In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Erhört

New Tales of Partholon

Tales of Partholon 4

(4)
Ihre Mutter ist die Auserwählte, ihr Vater ein Hoher Schamane. Und trotzdem ist die 19-jährige Elphame eine Außenseiterin. Als Prinzessin aufgewachsen, hat sie außer ihrem Bruder keine echten Freunde.
Ihre Suche nach einem Ort, an dem sie sie selbst sein kann, führt sie zu der verlassenen Burg des alten MacCallan. Im Sonnenlicht sieht Elphame die Mauern golden schimmern. Da spürt sie es: Das dornröschenschlossähnliche Gemäuer ruft sie! Über hundert Jahre scheint es darauf gewartet zu haben, dass sie nach Hause kommt. Hierher zu gelangen, das war ihr Schicksal.
Das denkt auch Lochlan, der düstere Herrscher des Waldes...
Portrait
P.C. Cast ist in Illinois geboren und pendelte während ihrer Jugend oft nach Oklahoma. Dort hat sie ihre Liebe für Quarter Horses und Mythologie entdeckt. Im Gegensatz zu anderen Kindern konnte sie zuerst reiten und lernte danach das Gehen. Später las sie jedes Buch, das sie in die Hände bekommen hat, bis ihr Vater der Zehnjährigen den Herr der Ringe geschenkt hat. Nach Tolkiens Meisterwerk hat sie Anne McCafferys Pern-Romane für sich entdeckt, und damit war ihre Leidenschaft für Fantasy vollends entbrannt.
Die New-York-Times-Bestsellerautorin lebt mit ihrer fabelhaften Tochter, ihrer verwöhnten Katze und ihren Scotties - besser bekannt als Scottinators - in Oklahoma. Die Tochter studiert. Die Katze hat sich gegen eine Weiterbildung entschieden. Die Scottinators haben noch keine Zukunftspläne geschmiedet.
Zitat
"P.C. Cast hat für Tales of Partholon - Erhört eine wunderbare und reiche Sagenwelt erschaffen."
- SF Site "P.C. Cast ist ein funkelnder Stern am Autorenhimmel."
- New York Times-Bestsellerautorin Karen Marie Moning "Cast ist eine herausragende Erzählerin. Ihre Beschreibungen und ihre Einfälle treffen absolut ins Schwarze! Partholon ist eine faszinierende Welt, genial ausgestaltet mit überzeugenden Charakteren."
- Fresh Fiction
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.07.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783862784264
Verlag MIRA Taschenbuch
Dateigröße 892 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Beseelt
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (4)
    eBook
    8,99
  • Göttin des Lichts
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (14)
    eBook
    8,99
  • Verrat der Finsternis / Tales of Partholon Bd.7
    von P. C. Cast Kristin Cast
    eBook
    0,99
  • Bestimmt / House of Night Bd. 9
    von P. C. Cast Kristin Cast, Kristin Cast
    eBook
    9,99
  • Gekrönt
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (7)
    eBook
    8,99
  • Göttin des Meeres
    von P. C. Cast Kristin Cast
    eBook
    8,99
  • Wernievergibt
    von Friederike Schmöe
    eBook
    8,99
  • Flammenmädchen
    von Samantha Young
    eBook
    8,99
  • Die Zeitlos-Trilogie 1: Das Flüstern der Zeit
    von Sandra Regnier
    eBook
    8,99
  • Verbannt / Tales of Partholon Bd.2
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (7)
    eBook
    8,99

Weitere Bände von Tales of Partholon

  • Band 2

    29842286
    Verbannt / Tales of Partholon Bd.2
    von P. C. Cast Kristin Cast
    eBook
    8,99
  • Band 4

    32417414
    Erhört
    von P. C. Cast Kristin Cast
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 7

    33046814
    Verrat der Finsternis / Tales of Partholon Bd.7
    von P. C. Cast Kristin Cast
    eBook
    0,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Erhört“

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Schauplatz ist noch immer Partholon. Allerdings sind bereits mehr als 100 Jahre seit dem Angriff der Formianer vergangen. Rhianonn alias Shannon ist mittlerweile zur Urahnin der neuen Reinkarnation der Göttin avanciert. Und die Göttin hat ihre neue Auserwählte auf eine besondere Weise berührt.
Mittlerweile ist die Autorin ja im Fantasy-Bereich nicht mehr wegzudenken. Die House of Night Serie ist eine wirklich gelungene Jugend Reihe. Allerdings liegen ihre Stärken eindeutig in der Partholon und in der Göttinnen Reihe. Man muss auch nicht unbedingt die ersten beiden Partholonbücher gelesen haben, um Erhört zu verstehen. Allerdings hat mir der erste Teil bisher am besten gefallen. Cast bleibt ihrem Stil treu. Ich konnte kaum aufhören zu lesen, auch wenn die Geschichte manchmal ein bisschen langatmig geraten ist. Allerdings kann ich es kaum erwarten den nächsten Teil „Beseelt“ zu lesen.
Schauplatz ist noch immer Partholon. Allerdings sind bereits mehr als 100 Jahre seit dem Angriff der Formianer vergangen. Rhianonn alias Shannon ist mittlerweile zur Urahnin der neuen Reinkarnation der Göttin avanciert. Und die Göttin hat ihre neue Auserwählte auf eine besondere Weise berührt.
Mittlerweile ist die Autorin ja im Fantasy-Bereich nicht mehr wegzudenken. Die House of Night Serie ist eine wirklich gelungene Jugend Reihe. Allerdings liegen ihre Stärken eindeutig in der Partholon und in der Göttinnen Reihe. Man muss auch nicht unbedingt die ersten beiden Partholonbücher gelesen haben, um Erhört zu verstehen. Allerdings hat mir der erste Teil bisher am besten gefallen. Cast bleibt ihrem Stil treu. Ich konnte kaum aufhören zu lesen, auch wenn die Geschichte manchmal ein bisschen langatmig geraten ist. Allerdings kann ich es kaum erwarten den nächsten Teil „Beseelt“ zu lesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
2
2
0
0

Trotz Unstimmigkeiten gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Garmisch-Partenkirchen am 04.12.2014
Bewertet: Taschenbuch

Ihre Mutter ist die Auserwählte, ihr Vater ein Hoher Schamane. Und trotzdem ist die 19-jährige Elphame eine Außenseiterin. Als Prinzessin aufgewachsen, hat sie außer ihrem Bruder keine echten Freunde. Ihre Suche nach einem Ort, an dem sie selbst sein kann, führt sie zu der verlassenen Burg des alten MacCallan.... Ihre Mutter ist die Auserwählte, ihr Vater ein Hoher Schamane. Und trotzdem ist die 19-jährige Elphame eine Außenseiterin. Als Prinzessin aufgewachsen, hat sie außer ihrem Bruder keine echten Freunde. Ihre Suche nach einem Ort, an dem sie selbst sein kann, führt sie zu der verlassenen Burg des alten MacCallan. Im Sonnenlicht sieht Elphame die Mauern golden schimmern. Da spürt sie es: Das dornröschenschlossähnliche Gemäuer ruft sie! Über hundert Jahre scheint es darauf gewartet zu haben, dass sie nach Hause kommt. Hierher zu gelangen, das war ihr Schicksal. Das denkt auch Lochlan, der düstere Herrscher des Waldes … Nicht Erwartungen gerecht geworden, aber immer noch gut. Man sollte einfach über die kleinen Unstimmigkeiten hinweg sehen und dann ist es noch immer eine schönen doch traurige Geschichte mit einer Moral. Ich bin auf den 5. Teil gespannt und hoffe das dort dann keine Unstimmigkeiten dabei sind. Nicht das beste Band der Reihe.

Gelungene Vortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Moers am 10.03.2013
Bewertet: Taschenbuch

Also ich fand die Fortsetzung der Geschichte in Partholon Interessant und Fesselnt. Konnte gar nicht aufhören zu lesen. Ja gut, es kommt langsam in fahrt und geht erst zum Schluss richtig zur Sache, aber es wurde nie Langweilig oder Langatmig Was den Kommentar meines Vorredners angeht, von wegen unrealistisch, wenn... Also ich fand die Fortsetzung der Geschichte in Partholon Interessant und Fesselnt. Konnte gar nicht aufhören zu lesen. Ja gut, es kommt langsam in fahrt und geht erst zum Schluss richtig zur Sache, aber es wurde nie Langweilig oder Langatmig Was den Kommentar meines Vorredners angeht, von wegen unrealistisch, wenn man das auf unsere Welt und Zeit bezieht stimme ich zu. Aber hier ist eine ganz andere Kultur mit andren Sitten und Gebräuchen, das kann man nicht mit der unsrigen Vergleichen!!! Oder will man die Chinesen mit den Römern oder Azteken über einen Kamm scheren?

Okay
von Wolfsjägerin aus Würzburg am 14.12.2012
Bewertet: Taschenbuch

Elphame hat es nicht leicht. Als Tochter eines Hohen Schamanen der Zentauren und einder Auserwählten der Göttin Epona ist sie ein Mischwesen. Ihr Oberkörper ist der einer Frau, doch ihre Beine sind muskulöser als die von anderen Frauen und enden auch noch in Hufen. Elphame fühlte sich immer als... Elphame hat es nicht leicht. Als Tochter eines Hohen Schamanen der Zentauren und einder Auserwählten der Göttin Epona ist sie ein Mischwesen. Ihr Oberkörper ist der einer Frau, doch ihre Beine sind muskulöser als die von anderen Frauen und enden auch noch in Hufen. Elphame fühlte sich immer als Außenseiterin. Doch das ändert sich, als sie die alte Ruine der MacCallan-Burg wieder aufbaut und sich und anderen ein neues Zuhause erschafft. Dabei kommt sie nicht nur der Vergangenheit ihrer Vorfahren, sondern auch ihrer eigenen Bestimmung auf die Spur. Und was sie nicht weiß: Im Wald wartet jemand auf sie, der sie schon ihr ganzes Leben lang kennt und liebt... Nett, aber nicht mehr. Die Liebesgeschichte finde ich doch äußerst unrealistisch. Ich habe immer ein Problem mit "wir kennen uns nicht, sind aber für einander bestimmt und lieben uns einfach mal so". Das wäre ja nicht so schlimm, wäre die Geschichte interessanter. Leider nimmt sie erst gegen Ende fahrt auf. Die Charaktere sind in Ordnung. Nicht übermäßig sympathisch, aber auch nicht unsympathisch. Einfach nur okay. Okay zum einmaligen Lesen, aber auch nicht mehr.