>> BLACK FRIDAY: 20% Rabatt auf tolino eReader & mehr**

Herrn Petermanns unbedingter Wunsch nach Ruhe

Kriminalroman

Leo Petermann

(2)
Leo Petermann geht seinen Neigungen nach: der vermögende Privatier genießt die absolute Ruhe seines Landsitzes und widmet sich seinen Hobbys. Das nötige Kleingeld dafür fließt aus den Anteilen seines Konzerns, für den er nur noch sporadisch als Berater tätig ist.
Die friedliche Welt des ehemaligen Managers wird allerdings empfindlich gestört, als sein Nachbar stirbt. Kaum ist der alte Mann unter der Erde, übernimmt dessen Enkel das Regiment auf dem Anwesen, mit seinen Kumpanen terrorisiert er die Bewohner des Weilers mit endlosem Dauerlärm. Leo Petermann wird schnell klar, dass weder Geld noch gute Worte den jungen Mann zur Einsicht bringen werden. Und dann ist da noch sein Stiefsohn, der sich mit einem zwielichtigen Geschäftspartner eingelassen hat, der offensichtlich mit kriminellen Finanzgruppen aus Russland kooperiert. Eine radikale Lösung muss her, hier wie dort. Wie gut, dass Petermann nach wie vor über ein exzellentes Netzwerk verfügt, das sich darauf spezialisiert hat, Probleme ganzheitlich anzugehen und final zu beseitigen …
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 169, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.12.2013
Serie Leo Petermann
Sprache Deutsch
EAN 9783956690006
Verlag Bookspot Verlag
eBook
2,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 51024036
    Milans bunte Flügel
    von Inka Mareila
    eBook
    3,99
  • 41027952
    Collapse
    von Bernd Rossbach
    (6)
    eBook
    2,99 bisher 6,99
  • 48976284
    Diebstahl mit Sockenschuss
    von Allyson Snow
    eBook
    2,99
  • 41203693
    Die Schatten von New Orleans
    von Oliver Becker
    (2)
    eBook
    3,99
  • 28475579
    Der König der purpurnen Stadt
    von Rebecca Gablé
    (41)
    eBook
    8,99
  • 45254824
    Die eine, große Geschichte
    von Patricia Koelle
    (6)
    eBook
    6,99
  • 45655331
    Quo vadis, Herr Petermann?
    von Michael Böhm
    eBook
    2,99
  • 48778741
    Mausetot: Wegner & Hauser
    von Thomas Herzberg
    (8)
    eBook
    2,99
  • 44364246
    Ohrfeige
    von Abbas Khider
    (14)
    eBook
    15,99
  • 37907207
    Radiergummitage
    von Miriam Pielhau
    (9)
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Ein ungewöhnlicher Krimi
von KruemelGizmo aus Düsseldorf am 09.07.2017

Leo Petermann, vermögender Privatier möchte seinen Ruhestand auf seinem Landsitz am See genießen, und nur noch sporadisch ist er für seinen Konzern als Berater tätig. Aber nach dem Tod seines Nachbarn wird die friedliche Idylle rund um den See nachhaltig gestört. Der Enkel erbt, und mit ihm zieht viel... Leo Petermann, vermögender Privatier möchte seinen Ruhestand auf seinem Landsitz am See genießen, und nur noch sporadisch ist er für seinen Konzern als Berater tätig. Aber nach dem Tod seines Nachbarn wird die friedliche Idylle rund um den See nachhaltig gestört. Der Enkel erbt, und mit ihm zieht viel Lärm und ungehobeltes Benehmen ein. Leo Petermann erkennt schnell das dieser junge Mann nicht zur Einsicht zu bringen ist. Und zu allem Überfluss hat sich sein Stiefsohn mit einem mehr als zwielichtigen Geschäftspartner eingelassen. Eine radikale Lösung muss her um die Probleme anzugehen und komplett zu beseitigen… Herrn Petersmanns unbedingter Wunsch ist der erste Teil um Leo Petermann aus der Feder von Michael Böhm. Dieser Roman ist für mich eher ein Krimi, auch wenn nicht im klassischen Sinne. Die Geschichte wird aus der Sicht von Leo Petermann erzählt, der nach jahrelanger erfolgreicher Arbeit nun seinen Ruhestand genießen möchte. Als Leser begleitet man ihn durch seinen Alltag und erlebt in Rückblenden die Ereignisse um den Enkel des verstorbenen Nachbarn, alles in einer sehr nüchternen Art. Sehr schnell merkt man dadurch, das Leo Petermann ein Egoist ist und mit ziemlich viel Gefühlskälte ausgestattet ist, bei allem analysiert er erstmal welchen Vorteil er davon hätte. Die Geschichte hat einen angenehmen und besonderen Schreibstil, der mich auf den ersten Seiten doch recht überrascht hat, mich aber von Seite zu Seite immer mehr für sich einnahm. Durch die Erzählweise und durch die Rückblende wurde für mich eine gewisse Grundspannung erzeugt, die für mich bis zum Ende spürbar war. Mein Fazit: Ein etwas anderer Krimi, der mich durch seine ungewöhnliche Art aber für sich einnehmen konnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Super!
von einer Kundin/einem Kunden aus Marl am 14.08.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

Leo Petermann hat den Wunsch nach absoluter Ruhe – er hat sein gutgehendes Softwareunternehmen verkauft und durch Zufall ein Haus an einem ruhigen See gefunden und genießt nun dort seine Kunstsammlung, seine Bücher, seine Rosen, klassische Musik und ab und zu das Zusammensein mit seiner Geliebten. Er hat... Leo Petermann hat den Wunsch nach absoluter Ruhe – er hat sein gutgehendes Softwareunternehmen verkauft und durch Zufall ein Haus an einem ruhigen See gefunden und genießt nun dort seine Kunstsammlung, seine Bücher, seine Rosen, klassische Musik und ab und zu das Zusammensein mit seiner Geliebten. Er hat eher selten Kontakt zu seinen Nachbarn; nur Korbinian und Martha besucht er regelmäßig zum Essen und Martha versorgt auch ein wenig seinen Haushalt. Diese absolute Ruhe, dieses Nichtstun, dieses Genießen des Lebens wird eines Tages empfindlich gestört, als einer der Nachbarn verstirbt und das Haus seinem Enkel vererbt. Dieser ist jung und das ansonsten so ruhige Fleckchen Erde verwandelt sich in ein Tollhaus – Autos und Motorräder verbreiten viel Lärm, es kommen viele junge Leute und diese schreckliche Musik (Leo hört lieber Klassik) machen Leo das Leben schwer. Aber Leo – der immer wusste was zu tun ist und der nie klein beigegeben hat – grübelt, wie er am besten seine Ruhe zurück bekommen kann. Und er schafft es....... mit einer krassen Methode.... er ermordet den jungen Mann. Damit habe ich nicht zu viel verraten, denn man erwartet dies schon nach den ersten Seiten. Aber wie es dazu kommt, welche neuen Bekanntschaften Leo macht und wie sein Einsiedlerleben dann weiter geht, das verrate ich nicht. Ob die Polizei ihm auf die Spur kommt – ob er ungeschoren davon kommt – das bleibt mein Geheimnis. Diese Ruhe des Leo Petermann hat auch auf den Autor abgefärbt – oder umgekehrt? Diese gar nicht reißerisch geschriebene Geschichte wird mit ganz viel Ruhe erzählt, man kann es richtig genießen und ist fast neidisch auf das Leben. Und dieser Mord gehört einfach dazu zu diesem Leben denn sonst würde der doch sonst so zufriedene und mit Geld gesegnete Leo Petermann unglücklich – und das geht gar nicht! Mir hat das Buch sehr gut gefallen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Herrn Petermanns unbedingter Wunsch nach Ruhe - Michael Böhm

Herrn Petermanns unbedingter Wunsch nach Ruhe

von Michael Böhm

(2)
eBook
2,49
+
=
Herr Petermann und das Triptychon des Todes - Michael Böhm

Herr Petermann und das Triptychon des Todes

von Michael Böhm

(2)
eBook
2,99
+
=

für

5,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen