>> Bestseller made in Austria - Jetzt entdecken

Ich oder Ich

Die wahre Geschichte eines Mannes, der seinen Vater getötet hat

(5)
Wie schafft es ein Mensch, der seinen Vater getötet hat, mit seiner Tat zu leben? Als Student bei Peter Sloterdijk glaubte Mathias Illigen, dass der Starphilosoph von seinem Podium herab über geheimnisvolle Andeutungen nur noch mit ihm sprach. Er entwickelte eine Psychose und erschlug seinen Vater, weil er ihn für den Kopf einer Verschwörung hielt. Diagnose: paranoide Schizophrenie. Offen, klug und schonungslos gegenüber sich selbst schildert Mathias Illigen seine Tat, seine Zeit im Strafvollzug und seinen schwierigen Weg zurück in die Freiheit. Ein einmaliger Einblick in die Psyche eines Täters - verstörend und faszinierend zugleich. Ein Mann tötet seinen Vater. Wie schafft er es, mit seiner Tat zu leben? Als Student bei Peter Sloterdijk glaubte Mathias Illigen, dass der Starphilosoph von seinem Podium herab über geheimnisvolle Andeutungen nur noch mit ihm sprach. Er entwickelte eine Psychose und erschlug seinen Vater, weil er ihn für den Kopf einer Verschwörung hielt. Diagnose: paranoide Schizophrenie. Offen, klug und schonungslos gebenüber sich selbst schildert Mathias Illigen seine Tat, die Zeit im Strafvollzug und den schwierigen Weg zurück in die Freiheit.
Rezension
Ein mutiger Bericht ORF
Portrait
Mathias Illigen, geboren in Bregenz (Vorarlberg), genoss eine bürgerlich-katholische Erziehung. Er studierte Philosophie, Kunstgeschichte, Ethik, bildende Kunst und Kulturwissenschaften an der Universität Wien, der Akademie der bildenden Künste und der Universität für angewandte Kunst in Wien. Er arbeitete für Galerien, Ausstellungshäuser und Kunstvereine, stellte auch selbst aus und schrieb Texte für Musiker und Künstler. Derzeit arbeitet er an seiner Dissertation über den Autor als Medium und malt Bilder, die er auch verkauft.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 01.11.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-61991-5
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 190/126/22 mm
Gewicht 231
Auflage 1
Verkaufsrang 15.743
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44440919
    Ich tick nicht richtig
    von Hanka Rackwitz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 47602181
    Nach der Flucht
    von Ilija Trojanow
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,50
  • 44679705
    Älterwerden für Anfängerinnen
    von Silvia Aeschbach
    (5)
    Buch (Paperback)
    24,90
  • 54554819
    Diana
    von Tina Brown
    Buch (Taschenbuch)
    15,50
  • 17441382
    ... trotzdem Ja zum Leben sagen
    von Viktor E. Frankl
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,60
  • 50703186
    Überbitten
    von Deborah Feldman
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,80
  • 33791426
    Erzähl es niemandem!
    von Lillian Crott Berthung
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 48778696
    Neben der Spur, aber auf dem Weg
    von Mina Teichert
    (9)
    Buch (Paperback)
    15,40
  • 18693815
    Der Magier
    von Fernando Morais
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,50
  • 44720341
    Martin Luther - Ein Mönch verändert die Welt
    von Ulrike Albers
    Buch (Taschenbuch)
    6,20

Buchhändler-Empfehlungen

„ehrlich und mutig“

Ines F., Thalia-Buchhandlung Wien Westbahnhof


„Ich oder Ich“ von Mathias Illigen ist ein großartiges Buch voller Ehrlichkeit. Illigen schreibt über sein Leben vor der Psychose und erläutert wie sehr ihn die Krankheit danach eingenommen hat. Er beschönigt nichts und dies zeichnet den jungen Mann aus. „Ich oder Ich“ ist für all jene gedacht, die sich mit der Thematik von psychischen

„Ich oder Ich“ von Mathias Illigen ist ein großartiges Buch voller Ehrlichkeit. Illigen schreibt über sein Leben vor der Psychose und erläutert wie sehr ihn die Krankheit danach eingenommen hat. Er beschönigt nichts und dies zeichnet den jungen Mann aus. „Ich oder Ich“ ist für all jene gedacht, die sich mit der Thematik von psychischen Krankheiten auseinander setzen möchten oder an Erfahrungsberichten interessiert sind.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

In den Wahn und zurück
von Martin Bär aus St. Johann am 28.10.2013

Mathias Illigen hat seinen Vater erschlagen. Wie konnte es dazu kommen? In seinem Buch schildert er sehr plastisch, wie es für ihn war, in eine paranoide Schizophrenie zu kippen. Zu Beginn sind es nur Kleinigkeiten, die ihn irritieren, doch bald beginnt er, alles auf sich selber zu beziehen, überall... Mathias Illigen hat seinen Vater erschlagen. Wie konnte es dazu kommen? In seinem Buch schildert er sehr plastisch, wie es für ihn war, in eine paranoide Schizophrenie zu kippen. Zu Beginn sind es nur Kleinigkeiten, die ihn irritieren, doch bald beginnt er, alles auf sich selber zu beziehen, überall gibt es versteckte Botschaften. Dann kommen Wahnvorstellungen dazu: menschliche Gesichter werden zu Teufelsfratzen, es scheint, als ob er in einem entscheidenden Kampf zwischen Gut und Böse ist. Er ist der Auserwählte, und irgendwann erkennt er, dass sein Vater der eigentliche Verursacher seiner Qualen ist… Ja, das ist harter Stoff, vor allem, weil das ja nicht erfunden ist! Ich finde es mutig, dass Mathias Illigen so offen von seiner Erkrankung spricht und auch von seinem Weg aus dem psychiatrischen Maßnahmenvollzug (er wurde als zur Tatzeit nicht zurechnungsfähig erkannt) in die Freiheit. Beeindruckende Lektüre!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
absolut empfehlenswert!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.04.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

ich konnte ab der ersten zeile dieses buch nicht aus den Händen legen!! unbedingt lesen!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Je länger je besser
von einer Kundin/einem Kunden aus Hitzkirch am 21.11.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die ersten ca. 30 Seiten musste ich mich echt durchbeissen. Die sind konfus und (wie ich finde) nicht spannend geschrieben. Ich war nah dran, das Buch wegzulegen. Da mich das Thema aber sehr interessiert hat, habe ich zum Glück weitergelesen und es hat sich sehr gelohnt. Mit jeder weiteren... Die ersten ca. 30 Seiten musste ich mich echt durchbeissen. Die sind konfus und (wie ich finde) nicht spannend geschrieben. Ich war nah dran, das Buch wegzulegen. Da mich das Thema aber sehr interessiert hat, habe ich zum Glück weitergelesen und es hat sich sehr gelohnt. Mit jeder weiteren Seite sieht man mehr in die Abgründe der Krankheit und als er durch die Medikamente wieder klar wird, bekommt man genau mit, wie er sich fühlen muss und man bekommt viel Verständnis für die Situation. Auch der Ablauf im Vollzug, wie sich das anfühlen muss und seine Entlassung finde ich sehr interessant und gut geschrieben. Man kann sich voll in Herr Illigen hineinversetzen. Ich kann das Buch nur empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Ich oder Ich - Mathias Illigen

Ich oder Ich

von Mathias Illigen

(5)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=
Großmama packt aus - Irene Dische

Großmama packt aus

von Irene Dische

(21)
Buch (Taschenbuch)
10,20
+
=

für

20,50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen