>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Gott und die Krokodile

Eine Reise durch den Kongo

(2)
Mitten ins Herz Afrikas

Andrea Böhm nimmt den Leser mit auf eine Entdeckungsreise durch den Kongo. Sie führt uns in die chaotische, vibrierende Hauptstadt Kinshasa. Sie folgt den Spuren eines afro-amerikanischen Missionars, der in den 1890er Jahren im Königreich der Kuba im Dschungel lebte, und begegnet mysteriösen Mayi-Mayi-Rebellen, die sich für unverwundbar halten. Sie begibt sich in die größten Diamantenfelder der Welt und in die zerrütteten Kivu-Provinzen im Osten des Landes, dem Schauplatz von »Afrikas erstem Weltkrieg«. Vor allem aber erzählt Andrea Böhm die Geschichten der Menschen, die ihr begegnen: Marktfrauen, die sich als Boxerinnen ein Zubrot verdienen; Musiker, die ihr Heil in Gott und Beethoven suchen; ein Kindersoldat, der mit seiner Mutter wieder vereint wird; Bergarbeiter, die mit bloßen Händen nach Bodenschätzen graben. Sie alle werden im täglichen Ausnahmezustand zu Meistern der Improvisation.

Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 11.04.11
Andrea Böhm zeigt ein zerrüttetes Land hautnah. Sie geht nah an die Menschen ran, erfährt kleine und große Geschichten, die den Kongo und seine Vergangenheit ausmachen. Der Kongo hat viel mehr zu bieten, als nur die Nachrichten über Krieg und Katastrophen. Es ist ein Land mit ganz viel Seele.
Portrait
Andrea Böhm, geboren 1961, lebte über zehn Jahre als freie Journalistin in den USA und schrieb u. a. für die tageszeitung, Die Zeit und GEO. 2004 erhielt sie den Theodor-Wolff-Preis, seit 2006 ist sie Redakteurin der Zeit. Regelmäßig bereiste sie in den letzten Jahren den afrikanischen Kontinent und ist eine ausgewiesene Kennerin des Kongo. Auf ZEITOnline berichtet Andrea Böhm in einem Blog von ihren Reisen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 268
Erscheinungsdatum 08.02.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-55125-7
Verlag Pantheon
Maße (L/B/H) 20,3/12,8/2,6 cm
Gewicht 355 g
Abbildungen mit Fotos, farbige Fotosotaf und Karten
Auflage 3
Buch (Paperback)
15,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Gott und die Krokodile
    von Andrea Böhm
    eBook
    11,99
  • Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (104)
    eBook
    8,99
  • Mittelalter: 100 Bilder - 100 Fakten
    von Reinhard Barth
    eBook
    6,99
  • Wo geht's denn hier zum Glück?
    von Maike van den Boom
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

....
von Asti am 10.12.2011

Die Journalistin Böhm berichtet von ihren diversen Reisen in das "Herz der Finsternis". Dabei erzählt sie Geschichten abseits der großen Politik - sie zeigt das alltägliche Leben der Kongolesen. Dadurch entstehen schöne Geschichten über den Boxtrainer aus der Hauptstadt Kinshasa, einer Ärztin im volatilen Ostkongo oder eines "Kiinder-Generals". Das... Die Journalistin Böhm berichtet von ihren diversen Reisen in das "Herz der Finsternis". Dabei erzählt sie Geschichten abseits der großen Politik - sie zeigt das alltägliche Leben der Kongolesen. Dadurch entstehen schöne Geschichten über den Boxtrainer aus der Hauptstadt Kinshasa, einer Ärztin im volatilen Ostkongo oder eines "Kiinder-Generals". Das tägliche Überleben der Menschen wird sichtbar, die verschiedenen Facetten der Probleme des Landes werden dabei ebenso wenig ausgeklammert wie kleine Erfolge. Natürlich wird auch erklärt, was es mit Gott und den Krokodilen auf sich hat. Andrea Böhm ist vom Kongo fasziniert, und das merkt man an ihrem Buch.

Reise durch den Kongo
von einer Kundin/einem Kunden aus Göppingen (BaWü) am 13.08.2011

Eine absolut erhellende Lektüre über ein Land und seine Menschen, die trotz jahrhundertelanger Unterdrückung, Ausbeutung und Krieg, einhergehend mit starken wirtschaftlichen Entbehrungen, sich dennoch als kreative und positiv gestimmte Lebenskünstler tagein, tagaus wacker durchzuschlagen verstehen. Andrea Böhms Buch zeigt uns, dass wir von den Kongolesen noch einiges lernen können!