>> EBOOKS: Kinder- und Jugendbücher 50% reduziert**

Horus

Roman

(2)
London, 1888. Ein Schiff läuft in den Hafen ein. Der einzige Passagier an Bord ist eine Frau - rätselhaft, anmutig wie eine Katze und mit einer Haut schwarz wie die Nacht.
Sie nennt sich Bast. Sie und ihre Familie umgibt ein uraltes, düsteres Geheimnis. Einst waren sie Götter. Noch immer sind sie mehr als gewöhnliche Sterbliche, und ihre Gefühle sind übermenschlich. Liebe treibt sie, Hunger brennt in ihnen, und Hass legt sich über die Stadt wie die Schwingen eines riesigen Falken. Das Zeichen des Horus.
Portrait
Wolfgang Hohlbein, geb. 1953 in Weimar geboren, ist der meistgelesene und erfolgreichste deutschsprachige Fantasy-Autor. Seine Bücher decken die ganze Palette der Unterhaltungsliteratur ab von Kinder- und Jugendbüchern über Romane und Drehbücher zu Filmen, von Fantasy über Sciencefiction bis hin zum Horror.
Der Durchbruch gelang ihm 1982 mit dem Jugendbuch 'Märchenmond', für das er mit dem Fantastik-Preis der Stadt Wetzlar ausgezeichnet wurde. 1993 schaffte er mit seinem phantastischen Thriller 'Das Druidentor' im Hardcover für Erwachsene den Sprung auf die Spiegel-Bestsellerliste. Die Auflagen seiner Bücher gehen in die Millionen und immer noch wird seine Fangemeinde Tag für Tag größer.
Der passionierte Motorradfahrer und Zinnfigurensammler lebt zusammen mit seiner Frau und Co-Autorin Heike, seinen Kindern und zahlreichen Hunden und Katzen am Niederrhein.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein
Seitenzahl 704 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.11.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783838706153
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 1370 KB
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Anubis
    von Wolfgang Hohlbein
    eBook
    4,99
  • Thor
    von Wolfgang Hohlbein
    (27)
    eBook
    8,99
  • Die Schatten des Bösen
    von Wolfgang Hohlbein
    eBook
    7,99
  • Horus
    von Wolfgang Hohlbein
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die Heldenmutter
    von Wolfgang Hohlbein, Heike Hohlbein
    eBook
    7,99
  • Der Inquisitor
    von Wolfgang Hohlbein
    eBook
    6,99
  • Die Tochter der Midgardschlange
    von Wolfgang Hohlbein
    eBook
    13,99
  • Ithaka
    von Wolfgang Hohlbein, Dieter Winkler
    eBook
    4,99
  • Final Cut
    von Veit Etzold
    (50)
    eBook
    8,99
  • Die fremde Königin / Otto der Große Bd.2
    von Rebecca Gablé
    (70)
    eBook
    16,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Handlung ok
von Tommy aus Braunschweig am 19.01.2011
Bewertet: Taschenbuch

Die Handlung des Buches geht völlig in Ordnung, auch wenn es am Ende ein paar kleine Logiklücken gibt. Aber die Idee, dass die ägyptischen Götter solche ähnlichen Wesen sind, wie die Unsterblichen aus der Chronik-Reihe, finde ich grundsätzlich genial. Aber wie vielen anderen Lesern, geht mir mittlerweile Hohlbeins Schreibstil immer... Die Handlung des Buches geht völlig in Ordnung, auch wenn es am Ende ein paar kleine Logiklücken gibt. Aber die Idee, dass die ägyptischen Götter solche ähnlichen Wesen sind, wie die Unsterblichen aus der Chronik-Reihe, finde ich grundsätzlich genial. Aber wie vielen anderen Lesern, geht mir mittlerweile Hohlbeins Schreibstil immer mehr auf die Nerven. Vor allem die ständigen Wiederholungen teilweiser ganzer Sätze sind einfach rhetorisch schwach. Ständig werden "Gedanken verscheucht" oder irgendwas "stimmt nicht". Entweder wird Hohlbein langsam zu alt, um sich noch daran zu erinnern, was er ein paar Seiten zuvor geschrieben hat, oder er schreibt auch seine Einzelbücher gar nicht alleine. Hinzu kommen noch teilweise viel zu lange Sätze, die teilweise mit viel zu vielen Verben oder Adjektiven irgendetwas völlig unwichtiges Beschreiben. Beispielsweise muss man das Abstellen eines Glases auf einem Tisch nicht über einen ganzen Absatz lang beschreiben! Wenn man aber über solche Schwächen hinwegsieht, ist es trotzdem ein unterhaltsames und spannendes Buch.

Hohlbein ist Kult. Ein spannender Roman vom Großmeister der phantastischen Literatur
von einer Kundin/einem Kunden am 16.01.2010
Bewertet: Taschenbuch

Im Jahre 1888 läuft in den Hafen von London ein Schiff mit nur einem Passagier an Bord ein. Die Frau nennt sich Bast. Sie ist auf der Suche nach ihrer Schwester Isis. Ihre Familie umgibt ein düsteres Geheimnis, denn einst waren sie Gottheiten im alten Ägypten und noch immer... Im Jahre 1888 läuft in den Hafen von London ein Schiff mit nur einem Passagier an Bord ein. Die Frau nennt sich Bast. Sie ist auf der Suche nach ihrer Schwester Isis. Ihre Familie umgibt ein düsteres Geheimnis, denn einst waren sie Gottheiten im alten Ägypten und noch immer sind sie mehr als gewöhnliche Sterbliche. Ihre Gefühle sind übermenschlich. Liebe treibt sie, Hunger brennt in ihnen und Hass legt sich über die Stadt wie die Schwingen eines riesigen Falken. Das Zeichen des Horus, der in diesem spannenden Roman als Gegenspieler von Bast auftaucht. Wolfgang Hohlbein schafft es in diesem Roman die Geschichte von Jack the Ripper mit den Göttern der ägyptischen Mythologie zu verknüpfen. Spannung pur von der ersten bis zur letzten Seite.