Lesen auch dafür interessiert, wie die damalige Polizei gearbeitet hat, welche Neuerungen auf sie zu kamen, an welche Grenzen sie stießen, wer sich ihnen entgegenstellte, und und und?dies kommt hier in diesem Buch auch sehr zum Tragen. Der gut gestreute ?leise? Humor konnte mich ebenfalls begeistern. Der Autor Robert C. Marley hat die Leserunde begleitet. Selten habe ich erlebt, dass ein Autor so ausführliche Antworten zu Fragen verfasst und wirklich so aktiv an einer Leserunde teilnimmt. Der Autor wirkt sehr sympathisch! *********************************** Fazit: Dieser Band konnte mich deutlich mehr begeistern! Ich persönlich musste mich beim Lesen jedoch sehr konzentrieren, das fiel mir nicht immer leicht! 4.0 Stars (4,0 / 5)

Gute alte Zeit? Mitnichten!
von leseratte1310 am 14.09.2015
Bewertet: Taschenbuch

Wer hat nicht schon von Jack the Ripper gehört? Er trieb sein Unwesen im Jahre 1888 in London und hatte es auf Prostituierte abgesehen. Scotland Yards Chief Inspector Donald Swanson begibt sich auf seine Spur. Wird es ihm gelingen, den Killer zu fassen? Wie den meisten bekannt sein wird, ist... Wer hat nicht schon von Jack the Ripper gehört? Er trieb sein Unwesen im Jahre 1888 in London und hatte es auf Prostituierte abgesehen. Scotland Yards Chief Inspector Donald Swanson begibt sich auf seine Spur. Wird es ihm gelingen, den Killer zu fassen? Wie den meisten bekannt sein wird, ist es nie gelungen, den Fall zu klären. Robert C. Marley hat um diese reale Geschichte seine eigene phantasievolle Geschichte erzählt. Die Sprache dieses Buches ist der viktorianischen Zeit angepasst und liest sich dennoch angenehm flüssig. Auch der typisch britische Humor kommt keinesfalls zu kurz. Wir lernen die Geschichte aus der Sichtweise der Ermittler kennen. Dabei fühlt man sich in sehr gut in die Zeit des 19. Jahrhunderts versetzt. Die dunklen Straßen Londons sind unheimlich, so dass man versucht ist, beim Lesen einen Blick über die Schulter zu werfen. Die Charaktere sind sehr authentisch und sehr lebendig, manchmal ein wenig spleenig. Vielleicht liegt es daran, dass viele Persönlichkeiten historisch belegt sind. Interessant fand ich den Kreis der Verdächtigen, zu denen sogar Persönlichkeiten wie Oscar Wilde, Lewis Carroll und der Leibarzt der Königin gehört. Die Aufmachung des Buches hat mich sehr angesprochen. Es ist sehr spannend, manches Mal sogar schaurig. Es gab so viele Wendungen, dass ich bis zum schlüssigen Ende nicht ahnte, wie die Geschichte ausgehen wird. Ich kann dieses Buch nur empfehlen.