>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Eine Art zu leben

Über die Vielfalt menschlicher Würde. Ausgezeichnet mit dem "Tractatus für philosophische Essayistik" 2014

Über die Würde als Lebensform – von einem der bedeutendsten deutschsprachigen Philosophen und Romanciers

Was ist das eigentlich, die Würde? Der bekannte Philosoph und Romancier Peter Bieri (›Nachtzug nach Lissabon‹) hat sie zum Gegenstand seines Nachdenkens gemacht. Unter Rückgriff auf eigene Erlebnisse und anhand von Beispielen aus der Literatur erforscht er die Würde nicht als Recht oder als Eigenschaft, sondern als eine bestimmte Art zu leben. Drei Fragen geben dabei den Rahmen ab: Wie behandeln mich die anderen? Wie stehe ich zu den anderen? Wie stehe ich zu mir selbst? Die philosophische Antwort, so stellt sich heraus, ist eine Antwort auf die fundamentale Frage, was das für ein Leben ist, das wir als Menschen leben müssen. Eine so lebendige wie klare Analyse eines der wesentlichen Begriffe unseres Menschseins, ein reiner Lesegenuss.

Rezension
Ein Lesevergnügen der tieferen Art. Hans Joas Die Zeit
Portrait
Peter Bieri, geboren 1944 in Bern, ist Professor für Philosophie an der Freien Universität Berlin. Er studierte Philosophie, Anglistik und Indologie in London und Heidelberg. Dort promovierte er 1971 bei Dieter Henrich und Ernst Tugendhat mit einer Arbeit zur Zeit. Seine Dissertation beschäftigt sich umfassend mit der Zeiterfahrung des englischen Philosophen John McTaggart Ellis McTaggart. Nach der Promotion arbeitete Bieri als wissenschaftlicher Assistent am Philosophischen Seminar der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.
Bieri war Mitbegründer des Forschungsschwerpunktes Kognition und Gehirn der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Die Schwerpunkte seiner Forschung sind Philosophische Psychologie, Erkenntnistheorie und Moralphilosophie. Von 1990 bis 1993 war er Professor für Geschichte der Philosophie an der Philipps-Universität Marburg; seit 1993 lehrte Peter Bieri Philosophie an der Freien Universität Berlin am Lehrstuhl für Sprachphilosophie. Im Jahr 2007 zog sich Bieri vorzeitig in den akademischen Ruhestand zurück. Für sein Romanwerk erhielt Peter Bieri 2006 den "Marie-Luise-Kaschnitz-Preis". 2008 wurde er mit der "Poetik-Dozentur der Universität Heidelberg" geehrt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 23.04.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19837-5
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 191/124/22 mm
Gewicht 285
Auflage 4
Verkaufsrang 7.414
Buch (Taschenbuch)
11,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35370105
    Eine Art zu leben
    von Peter Bieri
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,60
  • 30581094
    Imagination
    von Verena Kast
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,50
  • 32017550
    Sieben Stunden im April
    von Susanne Preusker
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 42524295
    Im Zweifel glauben
    von Margot Kässmann
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 40981527
    Das geheime Leben der Bäume
    von Peter Wohlleben
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 41079840
    Mozart und die List der Hirse
    von Florianne Koechlin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • 16917349
    Das Personenlexikon zum Dritten Reich
    von Ernst Klee
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 42425682
    Wie das Gehirn heilt
    von Norman Doidge
    Buch (gebundene Ausgabe)
    30,90
  • 42692496
    Die Macht der Kränkung
    von Reinhard Haller
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,95
  • 44252866
    Bevor ich jetzt gehe
    von Paul Kalanithi
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60

Buchhändler-Empfehlungen

„Schönste Philosophie“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Würde ist keine abstrakte Eigenschaft, Würde ist eine bestimmte Art zu leben. So sieht es zumindest der Philosoph aus der Schweiz. Er begründet dies auch ausführlich, mit schöner, klarer Sprache. Und das ist so einfach nicht, denn mit einem einzigen Begriff ist sie nicht erklärbar, das höchste Gut des Menschen. Und was meinen wir eigentlich, Würde ist keine abstrakte Eigenschaft, Würde ist eine bestimmte Art zu leben. So sieht es zumindest der Philosoph aus der Schweiz. Er begründet dies auch ausführlich, mit schöner, klarer Sprache. Und das ist so einfach nicht, denn mit einem einzigen Begriff ist sie nicht erklärbar, das höchste Gut des Menschen. Und was meinen wir eigentlich, wenn wir von Würde sprechen? Bieri erklärt es uns.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Eine Art zu leben - Peter Bieri

Eine Art zu leben

von Peter Bieri

Buch (Taschenbuch)
11,30
+
=
Wie wollen wir leben? - Peter Bieri

Wie wollen wir leben?

von Peter Bieri

Buch (Taschenbuch)
8,20
+
=

für

19,50

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen