>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Finderlohn

Ungekürzte Lesung

Bill Hodges

(23)
Besessen bis zum Mord. Der neue große Stephen King

John Rothstein hat in den Sechzigern drei berühmte Romane verö entlicht, seither aber nichts mehr. Morris Bellamy, ein psychopathischer Verehrer, ermordet den Autor aus Wut über dessen »Verrat«. Seine Beute besteht aus einer großen Menge Geld und einer wahren Fundgrube an Notizbüchern. Bellamy vergräbt vorerst alles – und wandert dummerweise für ein völlig anderes Verbrechen in den Knast. Jahre später stößt der Junge Peter Saubers auf den »Schatz« und unterstützt mit dem Geld bis auf den letzten Cent seine Not leidende Familie. Nach 35 Jahren Haft wird Bellamy entlassen. Er kommt Peter, der nun die Notizbücher zu Geld machen will, auf die Spur und macht Jagd auf ihn. Kann Bill Hodges, den wir als Detective a. D. aus Mr. Mercedes kennen, den Wahnsinnigen stoppen?

Eindringlich und voll abgründiger Spannung gelesen von David Nathan.

(3 mp3-CDs, Laufzeit: 14h 07)

Portrait
Stephen King, geb. 1947 in Portland, Maine, war zunächst als Englischlehrer tätig, bevor ihm 1973 mit seinem ersten Roman 'Carrie' der Durchbruch gelang. Seither hat gilt er als einer der erfolgreichsten Schriftsteller weltweit. Im November 2003 erhielt er den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk. Stephen King lebt mit seiner Frau Tabitha in Bangor, Maine.
David Nathan, geb. 1971 in Berlin, gilt als einer der besten Synchronsprecher Deutschlands. David Nathan leiht seine Stimme unter anderem Schauspielern wie Johnny Depp, Christian Bale und Leonardo DiCaprio. Mit seiner herausragenden Erzählkunst fesselt er den Hörer und zieht ihn mit in die Geschichte hinein. David Nathan wurde mit dem 'Deutschen Hörspiel-Preis' als Bester Sprecher ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher David Nathan
Anzahl 3
Erscheinungsdatum 04.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783837131536
Genre Krimi/Thriller
Verlag Random House Audio
Originaltitel Finders Keepers (Scribner)
Spieldauer 1087 Minuten
Übersetzer Bernhard Kleinschmidt
Hörbuch (MP3-CD)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Arena
    von Stephen King
    Hörbuch (MP3-CD)
    19,99
  • Mind Control
    von Stephen King
    Hörbuch (MP3-CD)
    23,99
  • Winter der Welt / Jahrhundert-Saga Bd.2 (gekürzte Version)
    von Ken Follett
    (69)
    Hörbuch (CD)
    19,99
  • Mr. Mercedes
    von Stephen King
    Hörbuch (MP3-CD)
    19,99
  • Finderlohn / Bill Hodges Bd.2
    von Stephen King
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,70
  • Finderlohn
    von Stephen M. King
    (23)
    eBook
    11,99
  • Das Kartell
    von Don Winslow
    Hörbuch (MP3-CD)
    16,99
  • Why Him?
    mit James Franco, Bryan Cranston, Zoe Deutch, Megan Mullally, Griffin Gluck
    Film (Blu-ray)
    9,99
  • Basar der bösen Träume
    von Stephen King
    Hörbuch (MP3-CD)
    19,99
  • Scherbenseele
    von Erik Axl Sund
    (23)
    Hörbuch (MP3-CD)
    15,99

Buchhändler-Empfehlungen

„King beweist es mal wieder“

Regina Götzendorfer, Thalia-Buchhandlung Plus City

Der "King of Horror" hat sich ein zweites Mal an einen Thriller rund um Det. Hodges gewagt und es ist ihm wieder gelungen. Dieses mal spielt er mit den Psychosen eines wahnsinnigen Fans des Bestsellerautors John Rothstein. Ob Herr King da seine Erfahrungen niederschreibt? Auf jeden Fall hat er schon manch obskure Dinge erlebt. Ich habe diesen echt hervorragenden Roman genossen! Der "King of Horror" hat sich ein zweites Mal an einen Thriller rund um Det. Hodges gewagt und es ist ihm wieder gelungen. Dieses mal spielt er mit den Psychosen eines wahnsinnigen Fans des Bestsellerautors John Rothstein. Ob Herr King da seine Erfahrungen niederschreibt? Auf jeden Fall hat er schon manch obskure Dinge erlebt. Ich habe diesen echt hervorragenden Roman genossen!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 14255233
    Puls
    Puls
    von Stephen King
    (53)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 15517530
    Die Blutlinie / Smoky Barrett Bd. 1
    Die Blutlinie / Smoky Barrett Bd. 1
    von Cody Mcfadyen
    (186)
    Hörbuch (CD)
    11,99
  • 23623123
    The Green Mile
    The Green Mile
    von Stephen King
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 23623144
    Sie
    Sie
    von Stephen King
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 30501542
    Carrie
    Carrie
    von Stephen King
    Hörbuch (MP3-CD)
    9,99
  • 32018289
    Der Dunkle Turm 8. Wind
    Der Dunkle Turm 8. Wind
    von Stephen King
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 39188731
    Phobia
    Phobia
    von Wulf Dorn
    (23)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 39199574
    Mr. Mercedes
    Mr. Mercedes
    von Stephen King
    Hörbuch (MP3-CD)
    19,99
  • 42381290
    Mörderhotel
    Mörderhotel
    von Wolfgang Hohlbein
    Hörbuch (CD)
    19,99
  • 45186645
    Mind Control
    Mind Control
    von Stephen King
    Hörbuch (MP3-CD)
    23,99
  • 47890844
    AchtNacht
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (190)
    Hörbuch (CD)
    9,99
  • 61452761
    The Ending - Du wirst dich fürchten. Und du wirst nicht wissen, warum
    The Ending - Du wirst dich fürchten. Und du wirst nicht wissen, warum
    von Iain Reid
    (72)
    Buch (Paperback)
    15,50

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
13
8
2
0
0

Wenn dich ein Buch in den Wahnsinn treibt
von Anneja aus Halle am 31.01.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Nachdem mich Mr. Mercedes auf seine wahnsinnige Amokfahrt mitgenommen hatte, wollte ich einfach wissen wie sein Aufspürer, Bill Hodges, weiter macht. Zumal wartet in meinem Bücherregal schon der 3. Teil, "Mind Control", bei dem ich mir allerdings etwas mehr erhoffe als bei diesem. Etwas Zeit ist verstrichen nachdem wir... Nachdem mich Mr. Mercedes auf seine wahnsinnige Amokfahrt mitgenommen hatte, wollte ich einfach wissen wie sein Aufspürer, Bill Hodges, weiter macht. Zumal wartet in meinem Bücherregal schon der 3. Teil, "Mind Control", bei dem ich mir allerdings etwas mehr erhoffe als bei diesem. Etwas Zeit ist verstrichen nachdem wir Mr. Mercedes unschädlich gemacht haben, aber vergessen wird man ihn wohl nicht so leicht. Dies liegt vor allem daran, das die Ereignisse rund um die Amokfahrt und das unschädlich machen des Täters sehr oft im Buch erwähnt werden und sogar ein entscheidender Punkt in der aktuellen Story sind. Dies störte mich jedoch leicht, da so viel Platz für die Geschichte von diesem Buch weg genommen wurde, welche diese vielleicht einen Hauch spannender gemacht hätte. Tatsächlich empfand ich diesen Teil der Reihe um einiges ruhiger als seinen Vorgänger. Natürlich gab es Tote, natürlich gab es Verletzte und natürlich gab es eine blutige Spur zum Täter, aber so richtig schockieren konnten sie mich nicht. Vielleicht weil es nur selten Beschreibungen der Wunden gab, wodurch sie für mich einfach Wunden blieben ohne ein nennenswertes Bild. Schriftlich hatte ich allerdings wieder meine Freude am Buch, da man einfach sehr geschmeidig durch die Zeilen kam und Seiten nur so weg huschten. Man hatte unterhaltsame Momente die einem trotz dem Ernst der Lage zum Grinsen brachten, aber auch diese die einem zum Nachdenken brachten. Gerade für mich als Leser, war es erschreckend zu sehen, wie schnell man von einen Autor besessen werden kann und wie herb die Taten sein können,die man ausführt, wenn man das Gefühl bekommt, das der Autor sich selbst und seine Figur verraten hat. Wenn es etwas gibt das Stephen King perfekt beherrscht, dann ist es die Darstellung von Emotionen. Sie waren in diesem Buch zwar nicht perfekt, aber da und bereiteten mir dadurch trotzdem ein Erlebnis. Wenn ich an das Buch zurück denke, kann ich mich an jede Person erinnern die darin mitspielte. Erschreckend oder? Aber auf angenehme Art und Weise. Über Bill, Holly und Jerome möchte ich nicht wirklich etwas erzählen, da ich finde das man selbst erlesen sollte, wie sie ihr Leben nachdem ersten Teil leben. Überraschungen sind hier übrigens nicht ausgeschlossen. Der junge Pete Saubers, welcher der Hauptcharakter im Buch war, kann man wohl als die Art Jugendlicher bezeichnen der einfach gut ist. Er ist fleißig, clever und hat ein gutes Herz. Was dies allerdings mitbringt, ist die Angst etwas falsches zutun und genau dies passiert auch teilweise. Wie jeder der noch einigermaßen rechtlich denkt, hat er Angst davor selbst für kleine Taten hart bestraft zu werden. Gerade deswegen war es so interessant zu sehen wie er sich aus einer schwierigen Situation heraus kämpft. Morris Bellamy ist wahnsinnig. Er hört keine Stimmen, aber in seinem Kopf gibt es nur eine wichtige Person, den Autor "John Rothstein". Er vergöttert seine Texte, aber hasst ihn dafür das er seinen Hauptcharakter verriet. Dieser Hass ist stets greifbar und für den Leser klar zu spüren. Natürlich kann einen ein Ende einmal nicht gefallen, darüber schaut man hinweg und die Sache ist getan, aber Morris, kann dies nicht so stehen lassen. So eigenartig wie es klingt, aber ein wenig mehr Wahnsinn, hätte Morris noch verkraftet, damit das Ende etwas runder wirkt. Egal ob Pete´s Eltern oder die Familie und Bekanntschaften von Morris, sie waren gut durchdacht und sehr gut vorstellbar. Teilweise überkam mich sogar das Gefühl zumindest Charakterstränge in anderen Menschen bereits gesehen zu haben. Man merkt also, es ist sehr realistisch verarbeitet. Die derzeitigen Aufmachungen der Stephen King-Bücher finde ich zeitgemäß und sehr gut gestaltet. Die Reihe um Bill Hodges ist zwar eine seiner Jüngeren, weckt allerdings großes Interesse. Bei diesem Buch zeiht ein Füller das Hauptaugenmerk auf sich und das zurecht. Ein toter Schriftsteller, was würde da besser passen als ein Füller mit Blutspuren? Auch wenn ich nur selten schwarz/weiß/rot-Cover lobe, so kann ich bei diesem nur sagen, das es mich ansprach. Zu weiche Charaktere und ein bisschen zu wenig Spannung, aber eine Story die verblüffte.

Ungelesene Worte
von Hortensia13 am 07.10.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

1978 wird der zurückgezogene Bestsellerautor John Rothstein in seinem Haus überfallen und ermordet. Morris Bellamy will sich so an ihm rächen, da Rothstein seinen Roman nicht so abgeschlossen, wie Morris sich das vorgestellt hatte. Schlussendlich erbeutet er eine Menge Geld und unzählige Notizbücher, die auch unveröffentlichte Romane enthalten. Morris... 1978 wird der zurückgezogene Bestsellerautor John Rothstein in seinem Haus überfallen und ermordet. Morris Bellamy will sich so an ihm rächen, da Rothstein seinen Roman nicht so abgeschlossen, wie Morris sich das vorgestellt hatte. Schlussendlich erbeutet er eine Menge Geld und unzählige Notizbücher, die auch unveröffentlichte Romane enthalten. Morris vergräbt vorerst alles und muss wegen eines anderen Verbrechens ins Gefängnis. Jahrzehnte später stösst der Junge Peter Saubers auf den »Schatz«. Nach seiner Haftentlassung kommt Bellamy dem ahnungslosen Peter auf die Spur und macht Jagd auf ihn. Kann Bill Hodges, den man aus dem ersten Band kennt, Peter beschützen und vor den fanatischen Morris retten? Im zweiten Band der Bill Hodges-Triologie verwendet Stephen King die gleichen Schauplätze und Hauptprotagonisten wie im ersten, obwohl das Buch trotzdem eine Geschichte für sich ist. Das hat mir gut gefallen.

Alpträume eines Autors
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 10.06.2017
Bewertet: Paperback

Wenn Verrückte mit bunten Masken einen Bestseller-Autor überfallen und töten, um an seine Manuskripte zu gelangen, muss Stephen King am Werk sein. Nur blöd, wenn man verhaftet wird und sich ein 16-jähriger die Beute krallt, um seine Familie finanziell zu unterstützen. "Finderlohn" ist der zweite Teil der Bill-Hodges-Triologie. Leider aber auch der... Wenn Verrückte mit bunten Masken einen Bestseller-Autor überfallen und töten, um an seine Manuskripte zu gelangen, muss Stephen King am Werk sein. Nur blöd, wenn man verhaftet wird und sich ein 16-jähriger die Beute krallt, um seine Familie finanziell zu unterstützen. "Finderlohn" ist der zweite Teil der Bill-Hodges-Triologie. Leider aber auch der schwächste Roman der Reihe. Schade ist auch, dass das Buch auch komplett ohne Hodges ausgekommen wäre. Der sympathische Ex-Cop spielt nämlich nur eine Nebenrolle. Trotzdem ist das Buch spannend und sehr zu empfehlen. 4 Sterne.