>> EBOOKS: Kinder- und Jugendbücher 50% reduziert**

Geteiltes Blut dot Com (Geteiltes Blut 1)

(17)

**Vampire kann man auf viele Arten jagen…**
Die 17-jährige Julie Turner stammt dem Zweig einer traditionellen Vampirjägerfamilie ab, der durch ihre Eltern in Ungnade gefallen ist. Während ihr Cousin zusammen mit anderen Londoner Vampirjägern die Metropole beschützt, kann sie ihren Jagdtrieb lediglich als Hackerin beim Aufspüren gut geschützter Firewalls ausleben. Dabei trifft sie auf die von einem gewissen Mephisto betriebene Bluttauschbörse »Geteiltes Blut dot Com« und wird plötzlich doch noch für die Vampirjägergilde interessant. Sollte sie diesen Mephisto aufspüren, wird die Ächtung aufgehoben, so heißt es. Aber obwohl ihr der attraktive Val Devine, einer der besten jungen Vampirjäger, zur Seite steht, scheint Mephisto ihnen immer einen Schritt voraus zu sein – und bald weiß Julie nicht mehr, ob sie die Fäden noch selbst in der Hand hält oder längst zu einer Figur in Mephistos Spiel geworden ist...

//Textauszug:
Sie war plötzlich nervös. Ihr Puls schien zu flattern, doch der Junge neben ihr blickte sie vollkommen ruhig an.
»Ich bin Val«, sagte er schließlich. »Val Devine.«
Sie versuchte sich nicht anmerken zu lassen, dass sie ein wenig enttäuscht war. Das war Val? Noch nicht mal eine Lederjacke?
»Julie«, stellte sie sich vor.//

//Alle Bände der packenden Vampirjäger-Reihe:
-- Geteiltes Blut dot Com (Geteiltes Blut 1)
-- Geteiltes Blut Messenger (Geteiltes Blut 2)//

Portrait
Alexa Coletta hat nach ihrem Studium in Mainz und Weimar in der Verlags- und Buchhandelsbranche sowie am Theater gearbeitet. Heute lebt sie in Frankfurt am Main, wo sie am liebsten um 6:30 Uhr mit einer ausgiebigen Joggingrunde in den Tag startet und dabei die Schauplätze ihrer Geschichten auskundschaftet. Online ist sie zu Hause auf ihrem Blog »Geteiltes Blut«.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 460 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 05.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783646602395
Verlag Carlsen
Dateigröße 3254 KB
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Gewitterherzen
    von Felicitas Brandt
    (9)
    eBook
    3,99
  • Geteiltes Blut Messenger (Geteiltes Blut 2)
    von Alena Coletta, Alexa Coletta
    (8)
    eBook
    3,99
  • Chaoskuss (Die Chaos-Reihe 1)
    von Teresa Sporrer
    (16)
    eBook
    3,99
  • Kuss der Dämmerung / Black Dagger Legacy Bd.1
    von J. R. Ward
    (14)
    eBook
    9,99
  • Frühlingsnacht / Plötzlich Fee Bd.4
    von Julie Kagawa
    (22)
    eBook
    8,99
  • Without Worlds
    von Kerstin Ruhkieck
    (9)
    eBook
    4,99
  • Shadow Twins. Zwischen Himmel und Hölle
    von Veronika Mauel
    (5)
    eBook
    3,99
  • BookElements 2: Die Welt hinter den Buchstaben
    von Stefanie Hasse
    (22)
    eBook
    3,99
  • Die Clans der Seeker (2). Die Nacht des Adlers
    von Arwen Elys Dayton
    eBook
    14,99
  • Nachtschwarz (Elfenblüte, Spin-off)
    von Julia Kathrin Knoll
    (5)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
9
7
1
0
0

Ein Vampir und ein Hacker -eine Vampirgeschichte der anderen Art
von Ingeborg Geib aus Hochspeyer am 27.02.2017

Juli Turner stammt aus einer angesehenen traditionellen Vampirjägerfamilie ,doch ihre Eltern fielen in Ungnade.Deswegen darf Julie noch nicht mit ihrem Cousin London nach Vampiren durchstreifen.Sie ist eine Hakerspezialin und knackt sämtliche Codes. Bei einer ihrer Hakerattaken trifft sie im Netz auf Memphisto ,der die illegale Blutbank Geteiltes Blut dot Com... Juli Turner stammt aus einer angesehenen traditionellen Vampirjägerfamilie ,doch ihre Eltern fielen in Ungnade.Deswegen darf Julie noch nicht mit ihrem Cousin London nach Vampiren durchstreifen.Sie ist eine Hakerspezialin und knackt sämtliche Codes. Bei einer ihrer Hakerattaken trifft sie im Netz auf Memphisto ,der die illegale Blutbank Geteiltes Blut dot Com für Vampire betreibt. Als Julies Tante davon Wind bekommt stellt sie Julie die AuIfhebung der Ächtung und Aufnahme in den Club der Vampirjäger in Aussicht.Und so begibt sie sich auf die Jagd nach dem ominösen Memphisto , nicht ahnend das sie ihn schon längst kennt und sein e Aufdeckung ein furchtbarer Fehler sein wird. Bei der Suche im realen Leben steht ihr der sympatische Val Devine, einer der besten jungen Vampirjäger, zur Seite. Doch Memphisto ist ihnen immer einen Schritt vorraus. Zwischen Val und Julie knistert es und diese Gefühle bringen beide in arge Bedrängnis ,denn Val hütet ein Geheimnis,das Julie besser nicht ergründet. Der Leser wird zusammen mit Julie in die Geschichte geworfen ohne genaues Wissen und muss sich wie Julie daran machen das Geheimnis zu ergründen. Die Hintergründe für die Ächtung von Juliers Eltern sowie das Treiben Blutbank geteiltes Blut Dot Com sind spannend und je mehr man erfährt um so mehr versteht man warum es jemand unbedingt verhindern will das die Identität von Memphisto bekannt wird. Eine etwas andere Vampirgeschichte auf dessen zweiten Teil ich schon sehr gespannt bin.

Fesselnde Geschichte
von Sandra Budde von BuchZeiten aus Neuss am 03.08.2016

Inhalt: Julie ist ein Damphir. Ihre Familie war seit jeher Vampirjäger, bis der Pakt geschlossen wurde und seitdem nur noch überwacht werden muss, dass die Vampire den Vertrag einhalten. Doch ihre Eltern fielen vor langer Zeit in Ungnade und sie selbst dadurch auch. Durch ihren Cousin James wird ihre Tante... Inhalt: Julie ist ein Damphir. Ihre Familie war seit jeher Vampirjäger, bis der Pakt geschlossen wurde und seitdem nur noch überwacht werden muss, dass die Vampire den Vertrag einhalten. Doch ihre Eltern fielen vor langer Zeit in Ungnade und sie selbst dadurch auch. Durch ihren Cousin James wird ihre Tante – das Oberhaupt des Clans – jedoch auf sie aufmerksam. Denn Julie ist eine talentierte Hackerin und auf die Seite Geteiltes Blut . com aufmerksam geworden. Ihre Tante gibt ihr die Chance, wenn sie den Betreiber der Seite – Mephisto – ausliefert, dann erhält sie eine Chance sich zu rehabilitieren. Doch so einfach wie gedacht ist das nicht, denn Mephisto scheint ihr immer einen Schritt voraus – oder spielt er nur mit ihr? Doch bald schon wird klar, da steckt viel mehr dahinter, als ursprünglich gedacht. Meine Meinung: Ich gebe zu, ich liebe einfach Vampirbücher – und alles, was es so im Umkreis damit gibt. Viel gutes ist aber leider zur Zeit nicht am Markt. Und so freute ich mich, auf dieses Buch hier aufmerksam zu werden. Und zuerst war ich etwas enttäuscht, da Vampire hier .. hmm .. nein, man kann jetzt nicht ausschließlich sagen, sie wären die Bösen, aber sie spielen eigentlich eher die Hintergrundgeschichte. Die Hauptcharaktere sind die Damphire, die „Wächter“ des Paktes. Nachdem ich mich dann damit angefreundet hatte (was überhaupt nicht schwer war), fiel ich in eine Geschichte, die mich durch ihre neuen Ideen und die abwechslungsreiche Unterhaltung wirklich in ihren Bann zog. Am Anfang konnte ich nicht so ganz verstehen, dass sich Julie so gegen ihren Vater auflehnte. Ich bin der Meinung, man sollte ein bisschen Vertrauen in seine Eltern haben, die nicht so ohne Grund dem Clan den Rücken gekehrt hatten. Allerdings hätte Rob (Julies Vater) es sich auch wesentlich leichter gemacht, hätte er seiner Tochter mehr erzählt, statt sie aus allem rauszuhalten. Allerdings hätte das dann viel spannendes im Buch nicht gegeben J So muss sich also Julie selbst ihren Weg und ihre Entscheidung suchen und der Leser begleitet sie dabei. Man erlebt, wie Julie Stück für Stück eine ganze Ecke reifer wird. Aber man erlebt auch, dass sie für das einsteht, an das sie glaubt. Wichtige Rollen spielen sicherlich auch ihr Cousin James, der Vampirjäger Val, ihre Freundin Dora und noch die ein oder andere Erscheinung, die man anfangs vielleicht übersehen mag. Alles in allem bauen sich hier interessante Freundschaften auf und auch sehr negative Überraschungen entwickeln sich im Laufe der Geschichte. Das macht es wirklich spannend und mitreißend und ich war richtig enttäuscht, als das Buch schon zu Ende war – glücklicherweise gibt’s eine Fortsetzung, die ich auch unbedingt lesen möchte! Fazit: Spannendes Buch mit neuen Ideen und unerwarteten Wendungen. Die Geschichte hat es geschafft, mich völlig in ihren Bann zu ziehen und ich freue mich, dass es bereits eine Fortsetzung gibt, die ich auch noch unbedingt lesen möchte.

Eine neue Variante über das Zusammenleben von Mensch, Vampir und Vampirjägern
von by Lesesumm auf LB am 26.07.2016

meine Buch- und Leseeindrücke: Zum Cover kann ich sagen, dass mich genau dieses und der Titel auf das Buch aufmerksam gemacht haben. Da es sich ja hierbei um ein eBook handelt, gehen die farblichen Aspekte dann leider verloren. Was ich persönlich sehr schade finde! Hier haben es dann die Leser... meine Buch- und Leseeindrücke: Zum Cover kann ich sagen, dass mich genau dieses und der Titel auf das Buch aufmerksam gemacht haben. Da es sich ja hierbei um ein eBook handelt, gehen die farblichen Aspekte dann leider verloren. Was ich persönlich sehr schade finde! Hier haben es dann die Leser besser, die auf einem Tablet lesen. Eine genaue Seitenzahl anzugeben wird schwierig, da jeder in einer anderen Schriftgröße liest. Lassen sie sich aber gesagt sein, dass man nur so über die Seiten dahinfliegt. Die Autorinnen Alena Coletta und Alexa Coletta verstehen es in einem sehr schönen, flüssigen und in sich stimmigen Schreibstil, den Leser mit auf die Reise zu nehmen, durch eine abenteuerliche Geschichte. Man findet das Buch in der Kategorie Jugend/Fantasyromane. Carlsen Impress gibt das Lesealter mit ab 14 Jahre an. Dieser Empfehlung kann ich nur zustimmen, denn für jüngere Leser ist der Inhalt weniger geeignet. ein kleiner Einblick in die Handlung: Was machst Du, wenn Du mit einer angeblich negativen Familiengeschichte groß wirst? Wie entscheidest Du Dich, wenn Du die Möglichkeit hast, doch noch zur großen Familie zu gehören? Was machst Du, wenn Du merkst, es war vielleicht doch die falsche Entscheidung aus der noch mehr falsche Entscheidungen entstanden sind? Wie machst Du weiter? Falls ihr jetzt neugierig geworden seit, was es mit allen diesen Fragen auf sich hat, dann lest dieses Buch und Julie's Geschichte! meine ganz persönliche Meinung: Vorab möchte ich anmerken, dass ich ein riesiger Bram Stoker und Anne Rice Fan bin. Trotzdem kann ich mich ohne Vorbehalte auf neue Lektüre in diese Richtung einlassen und auch fair bewerten. Für mich war das Lesen dieses eBooks eine ganz neue Erfahrung, da es das Erste war, was ich überhaupt gelesen habe. Ich musste dabei feststellen, dass ich wirklich ein absoluter Printbuchleser bin aber das nur am Rande. Leider gibt es aber diese Buchreihe nur als eBook und ich wollte diese unbedingt lesen und wurde absolut nicht enttäuscht. Man wird gleich zu Beginn sofort ins Geschehen geworfen und taucht ab der ersten Zeile in die Geschichte ein. Ich hatte zwar auf Seite 62 bereits einen Verdacht, was der Spannung aber keinen Abbruch tat. Selbst als ich dann erfahren habe, dass ich richtig gelegen habe wurde es niemals langweilig. Für mich persönlich war zwar einiges vorhersehbar jedoch besteht ja die Kunst darin, den Leser trotzdem zu halten und dies ist den beiden Autorinnen wirklich gelungen. Mir persönlich war und ist Val am sympathischsten. Vielleicht liegt es daran, dass ihn etwas unberechenbares umgibt und man einfach merkt, da muss noch mehr sein, was ihn ausmacht. Lex hat zwar auch etwas undurchschaubares jedoch nicht in dem Maß wie Val. Der absolute Unsympath bei mir ist eindeutig James. Vielleicht muss er aber auch einfach mal nur geschüttelt werden um aufzuwachen. Wer weiß. Bei Julie ist es schwierig für mich. Momentan muss ich es beschreiben mit, nicht Fisch nicht Fleisch. Das trifft es wohl am ehesten. Sie ist hitzköpfig und oftmals unüberlegt und doch hat sie das Herz am rechten Fleck. Ich bin gespannt wie es mit ihr in Band 2 weitergeht. Für mich waren alle bisher vorkommenden Personen sehr farbig und absolut vorstellbar aufgrund der Beschreibung. Ich muss aber dazu sagen, dass bei mir nur wenige Worte ausreichen um meine Fantasie anspringen zu lassen, sodass Bilder in meinem Kopf entstehen. Vielleicht braucht da manch anderer noch mehr Informationen, jedoch denke ich, dass auch Leser mit weniger Vorstellungskraft eigene Personen vor ihrem inneren Auge sehen können und ein richtiger Film beim lesen abläuft. Eine spannende Geschichte die einen mitfiebern lässt und man gar nicht mehr aufhören möchte zu lesen weil man wissen will wie es weitergeht. Aus alten Verbündeten werden scheinbare Feinde. Neue Freundschaften entstehen und zu manchen Personen ist und bleibt das Verhältnis zwiegespalten. Hatte ich schon erwähnt, dass auch die Gefühle zum Teil ziemlich verrückt spielen um nicht zu sagen, sich verselbstständigen. Wer kennt nicht den Spruch „Wo die Liebe hinfällt!“. Der Leser darf sich überraschen lassen an manch einer Stelle der Geschichte. Beim Ende dachte ich nur, oh Gott, nein und nun? Wie soll das weitergehen? Ein absolut gelungener Einstieg, der trotzdem noch Raum nach oben lässt. Ich bin sehr gespannt auf Band 2 der Reihe, „Geteiltes Blut Messenger“. Fazit: Dieses eBook kann ich, ohne Bedenken, jedem Leser ans Herz legen, der Geschichten mit und rund um Vampire mit Freude verschlingt. Spannung und Nervenkitzel sind hier garantiert! Selbst wer wie ich ein reiner Printleser ist, sollte sich dieses Werk nicht entgehen lassen und vielleicht haben wir ja Glück und es erscheint irgendwann einmal noch als richtiges Buch! Wünschenswert wäre es. Ich vergebe 4,5 Blutstropfen als Leseempfehlung! Original verfasst by Lesesumm auf LB