>> BLACK FRIDAY: 20% Rabatt auf tolino eReader & mehr**

Mitten im Irgendwo

(1)
Buch 1 in der Serie - Mitten im Irgendwo Daniel Mulligan ist tätowiert, hart im Nehmen und besitzt eine scharfe Zunge. Seine Unsicherheit versteckt er hinter Sarkasmus. Daniel hat nie irgendwo dazugehört - nicht zu Hause in Philadelphia, bei seinem Vater und seinen Brüdern, die alle Automechaniker sind, nicht an der Uni, wo seine Klassenkameraden von den Ivy League Eliteuniversitäten auf ihn herabgesehen haben. Jetzt ist Daniel erleichtert, eine Stelle an einem kleinen College in Holiday, Nord-Michigan, bekommen zu haben. Er ist jedoch durch und durch ein Stadtmensch und es ist klar, dass diese kleine Stadt nur ein weiterer Ort ist, an dem er nicht dazugehören wird.
Rex Vale klammert sich an seine tägliche Arbeit, um so die Einsamkeit in Schach zu halten: er verpasst seinem muskulösen Körper den letzten Schliff, perfektioniert seine Rezepte und fertigt maßgeschreinerte Möbel an. Rex lebt schon seit mehreren Jahren in Holiday, doch seine Schüchternheit und eindrucksvolle Körpergröße haben ihn daran gehindert, mit den Menschen näher in Kontakt zu treten.
Als sich die beiden Männer begegnen, ist die Chemie zwischen ihnen explosiv. Rex fürchtet jedoch, Daniel könnte nur ein weiterer Mensch sein, der ihn verlassen wird und Daniel hat gelernt, dass jemandem zu vertrauen, eine fatale Schwäche bedeuten kann. Gerade als sie beginnen, die trennenden Mauern, die sie um sich errichtet haben, einzureißen, muss Daniel nach Hause, nach Philadelphia. Dort entdeckt er ein Geheimnis, das alles, was er geglaubt hat, verändert.
Portrait
Roan Parrish wuchs in Michigan auf und lebt inzwischen in Philadelphia, es trennen sie jedoch stets nur ein paar Minuten von der Entscheidung, umzuziehen. Als Akademikerin ist sie es gewohnt, Sachen zu schreiben, die keiner liest. Sie ist immer noch besessen davon, über Bücher, Filme, Fernsehsendungen und Musik zu reden - ist jetzt jedoch begeistert, genau die Art romantischer, beklemmender Geschichten zu schreiben, in die sie so gerne flüchtet. Wenn sie nicht schreibt, schneidet sie ihren Freunden die Haare, durchstreift die Stadt, in der sie sich gerade befindet, und hört dabei sentimentale Liebeslieder und Melodic Death Metal. Oder aber sie kocht zu aufwendige Gerichte. Es kann sein, dass sie ein Mal einen Schokoladenkuchen mit sechs Schichten gebacken und ihn dann in einem Anfall von Wut aus dem Fenster geworfen hat. Sie liebt Lagerfeuer, winterliche Strände, Harmonien in Moll und Käse. Aber Käse am meisten.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 348
Erscheinungsdatum 14.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-1-63533-729-7
Verlag Dreamspinner Press
Maße (L/B/H) 208/146/25 mm
Gewicht 493
Buch (Taschenbuch)
25,74
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 4 - 6 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47875753
    Dirty Kiss (Deutsch)
    von Rhys Ford
    Buch (Taschenbuch)
    19,99
  • 57000639
    Sunset Park (Deutsch)
    von Santino Hassell
    Buch (Taschenbuch)
    19,99
  • 60885244
    In Love: Pawel
    von Mieko aus der Heide
    Buch (Taschenbuch)
    17,40
  • 45165030
    Mustang Creek - Sehnsucht ist mein Wort für dich
    von Linda Lael Miller
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 57908213
    Nie passiert etwas
    von Sue Brown
    Buch (Taschenbuch)
    20,03
  • 47016296
    Apfelkuchen am Meer
    von Anne Barns
    (58)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44253500
    Im Sturm des Lebens
    von Nora Roberts
    (11)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 47661696
    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
    von Mhairi McFarlane
    (58)
    Buch (Broschur)
    11,30
  • 45173865
    Ein Regenbogen im Winter
    von Ava Jordan
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (70)
    Buch (Paperback)
    15,50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Humor, Dramatik und ganz viel Liebe
von Schnuffelchen aus http://schnuffelchensbuecher.blogspot.com am 11.10.2017

