In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Exxxit

Reeperbahn 1

(6)
Als in einem Hamburger Bordell eine junge Prostituierte tot aufgefunden wird, ist schnell klar: Das war kein Unfall, das war Mord! In dem Etablissement will man die Sache am liebsten unter den Tisch kehren, doch Michelle, eine Kollegin der toten Thailänderin, kann sich damit nicht abfinden und beschließt, auf eigene Faust zu ermitteln. Dabei kommt sie einem unglaublichen Fall von Industriespionage auf die Spur, der sie selbst in Lebensgefahr bringt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein
Seitenzahl 350 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783802597053
Verlag LYX.digital
Dateigröße 548 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • EXXXtrem
    von Svea Tornow
    eBook
    8,99
  • Ex
    von Helen FitzGerald
    eBook
    12,99
  • Fellherz St. Pauli
    von Simone Buchholz
    eBook
    14,99
  • Sexplanet - Band 2: Erotische SF-Geschichten
    von Vicky Carlton
    eBook
    2,99
  • Die Wahrheit deiner Berührung
    von Meredith Duran
    eBook
    8,99
  • Engelsseele
    von Nalini Singh
    eBook
    8,99
  • Kyndred - Blick ins Dunkel
    von Lynn Viehl
    eBook
    8,99
  • The Play Mate
    von Kendall Ryan
    (9)
    eBook
    6,99
  • Bitter Lemon
    von Wolfgang Kaes
    (5)
    eBook
    8,99
  • Das Tribunal
    von John Katzenbach
    eBook
    9,99

Weitere Bände von Reeperbahn

  • Band 1

    41844783
    Exxxit
    von Svea Tornow
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    42459482
    EXXXtrem
    von Svea Tornow
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

schöner krimmi
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 09.08.2017
Bewertet: Taschenbuch

durch Zufall bin ich auf dieses buch gestoßen, und es hat mich doch sehr, zeitweilig recht spannend, unterhalten.gut fand ich die storry zwischen der Frau und dem Polizisten.kann als bettlektüre nur empfehlen

Interessantes und ungewöhnliches Setting
von AberRush am 05.05.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„ExXxit“ ist ein Thriller und zugleich der Debütroman von Svea Tornow. Das Setting ist mal etwas anderes, denn hier lernen wir den Arbeitsalltag der Prostituierten Michelle kennen. Das Leben und Arbeiten auf dem Kiez mit all seinen Reizen, Sünden und Gefahren. Man wird sofort in die Geschichte hineingeworfen, denn... „ExXxit“ ist ein Thriller und zugleich der Debütroman von Svea Tornow. Das Setting ist mal etwas anderes, denn hier lernen wir den Arbeitsalltag der Prostituierten Michelle kennen. Das Leben und Arbeiten auf dem Kiez mit all seinen Reizen, Sünden und Gefahren. Man wird sofort in die Geschichte hineingeworfen, denn sie beginnt mit dem Mord an Michelles Arbeitskollegin und besten Freundin. Diese wird in ihrem „Arbeitszimmer“ tot aufgefunden. Ein Unfall oder natürlicher Tod kann sofort ausgeschlossen werden. Michelle ist geschockt und möchte herausfinden wer für diese Tat verantwortlich ist. Zusammen mit dem Ermittler der Kripo möchte Michelle dem Täter auf die Schliche kommen. Der zuständige Ermittler ist zufällig auch noch einer von Michelles Kunden. Es werden Tabus gebrochen, da niemand von der Verbindung der beiden erfahren soll. Dies würde beiden Parteien schaden. Nach einer Zeit entwickeln die beiden mehr als nur eine geschäftliche Beziehung, man merkt dass es zwischen den Beiden gewaltig knistert. Die Charaktere sind sehr gut gelungen und ihre Einstellung in Bezug auf käuflichen Sex, ist sehr realistisch dargestellt. Auch die Jagd nach dem Mörder ist spannend, unterhaltsam und nichts für schwache Nerven. Manche Szenen sind wirklich sehr grausam und detailliert beschrieben. Einzig die Tatsache, dass der Täter von Beginn an feststeht, nimmt etwas die Spannung. Mir gefällt es immer besser, wenn ich bis zum Schluss im Unklaren gelassen werde über die Identität des Täters.  Der Schreibstil gefällt mir auch sehr gut und die kurzen Kapitel lesen sich weg wie nix. Also wieder mal ein echter Pageturner. Als nächstes werde ich die Fortsetzung lesen, da ich jetzt natürlich wissen möchte wie es weitergeht mit Michelle und dem Polizisten, bin gespannt …

Rezension zu "eXXXit"
von Zsadista am 16.03.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hamburg, Reeperbahn. Im Bordell „Pretty Woman“ werden zwei Leichen gefunden. Zum einen die Prostituierte Fleur, zum anderen ihr Freier. Alles scheint auf einen Mord und Selbstmord hin zu deuten. Der Freier soll die Prostituierte im Affekt getötet haben und anschließend sich selbst. Doch Michelle, Fleurs Freundin und ebenfalls Prostituierte,... Hamburg, Reeperbahn. Im Bordell „Pretty Woman“ werden zwei Leichen gefunden. Zum einen die Prostituierte Fleur, zum anderen ihr Freier. Alles scheint auf einen Mord und Selbstmord hin zu deuten. Der Freier soll die Prostituierte im Affekt getötet haben und anschließend sich selbst. Doch Michelle, Fleurs Freundin und ebenfalls Prostituierte, glaubt nicht an die Geschichte. Sie fängt selbst an zu ermitteln. Kriminalkommissar Paul Hinnerken kennt Michelle aus privaten „Besuchen“ schon, zeigt dies aber offiziell nicht. Michelle vertraut sich ihm an. Hinnerken glaubt Michelle zuerst nicht. Und auch die Polizei will nicht unbedingt im Fall einer ermordeten Nutte ermitteln. Zumal es auch wichtigere Dinge zu ermitteln gibt. Allerdings kommt Michelle der Wahrheit immer näher und bringt sich somit in Lebensgefahr. Kann Michelle die Tat aufdecken und bekommt sie doch noch Hilfe von Kommissar Hinnerken? „eXXXit“ ist ein absolut genialer Debüt Roman der Autorin Svea Tornow. Der Schreibstil ist flüssig und spannend. Die Kapitel sind kurz gehalten, so dass man gar nicht mehr aufhören kann zu lesen. Man rast förmlich durch die Geschichte. Der Inhalt ist unverblümt geschrieben. Wir befinden uns in dem Buch nicht in einer Larifari Geschichte, sondern voll und ganz im Hamburger Kiez. Dementsprechend sind die Ausdrücke, Beschreibungen und Handlungen. Die Protagonisten haben ihre Ecken und Kanten, aber gerade das macht sie so glaubwürdig. Mit all ihren Problemen und Geheimnissen ist Michelle absolut echt und real. Auch Hinnerken ist kein Vorzeige-Kommissar, aber auch gerade deswegen so präsent. Auf der anderen Seite wird man auch in die absoluten Abgründe des Menschseins geführt. Unglaublich, aber realistisch, zu welchen Taten manche Menschen fähig sind. „eXXXit“ ist keine leicht verdauliche, aber eine sehr gelungene Kost!