>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Die Unsterblichkeit

Roman. Aus d. Tschech. v. Susanna Roth

(3)
Die Konstellation erinnert an Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins: zwei Paare, die vieles miteinander verbindet und noch mehr trennt. Liebe, Eifersucht, Neid, Illusionen, Sentimentalität. Da sind Agnes, die die Liebe zu ihrem Mann Paul mit dem Willen zur Liebe verwechselt, und Paul, der Anwalt, der es allen recht machen will, aber über sein Leben nie nachdenkt; und da sind Laura, die sich vom Leben betrogen fühlt, ihre Schwester Agnes beneidet und nur deren Mann lieben zu können glaubt, und Bernhard, ein junger fixer Moderator, dem ein Unbekannter die Karriere neidet. Und die Unsterblichkeit? Davon, eine Spur zu hinterlassen, träumen (auf wahrscheinlich sehr unterschiedliche Weise) alle vier - doch Gott sei Dank gibt es da noch den Autor, der seinen Figuren und also dieser Geschichte manchmal so hilfreich in den Arm fällt, daß uns der lebenskluge und wunderbar leicht erzählte Roman vorkommt, als wär's ein Stück von uns.
Portrait
Milan Kundera wurde 1929 in Brünn / Tschechoslowakei geboren. Er studierte zunächst Musik, Filmwissenschaften und Literatur in Prag. 1953 veröffentlichte er sein erstes Buch und trat Mitte der fünfziger Jahre auch als Übersetzer, Essayist und Theaterautor an die Öffentlichkeit. 1975 ging er ins Exil nach Paris, wo er heute noch lebt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 01.01.1990
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-15926-6
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 21,1/13,7/4,1 cm
Gewicht 579 g
Originaltitel L'IMMORTALITÉ
Auflage 3. Auflage. Sonderausgabe
Übersetzer Susanna Roth
Buch (gebundene Ausgabe)
24,20
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Wer dem Glück hinterherrennt, läuft daran vorbei
    von Russ Harris
    (2)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Herrlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Euerbach am 21.08.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hatte vor ein paar Jahren "Die unerträgliche Leichtigkeits des Seins" gelesen, welches mir nicht so gut gefallen hat. Daher tat ich mich mit dem Beginnen des Buches "Die Unsterblichkeit" zunächst schwer. Nach einigen Kurzkapiteln bemerkte ich dann, dass diese beiden Bücher kaum zu vergleichen sind. Kundera verwebt verschiedene Geschichten... Ich hatte vor ein paar Jahren "Die unerträgliche Leichtigkeits des Seins" gelesen, welches mir nicht so gut gefallen hat. Daher tat ich mich mit dem Beginnen des Buches "Die Unsterblichkeit" zunächst schwer. Nach einigen Kurzkapiteln bemerkte ich dann, dass diese beiden Bücher kaum zu vergleichen sind. Kundera verwebt verschiedene Geschichten und Momente auf eine sehr leichte (aber nicht seichte) Art und Weise, sodass das Lesen ein wahrer Genuss ist. Manchmal ahnt man schon im Voraus, was passiert, aber das macht das Buch dann nicht unspannender. Herrlich auch, wie Kundera sich selbst mit in die Handlung einflechtet und sogar mit einem Protagonisten redet. Achtung, wer noch lesen möchte, bitte hier nicht weiterlesen!: (Trotzdem - warum lässt er eine Hauptperson, eindeutiger Sympathieträger, sterben? Diese Frage habe ich mir oft gestellt. Beruhigt hat mich lediglich, dass die Person dabei glücklich und mit sich selbst im Reinen war.)

Betrachtungen der Unsterblichkeit
von Dinah Fischer aus Lüdenscheid am 09.02.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Milan Kundera stellt an einen guten Autoren den Anspruch, dass seine Werke nicht nacherzählt werden können - und liefert selbst das beste Beispiel! Seine Romane sind vielschichtig und sprühen vor philosophischer Intelligenz, die der Autor auf unnachahmliche Weise in seine Sätze einflicht, sodass man begeistert aufspringt, um dem Erstbesten in... Milan Kundera stellt an einen guten Autoren den Anspruch, dass seine Werke nicht nacherzählt werden können - und liefert selbst das beste Beispiel! Seine Romane sind vielschichtig und sprühen vor philosophischer Intelligenz, die der Autor auf unnachahmliche Weise in seine Sätze einflicht, sodass man begeistert aufspringt, um dem Erstbesten in der Nähe ganze Absätze davon vorzulesen. "Die Unsterblichkeit" hat mich besonders fasziniert! Kundera philosophiert anhand der Geschichte zweier Paare über die Sehnsucht nach Unsterblichkeit. Auf faszinierende Weise springt er zwischen Essay und Roman hin und her, flicht hin und wieder ein Stück Biographie über Goethe hinein und webt auf diese Weise ein schillerndes Netz, in dem man sich von der ersten bis zur letzten Seite verfängt. Brillant!!!

schön traurig
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 29.09.2005
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

ein feines buch, dass es einem schwer macht, es zu ende zu lesen.