Rex und Daniel, zwei Männer die mit ihren Dämonen aus der Vergangenheit kämpfen, die so unterschiedlich sind, das sie schon wieder zusammen passen. Für Daniel Mulligan ist Holiday ein Kulturschock. er ist sein ganzes Leben noch nicht aus Philadelphia raus gekommen und so ziemlich das erste was ihn... Rex und Daniel, zwei Männer die mit ihren Dämonen aus der Vergangenheit kämpfen, die so unterschiedlich sind, das sie schon wieder zusammen passen. Für Daniel Mulligan ist Holiday ein Kulturschock. er ist sein ganzes Leben noch nicht aus Philadelphia raus gekommen und so ziemlich das erste was ihn zu der ruhigen, ländlichen Idylle Michigans und ihrer Bewohner einfällt ist "... Kommen nicht laut Statistik die meisten Serienkiller der USA aus dem Mittleren Westen?" Genauso "optimistisch" ist unser Daniel. Sein Leben war nicht unbedingt Bilderbuchmäßig und das hat ihn auf seine Art geprägt. Er ist Perfektionist und lässt aus Angst nicht genug für andere zu sein, niemanden wirklich an sich heran. Immer wenn etwas zu gut scheint, dann erwartet er eine Katastrophe. Verlassen tut er sich nur auf sich selbst. Rex ist auf einer Seite ganz anders als Daniel, aber doch auch wieder ähnlich. auch wenn er als Kind viel Liebe bekommen hat, so gehörten Aufmerksamkeit und Konstanz nicht dazu. Er ist sich meist selbst genug und wenn er jemanden in seine Komfortzone lässt, dann immer mit dem Gedanken im Hintergrund , das er doch wieder verlassen wird. Das nichts von Dauer ist. Und so finden und ergänzen sich 2 Menschen, die das nicht von einander erwartet hätten. Ich habe mich sehr schnell in die beiden Jungs verliebt. Ihre Unsicherheiten und Macken, die ihre Leben behindern aber auch Möglichkeit zur Bereicherung bieten. Mit der Kleinstadt Holiday hat die Autorin einen wunderbar heimeligen, wie auch skurrilen Ort für ihre Geschichte geschaffen. Und man kann förmlich den Kulturschock von Daniel spüren, wenn er wieder über etwas typisch "Holidaymäßiges" stolpert. Doch Rex mit seiner Ruhe und Zurückhaltung passt wunderbar dort hinein. ein bisschen ist Holiday, wie der Rückzugsort, dem man sich wünscht. Mit der Cafe-Besitzerin die ein Kaffeegetränk nach dem neu zugezogenen benennt. Dem Klatsch und Tratsch und das jeder alles über jeden zu wissen scheint. Roan Parrish hat mit viel Liebe zum Detail eine Stadt, eine Geschichte und wunderbare Protagonisten geschaffen. Die Geschichte lädt ein zu hoffen, zu lachen und zu träumen. Sie hat einen wunderbaren Humor bewiesen, der vor allem bei Daniels Vorstellungskraft immer wieder fantasievoll zum Vorschein kommt. Zum Glück ist dies erst der Auftakt und ich muss mich weder endgültig von Daniel und Rex, noch von den anderen Protagonisten und der zauberhaften Kleinstadt verabschieden. Fazit: Viel Humor, etwas Dramatik und viel, viel Liebe machen diesen Roman außergewöhnlich gut. Die mag mein erster Roman von Roan Parrish gewesen sein, aber garantiert nicht mein Letzter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Mitten im Irgendwo - Roan Parrish

Mitten im Irgendwo

von Roan Parrish

(1)
Buch (Taschenbuch)
25,74
+
=
Tajo@Bruns_LLC - Bianca Nias

Tajo@Bruns_LLC

von Bianca Nias

(7)
Buch (Taschenbuch)
13,40
+
=

für

39,14

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen