>> BLACK FRIDAY: 20% Rabatt auf tolino eReader & mehr**

Eines Abends in Paris

Roman

(43)
Jeden Mittwoch kommt eine junge Frau im roten Mantel in Alain Bonnards kleines Pariser Programmkino, und immer sitzt sie auf demselben Platz in Reihe 17. Eines Abends fasst sich Alain ein Herz und spricht sie an. Sie verbringen den Abend miteinander, doch in der Woche darauf taucht sie nicht mehr auf. Obwohl er von ihr kaum mehr als ihren Vornamen weiß, begibt sich Alain auf die Suche nach ihr und erlebt eine Geschichte, wie sie kein Film schöner erzählen könnte...
Rezension
"Eine bezaubernde Liebesgeschichte.", Westdeutsche Zeitung, 13.12.2013
Portrait
Nicolas Barreau, geboren 1980 in Paris, hat Romanistik und Geschichte an der Sorbonne studiert und lebt heute als freier Autor in Paris. Schon mit seinen Erfolgen »Die Frau meines Lebens« und »Du findest mich am Ende der Welt« hat er sich in die Herzen seiner Leserinnen geschrieben, ehe »Das Lächeln der Frauen« ein internationaler Bestseller wurde. Weitere sehr erfolgreiche Bücher folgten.

Sophie Scherrer hat nach dem Studium als Journalistin, Rundfunksprecherin und Lektorin in verschiedenen großen Verlagshäusern gearbeitet. Ihr erstes Theaterstück Der eitle Ritter Löwenzahn und das kleine Vergissmeinnicht schrieb sie in der vierten Klasse mit einem Pelikan-Schulschreibfüller und mindestens 50 Rechtschreibfehlern. Aber sie hatte eine sehr nette Lehrerin. Heute führt sie mit ihrem Mann einen eigenen kleinen Verlag und lebt mit ihrer Familie in München.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 15.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30246-3
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 185/120/27 mm
Gewicht 272
Auflage 8. Auflage
Verkaufsrang 12.090
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28893331
    Das Lächeln der Frauen
    von Nicolas Barreau
    (102)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39283313
    Menu d'amour
    von Nicolas Barreau
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 44379543
    Die Frau meines Lebens
    von Nicolas Barreau
    (64)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (95)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 44272896
    Du findest mich am Ende der Welt
    von Nicolas Barreau
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,40
  • 31156823
    Eines Abends in Paris
    von Nicolas Barreau
    (43)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • 45352786
    Das Café der kleinen Wunder
    von Nicolas Barreau
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 32017604
    Sieben Tage für die Ewigkeit
    von Marc Levy
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (60)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 63878466
    Eines Abends in Paris
    von Nicolas Barreau
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,40

Buchhändler-Empfehlungen

„Stadt der Romantik!“

Manuela Bogenhuber, Thalia-Buchhandlung Braunau

Wieder einmal hat es Nicolas Barreau geschafft mein Herz zu berühren. Alain Bonnard übernimmt nach dem Tod seines Onkels dessen Pariser Programmkino "Cinema Paradis". Jeden Mittwoch besucht eine junge Frau im roten Mantel seine Vorstellungen. Alain findet sie bezaubernd und eines Abends fasst er sich ein Herz und spricht sie an. Eine Wieder einmal hat es Nicolas Barreau geschafft mein Herz zu berühren. Alain Bonnard übernimmt nach dem Tod seines Onkels dessen Pariser Programmkino "Cinema Paradis". Jeden Mittwoch besucht eine junge Frau im roten Mantel seine Vorstellungen. Alain findet sie bezaubernd und eines Abends fasst er sich ein Herz und spricht sie an. Eine romantische Liebesgeschichte bahnt sich an. Doch plötzlich verschwindet die Frau spurlos...

Alain´s Suche beginnt! Allerdings ist das Einzige was er von ihr weiß, der Vorname.

Wer schon in Paris war, wird an viele bekannte Plätze der atemberaubenden Großstadt geführt, die Erinnerungen aufkommen lassen. Wer Paris noch nicht kennt, wird sich in die Stadt verlieben. Wunderschön!!!

„Ich will nach Paris....“

Ingrid Führer, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Wenn Sie dieses Buch beginnen, geht es Ihnen vielleicht so wie mir. Ich wollte auf der Stelle nach Paris, in die kleine Kaffeehäuser in die Lokale, ich habe förmlich das Pariser Leben gespürt. Das kleine Programmkino wo sie wunderbare Filme spielen, wollte ich vielleicht auch die Frau mit dem roten Mantel sein? Eine wunderschöne Geschichte, Wenn Sie dieses Buch beginnen, geht es Ihnen vielleicht so wie mir. Ich wollte auf der Stelle nach Paris, in die kleine Kaffeehäuser in die Lokale, ich habe förmlich das Pariser Leben gespürt. Das kleine Programmkino wo sie wunderbare Filme spielen, wollte ich vielleicht auch die Frau mit dem roten Mantel sein? Eine wunderschöne Geschichte, wie all seine Bücher.... bezaubernd...bitte lesen

„Ein herrlich schöner Liebesroman “

Doris Schweiger, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Nicolas Barreau, Paris und die Liebe, das gehört für mich eindeutig zusammen! Auch der neue Roman ist zauberhaft und poetisch, romantisch und witzig. Es geht wieder um die Liebe die gefunden wird - die Frau im roten Mantel- und plötzlich verschwindet und um die neuerliche, oft irre Suche danach. Die Figuren sind zauberhaft und das Thema Nicolas Barreau, Paris und die Liebe, das gehört für mich eindeutig zusammen! Auch der neue Roman ist zauberhaft und poetisch, romantisch und witzig. Es geht wieder um die Liebe die gefunden wird - die Frau im roten Mantel- und plötzlich verschwindet und um die neuerliche, oft irre Suche danach. Die Figuren sind zauberhaft und das Thema Kino zieht sich durch das ganze Buch ( Im Anhang alle im Buch erwähnten Liebesfilme). Meine Empfehlung: Für alle die Liebesromane, das Kino und Paris lieben!

„Am Mittwochabend im Kino“

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Alain ist der Besitzer eines kleinen Kinos, in dem kein Popcorn serviert wird. Das Cinéma Paradiso lebt vom Charme vergangener Tage, und so liest sich aus das ausgestrahlte Programm. Jeden Mittwoch Abend spielt Alain Liebesfilme und jeden Mittwoch kommt die Frau im roten Mantel. Als Alain Melanie das erste Mal sah, war es Liebe auf Alain ist der Besitzer eines kleinen Kinos, in dem kein Popcorn serviert wird. Das Cinéma Paradiso lebt vom Charme vergangener Tage, und so liest sich aus das ausgestrahlte Programm. Jeden Mittwoch Abend spielt Alain Liebesfilme und jeden Mittwoch kommt die Frau im roten Mantel. Als Alain Melanie das erste Mal sah, war es Liebe auf den ersten Blick. Aber kann Alain, die mysteriöse Fremde für sich gewinnen?

Dieser Roman ist eine entzückende und romantische Liebesgeschichte in der Hauptstadt der Liebe: Paris! Barreau bleibt seinem einfachen Stil treu, und dennoch erzeugt er mit seiner Erzählung eine bildhafte Szenerie. Es ist romantisch, aber ohne ins Kitschige abzudriften. Es geht aber auch um Kinofilme. Vor allem um romantische Filme. Das Filmglossar am Ende des Romans verleitet einem diese Filme dann auch anzusehen. Dann werde ich mir vorstellen auch im Cinéma Paradiso zu sitzen. Sprachlich ist der Roman durch kurze Sätze und einfache Worte flüssig zu lesen. Auch die Handlung ist klar strukturiert und verläuft linear ohne Nebenschauplätze oder Zeitsprünge. Die Figuren sind überschaubar.

„Großes Potenzial“

Ines F., Thalia-Buchhandlung Wien Westbahnhof

„Eines Abends in Paris“ hat mich persönlich leider nicht überzeugt. Mir hat gut gefallen, dass der Schreibstil von Nicolas Barreau flüssig ist und er die Dinge mit einer persönlichen Note beschreibt. Obwohl die Geschichte selbst sehr nett ist, hat mich der Autor nicht einfangen können. Ich habe leider kein Paris gespürt; doch in Nicolas „Eines Abends in Paris“ hat mich persönlich leider nicht überzeugt. Mir hat gut gefallen, dass der Schreibstil von Nicolas Barreau flüssig ist und er die Dinge mit einer persönlichen Note beschreibt. Obwohl die Geschichte selbst sehr nett ist, hat mich der Autor nicht einfangen können. Ich habe leider kein Paris gespürt; doch in Nicolas Barreau steckt großes Potenzial und ich freue mich auf sein nächstes Buch.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 1857267
    Chocolat
    von Joanne Harris
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 6097917
    P.S. Ich liebe Dich
    von Cecelia Ahern
    (264)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 14256309
    Zwischen Himmel und Liebe
    von Cecelia Ahern
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • 28893331
    Das Lächeln der Frauen
    von Nicolas Barreau
    (102)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 33790414
    Solange am Himmel Sterne stehen
    von Kristin Harmel
    (78)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 36526215
    Sieben Jahre später
    von Guillaume Musso
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39180882
    Über uns der Himmel
    von Kristin Harmel
    (25)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 39180921
    An einem Tag in Paris
    von Ellen Sussman
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 39283313
    Menu d'amour
    von Nicolas Barreau
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 40430336
    Vielleicht morgen
    von Guillaume Musso
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 41007786
    Liebe mit zwei Unbekannten
    von Antoine Laurain
    (67)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 62033688
    Das Café der kleinen Wunder
    von Nicolas Barreau
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
28
14
1
0
0

Wunderbar!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.12.2016

Atemberaubend schön wie immer, macht Lust auf mehr! Barreau nimmt uns Leser wieder mit nach Paris, durch die nächtlichen Straßen, über schimmernde Brücken und in dieses schnucklige alte atmosphärische Kino, wo die Geschichte beginnt. Auch wenn man weiß wie schön dieses Buch enden wird, konnte ich es nicht loslassen. Ich... Atemberaubend schön wie immer, macht Lust auf mehr! Barreau nimmt uns Leser wieder mit nach Paris, durch die nächtlichen Straßen, über schimmernde Brücken und in dieses schnucklige alte atmosphärische Kino, wo die Geschichte beginnt. Auch wenn man weiß wie schön dieses Buch enden wird, konnte ich es nicht loslassen. Ich fieberte mit und grübelte Tag und Nacht mit Alain mit, warum er immer wieder sein Glück verfehlte. Atemberaubend schön wie immer, macht Lust auf mehr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Die Magie des Cinéma Paradis
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2016

Haben Sie schon mal einen Film gesehen und gewusst das es ihr Leben verändern wird? Bei Alain Bonnard passiert dieses kleine Wunder jeden Tag. In seinem Programmkino spielt er all diese verlorene Klassiker und findet dabei die große Liebe. Dieses Buch ist eine wundervolle Hommage an Paris, das Leben und... Haben Sie schon mal einen Film gesehen und gewusst das es ihr Leben verändern wird? Bei Alain Bonnard passiert dieses kleine Wunder jeden Tag. In seinem Programmkino spielt er all diese verlorene Klassiker und findet dabei die große Liebe. Dieses Buch ist eine wundervolle Hommage an Paris, das Leben und die Cinematographie. Wunderschön und zauberhaft. An einem verregneten Sonntag zusammen mit einer schönen Tasse Tee gibt es nichts besseres als Nicolas Barreau!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine wundervolle Hommage an Paris, Kino und die Liebe
von Vanessas Bücherecke am 30.05.2016

Inhalt aus dem Klappentext: Jeden Mittwoch kommt eine junge Frau im roten Mantel in Alain Bonnards kleines Pariser Programmkino, und immer sitzt sie auf demselben Platz in Reihe 17. Eines Abends fasst sich Alain ein Herz und spricht sie an. Sie verbringen den Abend miteinander, doch in der Woche darauf... Inhalt aus dem Klappentext: Jeden Mittwoch kommt eine junge Frau im roten Mantel in Alain Bonnards kleines Pariser Programmkino, und immer sitzt sie auf demselben Platz in Reihe 17. Eines Abends fasst sich Alain ein Herz und spricht sie an. Sie verbringen den Abend miteinander, doch in der Woche darauf taucht sie nicht mehr auf. Obwohl er von ihr kaum mehr als ihren Vornamen weiß, begibt sich Alain auf die Suche nach ihr und erlebt eine Geschichte, wie sie kein Film schöner erzählen könnte... Meinung: Um die Romane von Nicolas Barreau schleiche ich schon länger und mit Eines Abends in Paris wollte ich jetzt endlich selber mal prüfen, ob die Lobeshymnen um den Autor berechtigt sind. Beim Programmkino-Besitzer Alain läuft jeden Mittwoch ein Filmklassiker unter dem Motto "Les Amours au Paradis". Dort zeigt er bedeutende Liebesfilme aus allen Jahrzehnten. Und jeden Mittwoch kommt eine junge Frau mit einem roten Mantel in sein Kino und sitzt immer in der gleichen Reihe und am selben Platz. Alain fühlt sich stark zu der Frau hingezogen, fasst sich eines Tages ein Herz und lädt diese ein, den Abend mit ihm zu verbringen. Und obwohl beide merken, dass sie eine ganz besondere Anziehungskraft zu verbinden scheint, verschwindet die Frau aus Alains Leben. Alain ist verzweifelt, doch er gibt sie so schnell nicht auf und macht sich auf die Suche nach seiner großen Liebe, der Frau im roten Mantel. Alain ist ein sehr feingeistiger Mensch, den ich direkt ins Herz geschlossen habe. Leicht schüchtern und mit seinem Leben als Kinobesitzer durchaus zufrieden, hat es ihn viel Mut gekostet, Mélanie, die Frau im roten Mantel, anzusprechen. Nicholas Barreau hat es mühelos geschafft, dass ich als Leser mit seiner Figur gefühlt, gelacht, gelitten und gehofft habe. Aber auch die Nebenfiguren im Buch sind durchaus interessant skizziert und runden die Geschichte toll ab. Mélanie lernt man auch nach und nach besser kennen, obwohl sie lange Zeit im Roman durch Abwesenheit glänzt. Das hat mir sehr gut gefallen und ist schön umgesetzt. Aber nicht nur die Charaktere, auch die Handlung haben sich direkt in mein Herz geschlichen. Barreau schafft hier eine Hymne auf die Liebe und das Kino, besonders auf Filmklassiker und Genregrößen. Dabei zeichnet ein wundervolles Bild von Paris und den Menschen, die dort Leben. Sprachlich leicht verspielt und mit einem etwas melancholischen Unterton, lädt der Autor zum Träumen und Schwelgen ein. Und die Suche nach seiner Liebe ist spannend und unterhaltsam gestaltet. Faszinierend ist auch der Einfallreichtum im Handlungsverlauf, den der Autor hier sich hat einfallen lassen. Zwar wirkt er insgesamt manchmal etwas überzogen und unrealistisch, macht die Geschichte dafür aber nur umso liebenswerter. Viel zu schnell ist man durch diesen Roman durch, den Alain in der Ich-Perspektive erzählt, und klappt das Buch mit einem guten Gefühl und Lust auf einen Filmklassiker, wie z. B. Frühstück bei Tiffany, zu. Fazit: Eine Liebeserklärung an Paris, Programmkinos, Filmklassiker und natürlich die Liebe. Alains Suche nach seiner großen Liebe geht ans Herz und berührt einen tief. Ein wundervolles Buch. Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Eines Abends in Paris - Nicolas Barreau

Eines Abends in Paris

von Nicolas Barreau

(43)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=
Paris ist immer eine gute Idee - Nicolas Barreau

Paris ist immer eine gute Idee

von Nicolas Barreau

(26)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

20,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen