>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Erfolgreich anlegen mit ETFs

Ihre einfache regelbasierte Geldanlage mit Exchange Traded Funds

(1)
Ihre einfache regelbasierte Geldanlage mit Exchange Traded Funds

ETFs (Exchange Traded Funds) sind eine günstigere Alternative zu aktiv gemanagten Fonds und erfreuen sich seit Jahren steigender Beliebtheit. Nicht nur aufgrund der geringen Kosten und ihrer hohen Transparenz werden sie für Sie als Privatanleger und Unternehmen immer interessanter. Doch auch bei ETFs gilt: Wer emotionsgesteuert handelt, verliert. Deshalb braucht es einfache Regeln, damit die Geldanlage in ETFs eine optimale Rendite bringt.

Dieser Ratgeber führt leicht verständlich in die regelbasierte Geldanlage ein. Regelbasierte Anlagestrategien basieren auf Erfahrungswerten und unterscheiden sich damit grundsätzlich von klassischen Strategien, welche die künftigen Kursentwicklungen vorhersagen wollen. Sie als Anleger definieren die Regeln vor der Erstinvestition und setzen sie konsequent um. Das verhindert emotional bedingte Fehlentscheidungen.

Im Buch zeigen fünf erfahrene Finanzexperten vom VZ VermögensZentrum und dem FinTech Unternehmen Dufour Capital erstmals, wie sich mit einer regelbasierten Anlagestrategie ein optimales Portfolio zur Geldanlage aufbauen lässt und wie Sie als Anleger mit einem regelbasierten Anlageprozess viele Fehler vermeiden können. »Erfolgreich anlegen mit ETFs« richtet sich sowohl an private Anleger als auch an Unternehmen und schafft die Grundlagen zu einer renditestarken Geldanlage.

- Vermögen in Krisen schützen
- Potenzial für Mehrrendite erschließen
- Erfolgreich investieren ohne Emotionen
Portrait
Michael Huber berät seit rund 20 Jahren anspruchsvolle und vermögende Privatkunden in Deutschland zum Thema Vermögensmanagement. Er ist regelmäßig Interviewpartner führender Wirtschaftsmedien sowie Koautor der Bücher Finanzcoach für den Ruhestand und Finanzcoach für Spitzenverdiener.

Marc Weber, der CEO der VZ Depotbank AG, ist beim VZ verantwortlich für die Entwicklung der Angebote im Bereich regelbasierte Geldanlagen.

Der Finanzspezialist Manuel Rütsche mit einem Master in Finance der London Business School leitet die operative Umsetzung der regelbasierten Angebote beim VZ.

Dr. Ryan Held ist Physiker (ETH, Yale University) und Partner von Dufour Capital. Er hat langjährige Erfahrung im Finanzbereich und in der Forschung.

Sascha Freimüller, Partner von Dufour Capital (GMP, Harvard Business School), hat breite Erfahrung im Risiko-Management und in der Forschung.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 10.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89879-994-2
Verlag Finanzbuch Verlag
Maße (L/B/H) 24,6/17,5/1,7 cm
Gewicht 527 g
Buch (gebundene Ausgabe)
25,70
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Erfolgreich anlegen mit ETFs
    von Michael Huber, Marc Weber, Manuel Rütsche, Ryan Held, Sascha Freimüller
    eBook
    21,99
  • Erfolgreich anlegen mit ETFs
    von Michael Huber, Marc Weber, Manuel Rütsche, Ryan Held, Sascha Freimüller
    eBook
    21,99
  • Grundlagen des Investmentfondsgeschäftes
    eBook
    37,99
  • Regelbasierte Geldanlage mit ETF
    von Marc Weber, Manuel Rütsche, Ryan Held, Sascha Freimüller
    eBook
    18,99
  • Plötzlich Geld
    von Büsser Harry
    eBook
    39,99
  • Bachelor of Time
    von Tim Reichel
    eBook
    9,99
  • Top 100 Management Tools
    von Christian Schawel, Fabian Billing
    eBook
    9,99
  • Der entspannte Weg zum Reichtum
    von Susan Levermann
    eBook
    19,99
  • Schnellkurs Daytrading
    von Georg Hierstetter
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

Ein Verkaufsprospekt
von Dr. M. am 13.06.2018

Wenn man sich das Cover dieses Buches ansieht, dann fehlt etwas, nämlich die Benennung von Autoren. Stattdessen steht ganz unten "VermögensZentrum" und "dufour capital". Auf Seite 9 findet man dann einen ersten Hinweis "Über die Autoren". Man wird auf Seite 183 verwiesen, wo man dann fünf Herren vorgestellt bekommt,... Wenn man sich das Cover dieses Buches ansieht, dann fehlt etwas, nämlich die Benennung von Autoren. Stattdessen steht ganz unten "VermögensZentrum" und "dufour capital". Auf Seite 9 findet man dann einen ersten Hinweis "Über die Autoren". Man wird auf Seite 183 verwiesen, wo man dann fünf Herren vorgestellt bekommt, die offenbar bei den beiden auf dem Cover genannten Unternehmen angestellt sind. Nun sind weder eine solche Autorenschaft, noch der Stil dieses Buches ungewöhnlich. Was dann im Text folgt, kann man aus diesen Zusammenhängen jedoch mit einer hohen Sicherheit voraussehen. Und genau so kommt es dann auch: Das Buch vermeidet jede Aussage, auf die man die Autoren festnageln könnte, bleibt im Allgemeinen und tarnt dies recht geschickt mit kleinen Happen von Konkretheit, die in Wirklichkeit nichts wert sind. Ein Verkaufsprospekt eben. Im Untertitel des Buches steht: "eine einfache regelbasierte Geldanlage mit ETFs", wobei einfach bedeutet, dass man sie leicht verstehen und nachvollziehen können sollte. Regelbasiert hingegen meint, dass ein Computer diese Anlagestrategie handeln kann. Und da ist die erste Stelle, wo man genau sieht, wie man veralbert wird. Wenn das nämlich so ist, warum geben die Autoren dann diesen Handelsalgorithmus nicht an? Die Antwort ist einfach: Damit würden sie ihr Geschäftsmodell offenlegen, was sie jedoch nicht wollen, denn wozu braucht man sie dann noch? Also eiern sie im gesamten Buch um den heißen Brei herum und tun dabei äußerst gewichtig. Ein regelbasiertes vollständiges Handelssystem ist keinesfalls ihre Erfindung. Vielmehr gibt es unzählige davon. Sie benutzen jedoch zwei wirklich einfache Systeme. Zum einen steigen sie in einen Markt ein, wenn ein gleitender Durchschnitt (hier vorzugsweise der allseits beliebte 200-Tage-Durchschnitt) vom Markt gerissen wird, und verlassen ihn wieder, wenn das Gegenteil eintritt. Und zum anderen reiten sie eine Momentum-Strategie, bei der sie auch Märkte wechseln oder die Balance zwischen verschiedenen Märkten ändern, wenn deren Momentum sich verändert. Was das nun genau bedeutet bleibt eben so offen wie der ganze Rest, der noch zu einem vollständigem Handelssystem gehört. Am Ende soll der Leser zu folgendem Schluss kommen: Die Systeme des VZ sind einfach und verständlich, aber im Detail doch besser etwas für Leute, die mehr davon verstehen, weshalb man sein Geld in die Hände des VZ legen sollte, denn die verstehen davon mehr als man selbst. Wenn es den Autoren wirklich darum gegangen wäre, dem Leser zu helfen, dann hätten sie wenigstens eine dieser Strategien vollständig für das Jahr 2015 offenlegen können. Das ist keine Kunst, denn dazu kann man sich einen passenden Markt wählen (etwa für die 200-Tage-Strategie) und rückwärts genau erklären können, wann man wo was gemacht hätte. Weil das fehlt, muss man sich keine weiteren Gedanken machen. Es war nie die Absicht der Autoren, dem Leser irgendwelche belastbaren Informationen zu übermitteln, mit denen er die in diesem Buch angedeuteten Strategien nachvollziehen hätte können. Nützlich sind vielleicht die Informationen zu den verschiedenen ETFs, aber an die kommt man sicher auch anders.