>> BLACK FRIDAY: 20% Rabatt auf tolino eReader & mehr**

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

Roman. Ausgezeichnet mit dem Prix littéraire de la vocation Bleustein-Blanchet 2012 und dem Grand prix du roman de l'Académie française

(105)
Es ist der Aufmacher jeder Nachrichtensendung. Im Garten des hochangesehenen Schriftstellers Harry Quebert wurde eine Leiche entdeckt. Und in einer Ledertasche direkt daneben: das Originalmanuskript des Romans, mit dem er berühmt wurde. Als sich herausstellt, dass es sich bei der Leiche um die sterblichen Überreste der vor 33 Jahren verschollenen Nola handelt und Quebert auch noch zugibt, ein Verhältnis mit ihr gehabt zu haben, ist der Skandal perfekt. Quebert wird verhaftet und des Mordes angeklagt. Der einzige, der noch zu ihm hält, ist sein ehemaliger Schüler und Freund Marcus Goldman, inzwischen selbst ein erfolgreicher Schriftsteller. Überzeugt von der Unschuld seines Mentors - und auf der Suche nach einer Inspiration für seinen nächsten Roman - fährt Goldman nach Aurora und beginnt auf eigene Faust im Fall Nola zu ermitteln ...
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 16.09.13
Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert ist ein hochkarätiger Gesellschaftsroman und perfekt ausgetüftelter Kriminalroman in einem. Ein Roman über das Schreiben, den Erfolg, das Versagen, den Glauben an sich selbst, Freundschaft, Liebe, Ehe, Familie, macht, Verrat, Hass und Neid. Joel Dicker ist ein schlauer Fuchs. Er umgarnt den Leser mit einer Geschichte, der er nicht mehr entrinnen kann. Eine Story, die einen unglaublichen Sog entwickelt. Dickers Figuren sind durchweg komplex und trotzdem eingängig. Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert ist ein Welterfolg. Warum? Weil es vom ersten bis zum letzten Wort ein literarisches Ereignis ist. In Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert ist vom perfekten Roman die Rede. Dieses Buch ist verdammt nahe dran. Ein Buch, das einem garantiert in Erinnerung bleiben wird.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 736
Erscheinungsdatum 13.08.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-05600-7
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 221/149/50 mm
Gewicht 954
Originaltitel La Vérité sur l'Affaire Harry Quebert
Auflage 2. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
23,70
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Dieses Buch auf Ihrem Handy weiterlesen



Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43516344
    Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert
    von Joël Dicker
    (105)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44381376
    Diese gottverdammten Träume
    von Richard Russo
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (102)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (75)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 44143953
    Das Haus der verlorenen Kinder
    von Linda Winterberg
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (56)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 62388112
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    Buch (Klappenbroschur)
    12,40
  • 4619316
    Tausendundeine Nacht
    von Muhsin Mahdi
    Buch (gebundene Ausgabe)
    30,80
  • 50312337
    Die Kraft der Düra
    von Christian E. Besimo
    Buch (gebundene Ausgabe)
    33,99
  • 15108647
    Blindband
    von Gilbert Adair
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,50

Buchhändler-Empfehlungen

„Lassen Sie sich überraschen!“

Anna Brandstätter, Thalia-Buchhandlung Linz

Marcus kann es nicht glauben. Sein Freund und Mentor Professor Harry Querbet soll des Mordes angeklagt werden weil man in seinem Garten eine Leiche gefunden hat. Die Leiche der 15 Jährigen Nola die seit über 33 Jahren verschwunden ist. Von der Unschuld seines ehemaligen Professors überzeugt, fährt er nach Aurora um auf eigene Faust Marcus kann es nicht glauben. Sein Freund und Mentor Professor Harry Querbet soll des Mordes angeklagt werden weil man in seinem Garten eine Leiche gefunden hat. Die Leiche der 15 Jährigen Nola die seit über 33 Jahren verschwunden ist. Von der Unschuld seines ehemaligen Professors überzeugt, fährt er nach Aurora um auf eigene Faust zu ermitteln. Dabei deckt er nicht nur Harrys schmutzige Geheimnisse auf sondern die einer ganzen Kleinstadt.

Spannend und mit viel Tiefgang erzählt Jöel Dicker die Geschichte der kleinen Nola in der nichts so ist wie es am Anfang scheint.
Ich muss zu geben, dass ich keine klassische Krimi-Leserin bin. Vielleicht hat mir gerade deswegen dieses Buch so gut gefallen.

„New Hampshire in Aufruhr“

Karina Klucsarits, Thalia-Buchhandlung Wien

Joel Dickers Fantasie ist beeindruckend. Mit diesem Roman hat er etwas ganz Besonderes geschaffen. Ich kann noch immer nicht fassen, wie ein Autor sich eine so fein gesponnene Welt in seinem Kopf erschaffen kann. Der über 700 Seiten lange Schmöker ist voll gepackt mit Lügen, Liebe und Verwirrung. Die Geschichte rund um Harry und Nola Joel Dickers Fantasie ist beeindruckend. Mit diesem Roman hat er etwas ganz Besonderes geschaffen. Ich kann noch immer nicht fassen, wie ein Autor sich eine so fein gesponnene Welt in seinem Kopf erschaffen kann. Der über 700 Seiten lange Schmöker ist voll gepackt mit Lügen, Liebe und Verwirrung. Die Geschichte rund um Harry und Nola verdichtet sich mit jeder Seite und es werden bis zum Ende neue Fragen aufgeworfen. Man will immer mehr. Man kann gar nicht anders!

„Ein "fabelhafter" Roman“

Regina Götzendorfer, Thalia-Buchhandlung Plus City

Marcus Goldman (Der Fabelhafte) hat eine Schreibblockade. Daher sucht er seinen Mentor, den weltberühmten Schriftsteller Harry Quebert auf um ihn um Hilfe zu bitten. Bei diesen Besuch entdeckt er, das sein Schriftstellerfreund in den 70-ern eine Affäre mit einem 15 jährigen Mädchen hatte, das im August 1975 spurlos verschwand. Das ist Marcus Goldman (Der Fabelhafte) hat eine Schreibblockade. Daher sucht er seinen Mentor, den weltberühmten Schriftsteller Harry Quebert auf um ihn um Hilfe zu bitten. Bei diesen Besuch entdeckt er, das sein Schriftstellerfreund in den 70-ern eine Affäre mit einem 15 jährigen Mädchen hatte, das im August 1975 spurlos verschwand. Das ist der Auftatkt zu einem Riesenskandal in den USA und zu einem der besten Bücher, das ich in den letzten Jahren gelesen habe. Kaum denkt man, man kenne den Ausgang der Geschichte, wird man wieder von einer Wendung überrascht. Dieses Buch ist keine einzige Seite lang langweilig und man bedauert es tatsächlich, wenn man es zu Ende gelesen hat. Denn was liest man dann?

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2927320
    Small World
    von Martin Suter
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 33710407
    Stoner
    von John Williams
    (70)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,50
  • 36503681
    Der Ruf des Kuckucks / Cormoran Strike Bd.1
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    (96)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,70
  • 37821834
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (58)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 39262462
    Die amerikanische Nacht
    von Marisha Pessl
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (75)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 44187043
    Die Geschichte der Baltimores
    von Joël Dicker
    (55)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,70
  • 44252763
    I Saw a Man
    von Owen Sheers
    (44)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 45165526
    Geister
    von Nathan Hill
    (28)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 47877962
    Das Buch der Spiegel
    von E. O. Chirovici
    (173)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 47953663
    Der Freund der Toten
    von Jess Kidd
    (111)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 72414814
    Die geheime Geschichte
    von Donna Tartt
    Buch (Klappenbroschur)
    13,40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
105 Bewertungen
Übersicht
85
16
2
0
2

Mein Buch 2013!
von Carina O. aus Wehrheim am 04.11.2013

Beschreibung: Aurora, 1975. Der 34 Jahre alte Schriftsteller Harry Quebert und die 15 Jährige Nola lernen sich zufällig kennen und verlieben sich ineinander. Am 30. August des selben Jahres verschwindet der Teenager spurlos... 33 Jahre später wird die Leiche von Nola gefunden. Und zwar im Garten von Harry Quebert! Dieser steht... Beschreibung: Aurora, 1975. Der 34 Jahre alte Schriftsteller Harry Quebert und die 15 Jährige Nola lernen sich zufällig kennen und verlieben sich ineinander. Am 30. August des selben Jahres verschwindet der Teenager spurlos... 33 Jahre später wird die Leiche von Nola gefunden. Und zwar im Garten von Harry Quebert! Dieser steht somit unter Mordverdacht. Keiner will daran glauben, dass er unschuldig ist - außer sein alter Schüler Marcus Goldmann.  Marcus ist ebenfalls Schriftsteller und steckt in einer Schaffenskrise. Sein Verleger macht Druck, dass er auch ja daran denke, seinen Vertrag zu erfüllen. So kommt es, dass Marcus Goldmann ein Buch über den Fall Harry Quebert verfasst. Meine Meinung: Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen. In nur 2 Tagen hatte ich den dicken Wälzer durch. Die Geschichte war so authentisch, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen.  Die Idee vom Buch im Buch, fand ich sehr gut umgesetzt. Es war so flüssig geschrieben, dass diese Sprünge oder Wechsel nicht aufgefallen sind, beziehungsweise in keinem Moment gestört haben. Auch die Übergänge der Zeitsprünge von 1975 zu 2008 (und umgekehrt) waren so verständlich und klar geschrieben, dass man das Gefühl hatte mit zu reisen. Auch hier hat es mich kein bisschen gestört.  Der Protagonist Marcus Goldmann war mir von Beginn an sympathisch, wodurch ich direkt in diese Geschichte eintauchen konnte. Man sagt ja häufig bei einem guten Buch: "Da habe ich mit gelitten" oder "Das hat mich wirklich berührt". Aber in diesem Fall wäre das alles noch untertrieben. Ich hatte das Gefühl, mit Marcus Goldmann zu ermitteln. Dieses Puzzle mit ihm zusammen zu einem Ganzen zu machen. Bei den Vernehmungen neben ihm zu sitzen und mit zu fragen. Es gab sogar Momente wo ich am liebsten Gerufen hätte "Frag ihn doch jetzt das" oder "Geh auf diese Information näher ein".  Was mir dieses Buch gezeigt hat ist, dass wir als Leser oder auch als Zuhörer sehr viel in Gesagtes hinein interpretieren und nicht so verstehen/verstehen wollen, wie es gesagt wurde. Es gab Momente wo ich mir mit der Hand gegen die Stirn geschlagen habe und dachte "Wie Blöd warst du eigentlich".  Auf der einen Seite bin ich froh, den Fall Harry Quebert gelöst zu haben. Andererseits bin ich traurig, dass der Fall schon abgeschlossen ist, weil es einfach so viel Spaß gemacht hat. das Buch zu lesen und mitzurätseln. Es kam mir einfach nicht vor, als hätte ich über 700 Seiten gelesen.  Ebenfalls gefallen hat mir die Aufmachung des Romans gefallen. Dieses aufgerissene Loch auf dem Cover findet man auch zu Beginn eines neuen Teils wieder. Und das was ich dem "Loch" stand, war genau das selbe, was man auf der nächsten Seite lesen konnte. Eine wirklich schöne Idee!  Fazit: Der Roman hat mir alles gegeben, was ich mir von einem Roman wünsche. Ich habe gelitten, gerätselt und mit gefiebert. Ich war von Anfang an in der Geschichte drin und hatte sehr viel Spaß an ihr. Daher kann ich dieses Buch wirklich jedem empfehlen. 

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Chapeau Monsieur Dicker!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2014

Alle Jubeljahre kommt es vor, daß man sich vor einem Autor und dessen Buch wirklich nur verneigen kann....hier ist es mal wieder soweit:-)) Über den Inhalt ist an dieser Stelle eigentlich schon alles erzählt worden...die Geschichte um und über Harry Quebert läßt einen von der ersten Seite nicht mehr los,... Alle Jubeljahre kommt es vor, daß man sich vor einem Autor und dessen Buch wirklich nur verneigen kann....hier ist es mal wieder soweit:-)) Über den Inhalt ist an dieser Stelle eigentlich schon alles erzählt worden...die Geschichte um und über Harry Quebert läßt einen von der ersten Seite nicht mehr los, man liest die über 700 Seiten wie im Rausch!! Joel Dicker versteht es den Leser durch die Irrungen und Wirrungen dieses komplexen Kriminalfalles zu lenken, er legt falsche Fährten und der Leser fiebert berauscht der Auflösung entgegen!!! Dem noch nicht einmal dreissigjährigen Autor ist hier wirklich ein ganz großer Schmöker gelungen! Ich beneide jeden der dieses tolle Buch noch vor sich hat!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Mein Tipp für das beste Buch unterm Baum
von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2013

Marcus Goldman, ein erfolgreicher junger Bestsellerautor leidet unter einer Schreibblockade, und fährt auf der Suche nach Inspiration nach Aurora einer Kleinstadt an der Ostküste. Dort lebt sein früherer Literaturprofessor und Mentor Harry Quebert, von dem er sich Hilfe erwartet. Kaum angekommen, wird Marcus jedoch in einen Kriminalfall verwickelt, da... Marcus Goldman, ein erfolgreicher junger Bestsellerautor leidet unter einer Schreibblockade, und fährt auf der Suche nach Inspiration nach Aurora einer Kleinstadt an der Ostküste. Dort lebt sein früherer Literaturprofessor und Mentor Harry Quebert, von dem er sich Hilfe erwartet. Kaum angekommen, wird Marcus jedoch in einen Kriminalfall verwickelt, da im Garten seines ehemaligen Mentors, die Leiche eines jungen Mädchens gefunden wird. Marcus, der von der Unschuld Harry Queberts überzeugt ist, macht sich auf Spurensuche. Mein Lieblingsbuch in diesem Jahr ist sowohl ein Krimi, als auch Gesellschaftsroman und eine Liebeserklärung an das Schreiben. Und mit seinen 736 Seiten, der perfekte Schmöker für lange Winterabende.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert - Joël Dicker

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

von Joël Dicker

(105)
Buch (gebundene Ausgabe)
23,70
+
=
Die Geschichte der Baltimores - Joël Dicker

Die Geschichte der Baltimores

von Joël Dicker

(55)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,70
+
=

für

48,40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen