In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Eine wundersame Weihnachtsreise

Roman

(30)
Portrait
Corina Bomann ist in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsen und lebt mittlerweile in Potsdam. Sie hat bereits erfolgreich Jugendbücher und historische Romane geschrieben, bevor ihr mit Die Schmetterlingsinsel der absolute Durchbruch gelang. Seither gehört sie zur ersten Garde der deutschen Unterhaltungsschriftstellerinnen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 240, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783843706087
Verlag Ullstein eBooks
Verkaufsrang 4.760
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45310463
    Winterblüte
    von Corina Bomann
    (90)
    eBook
    13,99
  • 65152790
    Winterengel
    von Corina Bomann
    (70)
    eBook
    13,99
  • 45346324
    Hasen feiern kein Weihnachten
    von Anne Blum
    eBook
    7,99
  • 33815372
    Der Mondscheingarten
    von Corina Bomann
    (28)
    eBook
    8,99
  • 36845233
    Hollys Weihnachtszauber
    von Trisha Ashley
    eBook
    7,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (55)
    eBook
    15,99
  • 40931240
    Ein zauberhafter Sommer
    von Corina Bomann
    (56)
    eBook
    8,99
  • 40419976
    Der Bernsteinfischer
    von Christine Lehmann
    (1)
    eBook
    4,99
  • 42449252
    Eine Liebe in der Provence
    von Tania Schlie
    eBook
    6,99
  • 44247799
    Ein Zimmer über dem Meer
    von Dana Paul
    (61)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Last Christmas“

Gerda Keinprecht, Thalia-Buchhandlung Liezen

„Weihnachtshasser“ soll es ja geben. In diesem Buch ist es Anna, eine 23jährige Literaturstudentin, die bei dem Lied „Last christmas, I gave you my heart ….“ nahezu „auszuckt“. Ihrem kleinen Bruder zuliebe will sie Weihnachten nach langem wieder zu Hause verbringen.
Auf Ihrer Zugreise verschläft sie den Ausstieg in Berlin und strandet
„Weihnachtshasser“ soll es ja geben. In diesem Buch ist es Anna, eine 23jährige Literaturstudentin, die bei dem Lied „Last christmas, I gave you my heart ….“ nahezu „auszuckt“. Ihrem kleinen Bruder zuliebe will sie Weihnachten nach langem wieder zu Hause verbringen.
Auf Ihrer Zugreise verschläft sie den Ausstieg in Berlin und strandet am Bahnhof Ostseebad Binz. Der Rückweg per Anhalter nach Berlin wird zur Tortur. Ein Schneesturm legt den Verkehr lahm. Doch Anna läßt sich nicht unterkriegen und landet als Fahrgast in einem Schneepflug, in einem polnischen Lastwagen und lernt entzückende Reisebegleiterinnen wie Flieder, Rose und Butterblume kennen. Kann Anna schließlich Weihnachten, als dem Fest der Liebe, doch etwas abgewinnen?
Flüssig und humorvoll erzählt, wunderschönes Cover!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 20900894
    Tante Inge haut ab
    von Dora Heldt
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,30
  • 33046713
    Der heilige Erwin
    von Jasna Mittler
    (6)
    eBook
    7,99
  • 34701421
    Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen!
    von Dora Heldt
    (26)
    eBook
    6,99
  • 39945385
    Wind aus West mit starken Böen
    von Dora Heldt
    (20)
    eBook
    7,99
  • 43584654
    Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern Bd.2
    von Lucinda Riley
    (55)
    eBook
    8,99
  • 44239388
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (98)
    eBook
    8,99
  • 44401965
    Fünf am Meer
    von Emma Sternberg
    (50)
    eBook
    8,99
  • 44963912
    Inseltage
    von Jette Hansen
    (24)
    eBook
    3,99
  • 45346324
    Hasen feiern kein Weihnachten
    von Anne Blum
    eBook
    7,99
  • 45395152
    Novemberschokolade
    von Ulrike Sosnitza
    (19)
    eBook
    4,49 bisher 8,99
  • 45395311
    Winterzauber in Manhattan
    von Mandy Baggot
    eBook
    8,99
  • 47837226
    Inselgrün
    von Stina Jensen
    (12)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
10
9
8
2
1

Eine wundersame Weihnachtsreise
von einer Kundin/einem Kunden aus Wedel am 11.02.2014

Anna hasst Weihnachten. Die Ausgangssituation ist sehr klar umschrieben. Alles, aber auch alles wwas mit Weihnachten zu tun hat wird strikt abgelehnt. Ist ist schon ein bisschen zu schwarz, wie Annas Einstellung umschrieben wird. Und zu guter Letzt wird sie natürlich auch von ihrer besten Freundin als Grinch bezeichnet.... Anna hasst Weihnachten. Die Ausgangssituation ist sehr klar umschrieben. Alles, aber auch alles wwas mit Weihnachten zu tun hat wird strikt abgelehnt. Ist ist schon ein bisschen zu schwarz, wie Annas Einstellung umschrieben wird. Und zu guter Letzt wird sie natürlich auch von ihrer besten Freundin als Grinch bezeichnet. Das dieser Hass sie eher auf die Familie bezieht, ist naheliegend. Doch als Annas Bruder Jonathan sie bittet, doch über Weihnachten nach Berlin zu kommen, anstatt wie sonst in die Sonne zu fliegen, willigt sie irgendwann ein. Mit dem Zug fährt sie widerwillig los und schläft ein. In einem kleinen Kaff wach sie auf und muss sich fortan bis nach Hause durchschlagen. Dabei trifft sie auf die unterschiedlichsten Personen, die ihrer Denkapparat in Gang setzten. Sie reflektiert ihre Beziehung zur Familie und beginnt langsam die Dinge und Gegebenheiten ihrer Kindheit zu verarbeiten. Dieses Buch hat ein Einserseits und ein Andererseits. Zum einen hat es durchaus etwas Besinnliches. Man geht auch als Leser in sich und beginnt ganz unbewusst zu reflektieren. Wenn man dieses Buch kurz vor Weihnachten liest, kann es durchaus eine Hilfestellung sein, die kommenden Festtage im Kreise der Familie entsprechend zu meistern. Die Einsicht, so wie sie Anna überkommt hat schon seinen Kern und oftmals steht sie damit nicht alleine da. Es ist nachvollziehbar und plausibel. Auf der anderen seite muss man ganz klar sagen, dass dieses Buch doch arg in Schwarz und Weiss gezeichnet wurde. Ein Grau gibt es kaum. Entweder Gut oder eben Böse. Es wirkt dadurch schon etwas platt. Doch das grösste Veto erhält ganz klar die Handlung. Die ist zum einen arg abgenutzt und zum anderen recht monoton erzählt. Es entsthet weder Spannung noch grosser Lesespass. Es plätschert nur so vor sich hin. Und bis die Einsichten dann erst einmal kommen, ist bedenklich viel Zeit vergangen. Ich kann mir gut vorstellen, dass so ein mancher Leser bei der Hälfte aufgibt und sich packenderer lektüre widmet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine wunderame Weihnachtsreise
von einer Kundin/einem Kunden aus Zwingenberg am 08.12.2014

Ich finde, das Anna wirklich eine wundersame Reise hinter sich hat. Mir gefällt das Buch sehr gut, ich hatte viel vergnügen beim lesen, und bereue nicht das ich es gekauft habe. Ich werde das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Empfehlung
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 19.06.2015
Bewertet: Taschenbuch

Die Covergestaltung: Das Buchcover ist wunderschön gestaltet. Man sieht eine Frau im Schnee mit ihrem Koffer laufen, das Ziel...nun das kann man noch nicht erkennen. Wahrscheinlich ist es noch ein Stück. Die Sichtweise auf diese kleine Passage ist in einem „Fensterloch“ zu sehen. Außen herum erkennt man viele Beerensträucher mit... Die Covergestaltung: Das Buchcover ist wunderschön gestaltet. Man sieht eine Frau im Schnee mit ihrem Koffer laufen, das Ziel...nun das kann man noch nicht erkennen. Wahrscheinlich ist es noch ein Stück. Die Sichtweise auf diese kleine Passage ist in einem „Fensterloch“ zu sehen. Außen herum erkennt man viele Beerensträucher mit Schnee und Eis. Passend zum Winter und natürlich zu Weihnachten. Ein wunderschöner Einband, der einfach begeistert und fasziniert. Die Charaktere: In dieser Geschichte geht es grundsätzlich um Anna, einer gewöhnlichen Studentin. Etwas ist an ihr allerdings anders, sie hasst Weihnachten und das ihrer Ansicht nach vom Herzen. Meine Meinung: Schon gleich zu Beginn merkt man sofort die Abneigung von Anna gegenüber dem Weihnachtsfest. Aus diesem Grund wird sie auch von Ihrer Freundin „Grinch“ genannt, was ich zu diesem Zeitpunkt wirklich sehr passend finde. Egal um was für verschiedene Weihnachtssachen es geht, Anna findet sie nur fürchterlich und total unnötig. Dieses Fest wird ihrer Meinung nach viel zu hoch gelobt. Denn grundsätzlich mal, mag eigentlich ihrer Meinung nach keiner Weihnachten sondern spielt es nur vor. Wie kann man Weihnachten mögen, wenn man nur Stress und Streit hat?! Die Schreibweise von Corina Bomann ist flüssig und sehr angenehm zu folgen. Man kann sich sehr gut die Personen und die einzelnen Gegenden vorstellen. Es wurde aus der Sichtweise von Anna geschrieben, was natürlich hervorragend gepasst hat. Dieser Road-Trip hätte anders sonst gar nicht richtig gewirkt. Man konnte die Gedanken von Anna miterleben und sich somit ein hervorragendes Bild von ihr machen. Der Charakter Anna wurde meines Erachtens sehr liebevoll ausgearbeitet, denn auch wenn ich mich persönlich nicht mit ihr identifizieren konnte –ich mag Weihnachten eigentlich wirklich gerne – konnte ich einige Punkte durchaus nachvollziehen und über andere herzlich schmunzeln. Auf ihrer etwas holprigen und ungeplanten langen Reise zu ihrem Weihnachtsfest nach Hause trifft Anna auf viele ganz unterschiedliche und doch liebenswerte Personen. Schön finde ich durchaus, dass man merkt wie Anna irgendwie nach und nach auf einem Selbstfindungstrip landet. Sie versteht mit der Zeit sich selber ein bisschen besser, weil sie auf die Menschen um sich herum achtet. Von ihnen erfährt sie was sie an Weihnachten schätzen und lieben. Nach und nach merkt man Anna an, dass sie selber über ihre Abneigung nachdenkt und schlussendlich auch eine Lösung für sich findet. Ob diese Lösung nun ein gutes oder ein schlechtes Zeichen für das bevorstehende oder die nachkommenden Weihnachtsfeste sein wird, müsstet ihr durchs Lesen selber Erkundschaften. Auch alle Personen, welche Anna auf ihrer Reise getroffen hat sind sehr detailgetreu und intensiv beschrieben. Man lernt mit ihr die verschiedenen Menschen kennen, seien es nun Studenten, Hippies, alte liebenswerte Omis oder LKW-Fahrer. Sie alle sind noch zu Weihnachten unterwegs und trotzdem sind sie voller Vorfreude. Man lernt vereinzelte Geschichten hinter den Personen kennen, was ich ungemein toll finde. Mich haben die Geschichten teilweise zum Schmunzeln gebracht, zum Nachdenken und unter anderem auch zum herzlich Lachen. ;) Dazu ist das Buch einfach super zu lesen. Die Abneigung von Anna gegenüber Weihnachten wird hervorragend, aber nicht aufdringlich eingebaut. Ihre ganzen „Unfälle“ und „Pannen“ die sie selber eigentlich nur bedingt zu verschulden hat und sich daraus wieder hinaus manövrieren muss. Es ist einfach herrlich, sich in diese Geschichte fallen zu lassen und mit Anna zusammen den Road-Trip an Weihnachten zu erleben. Der rote Faden der Geschichte zieht sich meines Erachtens hervorragend durch und verliert an keiner Stelle die Richtung. Ich habe mich stets mitgezogen gefühlt und musste mich nicht durch langatmige Stellen ziehen. Ich fand es einfach nur sehr angenehm, nach und nach mit Anna alles zu erleben und wurde zu keinem Zeitpunkt enttäuscht. Eine Wundersame Weihnachtsreise - Corina Bomann - Seiten Diesen Road-Trip werde ich nicht das letzte Mal mit Anna zusammen durchgestanden haben. Gerade zur Weihnachtszeit wird dieses Buch wieder in meinen Händen landen, denn genau zu dieser Zeit ist es ein tolles Buch. Wenn mal wieder alles an Weihnachten nervt und stresst, dann sollte hier eine gute humorvolle Geschichte für Besserung sorgen. ;) Auch der Schluss ist sehr gut gewählt. Letztlich ist er für Annas Leben sehr offen gehalten, aber genau so gehört es sich ja. Sie ist noch jung und dies war nur ein kleiner Abschnitt ihres Lebens denn sie mit uns geteilt hat. Ich finde den Schluss genau passend, man erreicht ein Ziel und lässt weitere Gleisen offen stehen in welche sich die Gedanken bewegen können. ;o) Für dieses vorweihnachtliche Road-Trip-Buch kann ich ohne Bedenken 5 Sterne geben. Ich habe mich hervorragend unterhalten gefühlt und finde Anna durchaus sympathisch, auch wenn sie Weihnachten nicht leiden kann. ;o) Mein Fazit: Schlussendlich kann ich dieses Buch nur jedem „Grinch“ und „Nicht-Grinch“ empfehlen. Es ist eine tolle Story, die einem Weihnachten von verschiedenen Standpunkten zeigt und gleichzeitig einfach nur unterhält. Ein klasse Buch, welches ich nicht zum letzten Mal gelesen habe. ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Eine wundersame Weihnachtsreise - Corina Bomann

Eine wundersame Weihnachtsreise

von Corina Bomann

(30)
eBook
8,99
+
=
Das Mohnblütenjahr - Corina Bomann

Das Mohnblütenjahr

von Corina Bomann

(49)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen