>> -50% Rabatt auf viele bereits preisreduzierte Bücher**

Falsche Schwestern

Roman

(9)
Vor 13 Jahren verschwand meine Schwester. Jetzt ist sie wieder da. Nichts ist, wie es war. ›Falsche Schwestern‹ von Cat Clarke ist ein psychologischer Spannungsroman, der unter die Haut geht.
Stell dir vor, du hast deine Schwester verloren. Kidnapping. Seit der Entführung vergehen deine Eltern vor Kummer. Das Loch, das deine Schwester in der Familie hinterlassen hat, ist immer schmerzhaft präsent. Alles fällt auseinander.
Stell dir vor, deine Schwester taucht plötzlich wieder auf. 13 Jahre später! Bei deinen Eltern ist die Freude riesig. Alle scheinen glücklich, aber sie drängt sich so in den Mittelpunkt, dass für dich kein Platz mehr in der Familie ist. Sogar deinen Freund spannt sie dir aus.
Doch dann passiert etwas, das alles verändert.
Faith kennt ihre Schwester Laurel eigentlich nur von einem Foto. Ein lächelndes sechsjähriges Mädchen, das eines Tages spurlos aus dem Garten verschwand. Für Faith Familie beginnt ein Albtraum: Angst, Kummer, Pressekonferenzen, großangelegte Polizeisuche und Paparazzi. Doch dann, mehr als 13 Jahre später kommt ein Anruf. Eine junge Frau ist aufgetaucht. Und sie hat Laurels Teddy im Arm. Die Familie kann ihr Glück kaum fassen: Endlich hat Faith ihre große Schwester zurück. Dann aber schlägt ihre Freude um. Irgendetwas fühlt sich verdammt falsch an … In Faith wächst ein schrecklicher Verdacht.
Jeder erinnert sich an den Fall Natascha Kampusch. ›Falsche Schwestern‹ ist in packender Was-wäre-wenn-Roman über eine Entführung, bei der das Mädchen nach 13 Jahren zurückkehrt. Das Drama was sich in der Familie und zwischen den Geschwistern anbahnt, ist aufwühlend und höchst berührend.
Rezension
Cat Clarke schafft eine Atmosphäre, die einen gar nicht entkommen lässt. Glitzerfees Buchtempel 20160826
Portrait
Cat Clarke wurde in Sambia geboren, hat aber den Großteil ihres Lebens in Schottland verbracht. Bevor sie ihren ersten Roman schrieb, arbeitete sie in einem englischen Verlagshaus als Kinderbuchlektorin. Selbstgestrickte Wollmützen sind ihr Markenzeichen – spannende YA-Bücher ihre Leidenschaft. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in London.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 25.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8414-0225-7
Verlag Fischer FJB
Maße (L/B/H) 21,6/13,4/3,2 cm
Gewicht 486 g
Auflage 1
Übersetzer Jenny Merling
Buch (Paperback)
15,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42492202
    Ein ganz neues Leben / Lou & Will Bd. 2
    von Jojo Moyes
    (160)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 44191977
    Up in Flames – Entbrannt
    von Abbi Glines
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 44066687
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (89)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42379134
    Tausend kleine Lügen
    von Liane Moriarty
    (26)
    Buch (Paperback)
    17,50
  • 42381266
    Bob, der Streuner / Bob und wie er die Welt sieht: Zwei Bestseller in einem Band
    von James Bowen
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 45257986
    Das zweite Leben des Monsieur Moustier
    von Aude Le Corff
    (3)
    Buch (Paperback)
    13,40
  • 44253048
    Dich darf ich nicht begehren / Dark Love Bd. 3
    von Estelle Maskame
    (38)
    Buch (Paperback)
    10,30
  • 37477968
    Weit weg und ganz nah
    von Jojo Moyes
    (126)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 45255419
    Zwischen dir und mir die Sterne
    von Darcy Woods
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 45256816
    Weltenriss
    von S. E. Grove
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,60

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39145595
    Hope Forever
    von Colleen Hoover
    (67)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40402104
    Looking for Hope
    von Colleen Hoover
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40779238
    Scherbenmädchen
    von Liz Coley
    (38)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,50
  • 42649192
    Lügenschwester
    von Claudia Puhlfürst
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,40
  • 44356137
    Emmy & Oliver
    von Robin Benway
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • 44930947
    Book of Lies
    von Teri Terry
    (28)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • 45030174
    My Life in Circles
    von Brandy Colbert
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    14,40
  • 46335877
    Hope Forever / Looking for Hope
    von Colleen Hoover
    eBook
    9,99
  • 62292282
    Dunkelschwester
    von Kara Thomas
    (8)
    Buch (Paperback)
    13,40
  • 62426888
    Gefährliche Wahrheiten
    von Megan Miranda
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
3
1
0
0

Die Handlung entwickelte sich leider offensichtlicher als erwartet
von Skyline Of Books am 05.04.2017

Klappentext „Faith kennt ihre Schwester Laurel eigentlich nur von einem Foto. Ein lächelndes sechsjähriges Mädchen, das eines Tages spurlos aus dem Garten verschwand. Für Faith Familie beginnt ein Albtraum: Angst, Kummer, Pressekonferenzen, großangelegte Polizeisuche und Paparazzi. Doch dann, mehr als 13 Jahre später kommt ein Anruf. Eine junge Frau ist... Klappentext „Faith kennt ihre Schwester Laurel eigentlich nur von einem Foto. Ein lächelndes sechsjähriges Mädchen, das eines Tages spurlos aus dem Garten verschwand. Für Faith Familie beginnt ein Albtraum: Angst, Kummer, Pressekonferenzen, großangelegte Polizeisuche und Paparazzi. Doch dann, mehr als 13 Jahre später kommt ein Anruf. Eine junge Frau ist aufgetaucht. Und sie hat Laurels Teddy im Arm. Die Familie kann ihr Glück kaum fassen: Endlich hat Faith ihre große Schwester zurück. Dann aber schlägt ihre Freude um. Irgendetwas fühlt sich verdammt falsch an … In Faith wächst ein schrecklicher Verdacht.“ Gestaltung Das Cover passt meiner Meinung nach richtig gut zur Geschichte, denn man erkennt auf dem Fotomotiv zwei Mädchen. Einmal das Bild eines Teenagers und einmal das Bild eines kleinen Mädchens mit Teddybär, welches die verschwundene Schwester der Protagonistin darstellen könnte. Die hellen, sommerlichen Farben gefallen mir dazu auch sehr gut, denn so wird das Cover nicht zu düster. Toll finde ich dabei die Idee, dass die beiden Bilder übereinander angeordnet sind und nur dadurch sichtbar werden, dass sie in abwechselnden Streifen abgebildet sind. Meine Meinung Alleine das Lesen des Klappentextes hat bei mir ausgereicht, um meine Neugier auf diese Geschichte ins Unermessliche steigen zu lassen. Die Thematik – ein verschwundenes Mädchen taucht nach 13 Jahren plötzlich wieder auf – fand ich an sich schon super spannend, aber die kleine Anmerkung, dass die Schwester der Verschwundenen einen Verdacht hat, hat mich direkt gepackt. Was ist damit gemeint? Ist das aufgetauchte Mädchen vielleicht gar nicht die verschwundene Schwester? Protagonistin Faith wird in ein Wechselbad der Gefühle geworfen und doch bleibt ihre Skepsis: ist das aufgetauchte Mädchen wirklich ihre Schwester Laurel? So hat mich der Klappentext direkt eingefangen, aber leider muss ich sagen, dass genau das, was meine Neugier ausgelöst hat (die Ungewissheit darüber, was Faith für einen Verdacht hat), für mich viel zu schnell ersichtlich wurde. So hat mir die Geschichte recht schnell den Wind aus den Segeln genommen und für mich die Dynamik und Spannung der Handlung ziemlich abflauen lassen. Ich ahnte aufgrund offensichtlicher Anmerkungen und Hinweise sehr früh, wie sich die Geschichte entwickeln würde, was mich enttäuscht hat. Dabei hat das Thema durchaus einiges zu bieten, denn ein 13 Jahre lang verschwundenes Mädchen, das urplötzlich wieder auftaucht, bietet auf vielen Ebenen Diskussionsbedarf. Wie sieht die Gefühlswelt des Mädchens aus? Was ist mit ihrer Familie? Wie fühlt diese sich? Gerade die Gefühle von Faith, die ohnehin schon den Eindruck hatte, immer hinter dem Schatten ihrer Schwester zu verschwinden, werden mit dem Auftauchen von Laurel noch eindringlicher. Dies hat die Autorin für mich auch gut beschrieben, auch wenn ich mir mehr Sogwirkung gewünscht hätte. Die Gefühle waren da, sie wurden auch angemessen beschrieben und behandelt, aber sie haben mich nicht ganz so erreicht und mitgerissen. Dennoch greift die Autorin diese Gefühlswelt für den Leser verständlich auf und setzt sie spannend um. Fazit Meine großen Hoffnungen und hohen Erwartungen für „Falsche Schwestern“ wurden leider nicht ganz erreicht, denn meine im Klappentext geweckte Neugier wurde beim Lesen recht schnell durch die offensichtliche Entwicklung der Handlung gedämpft. Ich konnte früh absehen, wohin sich die Geschichte bewegen würde und dabei hatte ich gehofft, dass ich genau diesbezüglich länger im Dunkeln tappen würde. Die Thematik des Buches übte aber dennoch großen Reiz auf mich aus, da sie viel Diskussionspotenzial bietet und unterschiedliche Gefühlswelten anspricht. 3 von 5 Sternen! Reihen-Infos Einzelband

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 15.01.2017
Bewertet: anderes Format

Bewegend, aufwühlend, voller Überraschungen, anders als erwartet und unheimlich realistisch. Dieses Buch lässt einen nicht mehr los, sobald man einmal mit dem Lesen angefangen hat.

Ein wirklich gelungenes Buch, das mich doch ziemlich berührt und auch nachdenklich gestimmt hat
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 20.12.2016

Hierbei handelt es sich um ein sehr aufwühlendes Buch, das doch sehr berührt und verschiedene Seiten einer Geschichte beleuchtet. Stell dir vor deine Schwester ist seit 13 Jahren verschwunden und plötzlich steht sie wieder vor dir. Was würdest du tun? Sie mit offenen Armen empfangen? Oder völlig anders reagieren? So ergeht es Faith. Ihre... Hierbei handelt es sich um ein sehr aufwühlendes Buch, das doch sehr berührt und verschiedene Seiten einer Geschichte beleuchtet. Stell dir vor deine Schwester ist seit 13 Jahren verschwunden und plötzlich steht sie wieder vor dir. Was würdest du tun? Sie mit offenen Armen empfangen? Oder völlig anders reagieren? So ergeht es Faith. Ihre Schwester verschwand vor 13 Jahren und plötzlich ist sie wieder da. Was soll man tun, fühlen, wie das alles begreifen? Was ich mich gleich am Anfang gefragt habe, war wie man dabei empfindet. Freut man sich dermaßen, das alles andere in den Hintergrund gerät oder hat man Zweifel, fühlt sich alles fremd an? Hier erfährt man Faiths Geschichte. Wie sie das alles wahrnahm, was es mit ihr anstellte und einfach wie es ihr dabei erging. Ich mochte Faith gleich, auch wenn sie mir etwas anfangs etwas unnahbar und kühl erschien. Doch für mich war es nachvollziehbar, ich konnte verstehen, warum sie so ist, warum ich sie einfach so wahrnahm. Faith wirkte auf mich einfach echt, ungekünstelt und von Zeile zu Zeile, habe ich sie mehr gemocht. Sie hat mich mit ihrer Art und mit ihrem Leben sehr berührt. Aber stellenweise auch nachdenklich gemacht. Besonders ihre innere Stärke hat mir gut gefallen. Oft habe ich mich gefragt, ob sie an dem ganzen zerbrechen wird. Aber auch von der ganze Familie kann man sich ein gutes Bild machen. Auch wenn mir hier und da etwas Informationen gefehlt haben. Da hätte man gern was die Gegenwart oder die Vergangenheit betrifft noch mehr in die Tiefe gehen können. Mitunter fand ich das zwar etwas schade, letztendlich ist es jedoch für die Geschichte nicht negativ zu werten. Was mir gleich zum Anfang auffiel ist diese ruhige ,unterschwellige Spannung, sowie die drückende, angespannte und unheilvolle Atmosphäre. Es hat alles irgendwie qualvoll und tragisch gemacht. Zum Gesamtkonzept passt es wirklich sehr gut, denn so fühlt man noch mehr mit den Charakteren mit. Man wird ein Teil davon und versteht und verinnerlicht das ganze auch. Interessant war für mich auch wie Laurel gehandelt und gefühlt hat. Da wäre für mich noch ihre Perspektive interessant gewesen. So jedoch war alles sehr undurchdringlich und dadurch natürlich auch unvorherbar. Leider muss ich auch sagen, verrät mir der Klappentext schon zuviel über das Buch, was wirklich schade ist. Denn ich habe mich wirklich dabei beobachtet, wie ich darauf gewartet habe, was da wirklich noch passieren wird. Die Geschichte ansich ist wirklich unheimlich spannend und auch facettenreich gestaltet. Es wird aufgezeigt, was das Ganze für eine Familie bedeutet. Was es mit ihnen macht und wie sie letztendlich damit umgehen. Der Schmerz, die Qual und das ganze Leid kommen immer mehr durch und man ist einfach nur ganz nah dabei und leidet einfach mit. Die ganze Verletzlichkeit und auch die Zerrissenheit ist deutlich spürbar, was das ganze für mich einfach noch tragischer und mitfühlender machte. Ein Buch, bei dem nichts mehr so ist, wie vorher. Das Grenzen aufzeigt und völlig neue Blickwinkel verschafft. Auch die Wendungen haben mir gut gefallen, auch wenn sie nicht ganz so überraschend für mich waren. Das Ende jedoch ist wirklich gut gelungen. Anders hätte es nicht sein dürfen. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Faith, was ihr mehr Raum und Tiefe verschafft. Die Charaktere sind ausdrucksstark, authentisch und nehmen für sich ein. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten. Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Ein wirklich gelungenes Buch, das mich doch ziemlich berührt und auch nachdenklich gestimmt hat. Ein Roman, in dem nichts mehr ist wie es wahr. Ein Roman, der zu Herzen geht, Ängste schürt und auch einfach auf viele Dinge aufmerksam macht. Berührend, drückend und qualvoll. Schmerzlich, tragisch und greifbar. Eine klare Leseempfehlung


Wird oft zusammen gekauft

Falsche Schwestern - Cat Clarke

Falsche Schwestern

von Cat Clarke

(9)
Buch (Paperback)
15,50
+
=
Flawed – Wie perfekt willst du sein? - Cecelia Ahern

Flawed – Wie perfekt willst du sein?

von Cecelia Ahern

(133)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,60
+
=

für

35,10

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen