>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Du bist zu schnell

Roman

(2)
Du kannst sie nicht sehen, du kannst sie nicht greifen, du hörst sie aus den Schatten heraus und spürst ihre Nähe, denn sie sind überall.

Sieben Jahre lang hat sich Val in Sicherheit gefühlt. Ihr wildes Leben ist zur Ruhe gekommen. Bis eines Tages ihre beste Freundin vor der Tür steht und das Chaos über Val zusammenbricht. Die Schnellen sind zurück. Val beginnt zu sehen, was anderen verborgen bleibt. Und sie muss dafür bezahlen. Val macht sich auf die Suche nach der Wahrheit und betritt dabei den Grenzbereich zwischen Wahn und Wirklichkeit, Treue und Verrat.

Portrait
Zoran Drvenkar, 1967 in Kroatien geboren, wuchs in Berlin auf. Seit 1989 arbeitet er als Schriftsteller und Drehbuchautor. Sein Roman Sorry wurde mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet und wird derzeit verfilmt.Weitere Informationen über Zoran Drvenkar finden Sie  
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 10.06.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28362-3
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 19,2/12/2,8 cm
Gewicht 283 g
Buch (Taschenbuch)
9,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Papa
    von Sven Hüsken
    (25)
    eBook
    9,99
  • Du
    von Zoran Drvenkar
    (7)
    eBook
    8,99
  • Panik
    von Zoran Drvenkar
    eBook
    0,99
  • Der letzte Engel
    von Zoran Drvenkar
    (24)
    eBook
    7,99
  • Muttergefühle. Gesamtausgabe.
    von Rike Drust
    eBook
    9,99
  • Sorry
    von Zoran Drvenkar
    (51)
    eBook
    8,99
  • Wackelkontakte
    von Sabine Leipert
    (11)
    eBook
    8,99
  • Die schwarze Nonne
    von Virginia Doyle
    eBook
    4,99
  • Leben nach dem Tod
    von Dinesh D'Souza
    eBook
    15,99
  • Star Trek - The Next Generation: Dunkler Spiegel
    von Diane Duane
    eBook
    4,99

Buchhändler-Empfehlungen

„du bist zu schnell“

Michaela Graf, Thalia-Buchhandlung Wels

Dieser Psychothriller ist ein gelungens Werk von Zoran Drvenkar! Es handelt von einem Mädchen (Val) die wieder einmal in der geschlossenen Psychatrie aufwacht. Man diagnostiziert ihr eine Psychose, doch Val ist fest davon überzeugt, dass es "die Schnellen" wirklich gibt... Es wird ein Freund von ihr ermordet aufgefunden und dann noch ihre beste Freundin in ihrem Badezimmer (Val war nur schnell weg um etwas zu besorgen). Nun weiß sie, dass sie sich auf die Suche nach den "Schnellen" machen muss. Marek (Vals Freund)& Theo (der Freund ihrer besten Freundin) stehen ihr zur Hilfe. Es ist aus der Perspektive der 3 geschrieben und macht es dadurch spannender. Man fühlt immer mit demjenigen mit. Toller PSYCHOthriller! Dieser Psychothriller ist ein gelungens Werk von Zoran Drvenkar! Es handelt von einem Mädchen (Val) die wieder einmal in der geschlossenen Psychatrie aufwacht. Man diagnostiziert ihr eine Psychose, doch Val ist fest davon überzeugt, dass es "die Schnellen" wirklich gibt... Es wird ein Freund von ihr ermordet aufgefunden und dann noch ihre beste Freundin in ihrem Badezimmer (Val war nur schnell weg um etwas zu besorgen). Nun weiß sie, dass sie sich auf die Suche nach den "Schnellen" machen muss. Marek (Vals Freund)& Theo (der Freund ihrer besten Freundin) stehen ihr zur Hilfe. Es ist aus der Perspektive der 3 geschrieben und macht es dadurch spannender. Man fühlt immer mit demjenigen mit. Toller PSYCHOthriller!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Psychosen und Äxte
von Stefanie Strachotta aus Berlin am 12.08.2011

Valerie und Marek führen eine ganz normale Beziehung, bis Val eines nachts einen Gedächtnisausfall bekommt und Marek nicht wiedererkennt. Das liegt wohl an diesen ominösen Pillen, die sie gegen ihre merkwürdige Psychose bekommt, bei der sie alles in Zeitlupe wahrnimmt, bis auf einige Leute. Die Schnellen. Es beginnt ein... Valerie und Marek führen eine ganz normale Beziehung, bis Val eines nachts einen Gedächtnisausfall bekommt und Marek nicht wiedererkennt. Das liegt wohl an diesen ominösen Pillen, die sie gegen ihre merkwürdige Psychose bekommt, bei der sie alles in Zeitlupe wahrnimmt, bis auf einige Leute. Die Schnellen. Es beginnt ein makaberer Psychotrip zwischen Realität und Wahn. Wenn man es nicht gleich durchschaut, ist's ein schönes Verwirrspiel. Aber nur dann. Der Stil ist typisch Drvenkar. Und der ist großartig!