In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Eisblaue Augen (Eisblau 1)

Eisblau

(6)

Als die achtzehnjährige Alex in einer originalen »Jane Eyre«-Ausgabe ihrer Großmutter eine Handvoll geheimnisvoller Tagebuchblätter findet, ahnt sie noch nicht, wie sehr diese ihr weiteres Leben bestimmen werden. Sie erzählen von der jungen Kate, die im 19. Jahrhundert ihre Arbeit als Gouvernante in einem englischen Landhaus am Meer aufnimmt, wo sie sich unsterblich in den undurchsichtigen Hausherrn Valen Morrisey verliebt. Alex' Neugier ist geweckt, als sie herausfindet, dass es dieses Haus noch immer gibt. Sie macht sich auf den Weg nach Cornwall und lernt dort den überaus gutaussehenden Jay mit den eisblauen Augen kennen, der ihr nicht nur bei ihren Nachforschungen hilft, sondern auch selbst nicht ganz das ist, was er vorzugeben scheint… Dies ist der erste Band der »Eisblauen Augen«.

//Alle Bände der bittersüßen Mysterie-Reihe:
-- Eisblaue Augen (Eisblau 1)
-- Meeresgrüne Augen (Eisblau 2)//

Portrait
Sandra Bäumler erblickte 1971 das Licht der Welt. Schon als Kind dachte sie sich gerne Geschichten aus, die sie mit ihren Puppen nachspielte, doch erst im Erwachsenenalter hat sie damit begonnen, jene auch aufzuschreiben. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Söhnen, zwei Katzen sowie Fischen und Fröschen in einer kleinen beschaulichen Ortschaft in der Nähe von Nürnberg. Diese mittelalterliche Stadt hat sie zum Schreiben inspiriert.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 284 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 04.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783646600780
Verlag Carlsen
Verkaufsrang 9.746
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43560817
    Tiefdunkle Liebe. Die Jubiläums-E-Box von Impress
    von Sandra Bäumler
    eBook
    3,99
  • 82882191
    Empire of Ink: Alle Bände der Fantasy-Reihe über die Magie der Tinte in einer E-Box!
    von Jennifer Alice Jager
    (1)
    eBook
    6,99
  • 37437713
    Das Königsmädchen
    von Martina Fussel
    (8)
    eBook
    3,99
  • 61171570
    Empire of Ink 1: Die Kraft der Fantasie
    von Jennifer Alice Jager
    (11)
    eBook
    3,99
  • 39137762
    Wo immer du bist
    von Cylin Busby
    (4)
    eBook
    9,99
  • 82006670
    Fairies: Alle vier magischen Feen-Bände in einer E-Box!
    von Stefanie Diem
    (1)
    eBook
    12,99
  • 40190482
    Dark Smile - Lächle, Mona Lisa
    von Kim Nina Ocker
    (9)
    eBook
    3,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    (7)
    eBook
    9,99
  • 42051110
    Eisblau
    von Rufus Bärenfänger
    eBook
    4,99
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Das Herz der Lilie (Alle Bände in einer E-Box!)
    von Sandra Regnier
    (24)
    eBook
    6,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
3
1
0
0

Eisblaue Augen!
von Lines Bücherwelt aus Nentershausen am 16.01.2015

Klappentext: Als die achtzehnjährige Alex in einer originalen »Jane Eyre«-Ausgabe ihrer Großmutter eine Handvoll geheimnisvoller Tagebuchblätter findet, ahnt sie noch nicht, wie sehr diese ihr weiteres Leben bestimmen werden. Sie erzählen von der jungen Kate, die im 19. Jahrhundert ihre Arbeit als Gouvernante in einem englischen Landhaus am Meer aufnimmt,... Klappentext: Als die achtzehnjährige Alex in einer originalen »Jane Eyre«-Ausgabe ihrer Großmutter eine Handvoll geheimnisvoller Tagebuchblätter findet, ahnt sie noch nicht, wie sehr diese ihr weiteres Leben bestimmen werden. Sie erzählen von der jungen Kate, die im 19. Jahrhundert ihre Arbeit als Gouvernante in einem englischen Landhaus am Meer aufnimmt, wo sie sich unsterblich in den undurchsichtigen Hausherrn Valen Morrisey verliebt. Alex' Neugier ist geweckt, als sie herausfindet, dass es dieses Haus noch immer gibt. Sie macht sich auf den Weg nach Cornwall und lernt dort den überaus gutaussehenden Jay mit den eisblauen Augen kennen, der ihr nicht nur bei ihren Nachforschungen hilft, sondern auch selbst nicht ganz das ist, was er vorzugeben scheint… Der erste Satz: Ich saß in einer Drei-Zimmer-Wohnung im Londoner Stadtbezirk Paddington und wühlte in Großmutters Unterwäscheschublade. Meine Meinung: Auf dieses Buch habe ich mich wirklich gefreut! Man beginnt mit dem lesen und ist sofort mitten in der Geschichte. Der Schreibstil ist locker und flüssig und lässt sich leicht lesen hinzukommt das er sehr bildlich ist. Das gefiel mir richtig gut und es kam mir vor als liefe vor meinen inneren Auge ein Film ab. Die Charaktere sind authentisch und liebevoll beschrieben, allen voran natürlich Alex. Alex ist eine starke junge Frau die sich so leicht nicht unterkriegen lässt, ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Die Handlung ist spannend aber an manchen Stellen auch vorhersehbar, das allerdings störte mich eher weniger. Ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt und hatte wundervolle Lesemomente. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und ich bin gespannt ob es dennoch eine Fortsetzung geben wird. Das Cover: Das Cover ist wunderschön, es zieht jeden Blick auf sich und ist ein wahrer Hingucker. Fazit: Mit Eisblaue Augen ist der Autorin eine wundervolle Fantasy Geschichte gelungen die mich vor allen durch ihre starke Protagonistin überzeugen konnte! Dieses Buch bekommt daher 4 Sterne, denn irgendetwas hat mir noch gefehlt um mich völlig überzeugen zu können.

Tolle Grundidee, schwächelnde Umsetzung
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 22.10.2014

Ein junges Mädchen findet, versteckt in einem antiken Buch, Seiten eines Tagebuchs, die Unglaubliches berichten. Spontan begibt sie sich auf eine Reise nach Cornwall, um dem nachzuspüren, und entdeckt, dass es Wesen gibt, die sie nie für möglich gehalten hätte... Und das ist erst der Anfang! Die Geschichte hat... Ein junges Mädchen findet, versteckt in einem antiken Buch, Seiten eines Tagebuchs, die Unglaubliches berichten. Spontan begibt sie sich auf eine Reise nach Cornwall, um dem nachzuspüren, und entdeckt, dass es Wesen gibt, die sie nie für möglich gehalten hätte... Und das ist erst der Anfang! Die Geschichte hat viele tolle, originelle Ansätze, deren Potential aber meiner Meinung nach leider nicht vollends ausgeschöpft wird. Ein Teil der Geschichte spielt in der Gegenwart und wird von der jungen Alex erzählt, die um ihre Großmutter trauert und kurz davor steht, eine Ausbildung anzufangen, die sie eigentlich nicht interessiert - vielleicht ist sie deshalb so schnell bereit, Hals über Kopf dem Geheimnis der Tagebuchseiten hinterherzureisen, auf der Suche nach ein wenig Abenteuer? Den anderen Teil, der in der Vergangenheit spielt, erfahren wir durch das Tagebuch von Kate, einer jungen Gouvernante, die sich unsterblich in ihren geheimnisvollen, gefährlich-düsteren Arbeitgeber verliebt und ungewollt die Geheimnisse ihrer beiden Schützlinge aufdeckt. Am Anfang empfand ich die "Stimmen" von Alex und Kate als zu ähnlich, und es fiel mir schwer, ein Gefühl für ihre individuellen Persönlichkeiten zu gewinnen. Erst so nach und nach lockert sich im Laufe des Buches Alex' Sprache, wird jugendlich-moderner und verrät mehr über ihr Wesen. So richtig warm wurde ich mit ihr aber trotzdem nicht. Auch mit Jay, dem gutaussehenden, übernatürlichen "Bad Boy", in den sich Alex verliebt, konnte ich mich nicht so recht anfreunden. Beide blieben für mich seltsam blass, und dementsprechend hat mich auch die Liebesgeschichte kaum berührt. Sehr schade, denn die Grundlagen für eine wunderbare Geschichte sind vorhanden, und auch die Charaktere sind prinzipiell vielversprechend! Der Anfang des Buches verspricht Fantasy mit einer guten Portion Grusel und Spannung, und würde es tatsächlich bis zum Ende so weitergehen, hätte ich es bestimmt sehr gerne gelesen. Vor allem, da es so viele interessante Ansätze bietet, die man nicht schon in jedem zweiten Fantasybuch gelesen hat! Aber ab dem Zeitpunkt, an dem Alex und Jay aufeinandertreffen, geriet jegliche Spannung für mich komplett in den Hintergrund, und Gefahr und Geheimnisse verblassten hinter der Liebesgeschichte. Danach empfand ich den Handlungsverlauf als relativ vorhersehbar. Mich beschlich das Gefühl, dass Konflikt- und Spannungspotential nicht voll entfaltet wurden! Am Ende löst sich vieles für meinen Geschmack zu schnell und zu glatt auf, und anderes wird einfach offengelassen... Wahrscheinlich sollen diese Dinge im nächsten Band geklärt werden, aber ich bin mir noch unschlüssig, ob mich der erste Band genug gefesselt hat, um auch den zweiten lesen zu wollen. Den Schreibstil habe ich als recht sprunghaft empfunden. Mal fand ich verwendete Metaphern und Bilder einfach wunderbar gelungen, dann wieder völlig übertrieben. Vieles wiederholt sich auch mehrfach: so ist zum Beispiel unzählige Male von Jays Mochusduft die Rede, und Herzen stolpern, rennen, pochen, hämmern, malträtieren den Brustkorb, flattern, trommeln, rasen, springen, rotieren (?), poltern, hüpfen, brennen, schlagen Saltos, toben... Ich hatte den Eindruck, dass hier auf jeden Fall eine Autorin mit viel Talent am Werke ist, dass aber vielleicht noch der Feinschliff fehlt, der sicher mit mehr Übung kommen wird - schließlich ist "Eisblaue Augen" ein Debütroman, und dafür sicher trotz leichter Schwächen eine beachtliche Leistung. Fazit: Ein Debütroman mit vielversprechenden Charakteren und tollen Ideen - leider hat mich die Umsetzung nicht vollends überzeugen können. Ich konnte mit den Protagonisten letztendlich nicht wirklich warm werden, die Handlung verschwindet für meinen Geschmack zu sehr hinter der Liebesgeschichte, und der Schreibstil war manchmal wunderbar und manchmal für meinen Geschmack zu blumig und zu sehr voller Wiederholungen.

Absolut lesenswertes und spannendes Buch!
von Katherine K. aus Obertraubling am 25.09.2014

Der Roman hat mir sehr gut gefallen und ich fand Alex als 18-jährige sehr authentisch. Sie ist ein keckes Mädchen und auf den Spuren der Vergangenheit mittels Tagebuchseiten, die sie in einem Buch ihrer Großmutter gefunden hat. Sie seilt sich von ihrer Familie ab um einem Abenteuer nach zu jagen,... Der Roman hat mir sehr gut gefallen und ich fand Alex als 18-jährige sehr authentisch. Sie ist ein keckes Mädchen und auf den Spuren der Vergangenheit mittels Tagebuchseiten, die sie in einem Buch ihrer Großmutter gefunden hat. Sie seilt sich von ihrer Familie ab um einem Abenteuer nach zu jagen, welches sich in der Vergangenheit abgespielt hat und findet heraus, dass die Gegenwart genau so spannend ist. Der Autorin ist es hervorragend gelungen Spannung aufzubauen. Man möchte unbedingt wissen, wie die Tagebucheinträge weitergehen und man kann es kaum erwarten bis Alex weiterliest. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, allerdings könnte ich mir gut eine Fortsetzung vorstellen. Ein hervorragendes Buch für ältere Jugendliche und junggebliebene Erwachsene. Gerne mehr von Sandra Bäumler!


Wird oft zusammen gekauft

Eisblaue Augen (Eisblau 1) - Sandra Bäumler

Eisblaue Augen (Eisblau 1)

von Sandra Bäumler

(6)
eBook
3,99
+
=
Meeresgrüne Augen (Eisblau 2) - Sandra Bäumler

Meeresgrüne Augen (Eisblau 2)

von Sandra Bäumler

(3)
eBook
3,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen