In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Erinnerung an einen schmutzigen Engel

Roman

(33)
Schweden, Anfang 20. Jahrhundert: Die junge mittellose Hanna muss als älteste von fünf Geschwistern ihr Heimatland verlassen und kommt in die portugiesische Kolonie Mocambique. Sie wird dort ein Vermögen erben, ein Bordell leiten und einige Jahre später spurlos wieder verschwinden. Auf der Grundlage weniger überlieferter Dokumente hat Bestsellerautor Henning Mankell einen spannenden, farbenprächtigen Roman über eine außergewöhnliche Frau geschrieben, die ihren eigenen Weg zwischen den weißen Rassisten und der schwarzen Bevölkerung in Afrika finden muss.
Portrait
Henning Mankell, geboren 1948 in Stockholm und aufgewachsen in Härjedalen, lebte als Theaterregisseur und Autor in Schweden und Maputo (Mosambik). Seine Romane um Kommissar Wallander sind internationale Bestseller. Zuletzt erschienen bei Zsolnay "Treibsand. Was es heißt, ein Mensch zu sein" (2015), die Neuausgabe von "Die italienischen Schuhe" (Roman, 2016), "Die schwedischen Gummistiefel" (Roman, 2016) und der frühe Afrika-Roman "Der Sandmaler" (2017). Im Herbst 2018 erscheint sein allererster Roman, "Der Sprengmeister".
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.07.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783552055896
Verlag Paul Zsolnay Verlag
Übersetzer Verena Reichel
Verkaufsrang 15.820
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die italienischen Schuhe
    von Henning Mankell
    eBook
    9,99
  • Der Feind im Schatten
    von Henning Mankell
    (72)
    eBook
    10,99
  • Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern Bd.2
    von Lucinda Riley
    (73)
    eBook
    9,99
  • Der Chinese
    von Henning Mankell
    (28)
    eBook
    10,99
  • Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (242)
    eBook
    9,99
  • Die falsche Fährte
    von Henning Mankell
    (14)
    eBook
    9,99
  • Treibsand
    von Henning Mankell
    eBook
    11,99
  • Die schwedischen Gummistiefel
    von Henning Mankell
    eBook
    11,99
  • Mörder ohne Gesicht
    von Henning Mankell
    eBook
    9,99
  • Der Junge, der im Schnee schlief
    von Henning Mankell
    eBook
    6,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Zwischen zwei Kulturen“

Viktoria Roth, Thalia-Buchhandlung Liezen



Hanna, eine junge Schwedin, muss als älteste Tochter, jung und mittellos nach Afrika.

Als Küchenhilfe auf einem Frachtschiff verdient sie immerhin genug, um sich ein Zimmer von ihrem Lohn zu leisten. Sie stellt jedoch bald fest, dass es sich um ein Bordell handelt. Nach kurzer Zeit heiratet sie dann den Besitzer und will die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Frauen unbedingt verbessern.

Absolut lesenswert, auch wenn es sich um keinen „Mankell-Krimi“ handelt.



Hanna, eine junge Schwedin, muss als älteste Tochter, jung und mittellos nach Afrika.

Als Küchenhilfe auf einem Frachtschiff verdient sie immerhin genug, um sich ein Zimmer von ihrem Lohn zu leisten. Sie stellt jedoch bald fest, dass es sich um ein Bordell handelt. Nach kurzer Zeit heiratet sie dann den Besitzer und will die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Frauen unbedingt verbessern.

Absolut lesenswert, auch wenn es sich um keinen „Mankell-Krimi“ handelt.

„Afrika“

Ingrid Führer, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Ein „afrikanischer“ Mankell ! Und wie seine anderen afrikanischen Bücher sehr plastisch geschrieben. Man riecht sie förmlich, die schwüle Luft, den Staub und die Atmosphäre im Allgemeinen. Eine Schwedin um die Jahrhundertwende in einer afrikanischen Hafenstadt. In einem Bordell, das sie anfangs für ein Hotel hält. Damals, als die Weißen noch glaubten besser zu sein als die afrikanische Bevölkerung. Damals als Gleich nicht gleich war. Niemals ist unklar, wer die Macht besitzt. Henning Mankell lässt uns nicht im Unklaren über seine Meinung zur Kolonialpolitik. Diese Schwedin gab es wirklich. In alten Dokumenten fand man ihre Spur und sie verlor sich wieder. Sie kam und verschwand. Henning Mankell schrieb eine Geschichte drum herum. Ein wenig Fiktion, ein wenig wahr. Sehr gut! Ein „afrikanischer“ Mankell ! Und wie seine anderen afrikanischen Bücher sehr plastisch geschrieben. Man riecht sie förmlich, die schwüle Luft, den Staub und die Atmosphäre im Allgemeinen. Eine Schwedin um die Jahrhundertwende in einer afrikanischen Hafenstadt. In einem Bordell, das sie anfangs für ein Hotel hält. Damals, als die Weißen noch glaubten besser zu sein als die afrikanische Bevölkerung. Damals als Gleich nicht gleich war. Niemals ist unklar, wer die Macht besitzt. Henning Mankell lässt uns nicht im Unklaren über seine Meinung zur Kolonialpolitik. Diese Schwedin gab es wirklich. In alten Dokumenten fand man ihre Spur und sie verlor sich wieder. Sie kam und verschwand. Henning Mankell schrieb eine Geschichte drum herum. Ein wenig Fiktion, ein wenig wahr. Sehr gut!

„Afrika“

Johanna Richter, Thalia-Buchhandlung Linz

Hannas Leben beginnt in Nordschweden, am Beginn des letzten Jahrhunderts, und endet in Ostafrika. Das arme Mädchen bekommt 1904 die Möglichkeit von der Armut bei ihrer Mutter
wegzukommen, und ergreift die Chance. Sie beginnt als Köchin an Bord eines Schiffes, wo ihr ihre erste Liebe begegnet. Als ihr Mann plötzlich stirbt, verlässt sie eines Tages das Schiff in Ostafrika, wo ihr Leben eine Wendung nimmt.
Mankells schreibt spannend und lebendig diese Geschichte über Hanna.
Hannas Leben beginnt in Nordschweden, am Beginn des letzten Jahrhunderts, und endet in Ostafrika. Das arme Mädchen bekommt 1904 die Möglichkeit von der Armut bei ihrer Mutter
wegzukommen, und ergreift die Chance. Sie beginnt als Köchin an Bord eines Schiffes, wo ihr ihre erste Liebe begegnet. Als ihr Mann plötzlich stirbt, verlässt sie eines Tages das Schiff in Ostafrika, wo ihr Leben eine Wendung nimmt.
Mankells schreibt spannend und lebendig diese Geschichte über Hanna.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Die Teerose
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Ein ungezähmtes Leben
    (63)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Mord im Herbst
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • Die Winterrose
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Die Zeit der Feuerblüten / Ida Bd.1
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Amandas Suche
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
13
20
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Die atemberaubende Geschichte einer starken Frau die ihr Leben wider aller Erwartungen lebt und für ihre Sache kämpft. Sehr berührend.

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein ganz anderer Mankell! Die Geschichte einer jungen Schwedin, die am Anfang des 20.Jhd. ihren Platz in der kolonial geprägten Gesellschaft Mosambiks findet. Wie immer spannend!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Spannend geschrieben !