>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Ein Riss im Himmel

Nur die Liebe ist stärker als der Tod. Roman

(10)

Für Alexandra und Eric, die beiden jungen Studenten aus Philadelphia, ist es Liebe auf den ersten Blick. Doch ihre Zeit ist begrenzt ... »Eine große Love-Story in den Zeiten von Aids - packend und zu Tränen rührend.« New York Times

Portrait
Uta Rupprecht studierte in München Germanistik und übersetzte dann einige Jahre lang Literatur aus dem Englischen. Von 1996 bis 2009 arbeitete sie als Verlagslektorin in München und Berlin. Sie lebt als Übersetzerin und freiberufliche Lektorin in München.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 286
Erscheinungsdatum 01.09.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-17878-0
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,2/12,6/2,5 cm
Gewicht 247 g
Originaltitel A Crack in Forever
Auflage 6
Übersetzer Uta Rupprecht
Buch (Taschenbuch)
9,20
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35058592
    Wir in drei Worten - Mhairi McFarlane
    Wir in drei Worten
    von Mhairi McFarlane
    (69)
    Buch (Paperback)
    11,30
  • 37429930
    Radiergummitage - Miriam Pielhau
    Radiergummitage
    von Miriam Pielhau
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 18832711
    Der Traum - James Bryan Smith
    Der Traum
    von James Bryan Smith
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    15,50
  • 30454891
    Instabil - Christa Windmüller
    Instabil
    von Christa Windmüller
    Buch (Blätter)
    12,30
  • 33790414
    Solange am Himmel Sterne stehen - Kristin Harmel
    Solange am Himmel Sterne stehen
    von Kristin Harmel
    (79)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 33810588
    Nachricht von dir - Guillaume Musso
    Nachricht von dir
    von Guillaume Musso
    (53)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 39179690
    Tanz auf Glas - Ka Hancock
    Tanz auf Glas
    von Ka Hancock
    (67)
    Buch (Paperback)
    10,30
  • 32165962
    Du und ich und all die Jahre - Amy Silver
    Du und ich und all die Jahre
    von Amy Silver
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 43857372
    Der Glasmurmelsammler - Cecelia Ahern
    Der Glasmurmelsammler
    von Cecelia Ahern
    (50)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 39262511
    Hochkaräter / Die Liebe deines Lebens - Cecelia Ahern
    Hochkaräter / Die Liebe deines Lebens
    von Cecelia Ahern
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
9
0
0
1
0

Leider sehr enttäuschend
von isleofbookx am 15.04.2017

"Ein Riss im Himmel" handelt von Alexandra und Eric, die sich auf den ersten Blick ineinander verlieben und sich schließlich in eine Beziehung voller Leidenschaft stürzen. Als Eric zufällig erfährt, dass er HIV-positiv ist, bricht für das Paar eine Welt zusammen. Sie versuchen alles um Eric zu retten -... "Ein Riss im Himmel" handelt von Alexandra und Eric, die sich auf den ersten Blick ineinander verlieben und sich schließlich in eine Beziehung voller Leidenschaft stürzen. Als Eric zufällig erfährt, dass er HIV-positiv ist, bricht für das Paar eine Welt zusammen. Sie versuchen alles um Eric zu retten - mehr Zeit zusammen ist alles, was sie wollen. Cover: Das Cover ist ganz nett gestaltet, aber definitiv nichts Besonderes. Schade finde ich, dass das Cover weder etwas mit dem Titel des Buches, noch mit dem Inhalt zu tun hat. Meine Meinung: Nachdem ich "Dem Horizont so nah" von Jessica Koch gelesen und geliebt habe, bin ich sehr skeptisch an "Ein Riss im Himmel" herangegangen. Beide Bücher behandeln das Thema HIV bzw. Aids — eine Thematik die mich persönlich sehr interessiert und die ich als äußerst wichtig empfinde. Ich sollte mit meiner Skepsis recht behalten. Das Buch startet mit der Beerdigung von Eric, somit war der Ausgang eigentlich schon vorweggenommen. Natürlich rechnet man mit seinem Tod, vor allem auch aufgrund des Untertitels "Nur die Liebe ist stärker als der Tod", aber meiner Meinung nach war dieser Beginn einfach unnötig. Mir wurde eigentlich schon da die Lust zum Lesen geraubt. Die Protagonisten und deren Liebesgeschichte machte es auch nicht besser. Für mich waren die Charaktere das ganze Buch über sehr blass, weshalb ich auch irgendwo keine Bindung zu ihnen aufbauen konnte. Erics und Alexandras Liebesgeschichte wirkte konstruiert und ging für meinen Geschmack einfach viel zu schnell. Generell hatte ich das ganze Buch über das Gefühl, dass alles innerhalb von zwei, drei Monaten passierte, dabei erstreckte sich die Geschichte über mehrere Jahre. Positiv herauszuheben ist der Schreibstil der Autorin, der sich angenehm und auch schnell lesen lässt. Jeannie Brewer hat definitiv eine philosophische Ader! Manche ihrer Sätze und Gedanken über die Liebe und das Leben waren wirklich wunderschön formuliert und regten mich zur Reflexion meines eigenen Lebens an. Allerdings gab es auch einige Stellen, an denen ich im Geiste die Augen verdrehen musste. Zum einen übertreibt sie es manchmal einfach, wie z.B. mit Sätzen wie "Er explodierte in einem Orgasmus von solcher Gewalt, wie ich es noch nie gesehen hatte", zum anderen gibt es teilweise extrem komische Dialoge, die im echten Leben niemals auf diese Art stattfinden würden — zumindest kann ich mir das nicht vorstellen. Fazit: Für mich leider eine große Enttäuschung. Die Geschichte konnte mich trotz der sensiblen Thematik emotional einfach nicht mitreißen. Obwohl ich sehr nahe am Wasser gebaut bin, musste ich bei "Ein Riss im Himmel" keine einzige Träne vergießen — bei mir ein vernichtendes Urteil für ein Buch, das von Krankheit und Tod handelt.

Ein Meisterwerk!
von Books and Family am 05.06.2015

Inhalt Als Alex während eines Jobs auf Eric trifft, ist sie sogleich fasziniert von ihm und fühlt sich zu ihm hingezogen. Eric ergeht es ebenso. Für ihre Liebe trennt sich Alex sogar von ihrem Freund. Fortan beginnt eine starke und innige Liebe des Paares, welche durch nichts und niemand getrennt... Inhalt Als Alex während eines Jobs auf Eric trifft, ist sie sogleich fasziniert von ihm und fühlt sich zu ihm hingezogen. Eric ergeht es ebenso. Für ihre Liebe trennt sich Alex sogar von ihrem Freund. Fortan beginnt eine starke und innige Liebe des Paares, welche durch nichts und niemand getrennt werden kann. Doch dann bekommt Eric eine erschreckende Diagnose, die das gesamte Leben der Beiden auf den Kopf stellt... Meine Meinung Ich habe lange überlegt, wie ich zu diesem Roman die passenden Worte finden soll, denn selbst jetzt hallt die Geschichte noch so sehr in mir nach, dass ich immer noch ein bisschen sprachlos und auch traurig bin. Schon auf der ersten Seite hat mir die Autorin ihre Protagonistin so nahe gebracht, dass ich sogleich in ihre Rolle geschlüpft bin. Dadurch, dass Alex die Ich-Erzählerin dieses Romans ist, fiel mir die Identifizierung mir ihr, mehr als nur leicht. Ich hatte gerade mal die ersten paar Sätze gelesen, als mir auch schon das Wasser das Augen lief... Jeannie A. Brewers Schreibstil hat für mich etwas märchenhaftes und gleichzeitig magisches. Ich kann es nicht beschreiben, was während des Lesens durch meinen Kopf und vor allen durch mein Herz geströmt ist. Ich habe das Buch nicht nur gelesen, ich habe es wahrhaftig gefühlt! Sie schreibt nicht nur, ich finde, sie zaubert. Zu Beginn lernen wir Alex kennen - auf der Beerdigung ihres Lebenspartners. Man könnte meinen, dass die Tatsache, so ein wichtiges Ereignis schon auf den ersten Seiten zu lesen, die Spannung und die Gefühle aus diesem Roman nimmt, doch das ist absolut nicht der Fall. Im Gegenteil: Man lernt die Protagonisten kennen. Wie sie sich selbst zum ersten Mal trafen, sich ineinander verliebten und wie diese Liebesgeschichte ihren Lauf nimmt. Bis zum bitteren Ende. »"Hast du Angst, Eric?" "Manchmal." Ich zwinkerte heftig, um nicht zu weinen. Er fuhr fort: "Ich fürchte mich nicht vor dem Sterben, sondern davor, von dir getrennt zu sein." Meine Tränen begannen zu fließen. "Dann lassen wir nicht zu, dass das passiert."« Zitat aus: "Ein Riss im Himmel" Die gesamte Zeit schwebte die dunkle Wolke über mir. Das Wissen, wie das Buch ausgehen würde und doch habe ich die ganze Zeit gehofft. Ich habe mit Alex und Eric zusammen gelacht und geweint. Habe mit ihnen verschiedene Möglichkeiten in Betracht gezogen, sowie ausgeführt. Ich habe ihre Liebe gesehen und gespürt. Die Verzweiflung, die das Paar irgendwann ohne Zweifel nach außen trägt, hat mich mit voller Wucht erwischt. Ich hatte stellenweise das Gefühl, es würde sich irgendjemand auf meinen Brustkorb setzen und mir so die Möglichkeit zum Atmen nehmen. Die Autorin bringt das Thema AIDS sehr sensibel zur Sprache und findet grundsätzlich immer die richtigen Worte, um diese ernste Thematik hin und wieder auch mal aufzulockern. Man bemerkt praktisch, wie nach dem Regenschauer plötzlich die Sonne erscheint und verliert sich völlig in dem Moment, in dem sich ihre liebevoll charakterisierten Protagonisten befinden. Ich habe mit beiden gleich stark sympathisiert und hatte das Gefühl, dass ich irgendwas tun muss, damit es Eric besser geht, oder sogar irgendwie geheilt wird. Dadurch, dass ich den Platz von Alex in diesem Roman völlig eingenommen hatte, hat mich das Ende völlig fertig gemacht. Ich wusste zwar genau, was passiert, aber dennoch wollte ich es einfach nicht wahr haben. Ich hatte sogar das Gefühl, als hätte ich einen Freund verloren. Fazit: Für mich ist Ein Riss im Himmel zweifellos ein absolutes Meisterwerk, welches man gelesen haben sollte. Es ist voller Emotionen und hat mich mehr als nur einmal zum Weinen gebracht. Die Autorin hat mich mit ihrer wundervollen Art zu Schreiben von ihrem Können absolut überzeugt. Ich wünschte, es würde noch mehr Romane von ihr geben.

Für Alexandra und Eric, die beiden Studenten aus Philadelphia, ist es Liebe auf den ersten Blick, doch ihre Zeit ist begrenzt.
von Lisa Kristina aus Krefeld am 18.12.2014

Sie lernen sich durch Zufall kennen und sind sofort Feuer und Flamme füreinander. Alexandra ist noch in einer Beziehung und wird nicht ganz schlau aus dem lebensfrohen und charmanten Eric, der ihr Avancen macht. Doch umso mehr sie sich sehen, umso mehr verliert sich Alex darin und beendet ihre... Sie lernen sich durch Zufall kennen und sind sofort Feuer und Flamme füreinander. Alexandra ist noch in einer Beziehung und wird nicht ganz schlau aus dem lebensfrohen und charmanten Eric, der ihr Avancen macht. Doch umso mehr sie sich sehen, umso mehr verliert sich Alex darin und beendet ihre bestehende Beziehung um mit Eric zusammen sein zu können. Die Liebe der Beiden ist tief und leidenschaftlich, keine kurze Affäre und auch kein kleines Techtelmechtel, wie man am Anfang vermuten würde. Es ist die große Liebe, die einzig wahre Liebe. Doch das Schicksal spielt den Beiden übel mit, denn Eric wird krank, schwer krank ohne Ausweg (mehr dazu im Buch). Trotzdessen das man als Mensch in so einer Situation vermutlich Angst um seiner Selbstwillen hat, bleibt Alex bei ihm, um sich um ihn zu kümmern und ihn zu pflegen, ihm zur Seite zu stehen. Sie ist eine sehr bewunderswerte Frau und wird toll beschrieben in dem Buch, man kann bis auf ihr Herz schauen. So viel Stärke und so viel Leid. Im Prinzip kann man erahnen wie das Buch ausgeht, aber es ist kein (wie ich finde) sehr schlimmes Ende, sondern ein Ende mit Stolz und voller Liebe, sodass einem kein Kloß im Hals stecken bleibt. Es ist ein sehr schön geschriebenes, gefühlvolles Buch. Mit viel Taschentuch-Alarm und kleinen Schmunzlern! Die beiden Charaktere überzeugen auf ganzer Linie, auch wenn ich mir ein bisschen mehr Einblick in ihre Seelen und in ihr Leben gewünscht hätte. Es war mir zu kurz, aber den Umständen entsprechend hat es gepasst. Der Titel "Ein Riss im Himmel" ist so gefühlvoll und mitdenkend wie es das Buch selbst ist, tolle Wortwahl. Ich kann es persönlich nur empfehlen, es ist keine einfache Liebesgeschichte, sondern eine Geschichte über zwei Menschen, die so stark sind, das sie durch jedes Feuer gehen würden. Sehr großes Lob!


Wird oft zusammen gekauft

Ein Riss im Himmel - Jeannie Brewer

Ein Riss im Himmel

von Jeannie Brewer

(10)
Buch (Taschenbuch)
9,20
+
=
Hangman. Das Spiel des Mörders - Daniel Cole

Hangman. Das Spiel des Mörders

von Daniel Cole

(119)
Buch (Paperback)
15,50
+
=

für

24,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen