>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Gesamtausgabe. 4 Abteilungen / 1. Abt: Veröffentlichte Schriften / Vorträge und Aufsätze (1936-1953)

Die 1954 bei Günter Neske in Pfullingen erschienene Einzelausgabe der Vorträge und Aufsätze hatte an der großen Nachkriegswirkung des Heideggerschen Denkens wesentlichen Anteil. Band 7 der Gesamtausgabe enthält den Text der inzwischen in neunter Auflage erschienenen Einzelausgabe, versehen mit den erstmals aus Heideggers Handexemplaren entnommenen Textverbesserungen und in den Fußnoten wiedergegebenen Randbemerkungen, zu denen auch Bezugnahmen auf Goethes "Sprüche in Prosa" (Maximen und Reflexionen) gehören.
Die in den späteren Auflagen der Einzelausgabe ohne Heideggers Mitwirkung weggefallene Dreigliederung der elf Texte dieses Bandes wurde jetzt im Band 7 der Gesamtausgabe wiederhergestellt. Die sachgegründete Dreigliederung zu beachten ist für das Verständnis der Komposition dieses Bandes von entscheidender hermeneutischer Bedeutung. In jedem der drei Abschnitte geht das seinsgeschichtliche Denken einen eigenen Weg, aber so, dass die drei Wege durch das eine Feld des ereignisgeschichtlichen Denkens zusammengehalten werden.
Die vier ersten Texte "Die Frage nach der Technik", "Wissenschaft und Besinnung", "Überwindung der Metaphysik" und "Wer ist Nietzsches Zarathustra?" gelangen in die Erfahrung der Seinsverlassenheit und Seinsvergessenheit und gehen den Weg des Anklangs der Wesung des Seins als Verweigerung. In den anschließenden vier Vorträgen "Was heisst Denken?", "Bauen Wohnen Denken", "Das Ding" sowie "...dichterisch wohnet der Mensch..." vollbringt sich das Denken als Sprung in die Zugehörigkeit zur Wahrheit des Seins in dessen Wesung als Ereignis sowie als Gründung der Wahrheit des Seins, die in sich ein Wesenlassen des gründenden Grundes und ein Bauen auf diesen Grund ist. In den drei abschließenden Texten "Logos (Heraklit, Fragment 50)", "Moira (Parmenides, Fragment VIII, 34-41)" und "Aletheia (Heraklit, Fragment 16)" entfaltet sich das Denken als Sichzuspielenlassen des ersten, frühgriechischen Anfangs für den Übergang in den anderen Anfang.
Dieser Band kann nur an Subskribenten der Heidegger Gesamtausgabe abgegeben werden. Der angegebene Preis gilt für die Subskription der I. Abteilung der Gesamtausgabe (Veröffentlichte Schriften 1910-1976). Für weitere Informationen über Subskriptionsbedingungen wenden Sie sich bitte an den Verlag.
Einzelausgabe bei: Verlag Günther Neske/Klett-Cotta, Stuttgart

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Friedrich-Wilhelm Herrmann
Seitenzahl 298
Erscheinungsdatum 2000
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-465-03098-0
Verlag Klostermann
Maße (L/B/H) 208/146/25 mm
Gewicht 398
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
40,10
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 10834357
    Gesamtausgabe. 4 Abteilungen / 1. Abt: Veröffentlichte Schriften / Vorträge und Aufsätze (1936-1953)
    von Martin Heidegger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    45,30
  • 2971317
    Der Mythos des Sisyphos
    von Albert Camus
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 2828749
    Vita activa oder Vom tätigen Leben
    von Hannah Arendt
    Buch (Taschenbuch)
    14,40
  • 33841038
    Praktische Ethik
    von Peter Singer
    Buch (Taschenbuch)
    13,20
  • 14570968
    Über das Böse
    von Hannah Arendt
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 3008223
    Überwachen und Strafen
    von Michel Foucault
    Buch (Taschenbuch)
    15,50
  • 3010563
    Dialektik der Aufklärung
    von Max Horkheimer
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 47542782
    Autonomie
    von Beate Rössler
    Buch (gebundene Ausgabe)
    30,80
  • 3013778
    Der Mensch vor der Frage nach dem Sinn
    von Viktor E. Frankl
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 2968430
    Quantentheorie und Philosophie
    von Werner Heisenberg
    Buch (Taschenbuch)
    4,20

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.