>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Inferno

Der neue Robert Langdon-Roman

Robert Langdon 4

(142)
Mein Geschenk ist die Zukunft. Mein Geschenk ist die Erlösung. Mein Geschenk ist - Inferno. Robert Langdon ist zurück - und der Held aus Dan Browns Weltbestsellern ILLUMINATI, SAKRILEG und DAS VERLORENE SYMBOL hat sein wohl größtes Abenteuer zu bestehen.
Dante Alighieris »Inferno«, Teil seiner »Göttlichen Komödie«, gehört zu den geheimnisvollsten Schriften der Weltliteratur. Ein Text, der vielen Lesern noch heute Rätsel aufgibt. Um dieses Mysterium weiß auch Robert Langdon, der Symbolforscher aus Harvard. Doch niemals hätte er geahnt, was in diesem siebenhundert Jahre alten Text schlummert. Gemeinsam mit der Ärztin Sienna Brooks macht sich Robert Langdon daran, das geheimnisvolle »Inferno« zu entschlüsseln. Aber schon bald muss er feststellen, dass die junge Frau ebenso viele Rätsel birgt wie Dantes Meisterwerk. Und erst auf seiner Jagd durch halb Europa, verfolgt von finsteren Mächten und skrupellosen Gegnern, wird ihm klar: Dantes Werk ist keine Fiktion. Es ist eine Prophezeiung. Eine Prophezeiung, die uns alle betrifft. Die alles verändern kann. Die Leben bringt. Oder den Tod.
Rezension
Robert Langdon? Das Ende der Menschheit? Dantes Inferno = Dan Browns Inferno. Die literarische Welt hat sehnsüchtig darauf gewartet. Nun werden wieder alle Bestsellerlisten von einem Namen beherrscht werden: Dan Brown! Er legt mit Inferno einen neuen Geschwindigkeitsrekord in der Thriller-Literatur vor. Bevor man einmal richtig durchatmen kann, ist man mit den gut 650 Seiten schon fertig. Auf dieser Wegstrecke wird man nicht mit plumper Ballerei sondern mit hochkarätiger Spannung und italienischer und europäischer Kulturgeschichte versorgt. Es wird einem wieder reichlich Rätselhaftes geboten. Man denkt scheinbar alles durchschaut zu haben, aber es kommt alles ganz anders. Dan Brown hat mit seiner Arbeit als Produzent an den Filmen seiner Bestseller Illuminati und Sakrileg gelernt. Inferno liest sich wie ein fertiger Kinofilm. Großes Hollywood-Kino in Buchform.
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 03.06.13

"Gleich vorweg: Ich habe das Buch [zum Zeitpunkt dieser Empfehlung] noch nicht gelesen. Es ist das am strengsten gehütete Geheimnis der Buchbranche.
Aber: Wir dürfen Großes erwarten, denn Dante Alighieris „Göttliche Komödie“ ist der Schlüssel zum neuen Robert-Langdon-Abenteuer. Und darin wandert Dante buchstäblich in die Hölle. Genauer gesagt: In die zehn Kreise der Hölle, die Vorhölle, den Limbus, durch das Fegefeuer der ewigen Verdammnis bis hinein ins Paradies, in den Garten Eden. Es treten auf: Unterwelt-Fährmann Charon, Hohepriester Kajaphas, die schöne Helena, Sultan Saladin, Aristoteles, der Minotaurus, Hunnenkönig Attila, Kleopatra, Thomas von Aquin, Odysseus, Petrus und Luzifer.
Es wimmelt von Engeln mit Flammenschwertern, Dämonen, Gorgonen, schwarzen Höllenhunden, Seelen der Gefräßigen und Legionen von Teufeln. Der Weg führt durch Flammenwände, Höllentrichter, Eisseen und kochende Blutströme. Es gibt das Grabmal eines Papstes und flammende Särge…
Was für ein wuchtiger, reichhaltiger Schatz an Figuren, Mythen und Symbolik! Was für ein fulminanter Fundus, aus dem Dan Brown – im wahrsten Sinne des Wortes – „schöpfen“ kann!
Ich zumindest bin gespannt, wie es klingt, wenn der erfolgreichste Thriller-Autor der Gegenwart seinen Helden in das Werk eintauchen lässt, das unsere Vorstellung von der Hölle bis heute geprägt hat."
(Dirk Ruschepaul, Redaktionsleiter)
Portrait
Dan Brown unterrichtete Englisch, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Bedingt durch seine Herkunft (Vater Mathematikprofessor - Mutter Kirchenmusikerin) waren für ihn Wissenschaft und Religion keine Gegensätze und diese Kombination in seinen Veröffentlichungen machte ihn als Autor weltbekannt.Er lebt mit seiner Frau in Neuengland.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 685
Erscheinungsdatum 14.05.2013
Serie Robert Langdon 4
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7857-2480-4
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 222/150/47 mm
Gewicht 922
Verkaufsrang 6.903
Buch (gebundene Ausgabe)
26,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37356608
    Inferno / Robert Langdon Bd.4
    von Dan Brown
    (142)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 25713416
    Das verlorene Symbol / Robert Langdon Bd.3
    von Dan Brown
    (116)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 45228615
    Diabolus
    von Dan Brown
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 2878324
    Illuminati
    von Dan Brown
    (190)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 11377265
    Sakrileg / Robert Langdon Bd.2
    von Dan Brown
    (138)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 45228359
    Meteor
    von Dan Brown
    (82)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 30571594
    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    von Marc Elsberg
    (159)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 45242559
    Inferno - Filmbuchausgabe
    von Dan Brown
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 47878396
    Das Porzellanmädchen
    von Max Bentow
    (39)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 44153183
    Der Jesus-Deal
    von Andreas Eschbach
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40

Weitere Bände von Robert Langdon

  • Band 1

    2878324
    Illuminati
    von Dan Brown
    (190)
    Buch
    11,40
  • Band 2

    11377265
    Sakrileg / Robert Langdon Bd.2
    von Dan Brown
    (138)
    Buch
    11,40
  • Band 3

    25713416
    Das verlorene Symbol / Robert Langdon Bd.3
    von Dan Brown
    (116)
    Buch
    10,30
  • Band 4

    34201026
    Inferno
    von Dan Brown
    (142)
    Buch
    26,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 5

    46997216
    Origin / Robert Langdon Bd.5
    von Dan Brown
    (63)
    Buch
    28,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Spannung bis zur letzten Seite“

Yvonne Thienel, Thalia-Buchhandlung Braunau

Robert Langdon ist endlich wieder zurück! Diesmal steht das Überleben der gesamten Menschheit auf dem Spiel.

Dank Dan Brown fühlt man sich wieder einmal direkt an der Seite des berühmten Symbolologen und mitten im Geschehen, das einem kaum Zeit zum Luftholen lässt.
Robert Langdon ist endlich wieder zurück! Diesmal steht das Überleben der gesamten Menschheit auf dem Spiel.

Dank Dan Brown fühlt man sich wieder einmal direkt an der Seite des berühmten Symbolologen und mitten im Geschehen, das einem kaum Zeit zum Luftholen lässt.

„Der Vatikan hat ausgedient“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Keine Himmelfahrt im Vatikan, eine Höllenfahrt mit Dante Aligheri steht dem Konsumenten bevor. Der Einfluss seiner Frau, sie ist Kunsthistorikern, macht sich bemerkbar in den detaillierten Beschreibungen all der Palazzi, Fresken und Gemälde, welche den Hintergrund zu einer spannenden Schnitzeljagd bilden, welche Robert Langdon, Dan Keine Himmelfahrt im Vatikan, eine Höllenfahrt mit Dante Aligheri steht dem Konsumenten bevor. Der Einfluss seiner Frau, sie ist Kunsthistorikern, macht sich bemerkbar in den detaillierten Beschreibungen all der Palazzi, Fresken und Gemälde, welche den Hintergrund zu einer spannenden Schnitzeljagd bilden, welche Robert Langdon, Dan Browns Langzeitheld, zu einem erfolgreichen Ende führt.
Im Urlaub auf jeden Fall sehr lesbar.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 34201026
    Inferno
    von Dan Brown
    (142)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 2878324
    Illuminati
    von Dan Brown
    (190)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 11377265
    Sakrileg / Robert Langdon Bd.2
    von Dan Brown
    (138)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 14608299
    Scriptum
    von Raymond Khoury
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    6,20
  • 25713416
    Das verlorene Symbol / Robert Langdon Bd.3
    von Dan Brown
    (116)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 30571594
    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    von Marc Elsberg
    (159)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 37821851
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (89)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 37822440
    Das Evangelium des Blutes / Erin Granger Bd.1
    von James Rollins
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39214067
    Noah
    von Sebastian Fitzek
    (128)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 39978442
    Extinction
    von Kazuaki Takano
    (81)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 45228359
    Meteor
    von Dan Brown
    (82)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 46997216
    Origin / Robert Langdon Bd.5
    von Dan Brown
    (63)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
142 Bewertungen
Übersicht
55
50
20
11
6

würdiger vierter Teil
von Uwe Tächl aus Bremen am 29.05.2013

Inhalt: Mitten in der Nacht schreckt Robert Langdon aus einem Alptraum auf - nur um festzustellen, dass er sich genau in einem solchen befindet. Ohne Erinnerung an die Tage zuvor, liegt er in einem Krankenhaus auf der Intensivstation. Anscheinend hat ein Schuss seinen Kopf gestreift. Zu allem Überfluss befindet... Inhalt: Mitten in der Nacht schreckt Robert Langdon aus einem Alptraum auf - nur um festzustellen, dass er sich genau in einem solchen befindet. Ohne Erinnerung an die Tage zuvor, liegt er in einem Krankenhaus auf der Intensivstation. Anscheinend hat ein Schuss seinen Kopf gestreift. Zu allem Überfluss befindet er sich nicht in Boston, sondern in Florenz. Mit Hilfe einer Ärztin gelingt ihm die Flucht, bevor das nächste Attentat auf ihn erfolgt. In seiner Kleidung war ein Probenbehälter mit einem unmissverständlichen Symbol eingenäht: Bio-Hazard. Trotz großer Bedenken öffnet er die Kapsel und findet darin einen kleinen Projektor mit einem Bild von "Il Mappa" von Botticelli - die bildliche Darstellung der Hölle aus Dantes "Inferno". Schon der anfangs erwähnte Alptraum hatte diese Darstellung zum Inhalt. Eine geheimnisvolle Frau fordert ihn immer wieder auf "Suche und finde". Bei eingehender Betrachtung der schaurigen "Mappa" findet er allerdings Veränderungen, die einen Hinweis auf ein weiteres Meisterwerk in Florenz geben. In einer atemberaubenden Schnitzeljagd muss Langdon erfahren, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint. In einer zweiten Handlungsebene hadert der Leiter einer Organisation, die ungewöhnliche Wünsche von Klienten erfüllt, mit dem Schicksal. Der letzte Kunde hat sich vor wenigen Tagen von einem Turm in Florenz gestürzt. Zurück blieb ein sehr mysteriöser Auftrag, der ihm jetzt schlaflose Nächte bereitet. Kritik: Wie schon in den drei Romanen um den Symbologie-Professor zuvor, ist der Zeitraum zur Klärung des Rätsels nur rund 36 Stunden. Und je näher er seinem Ziel kommt, desto weniger Zeit bleibt zum Durchschnaufen. Auch fasst Dan Brown wieder ein heißes Eisen an: Die Folgen der Bevölkerungsentwicklung auf der Erde. Sind Energieknappheit, Hungersnöte und Umweltverschmutzung Ursache oder Symptom? Steht hinter allem nicht der exponentielle Anstieg der Weltbevölkerung? Geht es in nicht allzu langer Zeit mit der Menschheit zu Ende, weil einfach der Platz fehlt und die Ressourcen zu Ende gehen? Wissen die Zuständigen, wie WHO und UNO etwa davon und verdrängen das Problem? Wie schon bei "Sakrileg" scheut sich Dan Brown nicht, das Kind beim Namen zu nennen. Vermutlich wird sein Roman deshalb von der Kritik entweder ignoriert oder zerrissen. Was schade ist, denn Brown hat einen grandiosen Plot abgeliefert, der mich gefesselt hat und übers Wochenende für Schlafmangel sorgte. Beim Lesen von "Inferno" kam mir mein alter Deutschlehrer in den Sinn: "Was ist die Definition der Komödie?" Diese Frage stand im Zusammenhang mit "Der Besuch der alten Dame" von Friedrich Dürrematt. Er definierte die Komödie durch die Umkehrung der "Normalität". Bei Dante ist dieses Motiv in seiner "Göttlichen Komödie" ebenfalls wieder zu finden (zum Beispiel führt der Weg von der Hölle in den Himmel nach unten und nicht nach oben). Analog dazu wird die Gefühls- und Erfahrungswelt von Robert Langdon im Verlauf der Handlung immer wieder auf den Kopf gestellt. Wer ist Freund, wer ist Feind? Was ist überhaupt das Ziel der Jagd durch die Kunstwelt von Florenz und Venedig? Wie auch bei Dante, ist das "Inferno" kein leichter Stoff. Er fordert mit seinen Bezügen auf Kunstwerke und Rückblenden den Leser.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Cerca trova
von Dr. Exitus am 16.05.2013

Ein neues und sehr gelungenes Abenteuer von Robert Langdon.Ein typischer Dan Brown Thriller mit einer wilden Verfolgungsjagd und vielen Rätseln zu knacken.Der Einstieg in die Geschichte ist diesmal gut gewählt.Robert Langdon wacht in einem Krankenhaus mit einer Schußverletzung auf und hat keine Ahnung was in den letzten beiden Tagen... Ein neues und sehr gelungenes Abenteuer von Robert Langdon.Ein typischer Dan Brown Thriller mit einer wilden Verfolgungsjagd und vielen Rätseln zu knacken.Der Einstieg in die Geschichte ist diesmal gut gewählt.Robert Langdon wacht in einem Krankenhaus mit einer Schußverletzung auf und hat keine Ahnung was in den letzten beiden Tagen passiert ist.Eine durch die Kopfverletzung bedingte Amnesie erschwert dies zusätzlich.Auch in diesem Thriller steht dem Titelhelden eine attraktive Frau (diesmal in blond) zur Seite.Im Gegensatz zu den anderen Büchern ist die Helferin diesmal aber nicht nur schmückendes Beiwerk sondern liefert selbst gute Ideen und hat auch eine "Leiche im Keller".Im Mittelpunkt des Buches steht Dantes "Göttliche Komödie" die einen Bösewicht zu einem schrecklichen Plan inspiriert hat.Langdon und seine Helferin werden diesmal sogar von mehreren Interessensgruppen mit moderner Technik verfolgt.Die Handlung spielt in Florenz und Venedig und einer viel weiter östlich gelegenen Stadt,zu viel soll nicht verraten werden.Das Ende ist sehr gut gelungen und das aufgeworfene Thema soll den Leser zum Nachdenken anregen.Positiv ist auch anzumerken,das der Gegenspieler Langdons nicht so übertrieben geschaffen wurde wie im Vorgängerbuch "Das verlorene Symbol".Ein kleiner Minuspunkt ist noch zu erwähnen:Vieles wird im laufenden Text öfters wiederholt.Das ist gelegentlich ein wenig anstrengend.Hätte man unnötige Wiederholungen eingespart,wäre das Buch flüssiger zu lesen und man könnte mehr in die Geschichte eintauchen.100 Seiten weniger wären hier echt mehr gewesen.Am Ende des Buches ist dann fast alles ganz anders als man es erwartet,typisch Dan Brown eben.FAZIT:Wer Sakrileg mochte,dem wird dieses Buch auch gut gefallen.Es ist im "Sakrileg Stil" geschrieben und nicht so abgedreht wie das Vorgängerbuch "Das verlorene Symbol".Brown hat sich für dieses Buch mehr Zeit gelassen und aufwendig recherchiert.Es hat sich gelohnt!LESENSWERT!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Atemlose Schnitzeljagd zur Rettung der Menschheit
von Uli Geißler aus Fürth am 05.06.2013

Unvoreingenommen kann man das neue Buch des Erfolgsautors gar nicht lesen, wenn man die Vorgängerbücher kennt. Das Erscheinen des neuesten Spannungsromans des amerikanischen Bestsellerautors löste denn auch umgehend allüberall ?Will-ich-unbedingt-lesen?-Aussagen aus. Wieder einmal ist der Symbologe und Historiker Robert Langdon in arger Bedrängnis, um Schlimmstes zu verhindern. An sich für... Unvoreingenommen kann man das neue Buch des Erfolgsautors gar nicht lesen, wenn man die Vorgängerbücher kennt. Das Erscheinen des neuesten Spannungsromans des amerikanischen Bestsellerautors löste denn auch umgehend allüberall ?Will-ich-unbedingt-lesen?-Aussagen aus. Wieder einmal ist der Symbologe und Historiker Robert Langdon in arger Bedrängnis, um Schlimmstes zu verhindern. An sich für die Entschlüsselung ungelöster Zusammenhänge und Hintergründe von Symbolträchtigen Darstellungen, Schriften oder Fundstücken im Einsatz, beginnt die Geschichte dieses Mal nach einer mehr als mystischen Einführung und einem Bezug zur gar nicht lustigen ?Göttlichen Komödie? des italienischen Volksautors und Philosophen Dante Alighieri mit dem Aufwachen des Professors und der Erkenntnis einer Teil-Amnesie über die Vorgänge der letzten Stunden. In einem Höllenritt gilt es für ihn mit der Ärztin und hochintelligenten Sienna die irrwitzige Beölkerungseindämmungstat des wahnsinnigen Transhumanisten, Biochemiker und Eugenikers Bertrand Zobrist zu verhindern. Diese neuartige Einführung in das dann folgende in aller Regel sehr aufregende und gehetzte Geschehen reizt zum Weiterlesen. Viele Kunsthistorische Informationen über Florenz, den mittelalterlichen Philosophen und Volksdichter Dante, aber auch viele Detailbeschreibungen über bauliche oder künstlerische Besonderheiten in der toskanischen Groß- und Kulturstadt hat Dan Brown spannend verpackt. Die bisweilen auch etwas irre und sehr konstruierte Geschichte liest sich zur Entspannung einerseits leicht, bietet andererseits durchaus zahlreiche anregende und informative Anteile, so dass man von der atemraubenden Geschichte mitgerissen und ?unter Strom? gesetzt wird. Das kann Dan Brown schon gut. Etwa mehr Mühe und Weiterentwicklung im Schreibstil und der Erzähltiefe wäre allerdings wünschenswert, denn inzwischen erkennen auch Literaturgeringerfahrene die Systematik der Geschichten Dan Browns. Das tut der Spannung zwar keinen Abbruch, lässt aber doch ein Gefühlt des ?Irgendwie-schon-mal-Dagewesenen? zurück. ?Inferno? ist daher ein gutes, vielleicht sehr gutes verfilmbares Massenprodukt ? aber ist das verwerflich? Kultur kennt viele Facetten. Trotzdem gibt dieses Mal nicht die volle Punktzahl und das, selbst wenn es das erste Buch von Brown gewesen wäre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Inferno - Dan Brown

Inferno

von Dan Brown

(142)
Buch (gebundene Ausgabe)
26,00
+
=
Origin / Robert Langdon Bd.5 - Dan Brown

Origin / Robert Langdon Bd.5

von Dan Brown

(63)
Buch (gebundene Ausgabe)
28,00
+
=

für

54,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen