In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Durch Nacht und Wind

Die criminalistischen Werke des Johann Wolfgang von Goethe. Aufgezeichnet von seinem Freunde Friedrich Schiller

(22)
Der Großherzog von N. ist zutiefst beunruhigt. Er hat einen Brief erhalten, in dem behauptet wird, dass ein Smaragdring, der sich in seinem Besitz befindet, mit einem alten Fluch beladen sey. Dieser soll unfehlbar den Tod seines Besitzers herbeiführen. Goethe und Schiller werden zur Hülfe gerufen ...
Anna Amalia, die Mutter von Weimars Regenten Carl August, bittet Goethe und Schiller, den Großherzog, der mit seiner Familie im Lustschloss Belvedere bey Weimar untergebracht ist, aufzusuchen. Sie sollen ihn davon überzeugen, dass die Geschichte mit dem Fluch Unfug sey und er sich keine Sorgen machen müsse. Da der Großherzog sich als höchst unsympathisch erweist, beschließen Goethe und Schiller, ihn in seiner Angst noch zu bestärken. Doch in selbiger Nacht verstirbt der Großherzog. Die Umstände sind der Art, dass weder eine natürliche Todesursache, noch Mord oder Selbstmord in Frage kommen. Eine unmögliche Situation. Goethe und Schiller werden gebeten, die Angelegenheit discret zu untersuchen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783608108569
Verlag Tropen
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32664368
    Die Akte Vaterland
    von Volker Kutscher
    (38)
    eBook
    9,99
  • 39272281
    Agatha Raisin und die Tote im Feld
    von M. C. Beaton
    eBook
    8,99
  • 48779953
    Wolfstanz
    von Ursula Hahnenberg
    eBook
    8,99
  • 42505797
    Zehntausend Augen
    von Klaus Seibel
    (11)
    eBook
    3,99
  • 63921366
    Ostfriesenfluch / Ann Kathrin Klaasen Bd.12
    von Klaus-Peter Wolf
    (15)
    eBook
    9,99
  • 85245156
    Ostseerache
    von Eva Almstädt
    (12)
    eBook
    8,99
  • 83725643
    Am Abgrund lässt man gern den Vortritt / Kommissar Jennerwein Bd. 10
    von Jörg Maurer
    (4)
    eBook
    14,99
  • 89074687
    Kaiserschmarrndrama / Franz Eberhofer Bd.9
    von Rita Falk
    (38)
    eBook
    13,99
  • 89501687
    Stille Zeugen - Ein Fall für Engel und Sander 1
    von Angela Lautenschläger
    (4)
    eBook
    2,49 bisher 4,99
  • 64551649
    Im Auge des Mörders
    von Marcus Hünnebeck
    eBook
    4,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 25960631
    Das Hamlet-Komplott
    von Robert Löhr
    (7)
    eBook
    8,99
  • 25960635
    Das Erlkönig-Manöver
    von Robert Löhr
    (11)
    eBook
    10,99
  • 30682711
    Das Geheimnis des weißen Bandes
    von Anthony Horowitz
    (74)
    eBook
    9,99
  • 32184591
    Doyle: Sherlock Holmes - Gesammelte Werke
    von Arthur Conan Doyle
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • 32306647
    Urlaub mit Punkt Punkt Punkt
    von Markus Barth
    (6)
    eBook
    8,99
  • 34786860
    Agatha Raisin und der tote Richter
    von M. C. Beaton
    (24)
    eBook
    4,99
  • 42746156
    Tod in Weimar
    von Dominique Horwitz
    eBook
    9,99
  • 44178586
    Holmes und ich – Die Morde von Sherringford
    von Brittany Cavallaro
    (49)
    eBook
    8,99
  • 45281284
    Geheimnis in Weiß
    von J. Jefferson Farjeon
    (26)
    eBook
    9,99
  • 45395122
    Die Schatten von Edinburgh
    von Oscar de Muriel
    (25)
    eBook
    8,99
  • 61461220
    Grimms Morde
    von Tanja Kinkel
    (35)
    eBook
    19,99
  • 85746524
    Goethe und Schiller ermitteln / Die Affäre Carambol
    von Stefan Lehnberg
    (43)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,50

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
14
8
0
0
0

Genial im Duett
von solveig am 30.03.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

?Mag die Nachwelt uns verdammen - jedoch hätten wir erneut die Wahl, wir würden ein 2tes Mal genauso handeln.? Ein kryptischer Satz, mit dem Friedrich Schiller sein Vorwort zu seiner im Jahr 1799 verfassten Niederschrift beendet! Was mag wohl dahinter stecken? Geheimrat Johann Wolfgang von Goethe wird beauftragt,... ?Mag die Nachwelt uns verdammen - jedoch hätten wir erneut die Wahl, wir würden ein 2tes Mal genauso handeln.? Ein kryptischer Satz, mit dem Friedrich Schiller sein Vorwort zu seiner im Jahr 1799 verfassten Niederschrift beendet! Was mag wohl dahinter stecken? Geheimrat Johann Wolfgang von Goethe wird beauftragt, den äußerst mysteriösen Mord an Großherzog N., der sich mit seiner Familie im Schloss Belvedere nahe Weimar aufhält, zu klären. Sein Freund Schiller, der später die Ereignisse aufzeichnet, begleitet und unterstützt ihn bei den Nachforschungen. Dabei scheint ein kostbarer, jedoch mit einem schrecklichen Fluch beladener Ring eine entscheidende Rolle zu spielen. In nostalgischer Aufmachung präsentiert sich Stefan Lehnbergs Buch über ?die criminalistischen Werke des Johann Wolfgang von Goethe? ; das Cover zeigt die Silhouetten des Ermittler-Duos, und der Titel ist in alter Frakturschrift wiedergegeben. Einen kleinen Touch Altertümlichkeit verleiht Lehnberg auch seinem Stil: In seinen flüssigen und gut verständlichen Schreibstil mischt er eine Andeutung an historische Schreibweise. Humorvoll-ironisch nähert sich Lehnberg den großen Literaten, holt sie von ihrem Dichterpodest und stellt sie mit ihren menschlichen Vorzügen und Schwächen dar. Schillers Kommentare, die kleinen Sticheleien und Zwistigkeiten zwischen den Poeten sowie die bunte Mixtur aus historischen und fiktiven Personen beleben den Kriminalfall und machen ihn ?anders?. Und wer schon immer einmal wissen wollte, woher Goethes Roman ?Hermann und Dorothea? seinen Namen hat, erhält hier eine Erklärung. Ein wirklich sehr unterhaltsames Büchlein!

Goethe und Schiller als Ermittler!
von PMelittaM aus Köln am 17.03.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

1797: In des Großherzogs von N. Besitz befindet sich ein vermeintlich vom Fluch befallener Ring, Geheimrat von Goethe soll den Großherzog beruhigen und macht sich mit seinem Freund, Hofrat Schiller, auf den Weg. Doch offenbar steckt mehr hinter dem Fluch, als zunächst gedacht, denn bald gibt es Tote zu... 1797: In des Großherzogs von N. Besitz befindet sich ein vermeintlich vom Fluch befallener Ring, Geheimrat von Goethe soll den Großherzog beruhigen und macht sich mit seinem Freund, Hofrat Schiller, auf den Weg. Doch offenbar steckt mehr hinter dem Fluch, als zunächst gedacht, denn bald gibt es Tote zu beklagen und die beiden Dichter stecken mitten in turbulenten Ermittlungen. Goethe und Schiller als Ermittler ? eine grandiose Idee, deren Aufführung mich tatsächlich gut unterhalten hat. Bereits optisch macht der Roman viel her, mir gefallen vor allem die Silhouetten der beiden berühmten Dichter. Der Autor lässt Friedrich Schiller selbst in Ich-Form erzählen, in altertümlicher Schreibweise, die der Geschichte zusätzlich Authentizität verleiht, aber problemlos zu lesen ist. Erzählt wird in kurzen, teils sehr kurzen Kapitel und mit viel Humor. Allein die Personenbeschreibungen lassen oft schmunzeln, Schillers Ausführungen sind oft ziemlich respektlos, aber auch sehr bildhaft. Der Fall zeigt sich äußerst rätselhaft, mit typischen Mysterien, wie etwa dem von innen verschlossenen Tatort, klären sich aber am Ende alle zufriedenstellend und zum Teil erstaunlich einfach auf. Bis dahin gibt es eine Menge Verwirrungen, einiges an Action (für mich ein bisschen zu viel, ich hatte eine eher geistreiche Aufklärung erwartet) und manche überraschende Wendung. Als Leser erhält man die Möglichkeit mitzuraten, allerdings nicht unbedingt die, den Fall tatsächlich aufzuklären. Am Ende erscheint mir manches doch ein bisschen an den Haaren herbeigezogen und unnötig überladen. Goethe und Schillers erster Fall hat mich, schon wegen der genialen Idee und des Humors, gut unterhalten, war mir aber etwas zu überzogen gestaltet. Ich vergebe 4 Sterne und eine Leseempfehlung für alle, die gerne historische Kriminalromane lesen und die beiden Dichter auch einmal als Ermittler erleben wollen. Mittlerweile ist bereits ein zweiter Band erschienen, auf den ich mich schon freue.

von einer Kundin/einem Kunden am 03.12.2017
Bewertet: anderes Format

Ein wunderbarer, charmanter und unterhaltsamer Krimi aus der Zeit der Dichter. Mit viel Sprachwitz und einer gehörigen Dosis des klassischen Krimis ala Sherlock Holmes versehen.


Wird oft zusammen gekauft

Durch Nacht und Wind - Stefan Lehnberg

Durch Nacht und Wind

von Stefan Lehnberg

(22)
eBook
11,99
+
=
Da Vinci Management - Annette Alsleben

Da Vinci Management

von Annette Alsleben

eBook
15,99
+
=

für

27,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen