In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die Glücksköchin

Roman

(11)
Witzig, turbulent, einfach köstlich: „Die Glücksköchin“ von Stella Conrad jetzt als eBook bei dotbooks.

Melina ist Schauspielerin – na ja, zumindest „eigentlich“. Tatsächlich läuft ihre Karriere alles andere als gut und ihre Agentin droht, sie vor die Tür zu setzen. Deswegen stürzt sich Melina mit Feuereifer in das nächste Casting und bekommt prompt den Job: Sie soll die neue Star-Fernsehköchin mimen. Das Problem dabei? Sie kann überhaupt nicht kochen und seit einem Unfall noch dazu weder schmecken noch riechen. Ob der grummelige Koch Luke, der Melina als Coach zur Seite gestellt wird, ihr in dieser vertrackten Lage noch helfen kann?

Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Die Glücksköchin“ von Stella Conrad. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.
Portrait
Stella Conrad, 1960 in Recklinghausen geboren, lebt an der Nordseeküste. Nach zehnjähriger Tätigkeit als Köchin (wobei sie backstage sogar Stars wie Tina Turner, Joe Cocker, Depeche Mode, Herbert Grönemeyer und Die Toten Hosen bekochte) arbeitete sie als Veranstalterin, Pressebetreuerin und in einer Schauspielagentur, bevor sie sich dem geschriebenen Wort zuwandte.

Bei dotbooks erschienen bereits Stella Conrads Romane „Die Küchenfee“, „Die Tortenkönigin“, „Blindflug“ und „Der Feind an meinem Tisch“ und „Geständnisse einer Fernsehköchin“
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 319 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.02.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783958247536
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 1359 KB
Verkaufsrang 3.534
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Zauberherz und Liebeswunder
    von Ashley Bloom
    eBook
    4,99
  • Leg dich nicht mit Emma an - Leibwächterin des Millionärs
    von Olaf Hauke
    eBook
    0,99
  • Projekt Cinderella - Bloß nicht verlieben!
    von Amelie Winter
    (5)
    eBook
    0,99
  • Eine Singlehochzeit zum Verlieben
    von Mira Morton
    (4)
    eBook
    2,99
  • Frühlingsleuchten
    von Cara Lindon, Christiane Lind
    (7)
    eBook
    3,99
  • Ich schreib dich einfach weg
    von Mira Morton
    (11)
    eBook
    2,99
  • Zwillingszorn
    von Ana Dee
    (6)
    eBook
    0,99
  • Zurück zum Glück - Wünsche für Kat
    von J.R. König
    (1)
    eBook
    2,99
  • Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (119)
    eBook
    8,99
  • Tausche Alltag gegen Insel
    von Anne Lux
    (4)
    eBook
    0,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
6
2
3
0
0

Einfach ein toller Lesespaß!
von einer Kundin/einem Kunden aus Teutschenthal am 18.01.2017

Mir hat diese Lektüre sehr gut gefallen - es geht um die Schauspielerin Milena, die schon sehr lange auf den großen Durchbruch wartet. Doch dieser möchte ihr einfach nicht gelingen. So kann sie gar nicht anders, als das Angebot anzunehmen, eine Fernsehköchin zu spielen, und dem Publikum vorzugaukeltn, sie... Mir hat diese Lektüre sehr gut gefallen - es geht um die Schauspielerin Milena, die schon sehr lange auf den großen Durchbruch wartet. Doch dieser möchte ihr einfach nicht gelingen. So kann sie gar nicht anders, als das Angebot anzunehmen, eine Fernsehköchin zu spielen, und dem Publikum vorzugaukeltn, sie wäre passionierte Köchin! Und hier beginnen die Probleme: Nicht nur, dass Melina überhaupt nicht kochen kann, sie hat, aufgrund eines Unfalls auch fast keine Geruchs- und Geschmacksnerven mehr. Und dann ist da auch noch der äußerst unsymphatische Starkoch, mit dem sie zusammen arbeiten soll. Wirklich ein toller Lesespaß voller Humor!

Die etwas andere Fernsehköchin
von einer Kundin/einem Kunden aus Moosbach am 30.12.2016

Meine Meinung: Stella Conrad... Ein Name, der mir bis jetzt unbekannt war. Doch ich weiß wer dahinter steckt und das hat mich natürlich gleich neugierig gemacht. Zurecht, wie ich nun feststellen konnte. Mit diesem Buch hat Stella Conrad die perfekte Abendlektüre geschaffen. Ich habe mich gleich wohlgefühlt, mit Melina und ihren... Meine Meinung: Stella Conrad... Ein Name, der mir bis jetzt unbekannt war. Doch ich weiß wer dahinter steckt und das hat mich natürlich gleich neugierig gemacht. Zurecht, wie ich nun feststellen konnte. Mit diesem Buch hat Stella Conrad die perfekte Abendlektüre geschaffen. Ich habe mich gleich wohlgefühlt, mit Melina und ihren Freunden. Melina ist so ein lieber Mensch. Da wundert man sich ja schon, dass sie nicht wirklich einen Fuß auf den Boden bekommen will. Schade... Wirklich... Bei ihr geht aber auch wirklich alles schief. Fernsehköchin... Ne... Das kann man sich bei ihr gar nicht vorstellen, wenn man sie mal kennt. Dementsprechend turbulent und lustig ist die ganze Geschichte. Jedes Mal, wenn man sich dachte, dass nichts mehr kommen kann, kommt wieder eine andere Situation um die Ecke, die die ganze Sache noch komischer gestaltet. Wirklich gut gemacht. Der Schreibstil ist typsich gut für einen Abend auf der Couch in der Decke, bei einem guten Tee, wenn man einfach nur entspannen und den Tag hinter sich lassen möchte. Für mich war das Buch ideal um abzuschalten, weshalb ich das Buch gerne weiter empfehle. Ich bin mir sicher, dass ich noch das ein oder andere Buch von Stella Conrad in die Hand nehmen werde. Fazit: Auf jeden Fall zu empfehlen.

Rezension zu "Geständnisse einer Fernsehköchin"
von Zsadista am 04.10.2016

Melina Miller ist eigentlich Schauspielerin. Doch selbst wenn sie in die engere Wahl kommt, bekommt sie einfach keinen Job. Ihr bleibt nur das Kellnern in einem angesehenen Lokal. Dazu kommt ihr Freund zu Hause. Fabian ist ein gefeierter Theaterbühnen Star und behandelt Melina eigentlich nur wie eine Angestellte, die... Melina Miller ist eigentlich Schauspielerin. Doch selbst wenn sie in die engere Wahl kommt, bekommt sie einfach keinen Job. Ihr bleibt nur das Kellnern in einem angesehenen Lokal. Dazu kommt ihr Freund zu Hause. Fabian ist ein gefeierter Theaterbühnen Star und behandelt Melina eigentlich nur wie eine Angestellte, die allerdings kein Geld bekommt und noch für gelegentlichen Sex herhalten soll. Melinas Agentin ist schon kurz davor ihren Vertrag mit ihr zu kündigen. Melina ist nicht mehr die Jüngste und lehnt Soap-Verträge kategorisch ab. Doch dann passieren mehrere Dinge auf einmal. Melina erwischt ihren Fabian mit einer anderen im Bett und verlässt ihn endlich. Und sie bekommt einen lukrativen Vertrag vor die Nase gesetzt, dem sie nicht widerstehen kann. Zwar hat sie durch einen Unfall ihr Geruchs- und Geschmacksinn verloren, doch soll sie für eine neue Kochshow die Starköchen darstellen. Ob das gelingen wird steht noch in den Sternen … „Geständnisse einer Fernsehköchen“ ist ein Roman aus der Feder von Stella Conrad. Ich kenne Stella Conrad unter einem anderen Namen und ich war bislang begeistert von ihren Büchern. Der Roman hat mich wegen der Autorin sehr interessiert. Die Beschreibung hörte sich an sich auch sehr witzig an, weswegen ich auch zugegriffen habe. Reine Liebes- oder Chick-Lit Romane interessieren mit normalerweise nicht. Melina selbst kam mir sehr naiv vor. Wie sie ihren Fabian betüddelt hat, war mir etwas suspekt. Auch die Ausreden, die sie für ihn fand, konnte ich nicht nachvollziehen. Interessant war die Darstellung, wie wir von den Medien gerne hinters Licht geführt werden. Wobei mir das persönlich schon klar war, so viele Mega-Sterne-Köche wie es im Fernsehen gibt, gibt es doch gar nicht. Zumal ich Kochsendungen selbst, gar nicht leiden kann. Deswegen war ich gespannt auf den Roman, wie alles dargestellt wird. Leider hat es mir da etwas an Humor gefehlt. Ich hatte einfach im Hintergrund der Kochshows mehr erwartet … der hinfallende Bräter, das angebrannte T-Bone Steak oder so etwas in der Art. Mit den einzelnen Ereignissen am Ende konnte ich mich dann so gar nicht mehr anfreunden. Vor allem hätte ich Melina da richtig durchschütteln können. Da wurde sie mir irgendwie so richtig unsympathisch. Wie kann man sich nur wieder so drehen. Ich hatte von dem Roman wohl andere Vorstellungen. Ich muss mich einfach daran halten, dass ich von Chick-Lit Romanen die Finger lasse. Ich komme mit den Charakteren und der Story nicht so klar. Trotzdem verteile ich hier noch 3 Sterne, weil mir der Hintergrund der Geschichte sehr gut gefallen hat.