>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Die Vierte Politische Theorie

Alle politischen Systeme der Moderne sind die Ergebnisse dreier unterschiedlicher Ideologien: Die erste und älteste ist die liberale Demokratie, die zweite ist der Marxismus und die dritte ist der Faschismus. Die zwei letzteren sind längst gescheitert und aus der Geschichte ausgeschieden; die erstere fungiert nicht mehr als Ideologie, sondern als etwas Selbstverständliches. Die Welt befindet sich heute am Rand einer postpolitischen Realität, in der die Werte des Liberalismus so tief eingewurzelt sind, daß sich der Durchschnittsmensch der Wirkung einer Ideologie in seiner Umwelt gar nicht bewußt ist. So droht der Liberalismus den politischen Diskurs zu monopolisieren, die Welt mit einer universalistischen Gleichheit zu überschwemmen und alles zu vernichten, was die verschiedenen Kulturen und Völker einzigartig macht.Laut Alexander Dugin bedarf es, um diesem Schicksal zu entgehen, einer vierten Ideologie, welche in den Scherben der ersten drei nach etwaigen brauchbaren Elementen sucht, doch selbst innovativ und einzigartig bleibt. Dugin bietet für diese neue Theorie nicht Punkt für Punkt ein Programm, sondern zeichnet in Umrissen den Rahmen, in dem sie sich entwickeln könnte und die Thematik, die sie behandeln muß. Die Vierte Politische Theorie soll die Mittel und Begriffe der Moderne gegen sie anwenden, um gegenüber der Kommerzialisierung eine Rückkehr der kulturellen Vielfalt, der traditionellen Weltanschauungen aller Völker der Welt zu zeitigen - und das in einem völlig neuen Kontext. Geschrieben von einem Wissenschaftler, der die Ausrichtung heutiger russischer Geopolitik aktiv beinflußt, ist Die Vierte Politische Theorie eine Einführung in eine Idee, die die politische Zukunft der Welt verändern könnte.Alexander Dugin, geb. 1962, ist einer der bekanntesten Schriftsteller und politischen Kommentatoren im postsowjetischen Rußland. Er hat zahlreiche Bücher zu politischen, philosophischen und spirituellen Themen verfasst; ferner ist er aktiver Professor an der Moskauer staatlichen Lomonossov-Universität sowie der intellektuelle Führer der Eurasischen Bewegung. Seit mehr als einem Jahrzehnt ist er als Berater zu Wladimir Putin und anderen im Kreml tätig; er ist ein ausgesprochener Vertreter einer Rückkehr der russischen Macht auf die Weltbühne als Gegengewicht zur amerikanischen Dominanz.

Portrait

Alexander Dugin, geb. 1962, ist einer der bekanntesten Schriftsteller und politischen Kommentatoren im postsowjetischen Rußland. Er hat zahlreiche Bücher zu politischen, philosophischen und spirituellen Themen verfasst; ferner ist er aktiver Professor an der Moskauer staatlichen Lomonossov-Universität sowie der intellektuelle Führer der Eurasischen Bewegung. Seit mehr als einem Jahrzehnt ist er als Berater zu Wladimir Putin und anderen im Kreml tätig; er ist ein ausgesprochener Vertreter einer Rückkehr der russischen Macht auf die Weltbühne als Gegengewicht zur amerikanischen Dominanz.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 238
Erscheinungsdatum 25.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-1-907166-62-4
Verlag Arktos Media Ltd
Maße (L/B/H) 21,6/14,1/1,5 cm
Gewicht 334 g
Buch (Taschenbuch)
60,48
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 4 - 6 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Schatten der Globalisierung
    von Joseph E. Stiglitz
    eBook
    8,99
  • Die Macht der Gewohnheit: Warum wir tun, was wir tun
    von Charles Duhigg
    (5)
    eBook
    9,99
  • Der Bootsbazillus
    von Hans-Joachim Ulbrecht
    eBook
    4,49
  • Die Wanderniere - Leseprobe
    von Kathrin Brückmann
    (1)
    eBook
    0,00
  • Die verschollene Flotte: Die Wächter
    von Jack Campbell
    eBook
    8,99
  • Der Peitschenmörder
    von Peter Duhm
    eBook
    6,99
  • Kains Erbe
    von Jeffrey Archer
    (9)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.