>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Im Meer schwimmen Krokodile

Eine wahre Geschichte

(46)
Das besondere Taschenbuch. Bedrucktes Ganzleinen mit Lesebändchen.



Geschenkausgabe im kleinen Format, bedrucktes Ganzleinen mit Lesebändchen.



Als Enaiat eines Morgens erwacht, ist er allein. Er hat nichts als seine Erinnerungen und die drei Versprechen, die er seiner Mutter gegeben hat. Mit dem Ziel, ein besseres Leben zu finden, begibt er sich auf eine lange Reise Richtung Westen. Er durchwandert die Länder des Ostens bis nach Europa. Er reist auf Lastwagen, arbeitet, schlägt sich durch, lernt das Leben von seiner grausamen Seite kennen. Und trotzdem entdeckt er, was Glück ist … Fabio Geda erzählt die wahre Geschichte des zehnjährigen Enaiatollah Akbari in einem kurzen und zu Herzen gehenden Buch: eine Geschichte, die uns den Glauben an das Gute zurückgibt.




Portrait
Fabio Geda, 1972 in Turin geboren, veröffentlichte mehrere Romane. Bei einer Lesung lernte er eines Abends Enaiatollah Akbari kennen, der ihm seine Geschichte erzählte. Ihr gemeinsames Buch „Im Meer schwimmen Krokodile“ eroberte in Italien die Bestsellerlisten und verhalf seinem Autor auch international zum Durchbruch: Der Roman erschien in 18 Ländern.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 10.08.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-74958-4
Verlag btb
Maße (L/B/H) 155/98/15 mm
Gewicht 114
Originaltitel Nel mare ci sono i coccodrilli
Buch (Taschenbuch)
9,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32017987
    Im Meer schwimmen Krokodile
    von Fabio Geda
    (46)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 45312916
    Vom Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen
    von Clara Maria Bagus
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,40
  • 41082856
    Nel mare ci sono i coccodrilli
    von Fabio Geda
    Schulbuch (Taschenbuch)
    6,20
  • 43966771
    Rabenfrauen
    von Anja Jonuleit
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 35146509
    Emils wundersame Reise
    von Fabio Geda
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (547)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39493018
    Aus den Erinnerungen eines alten Österreichers
    von Paul Kupelwieser
    Buch (Taschenbuch)
    35,50
  • 45298980
    Geronimo
    von Leon de Winter
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,70
  • 44750117
    Traumprinz
    von David Safier
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 39773027
    Glücksschule
    von Daniel Hess
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    19,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine wahre Geschichte“

Margarete Stadlbauer, Thalia-Buchhandlung Linz, Online-Shop

Dies ist die Geschichte von Enaiat. Der kleine Junge ist etwa zehn Jahre alt. Da flieht die Mutter mit ihm in die Stadt. Am nächsten Tag ist Enaiats Mutter weg und er ist auf sich allein gestellt. So macht er sich auf zu einer abenteuerlichen, gefährlichen und unwegsamen Reise. Eine mitreißende Geschichte, die das Herz berührt. Dies ist die Geschichte von Enaiat. Der kleine Junge ist etwa zehn Jahre alt. Da flieht die Mutter mit ihm in die Stadt. Am nächsten Tag ist Enaiats Mutter weg und er ist auf sich allein gestellt. So macht er sich auf zu einer abenteuerlichen, gefährlichen und unwegsamen Reise. Eine mitreißende Geschichte, die das Herz berührt.

„Lebensgefährliche Flucht, unglaublich berührend erzählt“

Evelyn Astleithner, Thalia-Buchhandlung Linz Landstraße

Dies ist die atemberaubende, wahre Geschichte der langen Reise des Enaiatollah Akbari.

Versprich mir, drei Dinge niemals zu tun, sagt seine Mama eines Abends zu Enaiat. Erstens: Drogen nehmen. Zweitens: Waffen benutzen. Drittens: Stehlen. Enaiat verspricht und wacht am Morgen danach allein auf. Seine Mutter ist fort und hat ihm nur
Dies ist die atemberaubende, wahre Geschichte der langen Reise des Enaiatollah Akbari.

Versprich mir, drei Dinge niemals zu tun, sagt seine Mama eines Abends zu Enaiat. Erstens: Drogen nehmen. Zweitens: Waffen benutzen. Drittens: Stehlen. Enaiat verspricht und wacht am Morgen danach allein auf. Seine Mutter ist fort und hat ihm nur diese drei Lebensregeln zurückgelassen. Sie hat ihn von ihrer Heimat Afghanistan nach Pakistan geschmuggelt in der verzweifelten Hoffnung, dass er in der Fremde ein besseres Leben finden würde. Nun ist der etwa zehnjährige Junge völlig auf sich gestellt.

Fabio Geda berichtet im leichten Plauderton, der durch seine Einfachheit ganz tief berührt. Man hat das Gefühl, Enaiat selbst gegenüber zu sitzen, der seine Geschichte erzählt, wie es ihm gerade einfällt. Immer wieder macht er Gedankensprünge vor und zurück, räumt mit Vorurteilen auf und teilt seine Gedanken über das Leben mit. In wenigen Worten zeichnet er ein plastisches und glaubwürdiges Bild seiner Herkunft und der Länder und Städte durch die ihn seine Reise führt.

Auf seiner Flucht erlebt Enaiat Unglaubliches, Herzzerreißendes, Trauriges, aber auch Schönes, Ermutigendes und Hoffnung machendes. Manche Situationen hätte er beinahe nicht überlebt, manche Schicksalsgefährten verliert er auf dem Weg. Ohne einige freundliche Menschen, die ihm selbstlos halfen, hätte er es nie geschafft. Ich würde dieses Buch als Pflichtlektüre in Schulen empfehlen, aber auch Erwachsenen. Es ist mir derart zu Herzen gegangen, dass ich kaum aufhören konnte zu lesen. Große Empfehlung: Lest dieses Buch!

„Eine lange mühevolle Reise mit einem guten Ende“

Elisabeth Kallinger, Thalia-Buchhandlung Ried

Enaiat ist sechs Jahre alt als sein Vater stirbt und er ist zehn als seine Mutter beschließt ihn aus Afghanistan zu schmuggeln. Sie kann ihn nicht weiter vor dem Volk der Paschtunen beschützen, die ihn und seinen Bruder zu Sklaven machen wollen.
So beginnt für den Jungen eine gefahrvolle Reise ins Ungewisse, ohne seine Familie.
Eindrucksvoll
Enaiat ist sechs Jahre alt als sein Vater stirbt und er ist zehn als seine Mutter beschließt ihn aus Afghanistan zu schmuggeln. Sie kann ihn nicht weiter vor dem Volk der Paschtunen beschützen, die ihn und seinen Bruder zu Sklaven machen wollen.
So beginnt für den Jungen eine gefahrvolle Reise ins Ungewisse, ohne seine Familie.
Eindrucksvoll erzählt uns der Autor die wahre Geschichte eines Flüchtlingskindes, welches auf seinem Weg in die Freiheit nie den Mut verliert.
Die Liebe seiner Mutter und die Versprechen die er ihr beim Abschied gab führen ihn sicher an sein Ziel.
Ein wunderbares Buch!!!

„Wahre Geschichte“

Ursula Schwarz, Thalia-Buchhandlung max-center


Die eindrucksvolle, wahre Geschichte des 10jährigen Eni, der von seiner Mutter mit 3 Ratschlägen versehen ( 1. keine Drogen, 2.keine Waffen und 3. niemals stehlen!) verlassen wird. Sein gefährlicher, eindrucksvoller Weg von Afghanistan bis nach Italien wird in der Ich-Form erzählt.

Ein bewegender Roman, der zu denken gibt und wachrüttelt.

Die eindrucksvolle, wahre Geschichte des 10jährigen Eni, der von seiner Mutter mit 3 Ratschlägen versehen ( 1. keine Drogen, 2.keine Waffen und 3. niemals stehlen!) verlassen wird. Sein gefährlicher, eindrucksvoller Weg von Afghanistan bis nach Italien wird in der Ich-Form erzählt.

Ein bewegender Roman, der zu denken gibt und wachrüttelt. Absolut lesenswert!!

„für große und kleine LeserInnen“

Yvonne Simone Vogl, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Eine einfühlsame, gut erzählte Geschichte, die trotz der Thematik eine gewisse Leichtigkeit aufweißt.

Eine Reise über eine Flucht von Afganistan nach Italien.

Die immer wieder kehrenden Parts, in denen es zu einer Kommunikation zwischen dem Autor und dem Erzähler kommt, bereichern den Roman.
Eine einfühlsame, gut erzählte Geschichte, die trotz der Thematik eine gewisse Leichtigkeit aufweißt.

Eine Reise über eine Flucht von Afganistan nach Italien.

Die immer wieder kehrenden Parts, in denen es zu einer Kommunikation zwischen dem Autor und dem Erzähler kommt, bereichern den Roman.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2965043
    Der Chronist der Winde
    von Henning Mankell
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 5705841
    Drachenläufer
    von Khaled Hosseini
    (95)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 18669868
    Mauertänzer
    von Andrea Busfield
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 20936194
    Nichts
    von Janne Teller
    (110)
    Buch (Taschenbuch)
    13,30
  • 32134699
    Der Duft von Erde und Zitronen
    von Margherita Oggero
    (25)
    eBook
    8,99
  • 33837033
    Der Schrei des Löwen
    von Ortwin Ramadan
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    7,20
  • 39162704
    Bienensterben
    von Lisa O'Donnell
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40402053
    Teo
    von Lorenza Gentile
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,50
  • 44042057
    Löwen wecken
    von Ayelet Gundar-Goshen
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 47543312
    Pawlowa
    von Brian Sewell
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,40
  • 47827117
    Gott ist nicht schüchtern
    von Olga Grjasnowa
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • 47878126
    Gehen, ging, gegangen
    von Jenny Erpenbeck
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
36
9
1
0
0

Flüchtlingsgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 22.05.2017

Diese ergreifende Flüchtlinggeschichte hat mich sehr bewegt. Vor allem die Überfahrt und das Versteck im LKW gingen unter die Haut. Wahrscheinlich nur ein kleines Beispiel für viele Fluchtgeschichten. Man erfährt auch einiges über die Hintergründe und die Stationen der Flucht. Und auch wie der Junge später Mann seinen Lebensunterhalt... Diese ergreifende Flüchtlinggeschichte hat mich sehr bewegt. Vor allem die Überfahrt und das Versteck im LKW gingen unter die Haut. Wahrscheinlich nur ein kleines Beispiel für viele Fluchtgeschichten. Man erfährt auch einiges über die Hintergründe und die Stationen der Flucht. Und auch wie der Junge später Mann seinen Lebensunterhalt bestreitet und auch das Geld für die Schleuser zusammen bekommt. Sehr gut erzählt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Diese wahre Erzählung eines Flüchtlingsjungen.
von Heide am 06.12.2016

Es verändert die Perspektive zu unserem Flüchtlingsproblem oder rückt unser geordnetes Leben in das richtige Licht. Die Hoffnung stirbt zuletzt ist hier wunderbar und liebevoll beschrieben. Alle Zweifler sollten das Buch lesen. Und mitfühlen!! Der uns fremde Kulturkreis wird uns auf eindringliche Weise nahe gebracht. Mehr kann ich dazu... Es verändert die Perspektive zu unserem Flüchtlingsproblem oder rückt unser geordnetes Leben in das richtige Licht. Die Hoffnung stirbt zuletzt ist hier wunderbar und liebevoll beschrieben. Alle Zweifler sollten das Buch lesen. Und mitfühlen!! Der uns fremde Kulturkreis wird uns auf eindringliche Weise nahe gebracht. Mehr kann ich dazu nicht schreiben, sondern nur hoffen, dass es viele Menschen lesen. Es lohnt sich!!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ankommen
von Michael Lehmann-Pape am 06.05.2011
Bewertet: Buch (gebunden)

„Und merke dir, dass es sich lohnt zu leben, wenn man immer einen Wunsch vor Augen hat wie der Esel eine Karotte“. Dies ist wohl der wichtigste Satz, den seine Mutter dem kleinen, 10jährigen Enaiatollah mit auf den Weg zu geben vermag. Viel mehr wird es nicht mehr sein, denn... „Und merke dir, dass es sich lohnt zu leben, wenn man immer einen Wunsch vor Augen hat wie der Esel eine Karotte“. Dies ist wohl der wichtigste Satz, den seine Mutter dem kleinen, 10jährigen Enaiatollah mit auf den Weg zu geben vermag. Viel mehr wird es nicht mehr sein, denn über Nacht ist die Mutter verschwunden, bereits in der Fremde in Pakistan, wohin sie mit ihrem Sohn aus Afghanistan mehr geflohen als hingezogen war. Damit beginnt dieses kleine, aber fulminante Buch auf der Basis der wahren Lebensgeschichte des Enaiatollah Akbari. In seiner Heimat Afghanistan unter dem diktatorischen Regime der Taliban nicht mehr sicher, in der Fremde quasi ausgesetzt, lässt Fabio Geda den Leser Schritt für Schritt teilhaben an der Energie, aber auch der Lebenshoffnung des kleinen Jungen. Der umgehend beginnt, für sich selbst zu sorgen und der von dem Wunsch angetrieben wird, diese misslichen Umstände hinter ich zu lassen, weiter zu wandern. Zunächst sieht er den Iran als Ziel und Ausweg, wird von dort zweimal wieder zurückgeschickt, bevor er doch dort Fuß fassen kann. Und merkt, dass dieses Land nicht der Endpunkt seines Weges sein kann. Am Horizont winkt eine bessere, freiere, sicherere Welt, Europa. Ein harter Weg bis dahin schon und auch der weitere Verlauf wird für den Jungen kein leichter Weg sein. Voller Unsicherheit als Illegaler, was das tägliche Überleben angeht, was die Frage angeht, wem er überhaupt vertrauen kann (wenige). Ein Weg, der er mit Mut und Zähigkeit angeht. Ein Lebensmut und ein Beharrungsvermögen, von dem das Buch in bester Weise kündet und dass den Leser nicht unberührt lassen kann. Verschärft noch durch den Umstand, dass hier ein Kind seine Geschichte erzählt, der während seiner Odyssee zum Jugendlichen heranreift. Eine Lebensgeschichte auch der Moderne dieser Welt. Erschreckend und in Teilen einfach abstoßend, wie Menschen nichts gelten in weiten Teilen der Erde, wie ständige Machtinteressen und zudem fanatische Überzeugungen ganze Völker drücken, wie der Versuch einer Ausrottung immer und immer wieder noch im Raume steht. Sprachlich bestens umgesetzt wurde die Geschichte von Fabio Geda, dem es gelingt, die inneren Wechselbäder der Gefühle des kleinen Enaiatollah filigran nachvollziehbar in seiner romanhaften Erzählung lebendig werden zu lassen. Eine Geschichte, die auch vom Glück kündet. Aber auch Ohnmacht hinterlässt. Denn obwohl am Ende des Weges für Enaiatollah ein Happy End im Raume stehen wird, wird er auf seinem Weg so manchen begegnen, die am Wegesrand liegen geblieben, ermordet, gestorben, ertrunken sind. So ist das Buch auch ein politisches Plädoyer, nicht darin nachzulassen, sich an die Seite jener zu stellen, die in ihren Ländern nichts gelten und unter ständiger Bedrohung für Leib und Leben ihre Tage in Angst verbringen. Eine Erzählung, die auf Tatsachen beruht, die wachrüttelt und Emotionen freisetzt. Zu Recht bereits ein Bestseller in Italien.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Im Meer schwimmen Krokodile - Fabio Geda

Im Meer schwimmen Krokodile

von Fabio Geda

(46)
Buch (Taschenbuch)
9,30
+
=
Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1 - Elena Ferrante

Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1

von Elena Ferrante

(102)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,70
+
=

für

32,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen