>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Die Würde des Menschen ist antastbar

Aufsätze und Polemiken. Nachw. v. Klaus Wagenbach

Diese Ausgabe sammelt alle wichtigen Texte Ulrike Meinhofs aus den Jahren 1959 bis 1969: Beispiele eines entschiedenen Journalismus, der nicht von den Höhen der Macht skandiert, sondern den politischen Widerspruch aufzufinden versteht.
Diese Analysen und Polemiken lesen sich heute als ein Abriß deutscher Nachkriegsgeschichte und ihrer Deformationen: Sie analysieren die Unfähigkeit wirklicher Verarbeitung des Nazismus und die eilige Rekonstruktion der Macht, sie beschreiben das Verkümmern der Demokratie am Fall des Einzelnen - seine Würde wird antastbar
Portrait
Ulrike Marie Meinhof wurde 1934 in Oldenburg geboren. Von 1959 bis 1969 war sie Mitarbeiterin bei der Zeitschrift konkret. 1970 ging sie in den Untergrund, wurde 1972 verhaftet und starb 1976 im Gefängnis in Stammheim.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 26.02.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8031-2491-3
Verlag Wagenbach
Maße (L/B/H) 19,2/12,1/2 cm
Gewicht 234 g
Buch (Taschenbuch)
11,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Ostseejagd
    von Eva Almstädt
    (6)
    eBook
    8,99
  • Die Würde des Menschen ist ein Konjunktiv
    von Wiglaf Droste, Archi W. Bechlenberg
    eBook
    6,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.