In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 500 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 16.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783838745237
Verlag Bastei Entertainment
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Blütensammlerin
    von Petra Durst Benning
    (14)
    eBook
    8,99
  • Friesenkunst
    von Stefan Wollschläger
    (6)
    eBook
    2,99
  • Als der Himmel uns gehörte
    von Charlotte Roth
    (56)
    eBook
    9,99
  • Marlene
    von Hanni Münzer
    (21)
    eBook
    7,99
  • Böse Leute / Karl Sönnigsen Bd.1
    von Dora Heldt
    (32)
    eBook
    7,99
  • Butcher's Crossing
    von John Williams
    (28)
    eBook
    8,99
  • Das Seehaus
    von Kate Morton
    (77)
    eBook
    9,99
  • Die Lieben meiner Mutter
    von Peter Schneider
    eBook
    9,99
  • Das achte Leben (Für Brilka)
    von Nino Haratischwili
    eBook
    16,99
  • Der Glasmurmelsammler
    von Cecelia Ahern
    (50)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„großes Lesevergnügen“

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

"Die Welt zu erobern" war zeitlebens das Motto des Großvaters. Als ehemaliger Wehrmachtsoffizier und nach dem Krieg Besitzer eines Modefachgeschäfts, ließ er sich durch gar nichts auf seinem Weg zum Erfolg bremsen. Schon gar nicht durch die Geburt seiner Tochter.Von Kindheit oder dem Erwachsenwerden seiner Tochter war er wenig begeistert. Immer schon behandelte er sie wie eine Erwachsene. Für etwas anderes war weder Gefühl noch Zeit. Die Großmutter stemmte sich von der anderen Seite dagegen. Ein stilles, einsames, unsicheres Wunderkind. Das war sie und sie tat sich schwer mit der Liebe. Immer. Als sie unheilbar erkrankt, erzählt sie ihrer Tochter, wie es war , ihr verplantes Leben zwischen den unbeugsamen Großeltern. Und sie erzählt davon, als sie ihrem Unglück hinterher rannte..... "Die Welt zu erobern" war zeitlebens das Motto des Großvaters. Als ehemaliger Wehrmachtsoffizier und nach dem Krieg Besitzer eines Modefachgeschäfts, ließ er sich durch gar nichts auf seinem Weg zum Erfolg bremsen. Schon gar nicht durch die Geburt seiner Tochter.Von Kindheit oder dem Erwachsenwerden seiner Tochter war er wenig begeistert. Immer schon behandelte er sie wie eine Erwachsene. Für etwas anderes war weder Gefühl noch Zeit. Die Großmutter stemmte sich von der anderen Seite dagegen. Ein stilles, einsames, unsicheres Wunderkind. Das war sie und sie tat sich schwer mit der Liebe. Immer. Als sie unheilbar erkrankt, erzählt sie ihrer Tochter, wie es war , ihr verplantes Leben zwischen den unbeugsamen Großeltern. Und sie erzählt davon, als sie ihrem Unglück hinterher rannte.....

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Das achte Leben (Für Brilka)
    (12)
    Buch (Paperback)
    18,50
  • Der Mann, der durch das Jahrhundert fiel
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Donnerstags bei Kanakis
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Die Asche meiner Mutter
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Elsa ungeheuer
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Drei Irre unterm Flachdach
    (3)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    17,50
  • Wir sind doch Schwestern
    (59)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Titos Brille
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
11
4
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine Familiengeschichte und gleichzeitig ein Einblick in die Geschichte unseres Landes. Mit Witz und Hintersinn spinnt die Autorin die Geschichte der pfälzischen Familie.

...was für ein Debüt !
von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sarah Stricker beschreibt das Leben ihrer Mutter und Großeltern , so weit so gut - aber ihr gelingt es die Figuren regelrecht zum Leuchten und Strahlen zu bringen und außerdem kann man dem Witz und Charme einfach nicht entkommen ! Anne ist von Geburt angeblich sehr hässlich und hat... Sarah Stricker beschreibt das Leben ihrer Mutter und Großeltern , so weit so gut - aber ihr gelingt es die Figuren regelrecht zum Leuchten und Strahlen zu bringen und außerdem kann man dem Witz und Charme einfach nicht entkommen ! Anne ist von Geburt angeblich sehr hässlich und hat somit keine andere Chance im Leben als sehr klug und gebildet zu werden, was ihr Vater auch entsprechend fördert und fordert , ein absoluter Patriarch, wie er im Buche steht und der keine Gnade kennt. Erst im Alter, kurz vor ihrem Tod wird Anne schön - alles glättet sich und sie ist wie von einem Zauber umgeben, einem Zauber , den auch ihre Tochter erkennt ... Wunderbar beschrieben, ein Buch was man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte, wenn man sehr besondere Figuren und ihre Geschichte mag !

von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein lesenswerter Debütroman über eine Familie, mit viel Wortwitz, Ironie und ungewöhnlichen Figuren.