>> tolino vision 4 HD + eBook-Bundle zum Vorteilspreis | Jetzt sparen**

Himmelsreise

Mein Streit mit den Wächtern des Islam

(4)
Den Glauben aus dem System der Angst befreien
Necla Kelek wendet sich gegen die Verharmlosung des Islam und weist nach, dass er – trotz regionaler Unterschiede – immer Lebenskonzept, Ideologie und Politik zugleich ist. Ihr Credo: Wir müssen den Glauben von seinem patriarchalischen Missbrauch befreien und ihn spirituell rehabilitieren. Und endlich die Probleme anpacken, die unübersehbar mit Muslimen verknüpft sind – die verweigerte Gleichberechtigung der Frauen und die mangelnde Bildung der Kinder.Über vier Millionen Muslime leben in Deutschland. Viele von ihnen sind gut integriert; Religion ist Teil ihrer kulturellen Identität. Sie wollen in dieser Gesellschaft ankommen, ohne von ihrem Glauben zu lassen. Aber es ist eine schweigende Mehrheit. Lauter sind jene, die demonstrativ Zeichen der Abgrenzung gegen die »Ungläubigen« setzen und behaupten, dabei den Gesetzen ihrer Religion zu folgen. Mit diesen islamischen Traditionalisten, die Glauben zu Politik machen und sich zugleich als Opfer der hiesigen Gesellschaft stilisieren, setzt sich Necla Kelek auseinander. Ihnen stellt sie in einer »kleinen Koranschule« eine aufgeklärte Lesart des Heiligen Buches entgegen, die über Entstehung und Hintergründe des Islam informiert: Auf den Koran kann sich nicht berufen, wer für Kopftuch und fünf Pflichtgebete am Tag plädiert. Sie erkundet Vorzeige- wie Hinterhof-Moscheen, spricht mit Imamen und Vorbeterinnen und nimmt den Streit mit Predigern wie Tariq Ramadan und Fethullah Gülen auf. In der Rubrik »Islam-Deutsch/Deutsch-Islam« diskutiert sie, wie unterschiedlich grundlegende Begriffe wie Anstand, Respekt und Freiheit verstanden werden. Sie durchstreift die Geschichte des Islam in Deutschland und entdeckt Überraschendes wie den weißen Elefanten Karls des Großen und Goethes Kritik an dem letzten Propheten, der das Himmlische seinen irdischen Absichten geopfert habe.
Portrait
Necla Kelek wurde in Istanbul geboren und lebt in Berlin. Sie hat Volkswirtschaftslehre und Soziologie studiert und wurde zum Dr. phil. promoviert. Ihre Bücher »Die fremde Braut«, »Die verlorenen Söhne«, »Bittersüße Heimat« und »Him melsreise« sind Best- und Longseller und haben die Debatte um Integration und den Islam in Deutschland nachhaltig geprägt. Necla Kelek wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Geschwister-Scholl-Preis 2005, dem Hildegard-von-Bingen-Preis 2009 und zuletzt dem Freiheitspreis 2011.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.05.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783462304572
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Dateigröße 1158 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29023138
    Bittersüße Heimat. - Necla Kelek
    Bittersüße Heimat.
    von Necla Kelek
    eBook
    9,49
  • 37430099
    Scharia in Deutschland - Sabatina James
    Scharia in Deutschland
    von Sabatina James
    (3)
    eBook
    10,99
  • 26926746
    Der Untergang der islamischen Welt - Hamed Abdel-Samad
    Der Untergang der islamischen Welt
    von Hamed Abdel-Samad
    (3)
    eBook
    9,99
  • 44874683
    Zur Freiheit gehört, den Koran zu kritisieren - Hamed Abdel-Samad, Mouhanad Khorchide
    Zur Freiheit gehört, den Koran zu kritisieren
    von Hamed Abdel-Samad
    (1)
    eBook
    11,99
  • 38840251
    Islamkritik aus den eigenen Reihen - Sanna Plieschnegger
    Islamkritik aus den eigenen Reihen
    von Sanna Plieschnegger
    eBook
    19,99
  • 33120518
    Hurriya heißt Freiheit - Necla Kelek
    Hurriya heißt Freiheit
    von Necla Kelek
    eBook
    16,99
  • 29339061
    Ich bin Zeugin des Ehrenmords an meiner Schwester - Nourig Apfeld
    Ich bin Zeugin des Ehrenmords an meiner Schwester
    von Nourig Apfeld
    eBook
    8,99
  • 39234335
    Assessment-Center f r Dummies - Andrea Schimbeno
    Assessment-Center f r Dummies
    von Andrea Schimbeno
    eBook
    6,78
  • 32891639
    Unverkäuflich! - Stefan Krücken
    Unverkäuflich!
    von Stefan Krücken
    eBook
    9,99
  • 18455425
    Zwischen Rom und Mekka - Heinz-Joachim Fischer
    Zwischen Rom und Mekka
    von Heinz-Joachim Fischer
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Himmelsreise Mein Streit mit den Wächtern des Islam.
von Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 14.03.2012
Bewertet: Taschenbuch

„Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen kannst.“ VOLTAIRE Meines Erachtens gehört schon etwas Mut dazu, als Muslimin so offen und kritisch den Islam zu beleuchten. In ihrem Buch „Himmelsreise, mein Streit mit den Wächtern des Islam“ setzt sich die Autorin... „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen kannst.“ VOLTAIRE Meines Erachtens gehört schon etwas Mut dazu, als Muslimin so offen und kritisch den Islam zu beleuchten. In ihrem Buch „Himmelsreise, mein Streit mit den Wächtern des Islam“ setzt sich die Autorin unter anderem mit der Entstehung und den Hintergründe dieser Religion auseinander. Wer sich einmal mit dieser Ideologie auseinander setzen möchte, für den ist das Buch genau richtig. Necla Kelek befasst sich mit jeglicher Thematik und ein bleiben einfach keine Fragen offen. Sie hat Volkswirtschaftslehre und Soziologie studiert und wurde in Greifswald zum Dr. phil promoviert Für ihre Arbeiten erhielt sie viele Auszeichnungen und Preise. Unter anderem wurde sie mit dem begehrten Freiheitspreis der Friedrich-Naumann-Stiftung geehrt. Empfehlen möchte ich meinen Lesern auch. Die fremde Braut. Die verlorenen Söhne. Bittersüße Heimat.

Islam ohne Scheuklappen
von Michael Mechtel am 09.12.2011
Bewertet: Taschenbuch

Dieses Buch kann dem westlichen Leser die Welt des Islam in seinen historischen, religiösen, politischen und gesellschaftlichen Aspekten näherbringen. Necla Kelek ist dafür prädestiniert, da sie in beiden Welten Wurzeln hat, aber gleichzeitig über kritische Distanz verfügt und ihr Gesichtsfeld nicht ideologisch eingeengt ist. Die Autorin ist eine klare,... Dieses Buch kann dem westlichen Leser die Welt des Islam in seinen historischen, religiösen, politischen und gesellschaftlichen Aspekten näherbringen. Necla Kelek ist dafür prädestiniert, da sie in beiden Welten Wurzeln hat, aber gleichzeitig über kritische Distanz verfügt und ihr Gesichtsfeld nicht ideologisch eingeengt ist. Die Autorin ist eine klare, leidenschaftliche Verfechterin eines aufgeklärten, an der Freiheit des Individuums orientierten Denkens. Hilfreich wäre es, die zahlreichen Begriffe aus dem islamischen Umfeld, die dem westlichen Leser meist nicht vertraut sind, in einem Glossar zusammen zu stellen. Insgesamt möchte ich dem Büchlein eine weite Verbreitung wünschen, nicht zuletzt unter jenen, die auf unterschiedlichen Ebenen mit Integrationsfragen konfrontiert sind.

Ein kritische Sichtweise des Islam
von Thomas Fritzenwallner aus Wiener Neustadt am 03.11.2011
Bewertet: Taschenbuch

Immer wieder, so schreibt Necla Kelek, werde behauptet, „den“ Islam gebe es gar nicht, sondern nur verschiedene Formen und Sichtweise. Nein, sagt Kelek zu Beginn ihrer Streit- und Aufklärungsschrift, den Islam gibt es: Als soziale Realität und kulturelle Institution, die das Verhalten von Menschen definiert, einfordert und reproduziert. Auf... Immer wieder, so schreibt Necla Kelek, werde behauptet, „den“ Islam gebe es gar nicht, sondern nur verschiedene Formen und Sichtweise. Nein, sagt Kelek zu Beginn ihrer Streit- und Aufklärungsschrift, den Islam gibt es: Als soziale Realität und kulturelle Institution, die das Verhalten von Menschen definiert, einfordert und reproduziert. Auf 250 Seiten beschreibt die 1957 in Istanbul geborene Autorin die durchdringende Macht der Religion Mohammeds - als Glaube, in Alltag und Politik. So heißt es im Untertitel auch: „Mein Streit mit den Wächtern des Islam“. Es geht um Koran-Auslegung, Kopftücher und Moscheen, um Zwangsheirat und dem Macho-Gehabe türkischer und arabischer Jungs. Aber Kelek will mehr. Der Islam müsse sich ohne Wenn und Aber dem Rechtsstaat verschreiben. Es sei von entscheidender Bedeutung für die Zukunft Europas, dass Muslime von der Idee einer säkularen und demokratischen Bürgergesellschaft überzeugt werden, in der die Freiheit attraktiver erscheine als die kollektiven Zwänge einer religiösen Weltanschauung. Doch was haben die bärtigen Männer mit Käppis und ihre Frauen in Pluderhosen, wie sie etwa in Berlin-Neukölln oder in Köln-Ehrenfeld leben, mit dem Islam zu tun? Wo liegt die Verbindung zwischen den Bräuchen und Verboten mit dem Glauben? Kelek spürt im ersten Teil ihrer Reise durch die muslimische Republik der Entstehungsgeschichte des Islam nach. Zwar gelte der Koran für gläubige Muslime als unfehlbares Wort Gottes. Doch all die Regeln, die Sexualmoral und die untergeordnete Rolle der Frau seien nicht gottgewollt, sondern vor dem Hintergrund einer feudalen Wüstengesellschaft entstanden, in der sich Mohammed im siebten Jahrhundert zum Religionsstifter hochkämpfte. Kelek hat Volkswirtschaft und Soziologie studiert und promovierte über Islam im Alltag.


Wird oft zusammen gekauft

Himmelsreise - Necla Kelek

Himmelsreise

von Necla Kelek

(4)
eBook
9,99
+
=
Die verlorenen Söhne - Necla Kelek

Die verlorenen Söhne

von Necla Kelek

eBook
8,49
+
=

für

18,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen