>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Ich geh nicht ohne dich

13 Hochzeitspaare auf der Titanic

(1)

Den Honeymoon auf der Titanic verbringen, dem größten und, wie es hieß, sichersten Ozeandampfer der Welt: das war der sehnlichste Wunsch vieler Paare. Tatsächlich befanden sich unter ihren Passagieren auch frisch Verheiratete. John Jacob und Madeleine Astor zum Beispiel, der Multimillionär und seine viel jüngere zweite Frau.
Oder Henry und Clara Frauenthal, ein prominenter New Yorker Arzt und eine geschiedene Mutter. Gill Paul hat das Schicksal von 13 solcher Paare recherchiert. Sie beschreibt, wie sie sich kennenlernten, wie es zu ihrer Reise mit der Titanic kam, ob und wie sie deren Untergang überlebten und wie ihr Leben nach der
Tragödie weiter verlief. Eine spannende und anrührende Lektüre über einen neuen Aspekt des Titanic-Unglücks.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 28.01.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8369-2750-5
Verlag Gerstenberg
Maße (L/B/H) 24,4/16,7/2,2 cm
Gewicht 620 g
Originaltitel Titanic Love Stories
Abbildungen mit zweifarb. Abbildungen
Auflage 1
Übersetzer Birgit Fricke
Verkaufsrang 28.414
Buch (gebundene Ausgabe)
15,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Schicksal Titanic
    von Norbert Zimmermann
    eBook
    9,99
  • Töchter einer neuen Zeit / Jahrhundert-Trilogie Bd.1
    von Carmen Korn
    (42)
    eBook
    9,99
  • Nachtparkplatz
    von Brigitte Hilge
    eBook
    5,49
  • Der Untergang der Titanic
    eBook
    10,99
  • Die Hochzeitsprofis – Expertenwissen für Ihre Hochzeit
    von Die Hochzeitsprofis
    eBook
    15,99
  • Die Affäre
    von Gill Paul
    eBook
    7,99
  • Wunderschöne Hochzeitsfrisuren
    von Eric Mayost
    eBook
    11,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine sehr berührende Zeitreise
von peedee am 30.03.2017

Die Fakten rund um die „praktisch unsinkbare“ Titanic, dem Luxusschiff jener Zeit, wo 1‘495 Menschen ihr Leben verloren, sind vielen bekannt. In diesem Buch begleitet der Leser 13 Hochzeitspaare, die diese Reise voller Träume und Hoffnungen unternahmen; nicht alle der porträtierten Paare haben das Unglück im April 1912 überlebt. Erster... Die Fakten rund um die „praktisch unsinkbare“ Titanic, dem Luxusschiff jener Zeit, wo 1‘495 Menschen ihr Leben verloren, sind vielen bekannt. In diesem Buch begleitet der Leser 13 Hochzeitspaare, die diese Reise voller Träume und Hoffnungen unternahmen; nicht alle der porträtierten Paare haben das Unglück im April 1912 überlebt. Erster Eindruck: Das Cover zeigt die Titanic und eines der 13 Hochzeitspaare. Im Buch hat es sehr viele Bilder (Fotos, Zeichnungen, Zeitungsausschnitte, Schiffspläne) – sehr schön gestaltet. Ich gehöre wahrscheinlich zu den wenigen Menschen, die noch nie den Kino-Film Titanic mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet gesehen haben (obwohl ich natürlich Ausschnitte davon kenne). Zudem habe ich auch noch nie ein Buch über diese Tragödie gelesen. Dieses Buch war für mich daher eine sehr berührende Zeitreise, da das Unglück durch den Einblick in die Leben dieser Menschen so viel persönlicher wurde. Mir hat an diesem Buch der Mix aus Fakten rund um das Schiff bzw. die Erzählungen rund um die Hochzeitspaare (Hintergrund, Kennenlerngeschichte, Hochzeit, weiterer Verlauf) sehr gefallen. Hier ein paar Beispiele zu Informationen über das Schiff: - Wer hätte gedacht, dass der Schaden am Schiff durch die Kollision mit dem Eisberg kaum einen Quadratmeter gross war? Das Schiff sank in weniger als drei Stunden auf den Meeresgrund. - Eine „Millionärssuite“ kostete 945 Pfund (heute etwa 65‘400 Euro), eine komfortable Kabine in der 1. Klasse rund 57 Pfund (heute etwa 3‘900 Euro), eine Kabine der 3. Klasse rund 15 Pfund (heute etwa 1‘020 Euro). - Die 1. Klasse hatte eigene Badezimmer (mit fliessendem Wasser!), in der 3. Klasse gab es jedoch nur zwei Badewannen für 710 Passagiere. - Wer 3. Klasse fuhr, musste sich zuerst medizinisch untersuchen lassen! - 710 Menschen überlebten die Tragödie, aber manche konnten dieses Trauma nie überwinden; es kam zu Selbstmorden. Beispiele über drei Paare: - John & Lizzie Chapman: „So viele Jahre hatten sie gewartet, um endlich zusammen sein zu können. Nun hatte ihre Ehe gerade einmal 15 Wochen gedauert.“ - Henry & Clara Frauenthal: Beide haben überlebt, aber Clara wurde später geisteskrank und Henry wurde aufgrund der Situation mit seiner Frau depressiv und hat sich Jahre später das Leben genommen. - Lucian & Eloise Smith: Nach einer stürmischen Romanze hat Eloise geheiratet und bereits zwei Wochen später war sie verwitwet, sieben Monate später Mutter von Lucian jr. Sie heiratete später einen anderen Überlebenden des Unglücks. Doch ihre Enkelin sagt, dass sie das Trauma nie überwinden konnte und an gebrochenem Herzen (mit nur 46 Jahren) starb. Wie bekannt ist, gab es zu wenig Rettungsboote. Das Tragische daran ist, dass ursprünglich 64 Boote vorgesehen waren, aber diese Anzahl dann auf die vom britischen Handelsministerium vorgeschriebene Mindestanzahl von 16 reduzierte! Es kamen dann noch 4 Faltboote dazu, so dass die vorgeschriebene Zahl sogar um 17 Prozent überschritten wurde. Und dennoch… es waren zu wenig Boote. Was mich wirklich sehr betroffen gemacht hat, dass so viele der überlebenden Männer sodann zeitlebens Probleme hatten, da ihnen die Gesellschaft vorwarf, keine Gentlemen gewesen zu sein („Frauen und Kinder zuerst“) und sie sich zum Teil gewaltsam Zugang zu den Rettungsbooten verschafft hätten. Ich wiederhole mich hier, aber das Buch ging mir wirklich sehr zu Herzen. Der Autorin ist es wunderbar gelungen, Fakten und Emotionen zusammen zu verpacken – vielen Dank dafür.