In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Für immer und Sushi?

(30)
DER Liebesroman im Sommer!
Eine Geschichte über Liebe, den Mut zum Loslassen und echte Freundschaft.
Für immer und Sushi? ist eine liebevoll erzählte Geschichte, die einen die Höhen und Tiefen der Protagonistin Vanessa erleben lässt. Mit ihrem neuen Werk präsentiert Fiona Kawazoe einen emotional facettenreichen Roman, der den Leserinnen das Leben einer Europäerin in der japanisch pulsierenden Metropole Tokyo mit Humor, Romantik, Leiden und Liebe näherbringt.
Lesermeinungen
„ ... mein erster Roman, der im fernen Japan spielt und hat mich gleich mit der Leseprobe gefangen genommen.“
„Bisher haben nur wenige Bücher es geschafft mich so zu fesseln, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Und bei diesem ist es der Fall.“
„...die schönsten Geschichten schreibt das Leben selbst.“
„Die Geschichte hatte von allem etwas. Humor – Romantik – Leiden – Liebe – Ich kann das Buch weiter empfehlen. Mir hat es gut gefallen.“
„Eine wirklich schöne Geschichte mit Höhen und Tiefen wie im echten Leben“
„ ... hält über 439 Seiten konstant die Spannung ...“
„Es war das erste Buch von Fiona Kawazoe, welches ich gelesen habe. Ich weiß jetzt schon, es war nicht das Letzte.“

Über den Inhalt
Vanessa hat ein Problem: Doch als sie ihrer besten Freundin davon erzählt, hat diese schnell eine Lösung parat … Kurz darauf findet sich Vanessa in Tokyo wieder. Allein, ohne Japanisch-Kenntnisse, mit einem Job als Au-Pair, der sie an ihre Grenzen bringt und einer Unterkunft, in der sie unmöglich bleiben kann. Damit nicht genug, wird sie schon bald von der Halbjapanerin Saki für ihren interkulturellen Hilfsdienst eingespannt und freundet sich mit einem Mann an, für den sie weit mehr als Freundschaft empfindet. Und schon bald läuft alles auf die eine Frage hinaus: Gehen oder bleiben?
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Erscheinungsdatum 26.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783945298701
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 72234727
    Lügen haben rote Haare
    von Anne-Marie Käfer
    (1)
    eBook
    3,99
  • 45244998
    Ein Bodyguard für gewisse Stunden / Perfect Gentlemen Bd.2
    von Lexi Blake
    (4)
    eBook
    8,99
  • 46127618
    Ein Mitbewohner zum Verlieben
    von Fiona Winter
    (17)
    eBook
    4,99
  • 45769161
    Liebe auf den ersten Schlag / Baseball-Love Reihe Bd. 1
    von Saskia Louis
    (46)
    eBook
    4,99
  • 45644150
    Ein Abenteuer in den Highlands
    von Karin Lindberg
    (12)
    eBook
    0,99
  • 45392391
    Liebe per Vertrag
    von Emma Jahn
    (5)
    eBook
    3,99
  • 45741018
    Barfuß am Strand
    von Anni Deckner
    eBook
    3,99
  • 45910838
    Inselblau
    von Stina Jensen
    (12)
    eBook
    2,99 bisher 3,99
  • 46205678
    Glutheiße Küsse/Verstohlene Leidenschaft
    von Shirlee Busbee
    (1)
    eBook
    9,99
  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (144)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
8
12
6
4
0

Interesse an der japanischen Kultur? Ran an den Speck bzw. das Buch. :D
von vanniisbookparadise am 20.06.2016

Meinung: Erst vor kurzem habe ich ein Buch gelesen, was in Japan spielt und mir aufgrund dieser Thematik sehr gefallen hatte. Deshalb musste auch dieses Buch unbedingt von mir gelesen werden! Erfreulicherweise kam Japan und seine Kultur und die Menschen die dort leben nicht zu kurz und man hat während... Meinung: Erst vor kurzem habe ich ein Buch gelesen, was in Japan spielt und mir aufgrund dieser Thematik sehr gefallen hatte. Deshalb musste auch dieses Buch unbedingt von mir gelesen werden! Erfreulicherweise kam Japan und seine Kultur und die Menschen die dort leben nicht zu kurz und man hat während des Lesens durchgängig einiges über Japan gelernt. Es war wirklich sehr interessant! Der Schreibstil der Autorin war außerdem sehr angenehm und flüssig zu lesen, weshalb man schnell durch die Geschichte kommt. Das Buch ist aus der Sicht von Vanessa, der 29-jährigen Protagonistin der Geschichte, geschrieben. Das Buch enthält allerdings auch Passagen, die aus Blogbeiträgen von der Halbjapanerin Saki bestehen. Die Idee mit den Blogbeiträgen fand ich sehr schön, da sie nochmal ein paar andere 'Geschichten' mit in das Buch eingebracht haben. Vanessa fand ich eigentlich ganz sympathisch und die meisten ihrer Handlunge konnte ich auch nachvollziehen, nur fand ich manche Streitereien oder Gespräche aus ihrer Sicht sehr unnötig bzw. hätte ich nicht so reagiert. Neben Vanessa gibt es, wie bereits erwähnt, noch Saki, die ich total cool fand, weil sie voll die quirlige/süße Art hat. Dann wäre da noch Sakis bester Freund Takuya, den ich ganz in Ordnung fand. Außerdem würde ich gerne noch Shota erwähnen, der zwar einen Platz in der Geschichte bekommt und teilweise ganz interessant ist, aber wenn ich auf die Geschichte zurückblicke, wirkt Shota als Charakter doch irgendwie sehr blass, da ihm zum Schluss nicht mehr ganz so viel Aufmerksamkeit geschenkt wird und nur in der Mitte des Buches einen 'größeren Auftritt' hatte. Im Klappentext wird Sakis 'interkultureller Hilfsdienst' angesprochen, bei dem auch bald Vanessa ihre Finger im Spiel hat. Wohingegen ich Sakis Blogbeiträge sehr toll fand, war dieser Hilfsdienst für mich total sinnlos. Da das sehr hart klingt möchte ich da auch gleich mal ein Beispiel anbringen. Der Auftrag einer Kundin lautet, dass sie wissen möchte, ob ihr Mann sein Versprechen gegenüber ihr (dass er seine Arbeit in Tokyo kündigt und mit ihr nach London zieht) noch einlösen wird. Auf diese Frage kann der sog. 'interkulturelle Hilfsdienst' von Saki, Takuya und Vanessa keine korrekte Antwort geben. Sie können Spekulationen aufstellen und der Frau Tipps geben, aber im Endeffekt können sie ihr ja auch nicht weiterhelfen, schließlich können sie nicht in den Kopf des Mannes von der Kundin gucken. Ich hoffe, dass das verständlich erklärt war. In Bezug auf die Liebesgeschichte gibt es bereits im Verlauf schon einige Andeutungen, allerdings bekommt sie erst zum Ende des Buch einen angemessenen Platz in der Geschichte, Schade! Das Ende des Buches hat mir sehr gut gefallen, weil es für mich genau richtig und auf den Punkt war. Cover: Das Cover finde ich sehr passend gewählt, weil man gleich erkennen kann, dass man einen Roman in den Händen hält. Außerdem kann man gleich an Cover und den Titel sehen, dass die Geschichte in Japan spielt und man weiß sofort, worauf man sich einlässt! Fazit: Ein schöner Roman für Zwischendurch, der vor allem durch seine Fülle an Informationen über Japan punkten kann. Sehr interessant! Leider hat die Liebesgeschichte erst gegen Ende richtig Fahrt aufgenommen, weshalb ich in diesem Punkt etwas enttäuscht wurde. Ansonsten aber sehr realistisch und schön zu lesen. Ich gebe dem Buch 3,5 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Unterhaltsamer Einblick in japanische Denkweise und Kultur
von einer Kundin/einem Kunden aus Stolberg am 20.06.2016

Vanessa verlässt Hals über Kopf Deutschland und nimmt eine Stelle als Nanny für ein Zwillingspärchen bei einer Familie in Tokyo an. Sie hat keinerlei sprachliche Vorkenntnisse und weiß nicht, worauf sie sich einlässt. Spannend und humorvoll erzählt die Ich-Erzählerin ihre Erlebnisse, Gefühle und Erfahrungen, die sie sammelt. Dabei erfährt der... Vanessa verlässt Hals über Kopf Deutschland und nimmt eine Stelle als Nanny für ein Zwillingspärchen bei einer Familie in Tokyo an. Sie hat keinerlei sprachliche Vorkenntnisse und weiß nicht, worauf sie sich einlässt. Spannend und humorvoll erzählt die Ich-Erzählerin ihre Erlebnisse, Gefühle und Erfahrungen, die sie sammelt. Dabei erfährt der Leser sehr viel über die japanische Denkweise und lernt Verhaltensmuster verstehen. Schnell lernt Vanessa die Deutsch-Japanerin Saki kennen, die ihr die Stadt zeigt und die Kultur, aber auch das Alltagsleben näher bringt. Dann gibt es noch den "guten Freund" Hayato, den Vanessa mag, aber aus dem sie nicht schlau wird. Ein sehr unterhaltsamer, lehrreicher Roman, der einen guten Spannungsbogen aufweist, sich gut und flüssig lesen lässt. Ich habe jedenfalls viel über die japanische Lebensart erfahren und Dinge verstanden, die mich bisher im Umgang mit Japanern verwundert haben. Sehr empfehlenswerte Lektüre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Hatte mir wirklich mehr erhofft
von Sabi85 aus Dresden am 17.06.2016

Hier bei geht es um Vanessa. Sie hat größere Probleme mit sich selbst und ihrem derzeitigen Leben. Aus dem Grund hat sie einen Babysitter Job in Tokyo angenommen. Daraufhin lernt sie Saki und Takuya kennen, die sie bis zum Schluss begleiten. Sie war mir weder unsympathisch noch bin ich... Hier bei geht es um Vanessa. Sie hat größere Probleme mit sich selbst und ihrem derzeitigen Leben. Aus dem Grund hat sie einen Babysitter Job in Tokyo angenommen. Daraufhin lernt sie Saki und Takuya kennen, die sie bis zum Schluss begleiten. Sie war mir weder unsympathisch noch bin ich richtig mit ihr warm geworden. Teilweise konnte ich ihre Handlungen nicht wirklich nachvollziehen, bzw. fand sie auch ein wenig nervig. Ihre Mitbewohnerin, Saki, ist schon ein wenig gewöhnungsbedürftig. Und auch Saki´s bester Freund, nimmt die Geschichte über an ihrem Leben teil. Vani und Takuya, empfinden füreinander, aber wollen sich nicht darauf einlassen, denn es ist ja klar dass Vani bald wieder nach Hause fliegt. Die Geschichte an sich ist schon O.K., aber es fehlte mir hier die Spannung und der gewisse Pepp. Mir war nicht langweilig beim Lesen, aber dennoch hatte es auch keinen richtigen Spaß gemacht. Ein ganz komisches Gefühl, das nicht so leicht in Worte zu fassen ist. Das zwischen Takuya und Vani wird erst im letzten Kapitel was ernsteres, im Laufe des Buches ist es eher nebensächlich. Das hätte ich gar nicht gebraucht die Liebelei zwischen den beiden. Was ich gut fand, war die Idee zu dem interkulturellen Hilfsdienst, den Saki betreibt. Das war wirklich interessant, und hätte mir auch gewünscht das da bisschen mehr ausgebaut wird. Sie hatten einen Auftrag, und dazu blieben auch noch Fragen offen. Was ich wirklich sehr schade fand. Fazit Die Charaktere waren nicht so toll, und die Handlung zu schwach. Da ist auf jeden Fall noch Luft nach oben. Weder Langeweile noch Spaß ist aufgekommen, gibt es dafür schon einen Begriff? Vielleicht für diejenigen zu empfehlen die sich für die Kultur interessieren, aber sonst eher nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Für immer und Sushi? - Fiona Kawazoe

Für immer und Sushi?

von Fiona Kawazoe

(30)
eBook
4,99
+
=
Frühstück in Amsterdam - Marcus Luft

Frühstück in Amsterdam

von Marcus Luft

(2)
eBook
5,99
+
=

für

10,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen