Klassiker der österreichischen Küche finden

Homo sacer

Die souveräne Macht und das nackte Leben

edition suhrkamp 2068

Der homo sacer ist die Verkörperung einer archaischen römischen Rechtsfigur: Zwar durfte er straflos getötet, nicht aber geopfert werden, was auch seine Tötung sinnlos und ihn gleichsam unberührbar machte – woraus sich der Doppelsinn von sacer als ›verflucht‹ und ›geheiligt‹ ableitet. Giorgio Agamben stellt im Anschluß an Foucault und als philosophische Korrektur von dessen Konzept der Biopolitik die These auf, daß Biopolitik, indem sie den Menschen auf einen biologischen Nullwert zurückzuführen versucht, das nackte Leben zum eigentlichen Subjekt der Moderne macht. Ausgehend von Carl Schmitts Souveränitätskonzept, kommt Agamben zu einer Interpretation des Konzentrationslagers als »nomos der Moderne«, wo Recht und Tat, Regel und Ausnahme, Leben und Tod ununterscheidbar werden. In den zwischen Leben und Tod siechenden Häftlingen, aber auch in den Flüchtlingen von heute sieht er massenhaft real gewordene Verkörperungen des homo sacer und des nackten Lebens. Die philosophische Begründung dessen, daß diese Möglichkeit keineswegs nur historisch ist, hat eine Diskussion entfacht, die weit über Italien und Europa hinausreicht.
Portrait

Giorgio Agamben wurde 1942 in Rom geboren. Er studierte Jura, nebenbei auch Literatur und Philosophie. Der entscheidende Impuls für die Philosophie kam allerdings erst nach Abschluß des Jura-Studiums über zwei Seminare mit Martin Heidegger im Sommer 1966 und 1968. Neben Heidegger waren seitdem Michel Foucault, Hannah Arendt und Walter Benjamin wichtige Bezugspersonen in Agambens Denken. Als Herausgeber der italienischen Ausgabe der Schriften Walter Benjamins fand Agamben eine Reihe von dessen verloren geglaubten Manuskripten wieder auf. Seit Ende der achtziger Jahre beschäftigt sich Agamben vor allem mit politischer Philosophie. Er lehrt zur Zeit Ästhetik und Philosophie an den Universitäten Venedig und Marcerata und hatte Gastprofessuren u.a. in Paris, Berkeley, Los Angeles, Irvine.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 211
Erscheinungsdatum 25.02.2002
Serie edition suhrkamp 2068
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-12068-2
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 176/108/13 mm
Gewicht 134
Originaltitel Homo sacer. Il potere sovrano e la nuda vita
Auflage 11
Verkaufsrang 6.175
Buch (Taschenbuch)
12,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16544777
    Giorgio Agamben zur Einführung
    von Eva Geulen
    Buch (Taschenbuch)
    14,30
  • 6398959
    Schurken
    von Jacques Derrida
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 30637842
    Geschichte der Utopie
    von Thomas Schölderle
    Buch (Taschenbuch)
    16,50
  • 3812485
    Anarchismus und Konsens
    von Ralf Burnicki
    Buch (Taschenbuch)
    16,50
  • 2835398
    Fragmente einer Sprache der Liebe
    von Roland Barthes
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 48038292
    Friedrich Traugott Wahlen - Bibliographie
    von Friedrich Traugott Wahlen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,40
  • 16024732
    Was ist Politik?
    von Thomas Meyer
    Buch (Taschenbuch)
    20,55
  • 37422356
    Der russische Nihilismus
    von Karl Oldenberg
    Buch (Taschenbuch)
    61,60
  • 16473228
    Duft der Zeit
    von Byung-Chul Han
    Buch (Taschenbuch)
    16,30
  • 36782751
    Karl Marx "Das Kapital"
    von Michael Berger
    Buch (Taschenbuch)
    17,50

Weitere Bände von edition suhrkamp

  • Band 2054

    2908924
    Über das Fernsehen
    von Pierre Bourdieu
    (1)
    10,30
  • Band 2056

    2926957
    Neureuter, H: Brecht in Finnland
    von Hans Peter Neureuter
    13,40
  • Band 2058

    2909964
    Die Maßnahme
    von Bert Brecht
    9,30
  • Band 2059

    10363389
    Bertolt Brechts »Terzinen über die Liebe«
    von Bert Brecht
    7,99
  • Band 2060

    3072511
    Hello Dolly?
    von Johann S. Ach
    10,30
  • Band 2061

    2915979
    Kuba
    von Alfred Herzka
    5,10
  • Band 2062

    10363405
    Fluchtpunkt Europa
    von Martina Fischer
    10,30
  • Band 2064

    3051361
    Zigaretten
    von Einar Schleef
    9,30
  • Band 2066

    2915983
    Der König der Schwarzgewandeten
    von Manuchehr (d. i. Huschang Golschiri) Irani
    7,20
  • Band 2067

    2955908
    Übungen, jüdisch zu sein
    von Esther Dischereit
    10,30
  • Band 2068

    2844254
    Homo sacer
    von Giorgio Agamben
    12,40
    Sie befinden sich hier
  • Band 2071

    3056243
    Eppel, A: Strasse aus Gras
    von Asar Eppel
    10,30
  • Band 2073

    3072514
    Politisierte Religion
    von Heiner Bielefeldt
    18,50
  • Band 2078

    3048965
    Ostdeutsche Biographien
    von Rainer Zoll
    14,40
  • Band 2079

    2869616
    Kleine Geschichte der Schweiz
    von Manfred Hettling
    12,40
  • Band 2083

    2830894
    Sprachen der Ironie, Sprachen des Ernstes
    von Karl Heinz Bohrer
    18,50
  • Band 2087

    2912133
    Die Totaldemokraten
    von Peter Bichsel
    10,30
  • Band 2088

    3065860
    Wir befinden uns soweit wohl. Wir sind erst einmal am Ende
    von Volker Braun
    4,99
  • Band 2091

    3073769
    TeleVisionen
    von Stefan Münker
    14,40
  • Band 2095

    2857562
    Die postnationale Konstellation
    von Jürgen Habermas
    15,50
  • Band 2096

    2817262
    Sozialstaat in der Globalisierung
    von Erika Unter Mitarbeit von Mezger
    13,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Homo sacer - Giorgio Agamben

Homo sacer

von Giorgio Agamben

Buch (Taschenbuch)
12,40
+
=
Ausnahmezustand - Giorgio Agamben

Ausnahmezustand

von Giorgio Agamben

Buch (Taschenbuch)
12,40
+
=

für

24,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen