>> EBOOKS: Kinder- und Jugendbücher 50% reduziert**

Frost & Payne - Band 1: Die Schlüsselmacherin (Steampunk)

(12)
Die ehemalige Diebin Lydia Frost eröffnet eine Agentur für Verlorenes und Vermisstes. Ihr neuster Auftrag führt sie ausgerechnet zurück zur berüchtigten Madame Yueh und den "Dragons", der Organisation, von der sie sich gerade erst hart ihre Freiheit erkämpft hat. Als gäbe das nicht schon genug Probleme, muss sie auch noch den Pinkerton Jackson Payne ausfindig machen. Doch der Amerikaner hat seine eigenen Aufträge.
Frost steht plötzlich im Kreuzfeuer und muss sich zwischen Paynes Leben und ihrer Freiheit entscheiden.

Dies ist der erste Band der neuen Steampunk-Serie "Frost & Payne".
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 128 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 15.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958342132
Verlag Greenlight Press
Dateigröße 1827 KB
eBook
0,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Frost & Payne - Band 2: Die mechanischen Kinder (Steampunk)
    von Luzia Pfyl
    (10)
    eBook
    2,49
  • Aurafeuer / Das Erbe der Macht Bd.1
    von Andreas Suchanek
    (57)
    eBook
    0,99
  • Schicksalsfäden (Urban Fantasy) / Die Chroniken der Seelenwächter Bd. 2
    von Nicole Böhm
    (18)
    eBook
    2,49
  • CyberWorld 1.0: Mind Ripper
    von Nadine Erdmann
    (25)
    eBook
    4,99
  • Outcasts 1
    von Monica Davis, Inka Loreen Minden
    (3)
    eBook
    2,99
  • Wie man einen Halunken küsst
    von Amanda Mariel
    eBook
    3,49
  • Ein MORDs-Team - Band 2: Auf tödlichen Sohlen (All-Age Krimi)
    von Nicole Böhm
    (72)
    eBook
    2,49
  • Die Klinik am See 10 - Arztroman
    von Britta Winckler
    eBook
    0,00
  • Ein MORDs-Team - Band 3: Eine verhängnisvolle Erfindung (All-Age Krimi)
    von Ute Bareiss
    (72)
    eBook
    2,49
  • Heliosphere 2265 - Band 2: Zwischen den Welten (Science Fiction)
    von Andreas Suchanek
    (42)
    eBook
    2,49

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
5
7
0
0
0

Ein guter Auftakt zu der Steampunk-Reihe um Detektivin Lydia Frost und den Pinkerton Jackson Payne
von ZeilenZauber aus Hamburg am 31.05.2018

?*? Meine Meinung ?*? Bisher habe ich ja noch nicht viel Steampunk gelesen und umso mehr interessierte mich diese Reihe. Da dies nicht mein erster Serien-Auftakt ist, waren meine Erwartungen nicht allzu hoch. Doch die Autorin hat mich überrascht. Sie schafft es auch auf wenigen Seiten eine Welt zu erschaffen,... ?*? Meine Meinung ?*? Bisher habe ich ja noch nicht viel Steampunk gelesen und umso mehr interessierte mich diese Reihe. Da dies nicht mein erster Serien-Auftakt ist, waren meine Erwartungen nicht allzu hoch. Doch die Autorin hat mich überrascht. Sie schafft es auch auf wenigen Seiten eine Welt zu erschaffen, die mein Kopfkino fleißig ankurbelte. Allerdings las die Episode sich an manchen Stellen ?ungefeilt?. Da wurden Dinge, Zusammenhänge fünf Seiten später wiederholt und zwei oder drei Mal wurde sogar der gleiche Wortlaut verwendet. Doch im Großen und Ganzen fliegt der Leser nur so durch die Seiten und der Schreibstil ist locker. Die Charaktere bleiben noch ein wenig einfach, doch das ist zu verschmerzen. Denn das Potential ist bereits erkennbar und was soll noch alles in den ersten Teil. Es geht aber trotz allem spannend zur Sache und die Spannung wurde wellenförmig aufgebaut. So konnten wir, die Protagonisten und ich, durchatmen und waren für die nächste Spannungssteigerung gewappnet. Dabei überraschte mich Pfyl häufig und wartete auch mit Twists auf. Ich bin der Überzeugung, dass noch viele Kleinigkeiten, die ich nicht bewusst wahrgenommen habe, noch eine Bedeutung spielen werden und freu mich jetzt schon auf die nächsten Bände. Und genau DAS muss ein Auftaktband erreichen. Ja, es ist noch Luft nach oben, aber ich denke, ich bin auch ein ziemlich kritischer Leser, der viele Kleinigkeiten bemängelt, die andere Leser überhaupt nicht stören, wenn sie ihnen überhaupt auffallen. So gibt es von mir 4 gute Schlüssel, ähm, Sterne. ?*? Klappentext ?*? Die ehemalige Diebin Lydia Frost eröffnet eine Agentur für Verlorenes und Vermisstes. Ihr neuster Auftrag führt sie ausgerechnet zurück zur berüchtigten Madame Yueh und den "Dragons", der Organisation, von der sie sich gerade erst hart ihre Freiheit erkämpft hat. Als gäbe das nicht schon genug Probleme, muss sie auch noch den Pinkerton Jackson Payne ausfindig machen. Doch der Amerikaner hat seine eigenen Aufträge. Frost steht plötzlich im Kreuzfeuer und muss sich zwischen Paynes Leben und ihrer Freiheit entscheiden.

absolut lohnenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Oldenburg am 25.05.2018

Dies ist der erste Band einer 12-teiligen Reihe. Die einzelnen Bände sind kurz, so um die 80-90 Seiten, aber absolut lohnenswert, die Figuren sind liebenswert, perfekt beschrieben und entwickeln sich stetig weiter, der Schreibstil lebendig und eingängig. Wer Spass an neuen Autoren hat, an Action und Steampunk sollte hier... Dies ist der erste Band einer 12-teiligen Reihe. Die einzelnen Bände sind kurz, so um die 80-90 Seiten, aber absolut lohnenswert, die Figuren sind liebenswert, perfekt beschrieben und entwickeln sich stetig weiter, der Schreibstil lebendig und eingängig. Wer Spass an neuen Autoren hat, an Action und Steampunk sollte hier zugreifen.

Die gemeinsamen Ermittlungen beginnen
von elafisch aus Rimbach am 31.01.2018

Dies war mein erstes Steampunk Buch und ich muss sagen ich bin begeistert. Die Mischung aus Krimi mit Fantasy-Elementen, und das Ganze in einem alternativen historischen Kontext, hat mir wahnsinnig gut gefallen. Die Protagonisten sind zwar etwas speziell, aber auch sehr faszinierend und so habe ich schnell mit ihnen gefiebert.... Dies war mein erstes Steampunk Buch und ich muss sagen ich bin begeistert. Die Mischung aus Krimi mit Fantasy-Elementen, und das Ganze in einem alternativen historischen Kontext, hat mir wahnsinnig gut gefallen. Die Protagonisten sind zwar etwas speziell, aber auch sehr faszinierend und so habe ich schnell mit ihnen gefiebert. Dazu ist die Handlung spannend und enthält viele geniale Details der alternativen Vergangenheit. Das alles, gepaart mit Luzia Pfyls fesseldem Schreibstil, hat mich das Buch wirklich begeistert. Man merkt dem Buch allerdings an, dass es der Auftakt einer Reihe ist. Es werden viele Fragen aufgeworfen, aber nur wenige beantwortet. Und es endet mit einem ziemlichen Cliffhanger. Da ich solche Reihen (und ihre Cliffhanger) aber liebe, hat mich das nicht gestört - im Gegenteil. Jetzt muss ich möglichst bald Band 2 lesen um zu erfahren wie es weitergeht!