In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 01.09.2008
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4201-0373-1
Verlag Kensington Publishing
Maße (L/B/H) 173/104/25 mm
Gewicht 171
Buch (Taschenbuch, Englisch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 34017170
    Dragon Actually
    von G. A. Aiken
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 15510157
    About a Dragon
    von G. A. Aiken
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 42498435
    Lady Midnight
    von Cassandra Clare
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 33724912
    Playway 3. Jahrgangsstufe 3. Activity Book mit Audio-CD
    Schulbuch (Kunststoff-Einband)
    10,10
  • 34809997
    Playway. Für den Beginn ab Klasse 3 / Activity Book mit Audio-CD 4. Schuljahr
    Schulbuch (Kunststoff-Einband)
    10,10
  • 29358095
    English G LIGHTHOUSE - Allgemeine Ausgabe / Band 1: 5. Schuljahr - Workbook mit Audio-Materialien
    von Sydney Thorne
    Schulbuch (Taschenbuch)
    9,80
  • 32281116
    English G Access - Allgemeine Ausgabe / Band 1: 5. Schuljahr - Workbook mit Audio-Materialien und MyBook
    von Jennifer Seidl
    Schulbuch (Taschenbuch)
    9,60
  • 32632713
    English G LIGHTHOUSE - Allgemeine Ausgabe / Band 2: 6. Schuljahr - Workbook mit Audio-Materialien
    von Gwen Berwick
    Schulbuch (Taschenbuch)
    9,80
  • 34809996
    Playway. Für den Beginn ab Klasse 3 / Activity Book mit Audio-CD und CD-ROM 3. Schuljahr
    Schulbuch (Kunststoff-Einband)
    14,20
  • 39524867
    English G Access - Allgemeine Ausgabe / Band 3: 7. Schuljahr - Workbook mit Audio-Materialien
    von Jennifer Seidl
    Schulbuch (Taschenbuch)
    9,60

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
1
0

Endlich mal nicht politisch korrekt!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.10.2009

Habe mich köstlich amüsiert. Schräger Humor und herrlich politisch unkorrekt. Wo findet man schon eine Heldin die (zurecht) Annwyl die Blutige heißt...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Humorous and sexy fantasy romance
von S. Fischer am 02.05.2009

This is the first title in the Dragon-series (followed by 'About a Dragon' and 'Can't get enough' in the anthology 'Everlasting bad boys'). It may be interesting to know that the author also writes as Shelly Laurenston and that the first part of this book was originally published under... This is the first title in the Dragon-series (followed by 'About a Dragon' and 'Can't get enough' in the anthology 'Everlasting bad boys'). It may be interesting to know that the author also writes as Shelly Laurenston and that the first part of this book was originally published under that name and with the title 'Challenge a dragon'. Annwyl the Bloody comes from a highly dysfunctional royal family. Her father mistreated her and her brother Lorcan, and Lorcan has no fonder wish than to kill his sister. She feels the same way about him and leads the rebellion against his brutal rule. One day she is almost killed in front of a dragon's den. Surprised by her courage, Fearghus the Destroyer saves her life. When he gets to know and love her, he decides to support her and teach her how to fight by taking his human form. But since this dragon ability is to be kept a secret from humans, Annwyl soon faces the dilemma that she loves the dragon and is in lust with the man she doesn't know is just his other form. Add in Fearghus' dragon relatives, who frown on his love for a 'lower being', and Lorcan's attempts to find and kill Annwyl and the rebels, and the two lovers have to overcome quite a few problems before their happy ending. The second story in the book is the novella 'Chains & Flames' in which we are told how Fearghus' parents met and mated. Rhiannon is a princess whose mother is so power-hungry that she does her best to break her daughter so she will never try to take the throne. That's why she decides to force her into a mating with a brutal warrior dragon, Bercelak. Rumour has it that he likes to mistreat his lovers, so he seems to be just the right man for the job. But rumours are wrong and since he has felt attracted to Rhiannon since they first met as kids, he actually helps her develop her powers and confront the queen. That the two feel strongly attracted to each other and virtually scorch the sheets with their sex games (bondage included) doesn't hurt their relationship either... The book is funny - as are all of Laurenston's books I have read so far, it's sexy - so nothing for prudish readers, there's a lot of action and entertaining characters. I liked it a lot, and would recommend it, just as her shapeshifter series (Magnus Pack, Mane-series).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Schlaf ich mit ihr oder fress ich sie gleich?
von einer Kundin/einem Kunden aus Malente am 12.10.2010

In einer Welt mit zwei Sonnen leben Drachen, die sich in Menschen verwandeln können. Die Reihe handelt von den Drachen der königlichen Familie und ihren jeweiligen Gefährten. "Dragon Actually" enthält die Geschichte von Annwyl the Bloody (menschliche Kriegerin) und Fearghus the Destroyer (Drache) sowie eine KG über Fearghus Eltern (beides... In einer Welt mit zwei Sonnen leben Drachen, die sich in Menschen verwandeln können. Die Reihe handelt von den Drachen der königlichen Familie und ihren jeweiligen Gefährten. "Dragon Actually" enthält die Geschichte von Annwyl the Bloody (menschliche Kriegerin) und Fearghus the Destroyer (Drache) sowie eine KG über Fearghus Eltern (beides Drachen). Mein Fazit: Eine Reihe zum Streichen für mich. Im Buch wird mächtig gep**t und es fließen viel Blut und Eingeweide. Für meinen Geschmack zu viel. Der einzige Charakter, den ich interessant fand, war Fearghus. Die beiden Heldinnen im Buch kommen die meiste Zeit voll nervig rüber und benehmen sich teilweise so dämlich, dass man ihnen am Liebsten selbst eine verpassen möchte. Ein weitere Punkt: Da zeichnet sich ein eindeutiges Schema ab. Auf der einen Seite die liebende Drachfamilie des Kerls, auf der anderen ein Familienmitglied der Frau, dass als absolut böse ohne einen einzigen positiven Charakterzug dargestellt und am Ende von der Dame getötet wird. Bei Annwyl ist es ihr Bruder, bei Fearghus Mutter deren Mutter und wenn ich nach der Leseprobe für den dritten Band richtig rate, wird es da der (Ex-)Mann. Familienkonflikte in allen Ehren, aber da muss man meiner Ansicht nach keinen konsequenten Trend draus machen - ein bisschen sehr Schema F für meinen Geschmack. :-/ Mein letzter Kritikpunkt: Nennt mich pingelig, aber bin ich die einzige, die damit Probleme hat, dass die Drachen, die mit Menschen schlafen gleichzeitig welche fressen (und das anscheinend ziemlich regelmäßig)? Bisher zwar nicht dieselbe Person (wurde einmal angedeutet, das sowas vorkommt) aber trotzdem find ich das ein bisschen sehr .... *würg*. Abschließende Bewertung: 2,5 *** für schöne Drachebeschreibungen und ein paar wenige schöne Szenen. Abzug gibt es für die ständigen Schlachthofszenen und die Flachheit der Charaktere.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1