>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Ich darf das, ich bin Jude

Originalausgabe

KIWI 1070

(7)
Mein Name ist Oliver Polak, ich bin dreißig Jahre alt –  und ich bin Jude. Sie müssen trotzdem nur lachen, wenn es Ihnen gefällt.Aufgewachsen in der einzigen jüdischen Familie in Papenburg im Emsland, ist Oliver Polak nichts Komisches fremd. Jetzt ist er dreißig und blickt zum ersten Mal zurück: auf seine Jugend als Generation Eins nach der Stunde Null – irgendwo zwischen Thora und VIVA. Es geht um die beiden Freistunden während des Religionsunterrichts, die er mit den 'beiden anderen Losern' (ein Moslem, ein Zeuge Jehovas) verbringt, um die gestrenge jüdische Lehre seiner herrischen Mutter und die daraus folgende Psychotherapie, seine doppelte Beschneidung, seine Jahre in einem orthodoxen jüdischen Internat in England, seinen überstandenen Hodentumor und darum, dass Juden und Jamaikaner eigentlich dasselbe sind.Oliver Polak erklärt, was er mit dem Papst und Alf gemeinsam hat, warum der Papenburger der Lachs unter den Emsländern ist, und ärgert sich, dass Hitler ausgerechnet nach Osnabrück keine Autobahn gebaut hat. Manchmal geht er dabei ein bisschen zu weit. Aber: Er darf das – er ist Jude!Der Autor hat übrigens eine Bitte: Lesen Sie dieses Buch nicht aus schlechtem Gewissen oder politischer Korrektheit. Kaufen Sie sich für diesen Zweck lieber ein zweites Exemplar.Darf man über so etwas lachen? Man muss! Denn Oliver Polak erzählt mit so viel Charme und Chuzpe von seinen ersten dreißig Jahren, dass man erfreut verkünden darf: Der jüdische Humor ist zurück in Deutschland.
Portrait
Oliver Polak, geboren in Papenburg im Emsland, war Moderator bei Viva, Schauspieler (u. a. Das Leben ist zu lang von Dani Levi) und Schlagzeuger derBand Sternzeit. 2008 erschien sein Buch Ich darf das, ich bin Jude (KiWi 1070). Er lebt als Stand-up-Comedian in Berlin. Seine aktuelle Show heißt Krankes Schwein.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 186
Erscheinungsdatum 16.09.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04050-0
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 19/12,7/1,4 cm
Gewicht 195 g
Auflage 6. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Ich darf das, ich bin Jude
    von Oliver Polak
    eBook
    8,99
  • Titos Brille
    von Adriana Altaras
    (24)
    eBook
    9,99
  • Pan Aroma
    von Tom Robbins
    eBook
    9,99

Weitere Bände von KIWI mehr

  • Band 1066

    15551964
    Bolivianisches Tagebuch
    von Ernesto Che Guevara
    Buch
    10,30
  • Band 1067

    15551866
    Kubanisches Tagebuch
    von Ernesto Che Guevara
    Buch
    12,40
  • Band 1068

    15551894
    Schön macht's nicht, aber glücklich
    von Leonie Jakobs
    (5)
    Buch
    9,30
  • Band 1070

    15551854
    Ich darf das, ich bin Jude
    von Oliver Polak
    (7)
    Buch
    9,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 1072

    15551874
    Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod - Folge 1-3
    von Bastian Sick
    (52)
    Buch
    12,40
  • Band 1073

    15551946
    Der große Opernführer in zwei Bänden
    von Konrad Beikircher
    (1)
    Buch
    18,50
  • Band 1074

    15551922
    Romy Schneider
    von Alice Schwarzer
    (3)
    Buch
    9,30

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Er ist wieder da
    (194)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Doitscha
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Titos Brille
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Ich ein Tag sprechen hübsch
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Mein fast perfektes Leben
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Sieben verdammt lange Tage
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Fleisch ist mein Gemüse
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
3
1
0
0

von Victoria Richter aus Gotha am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein paar ganz nette, witzige Geschichten über das Leben als Jude auf dem Dorf. Am besten haben mir die Kapitel mit seiner Mutter gefallen.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Herrlich politisch inkorrekt und manchmal nahe am schlechten Geschmack, aber Oliver Polak darf das, er ist Jude!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Böse-witzig sind die Episoden aus Oliver Polaks Jugend im Emsland. Trotzdem blitzt immer auch eine Ernsthaftigkeit auf, die berührt und und nicht vergessen lässt.