>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Ich kann lesen! Kunterbunte Geschichten zum ersten Lesen

Ich kann lesen!

Freu dich auf spannende erste Lesestunden mit lustigen Abenteuern rund um beliebte Figuren wie Jim Knopf, Dr. Brumm, das Urmel und viele weitere. Das macht Lust auf mehr!

Von großen Autoren für kleine Leser: Geschichten, Reime und Rätsel von bekannten deutschen Kinderbuchautoren und viele bunte Bilder – so macht das erste Lesen Spaß!
Portrait
Max Kruse wurde 1921 in Bad Kösen/Saale als Sohn der Puppenmacherin Käthe Kruse geboren. Er machte Abitur in Weimar und studierte darauf Philosophie und Politikwissenschaft bis zur Schließung der Universität Jena im Krieg, in dem er als Soldat nicht diente. Die in Ostdeutschland enteignete mütterliche Firma baute er in der BRD wieder auf, betätigte sich als Werbetexter und ist seit 1958 freier Schriftsteller. Bekannt wurde er durch die Kinderbuch-Klassiker "Der Löwe ist los" und "Urmel aus dem Eis" sowie Verfilmungen der Augsburger Puppenkiste. Kruse verfaßte die Biographien "Die versunkene Zeit" und "Die behütete Zeit", die vierbändige Evolutionsgeschichte "Im weiten Land der Zeit" sowie Reisesebücher über Asien, Ägypten und China. Er ist Mitglied des P.E.N.-Club, Träger des Bundesverdienstkreuzes und stand auf der Auswahlliste Deutscher Jugendbuchpreis. Der Künstler erhielt den Kulturpreis Penzberg 1999, den Großen Preis 2000 der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur sowie den Werner-Egk-Kulturpreis der Stadt Donauwörth 2005. Kruse ist verheiratet mit der chinesischen Künstlerin Shaofang und lebt in Oberbayern.

Otfried Preußler (1923 - 2013) stammte aus Reichenberg in Böhmen und lebte in Oberbayern. Seine Kinderbücher, besonders "Der Räuber Hotzenplotz", "Der kleine Wassermann" und "Die kleine Hexe", sind weltbekannt. Für die meisterhafte Erzählung "Krabat" erhielt der Autor den Deutschen Jugendliteraturpreis und mehrere internationale Auszeichnungen. Für sein literarisches Gesamtwerk wurde ihm der Große Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, Volkach, zuerkannt. 1990 erhielt Otfried Preußler den Eichendorff-Literaturpreis; im gleichen Jahr wurde ihm die Verdienstmedaille Pro Meritis verliehen. In Würdigung seiner literarischen Verdienste ist Otfried Preußler im Juni 1991 vom Bundespräsident der Republik Österreich zum Professor ernannt worden. Viele seiner Titel standen in der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis.

Michael Ende wurde 1929 als Sohn des surrealistischen Malers Edgar Ende in Garmisch-Partenkirchen geboren und starb im August 1995 in Stuttgart. In einer nüchternen, seelenlosen Zeit hat er die fast verloren gegangenen Reiche des Phantastischen und der Träume für die Kinder wie für die Erwachsenen zurückgewonnen und wurde mit Büchern wie "Die unendliche Geschichte" und "Momo" weltberühmt. Er zählt heute zu den bekanntesten deutschen Schriftstellern und war immer ein ausgesprochen vielseitiger Autor. Neben Kinder- und Jugendbüchern hat er poetische Bilderbuchtexte und Bücher für Erwachsene, Theaterstücke, Opernlibretti und Gedichte geschrieben. Viele seiner Bücher wurden verfilmt oder für Funk und Fernsehen bearbeitet. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Preise. Seine Bücher haben bislang eine weltweite Gesamtauflage von über 20 Millionen erreicht und sind in nahezu 40 Sprachen übersetzt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum 15.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-18430-4
Verlag Thienemann
Maße (L/B/H) 21,2/15,2/2,7 cm
Gewicht 630 g
Abbildungen mit farbigen Illustrationen
Illustrator Astrid Henn
Buch (gebundene Ausgabe)
8,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.