In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Haltet den Dieb!

13 diebische Kurzgeschichten

(8)
Kriminalgeschichten drehen sich bevorzugt um Mord und Totschlag - aber was könnte langweiliger sein als etwas so Endgültiges wie Mord? Was könnte destruktiver sein, als jemandem das Leben zu nehmen? Ihm dagegen sein Eigentum zu nehmen, das ist eine Herausforderung!
Die Sammlung enthält 13 Kurzgeschichten um Diebstähle: Diebstähle aus Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft, spannend bis kurios, humorvoll bis satirisch, märchenhaft bis politisch. Geklaut werden Gut, Geld und Gold, aber auch Daten, Autos, Weihnachtsbäume, Fische - und eine ganze Welt!
Einige Geschichten wurden bereits in Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht; die übrigen sind Erstveröffentlichungen.
Die ersten drei Geschichten sind gesondert als Gratis-Leseprobe erhältlich.
(3., ergänzte Auflage)
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 166, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783739662343
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
eBook
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42755015
    Der Magier von London: Romantic Thriller
    von Ann Murdoch
    (1)
    eBook
    2,99
  • 42665858
    Das große Poirot-Buch
    von Agatha Christie
    eBook
    18,99
  • 45840683
    Der Bunker
    von Leveret Pale
    eBook
    2,99
  • 44739677
    Mörderisch: Ein Krimi Trio
    von Alfred Bekker
    (1)
    eBook
    3,99
  • 44904934
    Friesenkunst
    von Stefan Wollschläger
    (5)
    eBook
    2,99
  • 45639827
    Der Aschenmann
    von Tom Gris
    eBook
    3,99
  • 45558455
    Trigger
    von Charlott Week
    eBook
    3,99
  • 32364819
    Derrick Storm: A Brewing Storm - Ein Sturm zieht auf
    von Richard Castle
    (4)
    eBook
    1,99
  • 44468112
    Polka Dots
    von J. A. Wiese
    eBook
    1,99
  • 70425989
    Flugangst 7A
    von Sebastian Fitzek
    (69)
    eBook
    16,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Besser gut geklaut ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Bevensen am 01.07.2016

... als schlecht erfunden, sagt das Sprichwort. Hier freilich wird vom Autor nicht nur gut erfunden; es wird auch reichlich geklaut - nicht die Geschichten, versteht sich, sondern in den Geschichten selber. Worum geht es in den 13 Short Storys? In "Revanche für Wien" landet ein Gauner-Pärchen ihren großen... ... als schlecht erfunden, sagt das Sprichwort. Hier freilich wird vom Autor nicht nur gut erfunden; es wird auch reichlich geklaut - nicht die Geschichten, versteht sich, sondern in den Geschichten selber. Worum geht es in den 13 Short Storys? In "Revanche für Wien" landet ein Gauner-Pärchen ihren großen Coup während des Fussball-EM-Finales 2012. Um "die Juwelen von Galkando" geht es in einem halb-legendären Indien. "Bernardo de Barcelona" spielt dagegen in der nahen (?) Zukunft in der katalanischen Metropole, und dort hat man es auf einen raren Thunfisch (!) abgesehen. Bei den "Säulen der Gesellschaft" nimmt ein Diebeszug in einem Nobelviertel eine unerwartete Wendung. In den "Tränen der Sonne" jagt ein schwedischer Abenteurer den sagenhaften Schätzen der Inkas hinterher. In "Cirque du Courant" wird eine futuristische Zirkusvorstellung für einen groß angelegten Daten-Klau genutzt. "Oh Tannenbaum" thematisiert Christbaum-Klau in einer niedersächsischen Kleinstadt. Aus dem Rahmen fällt "Der größte aller Diebe", eine eher mystisch angehauchte kurze Parabel. Frostig wird's bei den "Erlkönigen", wo es um Auto-Prototypen auf einer Teststrecke in Finnland geht. Nochmals um Datenklau geht es im "Steuersünder-Game". "Blutgruppe 0" führt uns in (mehr oder minder) dunkle Zeiten in den 40ern und 50ern. "Agios Nikolaos" präsentiert ein was-wäre-wenn-Szenario im Bari der Gegenwart. Das Objekt der Begierde: Ein Haufen alter Knochen ... "Alles Gute" führt nach New York, in die groß-kriminelle Welt der Broker und Spekulanten. Zu sagen, dass das Ganze mit einem Knalleffekt endet, wäre eine Untertreibung! Über die Entwichlung der Plots kommt die Figurenzeichnung tendenziell eher zu kurz. Was schade ist, denn die meisten Charaktere wirken recht lebensnah und interessant. Meine Favoritin ist natürlich Josefa, die Brokerin aus "Alles Gute". Der Autor liebt es offenbar, mit Erzählebenen und Perspektivwechseln zu spielen. Das wird manchmal etwas exzessiv, wie in "Erlkönige", wo die Erzählperspektive rasant wechselt, passend zur Auto-Verfolgungsjagd, und zusätzlich sind noch die Verse aus Goethes "Erlkönig" eingeflochten. Aber dies dient offenbar dem Plot, wehalb die Konstruktion vertretbar ist. Zwar wird überall das Thema Diebstahl variiert, aber die Geschichten entstanden offenbar unabhängig voneinander, wie die Quellenangaben verraten. Dennoch ist die Zusammenstellung geschickt komponiert; die Genres und Stile wechseln sich munter ab. Wie erwähnt, gibt es da ein paar stilistische Exzesse, welche den/ die LeserIn nötigen, ab und an zurückzublättern; das könnte man noch 'glätten'. Ansonsten: Eine sehr unterhaltsame Sammlung zu einem Thema, das heute so aktuell ist wie eh und je.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Gauner aller Welt, vereinigt euch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Semmering am 25.01.2013
Bewertet: eBook (ePUB)

Zuerst einmal: Wer eine Leseprobe aus "Haltet den Dieb!" sucht, der hat die Möglichkeit, auf Neobooks.com die ersten DREI Kurzgeschichten komplett und gratis zu lesen oder sich herunter zu laden. Das habe ich gemacht, aber gekauft habe ich dann das eBook hier. Eine zweite Formalität: Während es hier ja einige... Zuerst einmal: Wer eine Leseprobe aus "Haltet den Dieb!" sucht, der hat die Möglichkeit, auf Neobooks.com die ersten DREI Kurzgeschichten komplett und gratis zu lesen oder sich herunter zu laden. Das habe ich gemacht, aber gekauft habe ich dann das eBook hier. Eine zweite Formalität: Während es hier ja einige ja recht 'dünne' eBooks gibt, die dennoch für 1, 2 Euro oder mehr verkauft werden, handelt es sich hier um einen 'ausgewachsenen' Kurzgeschichten-Band; im recht eng gedruckten Neobooks-Format sind es immerhin 105 Seiten. Jetzt aber zu den Geschichten: Wie der Titel schon sagt, geht es um Diebstähle, Raubzüge, Unterschlagungen und ähnliches. Man sollte bei der Lektüre dieser Geschichten nicht das Hirn ausknipsen! Das mag ein Malus sein, und als Strand- oder Einschlaf-Lektüre sind diese 10 Geschichten nur bedingt geeignet. Und ob es so geschickt ist, an den Anfang einen Text zu stellen, wo es zwischen Deutsch sowie Brocken auf Italienisch, Englisch, Polnisch und Russisch hin und her wechselt ... Aber zugleich ist "Revanche für Wien" ein ebenso virtuoser wie humorvoller, raffiniert konstruierter Kurz-Krimi. Und ebenso geht es weiter. Obwohl, 'ebenso', das sollte ich hier nicht sagen: Denn mit jeder Geschichte wechseln Genre, Stil und Ambiente. Die meisten Texte spielen in der Gegenwart, obwohl es auch Ausflüge in die Zukunft und in die Vergangenheit gibt. Humorvoll, manchmal boshaft, manchmal poetisch, manchmal nachdenklich, manchmal überdreht, aber immer kluge Unterhaltung! Und als Münchner ist natürlich "Johannisnacht" meine Lieblings-Geschichte: Ein Intrigenspiel aus dem mittelalterlichen München, spannend, intelligent, offenbar gründlich recherchiert - und schon fast ein wenig ZU ausgeklügelt in der Konstruktion, wie eben manch andere der Texte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Diebische Freude!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 24.07.2013
Bewertet: eBook (ePUB)

Nach der Leseprobe habe ich mir jetzt auch die komplette Sammlung gekauft und durchgelesen, und der Eindruck von den ersten 3 Storys hat sich bestätigt: Die Sympathien des Autors liegen eindeutig auf Seiten der Täter; es müsste also eher "Lasst sie laufen!" heißen statt "Haltet den Dieb!" Bemerkenswert auch die... Nach der Leseprobe habe ich mir jetzt auch die komplette Sammlung gekauft und durchgelesen, und der Eindruck von den ersten 3 Storys hat sich bestätigt: Die Sympathien des Autors liegen eindeutig auf Seiten der Täter; es müsste also eher "Lasst sie laufen!" heißen statt "Haltet den Dieb!" Bemerkenswert auch die Vielfalt der Geschichten: Die Mehrzahl spielt in der (mehr oder minder nahen) Gegenwart; eine im Mittelalter, und eine in der Zukunft. Der rasche Wechsel von Stil und Erzählperspektive erfordert schon etwas Aufmerksamkeit; da haben meine Vor-Rezensent(inn)en recht, aber dafür kommt man in den Genuß einiger geistreicher, literarischer Gusto-Stückchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Haltet den Dieb! - Olaf Lahayne

Haltet den Dieb!

von Olaf Lahayne

(8)
eBook
1,99
+
=
Mama hoch zwei - Micki Frickson

Mama hoch zwei

von Micki Frickson

eBook
3,99
+
=

für

5,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen